Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.754 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.08.2020 um 13:54
@abberline
Zitat von abberlineabberline schrieb:So lange sie Masken tragen und Abstand halten, können die zelten, so lange sie wollen.
Naja, wenn sie die Straße des 17. Juni nach dem Ende der Kundgebung nicht räumen und bis zu 14 Tage lang besetzen, dann sind sie ja nicht viel besser als zB. Linke und Grüne Aktivisten, deren Sitzblockaden oft kritisiert werden.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Du fragst ein Zeug
Das Zeug, wie du es nennst, waren übrigens die gleichen Fragen und Argumente, die Du mal einer Userin vorgeworfen hast, als ein Begriff in Englisch geschrieben wurde.

Jetzt kannst du selber mal nachdenken, wieso es bei dir in Ordnung geht, aber wenn dies andere machen, warum du dich darüber echauffierst. Misst du vielleicht mit zweierlei Maß?
Zitat von abberlineabberline schrieb:das "amused" bezog sich auf eine Aussage der Königin von England
Ach wirklich? Ohne deinen Hinweis, wäre ich echt niemals darauf gekommen, @abberline!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.08.2020 um 14:02
@peekaboo
Na gut, dass Du mich hast. Freut mich, dass ich helfen konnte.

Die werden schon keine Hauptstraße besetzen können, das würde die Polizei vermutlich schnell beenden. Hoffe ich doch. Und wer behauptet, diese Leute seien besser als andere, die den Verkehr aufhalten?
Wenn sie allerdings weder Mundschutz tragen, noch Abstand halten, sag ich "Abmarsch"... aber zackig. Dann sollte die Polizei oder von mir aus auch die Reptos schnell eingreifen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.08.2020 um 22:44
Zitat von abberlineabberline schrieb:Wenn sie allerdings weder Mundschutz tragen, noch Abstand halten
Die werden keinen Mundschutz tragen und auch keinen Abstand halten. Der vermeintliche Protest richtet sich ja angeblich gegen die Corona-Maßnahmen wie z.Bsp. Mundschutz.
Und ich schreibe hier vermeintlicher Protest, da die Demo mittlerweile vom gesamten Rechtsaußenspektrum unterwanderst ist und mittendrin die AfD. Da steckt dann doch eine andere Motivation dahinter, als das Gejammer der Corona-Leugner aus der Eso-Szene.
Das Rechtsextreme Spektrum wittert wieder Morgenluft. Von NPD, Dritter Weg über die IB und Neue Rechte alles mit dabei.
...Seit Monaten warnt das Bundesamt für Verfassungsschutz vor einer Unterwanderung des Protests durch Rechtsextremisten. Doch so professionell und offensiv wie für das kommende Wochenende haben die verschiedenen Akteure der rechten Szene lange nicht mobilisiert.

Der rechte Verleger Götz Kubitschek veröffentlicht in seinem Blog „Sezession“ einen Aufruf, der nach Revolutionsgedanken klingt: „Kaum jemand aus meinem weiteren Umfeld wird zu Hause bleiben, fast jeder wird sich auf den Weg machen“, schreibt Kubitschek. Er hoffe auf „Ansteckung durch Widerständigkeit“.

Fast alle wichtigen Köpfe der Neuen Rechten wollen kommen

Tatsächlich rufen nahezu sämtliche Köpfe der sogenannten Neuen Rechten zur Demonstration auf. Der Kopf der rechtsextremistischen Identitären Bewegung, Martin Sellner, fordert in seinem Newsletter auf: „Alles nach Berlin!“ Der thüringische AfD-Landeschef Björn Höcke ruft in einem Video zur Teilnahme auf, ähnlich auch der sachsen-anhaltische Ex-AfD-Mann André Poggenburg.

Compact-Herausgeber Jürgen Elsässer fragt: „Stürzen Querdenker die Regierung?“ Auch klassisch neonazistische Organisationen wie die Kleinstpartei Dritter Weg und die NPD rufen dazu auf, am Wochenende nach Berlin zu kommen. Die „Deutsche Stimme“, Presseorgan der NPD, titelte: „Unsere Freiheit ist unverhandelbar“.
...
https://www.tagesspiegel.de/berlin/querdenker-demonstration-in-berlin-so-will-die-extreme-rechte-den-corona-protest-unterwandern/26123250.html


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.08.2020 um 16:18
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Und ich schreibe hier vermeintlicher Protest, da die Demo mittlerweile vom gesamten Rechtsaußenspektrum unterwanderst ist und mittendrin die AfD. Da steckt dann doch eine andere Motivation dahinter, als das Gejammer der Corona-Leugner aus der Eso-Szene.
Das Rechtsextreme Spektrum wittert wieder Morgenluft. Von NPD, Dritter Weg über die IB und Neue Rechte alles mit dabei.
Und es ist tatsächlich vermeintlicher Protest!

Denn das, was sich am 29.8. 2020 in Berlin abspielen soll, davon schrieb ich schon 2016 und ich las es zuvor 2016 in der taz !

Das was am 29.8. 2020 angeblich "spontanes Überkochen der Volksseele" werden soll, ist der lang geplante Traum vom Systemsturz, "vom Tag X", "dem Beginn der Wolfszeit" oder wie es sonst noch schon lange genannt wird.
Aber ich will dem nicht vorgreifen!

Ich bin echt selbst gespannt,
wie "das" am 29.8.2020 genannt werden wird.
von Gauland, Kubitschek, Weidel, Brandner, Kalbitz, Chrupalla, Meuthen, Höcke, Pazderski, Urban, Frohnmaier, Tillschneider, Sellner, Storch, Maier, Curio oder Poggenburg, um nur einige wenige der Interessenten zu nennen!


Beitrag von eckhart (Seite 1.834)
Zitat von eckharteckhart schrieb am 14.12.2016:Ich muss mich nochmal wiederholen:
.
- Götz Kubitschek (Institut für Staatspolitik) schreibt: Wenn wir alles richtig machen, wird in der näheren Zukunft ein deutscher Tarhirplatz oder Maidan möglich.
Diskussion: Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden? (Beitrag von eckhart)
„Wenn wir alles richtig machen“, heißt es auf Kubitscheks Internetblog, sei „in der näheren Zukunft ein deutscher Maidan- oder Tahrirplatz möglich“.

http://www.taz.de/!5242665/
Beitrag von eckhart, Seite 1.791
Mich würde nicht wundern,
wenn die gegen den aufgrund Corona-Schutzmaßnahmen verbotenen Protest klagen und unter Verstoß gegen Corona-Regeln protestieren würden.

Weil:
Die tun ja sowas nicht!


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.08.2020 um 18:03
Zitat von eckharteckhart schrieb:Mich würde nicht wundern,
Mich auch nicht.
Zitat von eckharteckhart schrieb:wenn die gegen den aufgrund Corona-Schutzmaßnahmen verbotenen Protest klagen und unter Verstoß gegen Corona-Regeln protestieren würden.
Ist angekündigt:
AfD Berlin plant Demo gegen Demoverbot
Die AfD versucht, die Absage als gezieltes Unterdrücken von Kritik an der Regierung darzustellen. Aus dem Streit um die Corona-Maßnahmen habe der Senat einen Kampf um die Grundrechte gemacht, erklärte der Europaabgeordnete und Rechtsanwalt Maximilian Krah. Alice Weidel, Fraktionsvorsitzende der AfD im Bundestag, schrieb auf Twitter: "Das hätte sich nicht einmal Lukaschenko getraut".*

Sie bezieht sich dabei auf den autokratischen Präsidenten von Weißrussland, der durch mutmaßlichen Wahlbetrug an der Macht bleiben will und Corona als Psychose abgetan hat. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Martin Renner forderte auf: "Gehen wir gemeinsam spazieren." Die Bürger ließen sich nicht länger den Mund verbieten. Die AfD Berlin kündigte eine Kundgebung gegen das Demoverbot vor dem Brandenburger Tor an.
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88463032/trotz-demo-verbot-corona-rebellen-wollen-nach-berlin-reisen.html

Und aus dem gleichen Artikel:
In den vergangenen Tagen hatten auch Rechtsxtreme, Identitäre und Parteien wie die NPD und der III. Weg zur Teilnahme an den Kundgebungen in Berlin aufgerufen und das mit Hoffnungen auf einen Sturz der Regierung verbunden.

