Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gedankenlesen und Telepathie

5.585 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Telepathie, Gedankenlesen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Gedankenlesen und Telepathie

Gedankenlesen und Telepathie

18.09.2019 um 19:16
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Die elektrische Aktivität des Gehirns.
Ja und ? Das ist real aber nicht die Wirklichkeit, es wird nicht gemessen was diese Aktivität ausmacht.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Was kommt denn noch dazu?
Die Wirklichkeit welche nicht das einzelne Bewußtsein ist.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Und weshalb weiss man dann davon und kann darüber Aussagen treffen?
Weil man es gelesen hat aber nicht immer erfahren, weil man es erzählt hat. Realität und Wirklichkeit sind nicht dasselbe. Jemand erzählt dir ein Gegenstand mit rauer Außenhaut und langen Fortsetzungen daran wäre ein Baum und du glaubst es, nur weil man sich darauf geeinigt hat. Die Wirklichkeit wäre genau zu wissen, wie es ist dieser Gegenstand zu sein.Wir bemessene die Realität nach gemeinsamen Bezeichnungen, wissen aber leider nicht, wie es ist diese bemessene Realität zu sein. Unsere Realität ist dann demnach ein Konstrukt, mehr nicht.


1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

18.09.2019 um 19:26
@KL21

Schön, dass du dich wieder mal blicken läßt. Magst du erstmal deine alten Schulden begleichen, bevor sich neue anhäufen? Es geht um die autistischen Kinder, mit denen angeblich "Telepathie nachgewiesen" worden sein soll von einer Möchtegern-Wissenschaftlerin, die sich für keine Lüge zu schade ist. Du erinnerst dich?
Zitat von KL21KL21 schrieb am 13.09.2019:Es ist ein Beispiel dafür, das es ungeklärte Sachverhalte zum Thema gibt.
Zuallererst mal ist es ein weiteres Beispiel dafür, daß Galileo kein Bildungsformat ist, sondern die Quote Vorrang vor Wahrhaftigkeit hat.
Was genau an dem Beitrag hältst du denn nun in Bezug auf das Topic für einen "ungeklärten Sachverhalt"?


1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

18.09.2019 um 19:31
Zitat von DyersEveDyersEve schrieb:Und wenn irgendjemand etwas aus seinem Hirn austreten lassen könnte, wäre dies auch schon längst belegt!
Leider funktioniert aber Telepathie so nicht. Sondern über ein gemeinsames Bewußtsein, Kenntnis oder Erfahrung, so das verbale
Kommunikation nicht notwendig ist. Man empfängt und sendet , möglicherweise mittels Wellen und Strahlung auf einer dafür geeigneten Frequenz.

https://www.neuro-programmer.de/gehirnwellen/frequenzen/


1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

18.09.2019 um 19:35
Zitat von geekygeeky schrieb:Du erinnerst dich?
Ja, ich erinnere mich und möchte zu deinen Anschuldigungen gegen Dr. Diane Hennacy Powell nur dazufügen, das du nicht die Fachkompetenz haben kannst, ihre Arbeit zu bewerten, auch dann nicht, wenn sie sich irren sollte. Oder arbeitest du mit autistischen Kindern ? Wohl eher nicht.


1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

18.09.2019 um 19:41
@KL21

Was genau an dem Beitrag hältst du denn nun in Bezug auf das Topic für einen "ungeklärten Sachverhalt"?
Zitat von KL21KL21 schrieb:das du nicht die Fachkompetenz haben kannst, ihre Arbeit zu bewerten
Und das glaubst du, weil... ? Man muß nicht mit autistischen Kindern arbeiten, um mit der wissenschaftlichen Methode vertraut zu sein und ihre mutwillige Verletzung zu erkennen.


1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

18.09.2019 um 19:56
Zitat von geekygeeky schrieb:Bezug auf das Topic für einen "ungeklärten Sachverhalt"?
Das es nicht abschließend geklärt ist, was denn sonst ? Und das weitere Studien nötig sind.
Zitat von geekygeeky schrieb:um mit der wissenschaftlichen Methode vertraut zu sein und ihre mutwillige Verletzung zu erkennen.
Und das erkennst du genau daran ?


1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

18.09.2019 um 20:19
@KL21
Zitat von KL21KL21 schrieb:Das es nicht abschließend geklärt ist, was denn sonst ?
Du spricht nach wie vor in Rätseln. Kannst du denn nicht wenigstens einen dieser angeblich "ungeklärten Sachverhalte zum Thema" konkret benennen?
Zitat von KL21KL21 schrieb:Und das erkennst du genau daran ?
Woran es zu erkennen ist habe ich in diesem Beitrag bereits dargelegt. Solltest du dazu Fragen haben scheue dich nicht sie zu stellen - im Gegensatz zu manch anderen hier kann ich meine Aussagen begründen.


1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

18.09.2019 um 20:41
Zitat von geekygeeky schrieb:Du spricht nach wie vor in Rätseln. Kannst du denn nicht wenigstens einen dieser angeblich "ungeklärten Sachverhalte zum Thema" konkret benennen?
Powell aktuell auf dem 57. Jahrestreffen der Parapsychological Association im kalifornischen Concord berichtete, wurden PSI-Begabungen bei Autisten bislang kaum untersucht, obwohl einige der dokumentierten Fähigkeiten durchaus unerklärliche Aspekte aufzeigen /quote]


Ungeklärte Sachverhalte sind z.B. ungeklärte Fallberichte die wie Powell sagt ignoriert werden. Wenn sie also ignoriert werden, wäre eine sinnvolle Begründung angebracht, anstatt Powell nur zu ktitisieren.


Aha, das ist armselig und ob sie schwurbelt läßt sich damit feststellen, indem man ihre These widerlegt und zwar sachlich, glaubhaft und ohne Beleidigung.
Im Gegenteil dazu, würden Wissenschaftler jedoch dazu tendieren, einzelne Fallberichte von Hinweisen auf eine PSI-Begabungen zu ignorieren oder Berichte darüber zu kritisieren, weil auch diese nur selten reproduzierbar sind, so die Forscherin weiter. Ein Grund hierfür liege in dem Umstand, dass aufgrund der persönlichen Umstände, die sonst üblichen kontrollierten Laborbedingungen für entsprechende Versuche mit Autisten oft nur schwer herzustellen seien - wenn beispielsweise der Versuchsaufbau eigentlich erfordere, dass der Proband alleine und räumlich abgeschottet von anderen bestimmte Aufgaben und Tests durchführen soll./quote]
Zitat von geekygeeky schrieb am 13.09.2019:Diese Scharlatante und ihre pseudowissenschaftlichen Thesen hatten wir ab hier schon mal kurz thematisiert. Auch sie schwurbelt der Zielgruppe genau das vor, worauf die so begeistert abfährt:
Die Quanten sind der Schlüssel zu allem, was wir nur glauben wollen!



1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

18.09.2019 um 21:02
@KL21
Zitat von KL21KL21 schrieb:indem man ihre These widerlegt
Was genau sollte da denn zu widerlegen sein? Doch hoffentlich nicht, daß sie in ihrer Garage Drachen gefangen hält.
Unsichtbare, versteht sich - sonst wäre es ja zu einfach.
Zitat von KL21KL21 schrieb:ungeklärte Fallberichte die wie Powell sagt ignoriert werden
Dann bringe bitte ein paar Beispiele für solche angeblich ignorierten Fallberichte.


1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

18.09.2019 um 21:13
Zitat von geekygeeky schrieb:Was genau sollte da denn zu widerlegen sein?

Das autistische Kinder über telepathische Fähigkeiten verfügen könnten, was sonst ?
Die Ergebnisse waren erstaunlich: In der ersten Sitzung mit Therapeuten A gab es eine 100-prozentige Übereinstimmung bei 3 von 20 Abbildungsbeschreibungen, darunter Wörter von bis zu 9 Buchstaben; 60 bis 100-prozentige Übereinstimmungen in allen drei dargestellten fünfbuchstäbigen Nonsens- bzw. Falschwörtern und eine 100-prozentige Übereinstimmung bei zwei zufallsgenerierten Zahlen, die in einem Fall aus 8 und im anderen aus 9 Stellen bestand.

In der zweiten Sitzung mit dem Therapeuten A wurde bei 6 von 12 Gleichungs-Aufgaben eine 100-prozentige Übereinstimmung mit 15- bis 19-stelligen Zahlen erzielt. Eine vollständige Übereinstimmung wurde in 7 von 20 Abbildungsbeschreibungen erreicht, wobei Wörter mit bis zu sechs Buchstaben übereinstimmten. 81 bis 100-prozentige Übereinstimmungen wurde bei aus zwischen 18 und 35 Buchstaben bestehenden Sätzen erzielt.

