Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

19 Beiträge, Schlüsselwörter: Freiheit, Oculus Rift
Seite 1 von 1

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

27.07.2014 um 17:47
Die sich derzeit in der Entwicklung befindende virtual reality-Brille Oculus Rift soll dem Träger die Möglichkeit bieten, sich möglichst lebensnah in virtuellen Umgebungen zu bewegen, beispielsweise Computerspielen.

Doch nicht nur für Spiele und zum Zeitvertreib ist eine Nutzung denkbar:

Denkt ihr, diese Brille könnte eine ,,Fahrkarte in die Freiheit" (wenn auch nur eine virtuelle, logisch) zum Beispiel für behinderte oder kranke Menschen darstellen, die aufgrund ihrer Behinderung/Krankheit nicht in der Lage sind, sich viel zu bewegen und tatsächlich zu reisen oder am öffentlichen Leben teil zu nehmen?


melden
Anzeige
Ja, ich könnte mir vorstellen, dass die VR-Brille eine ,,Fahrkarte in die Freiheit" sein kann.
33 Stimmen (53%)
Ich weiss zu wenig, um das einschätzen zu können...
16 Stimmen (26%)
Nein, ich denke, die VR-Brille wird sich nur für Spiele etc. eignen.
13 Stimmen (21%)

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

27.07.2014 um 18:01
Ein Segen für Menschen mit Epilepsie


melden

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

27.07.2014 um 18:08
Gibt es schon eine viel bessere Lösung

Youtube: The Big Bang Theory - Sheldon as a Robot


melden

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

27.07.2014 um 18:09
Ist die Frage ernst gemeint? oO


melden

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

27.07.2014 um 18:10
@Kc Und was soll die da machen?
Einen nachbau der Welt gibt es nicht virtuell.


melden

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

27.07.2014 um 18:41
Kc schrieb:Denkt ihr, diese Brille könnte eine ,,Fahrkarte in die Freiheit" (wenn auch nur eine virtuelle, logisch) zum Beispiel für behinderte oder kranke Menschen darstellen, die aufgrund ihrer Behinderung/Krankheit nicht in der Lage sind, sich viel zu bewegen und tatsächlich zu reisen oder am öffentlichen Leben teil zu nehmen?
Ja. So ne reise gabs sogar schon mal

http://www.pcgames.de/Oculus-Rift-Hardware-256208/News/VR-Brillen-Hersteller-erfuellt-letzten-Wunsch-einer-todkranken-Fr...
Roberta Firstenberg litt an unheilbarem Krebs und hatte nur noch wenige Monate zu leben. Ihr letzter Wunsch war es, einige Orte der Erde zu besuchen, bevor sie diese verlassen würde. Durch Oculus Rift bekam Roberta die Chance, diese Orte in der virtuellen Realität zu Gesicht zu bekommen.

Roberta Firstenberg hatte laut ihren Ärzten nur noch einige Monate zu leben. Nachdem die Behandlungsversuche ihrer Krebserkrankung scheiterten und ihre Enkelin Priscilla von der Diagnose erfuhr, schrieb diese einen Brief an das Oculus-Rift-Entwicklerteam. Dieses schickte prompt ein Oculus-Rift-Development-Kit an die kranke Frau. Durch die VR-Brille und mithilfe der Tuscany-Villa-Demo war Roberta in der Lage, eine virtuelle Welt zu erkunden. Sie sah virtuelle Bäume, Schmetterlinge und konnte sogar Treppen steigen. Die Erfahrung ihrer Großmutter hat Priscilla in einem YouTube-Video festgehalten.

Roberta fertigte eine Liste von Orten an und bereiste diese anschließend mithilfe von Oculus Rift. Dadurch erfüllte sie sich ihren letzten Wunsch und sah Ecken der Welt, die sie schon immer besuchen wollte. Durch Street View war Roberta sogar in der Lage, einen Blick auf ihr jüngeres Ich und ein verstorbenes Haustier zu werfen, deren Abbildungen durch eine zufällige Google-Street-View-Aufnahme existierten. Einige Wochen darauf erlag Roberta ihrem Leiden. Zur Oculus-Rift-Meldung von Engadget gelangt ihr über einen Klick auf unseren Link. Das Video schaut ihr euch im folgenden Stream an.
Youtube: Grandmother Uses Oculus Rift as Therapy


melden

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

27.07.2014 um 19:16
@löm

Klar, warum sollte sie nicht ernst sein?