In einer Demo-Gruppe mit knapp 4.000 Mitgliedern schrieb ein Administrator, zur Gegenwehr seien ab jetzt auch Waffen erlaubt. Das Posting löschte er wieder. Er schrieb aber, "4 Millionen" Menschen seien ohnehin nicht aufzuhalten. Attila Hildmann, sonst nicht zu toppen mit absurden Aussagen, bleibt aktuell dahinter zurück: Er schrieb am Mittwoch, es kämen "2 Millionen Patrioten".
Zitat von eckharteckhart schrieb:ch muss mich nochmal wiederholen:
.
- Götz Kubitschek (Institut für Staatspolitik) schreibt: Wenn wir alles richtig machen, wird in der näheren Zukunft ein deutscher Tarhirplatz oder Maidan möglich.
Weiter oben zitierte ich bereits:
Der rechte Verleger Götz Kubitschek veröffentlicht in seinem Blog „Sezession“ einen Aufruf, der nach Revolutionsgedanken klingt: „Kaum jemand aus meinem weiteren Umfeld wird zu Hause bleiben, fast jeder wird sich auf den Weg machen“, schreibt Kubitschek. Er hoffe auf „Ansteckung durch Widerständigkeit“.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/querdenker-demonstration-in-berlin-so-will-die-extreme-rechte-den-corona-protest-unterwandern/26123250.html
sowie eine Seite zuvor: Beitrag von tudirnix (Seite 3.503)

Das Gekreische ist laut, Tino und Alice sind trotzdem unpässlich für den Tag. tststs...
Aufrufen ja, demonstrieren nein
Die AfD-Spitze ruft zur geplanten „Hygienedemo“ am Samstag auf. Mitmarschieren werden Parteichef Chrupalla und Fraktionschefin Weidel aber wohl nicht.
https://taz.de/AfD-mobilisiert-fuer-Anti-Corona-Demo/!5704236/

Mal nur zur Info für die AfD-Freunde: der blaubraune Verein ruft zur aktiven Gefährdung der Gedunsenheit auf. Um es mal mit der Flügelsprache auszudrücken "Gefährdung der Volksgesundheit".


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.08.2020 um 19:23
Wie es eher aussieht, als ob der AfD die Volksgesundheit egal wäre!
Die AfD sieht nur vorgeschobene politische Gründe gegen sich.
So verstehe ich jedenfallls Pazderski:
Der Fraktionschef der AfD im Berliner Abgeordnetenhaus, Georg Pazderski, hat das Verbot der "Querdenken"-Demonstration gegen die Infektionsschutz-Maßnahmen kritisiert, die für Samstag geplant war.

Es handele sich um einen massiven Eingriff in die Grundrechte, sagte er am Mittwoch im Inforadio vom rbb: "Wenn Sie sich die Begründung ansehen, die [Berlins Innensenator] Geisel gegeben hat, da könnten Reichsbürger sein, da könnten Nazis sein - Dinge, die an den Haaren herbeigezogen sind. Er hat also eine politische Begründung gegeben."

Bei der Corona-Demonstration Anfang August seien überwiegend normale Bürger gewesen, sagte Pazderski weiter. Geisel gehe also von einer Voraussetzung aus, die nicht gegeben sei:

"Ich glaube, dass dieses Demonstrationsverbot vor einem ordentlichen Gericht keinen Bestand haben wird."
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/51580/4689984



1x zitiert1x verlinktmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.09.2020 um 19:19
Es ist ja nicht so, als wüsste die AfD nicht, dass sie als rechtsextremistisch angesehen wird.
Deshalb kam ja von Meuthen:
Schon Tage im Voraus hatten zahlreiche rechtsextreme Gruppen zur Teilnahme aufgerufen, darunter die NPD, der „Dritte Weg“ und die Identitäre Bewegung. Hiervor wurde auch intern gewarnt, und zwar von einem der Parteichefs, von Jörg Meuthen.
Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article214734880/Berlin-Corona-Demo-mit-Rechtsextremen-Die-AfD-bedauert-nur-eines.html
Meuthen wollte offensichtlich keine gemeinsamen Bilder.