Die Auswertung der Sitzung mit dem Therapeuten B zeigte eine 100-prozentige Übereinstimmung bei 5 von 20 zufallsgenerierten, bis zu 6-stelligen Zahlen, sowie bei 5 von 12 Bildbeschreibungen mit Wörtern, die aus bis zu 6 Buchstaben bestanden.

In keinem Fall konnte zwischen den Therapeuten und der Testperson, also dem autistischen Mädchen, eine Form geheimer Absprache oder Betrug festgestellt werden./quote]

Also was davon wurde von Wissenschaftlern überprüft und wo wurde dabei Betrug festgestellt ?



1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

18.09.2019 um 21:24
@KL21
Zitat von KL21KL21 schrieb:geeky schrieb:
Was genau sollte da denn zu widerlegen sein?

Das autistische Kinder über telepathische Fähigkeiten verfügen könnten, was sonst ?
Schau dir mal das Beispiel mit dem Klugen Hans an und sage mir dann noch einmal, WAS genau widerlegt werden soll. Daß ihre spektakulären Behauptungen den Verkauf ihrer Bücher befeuern? Das steht wohl außer Zweifel.
Zitat von KL21KL21 schrieb:Also was davon wurde von Wissenschaftlern überprüft und wo wurde dabei Betrug festgestellt ?
Überprüfung setzt Dokumentation voraus. Gibt es die auch außerhalb ihrer Belletristik, und erfüllt sie die wissenschaftlichen Standards?


1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

18.09.2019 um 21:45
Zitat von geekygeeky schrieb:WAS genau widerlegt werden soll.
Das autistische Kinder über telepathische Fähigkeiten verfügen können.
Zitat von geekygeeky schrieb:Daß ihre spektakulären Behauptungen den Verkauf ihrer Bücher befeuern? Das steht wohl außer Zweifel.
Das kann sein oder auch nicht. Das ist spekulativ und weshalb sollte sie Bücher schreiben ohne Absicht sie zu verkaufen ? Das wäre unlogisch.
Zitat von geekygeeky schrieb:und erfüllt sie die wissenschaftlichen Standards?
Das steht wohl noch aus.


1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

18.09.2019 um 22:06
@KL21
Zitat von KL21KL21 schrieb:geeky schrieb:
und erfüllt sie die wissenschaftlichen Standards?

Das steht wohl noch aus.
Und du findest es nicht wenigstens ein klein wenig seltsam, daß sie trotzdem mit der Behauptung hausieren geht, sie hätte Telepathie nachgewiesen? Lies dir doch bitte das Beispiel vom "klugen Hans" noch einmal aufmerksam durch. Und bedenke, daß Savants um ein Vielfaches klüger und aufmerksamer sind. Das heißt aber noch lange nicht, daß sie das befähigt Gedanken zu lesen.
Zitat von KL21KL21 schrieb:geeky schrieb:
WAS genau widerlegt werden soll.

Das autistische Kinder über telepathische Fähigkeiten verfügen können.
Vielleicht können sie sogar aus eigener Kraft fliegen. Soll das dann bei der Gelegenheit auch widerlegt werden, oder irgendetwas anderes, was die gute Frau sich ausdenkt, um sich wichtig zu machen?


1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

18.09.2019 um 22:25
Zitat von geekygeeky schrieb:Vielleicht können sie sogar aus eigener Kraft fliegen.
Darum geht´s nicht, sondern darum, wenn sie über besondere Fähigkeiten verfügen, dann fehlt bisher noch die Gegendarstellung. Weshalb sie diese Fähigkeiten nachweislich nicht haben können. Das ist nicht erfolgt, sondern es kommt nur die stereotype Begründung zum Tragen, das bei Wikipedia steht, Telepathie wäre nicht möglich. Solange Niemand in das Bewußtsein dieser Kinder oder in überhaupt ein solches blicken kann, sollte man schon unwiderlegbare Begründungen vorbringen. Und was den klugen Hans angeht, ja Imagepflege ist was nicht so Seltenes, muß aber nicht die ganze Wahrheit sein. Ich würde sagen, man sollte das Ganze durchaus kritisch betrachten, sich aber dabei fragen, wie erlebt ein autistisches Kind seine Wirklichkeit ?


2x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

19.09.2019 um 05:54
Zitat von KL21KL21 schrieb:Leider funktioniert aber Telepathie so nicht.
Doch, genau so sollte das funktionieren!
Zitat von KL21KL21 schrieb:Sondern über ein gemeinsames Bewußtsein, Kenntnis oder Erfahrung, so das verbale
Kommunikation nicht notwendig ist.
Es gibt kein gemeinsames Bewusstsein.
Zitat von KL21KL21 schrieb:Man empfängt und sendet , möglicherweise mittels Wellen und Strahlung auf einer dafür geeigneten Frequenz.
Ah, jetzt auf einmal doch.
Ohne Worte...


1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

19.09.2019 um 07:42
@KL21
Zitat von KL21KL21 schrieb:wenn sie über besondere Fähigkeiten verfügen, dann fehlt bisher noch die Gegendarstellung.
Da kommen wir der Sache doch schon näher: "wenn". Was spricht denn bisher dafür? Richtig: nichts außer widersinnigen Behauptungen einer umtriebigen Fantasy-Autorin.
Zitat von KL21KL21 schrieb:Solange Niemand in das Bewußtsein dieser Kinder oder in überhaupt ein solches blicken kann, sollte man schon unwiderlegbare Begründungen vorbringen.
Du siehst also selbst, daß eine solche Begründung für ihre steile These noch fehlt.
WAS genau soll da nun also widerlegt werden?
Zitat von KL21KL21 schrieb:Ich würde sagen, man sollte das Ganze durchaus kritisch betrachten, sich aber dabei fragen, wie erlebt ein autistisches Kind seine Wirklichkeit ?
Natürlich sollte man das. Du kannst Autisten übrigens auch gleich selbst fragen; ich empfehle dir zum Einstieg die Lektüre von "Buntschatten und Fledermäuse" des Autisten Axel Brauns.
Es lohnt sich, versprochen!


1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

19.09.2019 um 07:59
Zitat von KL21KL21 schrieb:Ja und ? Das ist real aber nicht die Wirklichkeit, es wird nicht gemessen was diese Aktivität ausmacht.
Dann teile doch bitte mal mit, was du in diesem Zusammenhang unter Wirklichkeit verstehst.
Zitat von KL21KL21 schrieb:Realität und Wirklichkeit sind nicht dasselbe.
Das wird bestimmt deutlicher, wenn du mal deine Definition für die einzelnen Begriffe mitteilst. Der Duden gibt als Bedeutung für Realität Wirklichkeit an.
Wenn du einmal dabei bist klär mich bitte gleich auch auf was das genau nun mit Telepathie zu tun hat.
Zitat von KL21KL21 schrieb:Darum geht´s nicht, sondern darum, wenn sie über besondere Fähigkeiten verfügen, dann fehlt bisher noch die Gegendarstellung. Weshalb sie diese Fähigkeiten nachweislich nicht haben können.
Das ist doch lediglich der Versuch der Beweislastumkehr, albern.
Muss tatsächlich auch nachgewiesen werden, dass kein Plesiosaurier im Loch Ness herumspukt oder wäre es nicht eher selbstverständlich, dass die, die so etwas behaupten, die Richtigkeit ihrer Behauptung belegen?
Powell müsste ihre Behauptung belegen, es muss ihr nicht das Gegenteil bewiesen werden.
Bisher steht der Beleg ihrer Behauptung aus.
Zudem hat sie meines Wissens noch nicht mal eine wissenschaftlich haltbare Arbeit zum Thema veröffentlicht.


1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

19.09.2019 um 12:52
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Dann teile doch bitte mal mit, was du in diesem Zusammenhang unter Wirklichkeit verstehst.
Das habe ich zwar schon x-mal erklärt, aber für dich nochmal. Real ist das was man mit den Sinnen erfährt, Wirklichkeit ist das was man mit den Sinnen erfährt und gleichzeitig weiß wie es ist das Erfahrene zu sein, da das Niemand kann, kennt auch Niemand die Wirklichkeit.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wenn du einmal dabei bist klär mich bitte gleich auch auf was das genau nun mit Telepathie zu tun hat.
Würde man denn also die Wirklichkeit kennen, wüßte man genau was Telepathie ist und ob sie existiert und muß nicht spekulieren oder Thesen aufstellen, die nicht der Wirklichkeit entsprechen müssen, sondern höchstens können.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Das ist doch lediglich der Versuch der Beweislastumkehr, albern
Das einzige was hier albern ist, wäre deine Unwissenheit und dein Nachgeplappere.


3x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

19.09.2019 um 12:58
@KL21

Jo das sollte ja eh bekannt sein, hier ist ein bisschen Erläuterung dazu:

Wikipedia: Wirklichkeit
Oft wird zwischen Wirklichkeit und Realität nicht unterschieden. Es gibt aber auch Begriffsverwendungen, in denen mit dem Begriff „Wirklichkeit“ eine Realität gemeint ist, die auf Dinge eingeschränkt ist, die eine Wirkung haben oder ausüben können, also physikalische Gegenstände (siehe Wechselwirkung). In dieser Unterscheidung sind gedankliche Gegenstände wie Zahlen oder Theorien zwar Bestandteil der Realität, aber nicht der Wirklichkeit. Diesen Gegenständen eine eigene Art der Existenz zuzuschreiben, die ihre Realität unabhängig davon macht, ob jemand an sie denkt, und die dafür sorgt, dass sie Geltung für alle Erkenntnissubjekte beanspruchen können, wird als Platonismus bezeichnet. Ob platonische Positionen korrekt oder in gewisser Hinsicht notwendig sind, ist oft Gegenstand philosophischer Debatten (vgl. z. B. Universalienproblem).

Es gibt in der Philosophie auch die gegenteilige These, dass alle Gegenstände der Erkenntnis nur gedankliche Konstruktionen sind und dass der Mensch nicht erkennen kann, ob es diese Gegenstände überhaupt gibt oder wie diese Gegenstände beschaffen sind. Diese Debatte wurde und wird zwischen den philosophischen Strömungen des Realismus und des Idealismus in vielfältigen Varianten über den ganzen Verlauf der Ideengeschichte geführt. Der exakte Gehalt, die Intersubjektivität, die epistemische Zugänglichkeit, Verlässlichkeit und Relativität sowie der metaphysische Wert der Wirklichkeit sind dabei umstritten.

Eine wichtige Rolle in der Diskussion um den Status der Wirklichkeit spielt die Frage, inwieweit die Wirklichkeit menschlicher Erkenntnis zugänglich ist und ob dieser Zugang bloß relativ zu den vorhandenen Begriffen und technischen Möglichkeiten steht. Hierfür kann man die Realismusdebatte in der modernen Teilchenphysik anführen: Sie dreht sich darum, ob die von bestätigten physikalischen Theorien angenommenen Elementarteilchen, aus denen die Wirklichkeit aufgebaut sein soll, im ontologischen Sinne wirklich sind, auch wenn sie prinzipiell nicht direkt durch die Sinnesorgane wahrgenommen werden können, sondern ihre Existenz nur indirekt über Messungen und Modelle bestätigt werden kann. Alternativ wird solchen Entitäten zugesprochen, dass es sich nur um instrumentelle Konstrukte handelt. Im frühen 20. Jahrhundert kam es zu einer noch grundlegenderen wissenschaftstheoretischen Diskussion darüber, ob Aussagen über die Wirklichkeit verifizierbar oder nur falsifizierbar sind und inwieweit wissenschaftliche Aussagen immer theorieabhängig sind. Wenn man dieses unterstellt, sind wahre Aussagen über die Wirklichkeit nicht möglich bzw. hängen immer von den bewussten und unbewussten Prämissen einer Theorie ab.
Richtig interessant wird es aber erst hier:
Ob nicht unmittelbar wahrnehmbare Dinge (z. B. elektromagnetische Strahlung, Neutronen) real sind, oder nur theoretische Entitäten, siehe Realismusdebatte.
Ob Bewusstseinsinhalte real sind, oder ob es sich dabei um metaphorische Beschreibungen für neurowissenschaftliche Phänomene handelt, siehe Philosophie des Geistes
Wikipedia: Realität

LG


1x zitiertmelden

Gedankenlesen und Telepathie

19.09.2019 um 12:58
Zitat von geekygeeky schrieb:WAS genau soll da nun also widerlegt werden?
Das D.Powell ´s Behauptungen nicht stimmen.


1x zitiertmelden