Ich persönlich kann mir jedenfalls vorstellen, dass Menschen, die zum Beispiel wegen Krankheit kaum raus können, zumindest in einer virtuellen Realität mehr Aktionsradius haben.


melden

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

27.07.2014 um 19:41
Natürlich. Am besten wäre es natürlich, wenn die Dinger zeitversetzt funktionieren. Eine reale Minute ist 1 virtuelles Jahr. Dann lebe ich dort mal tausende Jahre und besiege meine Ängste und komme gestärkt in die echte Welt zurück, nur um von 'nem blöden Bus erfasst zu werden.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

27.07.2014 um 20:18
Erinnert mich irgendwie an den Film: "Surrogates – Mein zweites Ich"
Ich denke mit so einer Brille könnte man sich sehr schnell vom realen Leben trennen.


melden
nero3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

27.07.2014 um 22:04
ich fände es übelst Geil, wenn man damit irgenwann heutige Plätze oder bedeutende Plätze der Vergangenheit besuchen könnte. Ich sehe ein Großen Potential darin. Ich würde mir das Forum Romanum und viele andere Plätze angucken. Vielleicht kann man auch bei einer antiken Schlacht dabeisei *schwärm*
Würde mich nicht wundern, wenn Google das irgendwann anbieten würde.


melden

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

28.07.2014 um 19:42
Also just for fun- wie in PC- und Videospielen auch, ABER, nicht sein ganzes Leben darin zu verbringen,dann verliert mann sich in einer Fantasiewelt, wogegen World of Warcraft nix ist. ;D
Das ist dann ja im Prinzip die Matrix


melden

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

02.09.2014 um 16:09
Ob man sich jetzt ein dickes Buch stundenlang vor die Nase hält,
oder eine Brille umschnallt macht keinen grossen Unterschied.

Klar, das Buch erfordert ein kleinwenig mehr Phantasie....


melden

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

02.09.2014 um 16:22
Ich glaube luzides Träumen ist besser dafür geeignet. Querschnittsgelähmte können z.B. wieder laufen und man kann Orte besuchen die für einen unerreichbar waren. Da bald mit der Aurora ein Headband mit eingebautem EEG herauskommt was in der REM Schlafphase einen KT per LED und Sound induziert, können auch ungeübte Träumer die Freiheit des Klartraums erleben.

Find ich in der Hinsicht spannender als die Oculus Rift. Mag aber auch daran liegen dass ich das Oculus Rift DK2 zuhause liegen hab, ich ein Klarträumer bin und somit beide Dinge miteinander vergleichen kann.


melden

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

19.09.2014 um 11:58
Hab das Development Kit selbst zuhause und bin jedesmal beeindruckt wenn ich es aufhab. Man bedenke das ich die erste Version hab, heißt ne lausige Auflösung von 1280x800. Man kann fast die Pixel zählen^^
Aber dennoch macht es ordentlich was her und mit der Release-Variante bei der man neben Full HD zusätzlich noch ein größeres Blickfeld hat (110°) kann ich mir sehr gut vorstellen das sowas wirklich eine "Fahrkarte in die Freiheit" sein kann.
Bin sehr zuversichtlich was die Oculus Rift betrifft.


melden

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

19.09.2014 um 17:21
Ein Kumpel von mir hat so ein Teil und hat mir das auch aufgesetzt... mir war nach spätestens 10 Minuten sowas von spei übel, dass mein Interesse daran schnell verblasst ist.
Es mag ja ganz nett sein, aber aus irgendeinem Grund vertrag ich selbst das nicht...


melden

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

19.09.2014 um 18:00
@AthleticBilbao
Das ist ne gewöhnungssache. Je öfter man es macht desto besser gehts. Aber ja, vorallem anfangs wird einem sehr schlecht. Kommt aber auch drauf an was man macht. Bei Renn/Weltraumspielen wo man in einem Cockpit sitzt, wird einem eigentlich garnicht schlecht da der Körper genau das macht wie im Spiel: sitzen.
Wenn man allerdings durch eine Welt läuft kann das Gehirn die Bilder die es sieht nicht richtig einordnen :D Aber wie gesagt, wenn mans oft genug macht wirds normalerweise besser.


melden

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

19.09.2014 um 18:07
Ich saß da bloß da am PC und hab den Kopf nur hin und her gedreht, langsam übrigens.

Aber so schlecht wie mir da geworden ist... da verzichte ich eher aufs "dran gewöhnen". :D
@Skoomer


melden

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

19.10.2014 um 01:24
Das Ding(dk2) macht Spaß.


melden
Anzeige
little.human
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oculus Rift - Freiheit für Kranke?

19.10.2014 um 01:47
Wäre was für mich - so könnte ich nach draußen, einkaufen gehen und so. :Y:

Wenn auch nur virtuell. :D


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt