Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angenommen, die Regeln der uns bekannten Physik

12 Beiträge, Schlüsselwörter: Physik, Regeln
Seite 1 von 1
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angenommen, die Regeln der uns bekannten Physik

30.03.2005 um 02:47
.. gelten für eine oder mehrere Spezies im Universum nicht.

Sie wären dann nach unserer Logik "nicht vorhanden", oder ?

Was meint ihr dazu?

q.

Wenn Dein Geist auch Jahreszeiten aufwiese, wie herrlich wäre das.


melden
Anzeige
demaicis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angenommen, die Regeln der uns bekannten Physik

30.03.2005 um 02:58
@quentin
Wie meinst du das? Nach der Logik der heutigen uns bekannten Wissenschaft?
Die Spezien, oder die Physik de Spezien?
Ich verstehe die Frage nicht.

Mit Licht und Lieben Grüssen
DeMaicis

Die Freiheit sei mit dir


melden

Angenommen, die Regeln der uns bekannten Physik

30.03.2005 um 03:12
Die Idee ist gar nicht mal so schlecht, aber da muss man wohl ein wenig weiter ausholen.

In unserem Universum an sich gelten mit ziemlicher Sicherheit überall die gleichen physikalischen Gesetzesmäßigkeiten. Klar gibt es Ungereimtheiten zwischen Quanten- und Relativitätstheorie, das tut hier jetzt allerdings nichts zur Sache. Ein Apfel wird auf Aldebaran genauso auf den Boden plumpsen wie auf der Erde.

Demnach solltest du vielleicht nicht den Begriff Universum wählen, sondern lieber "Welt".


Hier kann nämlich die String-Theorie weiterhelfen.

Ich weiß nicht wie gut ihr euch damit auskennt, da es zu dem Thema jedoch schon andere Threads gibt, werde ich nur kurz das hier Wichtige zusammenfassen: Die Gleichungen der String-Theorie ergeben bekanntermaßen "mathematisch zwingend" Paralleluniversen auf benachbarten Branes (Brane = Basis für ein Universum (ist kacke ausgedrückt ich weiß, aber versucht ihr das mal)), für die (laut Micheal Greene und den ganzen Leute rund um Ed Witten) mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht die gleichen physikalischen Gesetze existieren wie in unserem Universum.

Ob auf diesen anderen Branes auch Leben existiert kann niemand auch nur im Ansatz ahnen. Man muss jedoch bedenken, dass schon bei minimalen Veränderungen der Gesetzesmäßigkeiten völlig andere Bilder entstehen. Bei schwächer atomarer WW wird es nie zur Kernfusion kommen, etc., jedoch gibt es vielleicht auch eine Gott-Brane... da wir darüber noch so extrem wenig wissen, bleibt alles bis auf weiteres Spekulation. Tatsache ist jedoch, dass wir die Physik unserer Welt bisher nicht einmal ansatzweise erforscht haben.

Zu deiner Frage: Wieso sollten die nach unserer Logik nicht vorhanden sein? ein "vorhanden" oder "nicht vorhanden" bezieht sich ja nicht unbedingt nur auf Materie sondern auf ... nun ja, alles eben. Schwierig diese Frage zu beantworten, ich glaube sie geht auch eher in die falsche Richtung.

Soylent Grün ist Menschenfleisch! Menschenfleisch!


melden
g4p
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angenommen, die Regeln der uns bekannten Physik

30.03.2005 um 04:44
Mal kurz und bündig.
Wenn man die String Theorie nutzen will müssen für alle Branen dieselben physikalischen Regeln gelten.

Ich bin nicht, was ich bin.


melden

Angenommen, die Regeln der uns bekannten Physik

30.03.2005 um 04:48
Sie wären einfach die Ausnahme, die die Regel bestätigt.

"Der Staatsdienst muß zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist."

„Gedanken ohne Inhalt sind leer, Anschauungen ohne Begriffe sind blind.“


melden

Angenommen, die Regeln der uns bekannten Physik

30.03.2005 um 04:55
Ich denke zwar, dass unsere Regeln der Physik überall gelten, aber egal wie auch immer, wenn die "Umstände" dort existent, also stabil sind, dann sind diese Lebewesen auch vorhanden.


melden
g4p
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angenommen, die Regeln der uns bekannten Physik

30.03.2005 um 05:06
Hierbei gibt es keine Ausnahmen :/
Außerdem gibt es ja keine wirklichen Paralleluniversen von unserem es gibt nur Parallelmembrane, das weitere 2 davon kollidieren um genügend Energie für den Anstoss zu geben is recht unwarscheinlich aber wer weis das schon.
Bei uns hats ja auch nur Trillionen Trillionen Jahre gedauert, immerhin.

Ich bin nicht, was ich bin.


melden
pvc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angenommen, die Regeln der uns bekannten Physik

30.03.2005 um 09:59
es gibt parallel universen und mit entsprechenden
bewußtsein und mit anderen physikalischen gesetzen.

fragt nicht woher das ich weiss!!

pvc.


melden
jocelyn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angenommen, die Regeln der uns bekannten Physik

30.03.2005 um 10:05
Sowas kann man nicht wissen pvc! Und völlig egal ob es solche gibt oder nicht, wir könnten nix über sie herausfinden, da sie uns nicht zugänglich sind! Zur Ausgangsfrage zurück ist nur zu sagen, das in ein und dem selben Universum auch überall die selben Gesetze gelten! Eine andere Spezies in diesem Universum könnte also nicht einfach aufgrund andersgeltender Gesetze z.B. zu uns reisen, was ja evtl. der Hintergedanke dieser Fragestellung war.....

Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null, und das nennen sie ihren Standpunkt


melden
thematrix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angenommen, die Regeln der uns bekannten Physik

30.03.2005 um 10:52
Der Ennergiesatz wird trotzdem immer gelten, bis jetz wurde der noch nie gebrochen. also es können net jede naturgesetzte unterbrochen werden, wir ham auch schon die schwerkraft überwunden, also ham wir auch schon welche gebrochen.

Wer fertig ist, dem ist nichts recht zu machen;
Ein Werdender wird immer dankbar sein.

Johann Wolfgang von Goethe


melden

Angenommen, die Regeln der uns bekannten Physik

30.03.2005 um 10:56
Hallo!

"wir ham auch schon die schwerkraft überwunden, also ham wir auch schon welche gebrochen."

Merkst Du, wo Du Dir selbst widersprichst?
Wir haben die Schwerkraft ÜBERWUNDEN, sie deswegen aber nicht UNWIRKSAM gemacht! Oder heisst das, dass sie dadurch nicht mehr gilt???
Das alleinige Überwinden der Schwerkraft in gewissem Rahmen führt in keinster Art und Weise zum "Brechen" eines Naturgesetzes!


melden
Anzeige

Angenommen, die Regeln der uns bekannten Physik

30.03.2005 um 12:05
hey moment, die idee is nich schlecht.
bloß sollte man eines zuvor erwähnt haben: die quantentheorie läuft auch
(und das is ja grade der streitpunkt) mit den allgemein akzeptierten spielregeln
der physik zuwider.
vieleicht ist unsere ach so gefestigte weltsicht demnach inkorrekt und die
quantentheorie stellt einen neuen ansatz dar, einen, der den tatsachen eher
entspricht.
und wer weiß, eventuell bekommen so die alten schriften, in denen so
selbstverständlich von der verformung der materie durch bloße willenskraft die
rede ist, eine ganz neue, wissenschaftlich fundierte bedeutung...
die zeit wirds zeigen

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

141 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Spreewaldsichtung99 Beiträge
Anzeigen ausblenden