Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 19:00
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Die BW ist ein Schnitt durch die Gesellschaft.
Das stimmte nicht mal zu Zeiten der allgemeinen Wehrpflicht. Da kam auch nicht jeder dran.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 19:00
@Doors
@TheBarbarian
@bone02943


Fußball ist hier denke ich mal mächtig OffTopic. Aber wenn ihr gerne über Fußball reden möchtet, dann kann ich euch das mit dem Topic wieder hinbiegen, denn:

Werder Bremen positioniert sich gegen die AfD
Werder Bremen positioniert sich gegen die AfD

Der Geschäftsführer von Werder Bremen hat hervorgehoben, dass der Verein für Toleranz stehe. Es sei ein Widerspruch, sowohl Werder als auch die AfD gut zu finden.
https://www.zeit.de/sport/2018-09/hubertus-hess-grunewald-werder-bremen-kritik-afd

Und die AfD hetzt daraufhin gegen Werder "mimimi":
https://www.weser-kurier.de/werder/werder-bundesliga_artikel,-afd-schiesst-gegen-werder-_arid,1769874.html

wobei wir dann wieder beim Topic wären.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 19:01
@bone02943

Danke für das Lob. Küsschen!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 19:02
@tudirnix

Ich hab mit Ballgetrete nichts am Hut, finde es aber gut, wenn sich international agierende Fussballkonzerne gegen Nationalisten und Rassisten positionieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 19:11
@TheBarbarian
hat doch mit seiner Wortergreifungsstrategie für die Bundeswehr das Topic verlassen!

Der Grund:
Jürgen Elsässer benötigt die Bundeswehr für den nationalen Widerstand, steht im Compact-Magazin.
Dort finde man den gewünschten Zusammenhalt bereits vor.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 19:15
Zitat von eckharteckhart schrieb:Der Grund:
Jürgen Elsässer benötigt die Bundeswehr für den nationalen Widerstand, steht im Compact-Magazin.
Dort finde man den gewünschten Zusammenhalt bereits vor.
Siehe hierzu meinen Kommentar wo es dokumentiert ist:

Beitrag von tudirnix (Seite 2.039)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 19:43
Zitat von VenomVenom schrieb:Leute wie Höcke vertreten keinen Patriotismus sondern Nationalismus...völkischen Nationalismus, wie all die Nationalen innerhalb der Partei. Da habe ich Mitleid mit gewissen AfD Wählern und Politikern.
Höcke ist tatsächlich ein Paradebeispiel für einen Rechtsextremen. Schade, dass Parteiausschlussverfahren so schwer durchzusetzen sind. Die AFD muss ihren rechten Flügel loswerden. Ich verstehe selbst nicht wie man hinter Höcke stehen kann...


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 19:43
Zitat von eckharteckhart schrieb:Jürgen Elsässer benötigt die Bundeswehr für den nationalen Widerstand, steht im Compact-Magazin.
Dort finde man den gewünschten Zusammenhalt bereits vor.
Wer liest denn Compact? 🙄😂😂


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 19:47
https://www.tagesschau.de/inland/interview-haeusler-zur-afd-101.html
Ein Interview mit dem Sozialwissenschaftler Alexander Häusler über die AfD. Sehr interessant!
Übrigens, laut ihm ist die MITTE und ihre Politik schuld für den Aufstieg der AfD und nicht das linke Spektrum.
Zudem meint er, dass das Potenzial der AfD eventuell auch über 25% steigen KANN. Allerdings finde ich das hier sehr wichtig:
tagesschau.de: Viele hatten ja vermutet, dass die AfD entzaubert werden könnte, wenn sie in Parlamenten sitzt, weil man dann besser ihre Arbeit bewerten und sie an ihren Worten messen kann. Warum funktioniert das nicht?

Häusler: Weil die AfD in erster Linie als eine Dagegen-Partei auf dem rechten Feld wirkt. Und sie hat bisher noch nicht beweisen müssen, dass sie auch etwas produktiv leisten kann. Es reicht bislang noch aus, zu skandalisieren, den Diskurs immer mehr durch eine rechtspopulistische Eskalationsschraube nach rechts zu drehen und einen rechten Beelzebub in den Parlamenten zu spielen.

Das nutzt sich aber spätestens dann ab, wenn die AfD zeigen muss, dass sie nicht nur Oppositionspolitik macht, sondern auch realpolitische Handlungskompetenz hat. Das hat die AfD bisher noch nicht zeigen können. Und das wäre auch die nächste Sollbruchstelle, die sie bewältigen müsste, um weiter existieren zu können.
Jo, warum muss ich da an unsere FPÖ denken? Wobei die FPÖ auch anscheinend kompetenter ist als eine AfD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 20:07
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:AFD muss ihren rechten Flügel loswerden.
Da wird wohl nichts draus werden. Denn, wie in diesem Thread schon mehrfach dokumentiert, würde dadurch die AfD einen erheblichen teil an Wählerschaft verlieren, der völkich nationale Flügel, den Verein eh dominiert und die Parteischiedgerichte mit seinen Leuten besetzt hat, sowie Gauland und Meuthen 100% hinter Höcke stehen. Wie sagte Gauland so schön: "Höcke ist die Seele der Partei." Und auch der Kubitschek, Höckes einflüsterer, weiß dies zu verhindern.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 20:20
@tudirnix

Ohne ihren rechtsradikalen Flügel bliebe nicht viel von der AfD - eine weitere wirtschaftsliberale Vereinigung, so eine FDP 2.0. Damit gewinnt man keinen Blumenpott, wie die Wahlergebnisse der FDP im Osten zeigen. Da muss man schon radikal national sein, um dem sich abgehängt fühlenden Sachsen doch noch einen Rest Herrenmenschentum zu vermitteln.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 20:21
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Die AFD muss ihren rechten Flügel loswerden. Ich verstehe selbst nicht wie man hinter Höcke stehen kann...
Moment mal, rechen Flügel? Die Partei SELBST ist doch rechts, wieso sollten sie sich selbst abschaffen :X :D Der nationale Flügel ist der den du meinst. Die drohen aber die ganze Partei zu verseuchen. Aber mit sowas schafft sich die Partei dann von selbst ab, da würden nicht mal 50% an Stimmen helfen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 20:26
@Venom

Ich glaube du siehst die AfD, was ihre Zukunftsaussichten angeht, etwas zu locker. So leicht und so schnell wird die nicht wieder vergehen.

Wenn sie bis auf 25% steigen sollte, werden die etablierten Parteien so nervös, dass alles möglich ist. So was lässt sich nicht von vornherein berechnen, und mit der "Entzauberung" der Partei ist das auch so ne Sache.

Ich fürchte eher, die AfD ist genauso zäh wie die FPÖ, die ihr ja auch nicht los werdet oder auch nur klein kriegt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 20:32
@Realo
Die AfD wird bzw. würde aber genauso wie die FPÖ nicht regieren sondern lediglich mitgezogen werden. Und von ihren Umsetzungsplänen brauche ich nicht mal anzufangen zu reden, erst recht nicht bei den Ärgsten der Ärgsten bzw. die die bei Höcke zu finden sind.

Da heulen dann die Identitären mit rum. Auch da sollt ihr uns in Österreich als Beispiel nehmen. WENN die Eingeborenen weniger Kinder machen als die Migranten etc. dann wird NICHTS unternommen bzw. werden können, das GG bindet solchen die Hände. Du glaubst nicht wirklich, dass die es wagen werden im Grunde die Demokratie zu stürzen?

Die FPÖ ist zäh, aber wir leben noch :D

Hier verlieren die ethnischen Nationalisten und Rechtsextremisten zwangsweise den Krieg.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 20:32
@Venom
@Doors
@eckhart

Der völkisch nationalistische Flügel sellnert sich gerade ein, weil es aus den Verfassungsschutzbehörden einzelner Länder die Forderung nach einer Beobachtung gibt.

Jetzt kommt man bei diesem braunen Flügel auf folgende Ideen:

Auflösung der patriotischen Plattform
Räumliche Distanzierung von den Identitären.

Ein Täuschungsmannöver, dass gewiss niemandem auffällt, weil ja ebenfalls im gleichen Atemzug erklärt wird:
Die „Patriotische Plattform“ habe sich „überlebt“, so Tillschneider. Sie sei in der Vergangenheit notwendig gewesen, um in der Zeit unter dem früheren Parteivorsitzenden Bernd Lucke die Vertreter des radikalen Parteiflügels in der AfD zu halten. Mittlerweile seien „neunzig Prozent“ der Forderungen des Vereins in der AfD umgesetzt worden, deshalb habe die Plattform „keinen erkennbaren Mehrwert“ mehr, sondern biete stattdessen eine Angriffsfläche. „Deshalb müssen wir sie auflösen.“
und:

„AfD will das Gleiche wie die Identitären“
Tillschneider sagte außerdem, er werde zum 1. Oktober sein Wahlkreisbüro in Halle schließen, das sich im gleichen Gebäude befindet wie ein Zentrum der rechtsextremen „Identitären Bewegung“. Wie Tillschneider erklärte, handele es sich dabei um eine „unglückliche Verquickung“. Er verwahrte sich allerdings gegen den Eindruck einer inhaltlichen Distanz zu den Rechtsextremen. „Die AfD will das Gleiche wie die Identitäre Bewegung, inhaltlich gibt es keinen Dissens“, sagte Tillschneider. Beiden gehe es darum, „das deutsche Volk als ethnokulturelle Einheit zu erhalten“, sie seien lediglich „unterschiedliche Ausprägungen ein- und der selben Zeitenwende“. Nun gehe es nur um eine „strukturelle Entflechtung“ von AfD und der „Identitären Bewegung“; es würden damit ein „Angriffspunkt zugemacht“ und eine „Flanke geschlossen“.
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-nahe-patriotische-plattform-will-sich-aufloesen-15799687.html

Und noch mal hervorgehoben:
"Die AfD will das Gleiche wie die Identitäre Bewegung, inhaltlich gibt es keinen Dissens“, sagte Tillschneider. Beiden gehe es darum, „das deutsche Volk als ethnokulturelle Einheit zu erhalten"

Ich denke dass braucht man nicht mehr übersetzen.
"ethnokulturelle Einheit" Man wird zunehmend deutlicher


1x verlinktmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 20:41
@Realo
Ja denke auch. Wenn die erstmal reine Luft gewittert haben gehn die Nazis (also die in der Bevölkerung) nicht wieder weg solange es nicht Konsequenzen hagelt, und das tuts ja offensichtlich nicht, siehe Maaßen, Demos, eigentlich absolut alles.

Solche Nazimärsche gitbs grad überall (hier Dortmund, Achtung Video):
https://twitter.com/Korallenherz/status/1043194423016796167
Da gibts denke ich auch zu wenig Gegenaktivsten für als dass die jetzt überall zur jeder Demo auftauchen können, man bedenke wie permanent diese Dresdenpegidas stattfanden und generell Montagswachen und der ganze Shit. Zumals Demographieprobleme gibt, ergo Orte wo einfach keine Gegenprotestler leben aber dafür eine Menge Nazis, die u.A. auch dazu führen dass Leute die nicht rechts sind ausziehen oder jedenfalls nicht hinzuziehen.
Die Rechten selbst sagen ja dass sich die Grenzen des Sag- und Machbaren komplett verschoben haben. Und die Krassen unter denen sind dabei es immer weiter zu verschieben. Immer unter der Prämisse dass sie ja nichts sagen dürften und alles links sei, auch wenn die AfD 80% hat.

@bone02943
Die teilweise antisemitischen Reaktionen der AfD Fans sollte man auch erwähnen, was Schlecky Silberstein angeht.
http://www.schleckysilberstein.com/2018/09/ein-hauch-von-33-und-plotzlich-stehen-sie-vor-deiner-tur/

antisemiti

Auch bemerkenswert ist dass der Hauptschuldige (Hansen, AfD) wusste und es Schlecky anfangs bestätigte dass es Satire ist und dennoch die Lüge verbreitete, dass es sich um eine False Flag Demo handle. Die wissen das. Sie stellen sich nur absichtlich blöd um die Blöden und Verblendeten weiter zu manipulieren.
Natürlich wusste jeder bei der Partei, dass wir eine Satire drehen. Wir haben das komplette Set mit entsprechenden Hinweise zugekleistert. Hansel “besuchte” uns, als wir uns schon längst als Auftraggeber des Satire-Drehs zu Erkennen gegeben hatten. Und dennoch stellte er sich taktisch blöd. Man kann auch sagen: Er hielt an der perfiden Lüge fest. Denn in den Kommentaren zu den Videos erkennen wir, dass es die Story schon längst in den Alternative-Fakten-Kanon der rechten Filterblase geschafft hat. Schon immer wollte man beweisen, dass Videos wie Hetzjagden in Chemnitz von Linken und Systemmedien inszeniert werden. Wenn der Chef des Verfassungsschutzes genau dieses Narrativ in genau dieser Woche stützt, dann geht der Plan perfekt auf. Danke, Maaßen.