und Höcke gar:
empfahl die Teilnahme, wenn man nicht gesehen wird.
Zur Teilnahme aufgerufen hatte auch der Thüringer Rechtsextremist und AfD-Politiker Björn Höcke. Die Parteifahnen allerdings solle man zu Hause lassen, empfahl Höcke im Vorfeld.
Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article214734880/Berlin-Corona-Demo-mit-Rechtsextremen-Die-AfD-bedauert-nur-eines.html
Niemand soll es beweisen können dürfen, wofür die AfD steht.
Nach Willen der AfD soll es niemand aussprechen dürfen, was die AfD ist.

Nicht aussprechen dürfen, was jeder weiß, bezüglich der AfD Selbstzensur betreiben.
Das ist operieren mit Angst.

Diese Strategie der Angstmache der AfD ist meiner Meinung nach gescheitert. Die Bilder sind im Netz.
Jetzt kann das Bundesamt für Verfassungsschutz sein Urteil sprechen, denke ich.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.09.2020 um 23:11
Tja, wer hätte das gedacht?
Der Nachfolger vom rechtsextremen Kalbitz soll wer werden? Na"? Ein Rechtsextremer.... Eben!
"Zukunft Heimat"-Chef Berndt will Kalbitz-Nachfolger werden
31.08.20 | 18:15 Uhr
Hans-Christoph Berndt, Vorsitzender des vom Verfassungsschutz als rechtsextremistisch eingestuften Vereins "Zukunft Heimat", will Nachfolger von Andreas Kalbitz als Brandenburger AfD-Fraktionschef werden. Das erfuhr der rbb aus Parteikreisen.
"Zukunft Heimat" und "Flügel"-Mann
Berndt ist Vorsitzender des Vereins "Zukunft Heimat", der vom Brandenburger Verfassungsschutz als rechtsextremistisch eingestuft wird.
Quelle: https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2020/08/brandenburg-afd-fraktion-vorsitz-christoph-berndt-kandidatur-kalbitz.html

Alle aus dem selben Holz. Egal wen die da nominieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.09.2020 um 13:06
Und wieder zeigt die AFD, wie sie zu ihrem Motto "Mut zur Wahrheit" steht
Drei Mal in einer Nacht wählte der AfD-Mann den Notruf, behauptete unter Tränen, er wäre in seiner Wohnung überfallen worden, die Täter hätten Flugblätter von der „Antifa Ost" hinterlassen. Vor dem Amtsgericht Harburg räumte Johannes K. (26, Name geändert) ein: alles ausgedacht.
https://www.mopo.de/hamburg/er-hat-selbst-geschossen--hamburger-afd-mitglied-taeuscht-ueberfall-durch-antifa-vor-37281566


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2020 um 20:46
Heute wurde sich im Bundestag bei den drei Polizisten bedankt, welche den Reichstag vor den Demonstranten geschützt haben.

Nun darf man dreimal raten, welche Partei sich quer gestellt hat.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article215366414/Bundestag-AfD-bleibt-sitzen-als-Abgeordnete-die-Polizisten-ehren.html


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2020 um 20:53
Genau das was von diesem ekelhaften Haufen erwartet wird.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2020 um 20:55
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Genau das was von diesem ekelhaften Haufen erwartet wird.
Dem schließe ich mich an. Überrascht mich jetzt wenig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2020 um 21:09
Zitat von AnfimiaAnfimia schrieb:Heute wurde sich im Bundestag bei den drei Polizisten bedankt, welche den Reichstag vor den Demonstranten geschützt haben.

Nun darf man dreimal raten, welche Partei sich quer gestellt hat.
Also ,meine Vermutung ist , wenn die AfD auch aufgestanden wäre , hätten sich die anderen wieder hingesetzt .
Wenn die AfD sich wieder hingesetzt hätte ,wären die anderen wieder aufgestanden .
Warum wird so etwas eigentlich nie gemacht, wenn Beamte in Connewitz oder in der Rigaer Straße in Berlin tatsächlich angegangen und erheblich verletzt werden?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2020 um 21:10
@Anfimia

Interessant vor allem, weil unter den AfD-Abgeordneten ja auch Polizisten sind, die sich nicht zu Ehren ihrer früheren Kollegen erheben wollten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2020 um 21:14
Zitat von FidelfreakFidelfreak schrieb:Warum wird so etwas eigentlich nie gemacht, wenn Beamte in Connewitz oder in der Rigaer Straße in Berlin tatsächlich angegangen und erheblich verletzt werden?
Es war nunmal eine Ausnahmesituation, gefällt dir nicht, ist ok.
Zitat von FidelfreakFidelfreak schrieb:Also ,meine Vermutung ist , wenn die AfD auch aufgestanden wäre , hätten sich die anderen wieder hingesetzt .
Ach, deswegen hat die AfD also im vorauseilenden Gehorsam keinen Respekt aufbringen können? Nicht etwa, weil es ihren Leuten nicht gelungen ist, das Reichstagsgebäude zu stürmen und das System zu stürzen?
Klaaaar.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2020 um 21:15
Zitat von AnfimiaAnfimia schrieb:Heute wurde sich im Bundestag bei den drei Polizisten bedankt, welche den Reichstag vor den Demonstranten geschützt haben.

Nun darf man dreimal raten, welche Partei sich quer gestellt hat.
Warum denn nur? Die Antwort findet man hier:
@Anfimia @Landluft @bone02943
Corona-Demos: AfD mischt immer stärker mit

Bei der Demo gegen die Corona-Maßnahmen in Berlin waren zahlreiche Abgeordnete der AfD dabei. So etwa Bayerns Parteivize Hansjörg Müller, der eine provokante Rede hielt. In den Protesten sieht die Partei auch eine Chance auf neues Wählerpotenzial.
https://www.br.de/nachrichten/bayern/corona-demos-afd-mischt-immer-staerker-mit,S9wDxsG

Da wo VT-Sektierer und Rechtsextremisten auftauchen, ist die AfD nicht weit.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2020 um 21:18
Zitat von AnfimiaAnfimia schrieb:Heute wurde sich im Bundestag bei den drei Polizisten bedankt, welche den Reichstag vor den Demonstranten geschützt haben.

Nun darf man dreimal raten, welche Partei sich quer gestellt hat.
Weil es ja auch Schwachsinn ist und die Polizisten gar nichts geschützt haben. Wieso sollte sich eine Menschenmasse überhaupt von drei Polizisten aufhalten lassen? Und wenn sie rein gegangen wären, was wäre dann im schlimmsten Fall passiert? Hätten die sich in den Saal gesetzt und die Position des Bundeskanzlers, Innenminister usw neu verteilt und dann hätte Deutschland eine neue Putsch Regierung gehabt? :D Da wollte niemand irgendwas stürmen. Das war einfach eine flashmob Aktion wie schon Atomkraftgegner es gemacht haben. Da haben die Medien komischerweise anders berichtet. Da dann irgendwelche Tapferkeitsmedaillen zu verleihen, ist doch lächerlich. Das macht die AFD genau richtig, wenn sie auch sonst vieles falsch macht.

https://www.fr.de/politik/bewegung-wieder-11682407.html


reichstag-3 117581a-768x432
https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt_artikel,-Report-Atomkraftgegner-vor-dem-Kanzleramt-_arid,294527.html


350110 1 articledetailpremiumbig jpeg 14

Anti-atomkraft-demonstration berlin 2010Original anzeigen (5,8 MB)


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2020 um 21:18
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Da wo VT-Sektierer und Rechtsextremisten auftauchen, ist die AfD nicht weit.
... und allzu oft marschieren die AfDeppen stramm vorne weg.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2020 um 21:18
Ich finde auch dass ALLEN Polizisten Ehre und dank gebührt. Nicht nur diesen drei. Dennoch hätte man sich nichts abgebrochen aufzustehen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.09.2020 um 21:20
Wahrscheinlich wird jetzt gesagt, dass gegen Atomkraft ein "guter Sturm" war und es deshalb was anderes war.


melden