Hier ist übrigens das Video, dass das Satire ist ist ebenfalls jedem klar der entweder nicht komplett irre ist oder das Video tatsächlich anschaute anstatt sich wieder auf die Überschriften aus seiner Bubble zu verlassen:
Youtube: Volksfest in Sachsen
Volksfest in Sachsen


Sein Kommentar am Ende ist vielleicht noch ganz nett:
Ich verstehe jeden, der es satt ist, von Tourette-Linken niedergeschrien zu werden. Ich verstehe jeden, der in der Migration ein gigantisches Problem sieht. Ich verstehe sogar alle, die sich eine Partei wünschen, die so erzkonservativ ist, dass sie uns am liebsten zurück in die 50er-Jahre bringen will. Aber weiter zurück sollten wir nicht fallen. Wer Künstler und Journalisten bedroht und in den eigenen Kommentarspalten toleriert, dass Medienschaffende und ihre Familien dem Mob präsentiert werden, der kann keine Alternative sein. Sagt das gern auch Euren Eltern.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 21:28
@Sixtus66
@tudirnix
@Venom
@eckhart
@bone02943
@kurzschluss
@Tussinelda
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ohne ihren rechtsradikalen Flügel bliebe nicht viel von der AfD - eine weitere wirtschaftsliberale Vereinigung, so eine FDP 2.0. Damit gewinnt man keinen Blumenpott, wie die Wahlergebnisse der FDP im Osten zeigen. Da muss man schon radikal national sein, um dem sich abgehängt fühlenden Sachsen doch noch einen Rest Herrenmenschentum zu vermitteln.
@Doors hat es gut zusammengefasst, was die AfD in Wirklichkeit ist, ein Haufen rechtsextremen Spinner die mit mehr oder weniger rechtsintellektuellen Geschwurbel, siehe Höckes Buch:"Nie zweimal in denselben Fluß", glauben das Abendland zu retten !


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 22:19
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Wer liest denn Compact?
Zum lesen wäre die Zeit zu kostbar!
Man muss wissen, wo was drin steht in der Sezession, Antaios und dem IfS.
Mehr nicht!
https://www.deutschlandfunkkultur.de/rechte-vordenker-im-verlag-antaios-von-fluechtilanten-und.1270.de.html?dram:article_id=375698
Deutschtümelei, Fremdenhass, warme Worte für rechtsradikale "Kameradschaften": Der Verlag Antaios in Sachsen-Anhalt gibt Schriften von Anhängern der "Neuen Rechten" heraus. Sollte man die Pamphlete lesen? Unser Kritiker meint ja. Das entlarve die Autoren und entmystifiziere ihre Publikationen.
Lesen muss man genauso wenig,wie jeden Tag das Fahrrad neu erfinden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 22:29
@eckhart
Flüchtilanten, lol

bild.de und Focus Online reichen doch als rechtspopulistische Medien völlig aus mittlerweile, da braucht es kein Sezession, Compact ect., um seinen rechten Fix zu bekommen.

18% bundesweit, stärkste Partei im Osten.
Langsam sollte man sich als Protestwähler Gedanken machen, ob man den Verein weiterhin wählt.

RIP @Warhead btw
Ohne dich wird das Forum ärmer.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.09.2018 um 22:38
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:bild.de und Focus Online reichen doch als rechtspopulistische Medien völlig aus mittlerweile, da braucht es kein Sezession, Compact ect., um seinen rechten Fix zu bekommen.
Komisch, Rechtspopulisten sagen doch immer, man solle sich medial das ganze Bild machen!
Und dann?

Es reicht?
"Flüchtilanten"sind mit weitem Abstand das Harmloseste, was man findet.


1x zitiertmelden