Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.741 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

20.08.2014 um 22:07
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:noch recht in Erinnerung habe dann sind die 500ft-Flughöhen dazu da um im Notfall mit niemanden zusammen zu stossen oder eben im Entführungsfall sicher zu gehen mit niemandem zusammen zu stossen.


Das zum einen, aber dies sollte nunmal im Regelfall dazu führen, dass vom Tower mal nachgefragt wird.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

20.08.2014 um 22:10
Wollt Ihr eigentlich 10 Jahre oder mehr Gesprächsstoff haben, ober wollt ihr rausfinden, was passiert ist?


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

20.08.2014 um 22:10
Zitat von AlvacAlvac schrieb:Das zum einen, aber dies sollte nunmal im Regelfall dazu führen, dass vom Tower mal nachgefragt wird.
Wie konnte man denn im Tower aufgrund der "verdächtigen" Flughöhe nachfragen ob alles in Ordnung ist wenn MH370 überhaupt nicht mehr auf den Radarschirmen war ? Die letzte bekannte Flughöhe war FL350. Alle Flughöhen die danach von wem auch immer verkündet wurden sind reine Spekulation. Die Malaysier hatten keine Möglichkeit in jener Nacht zuverlässig irgendwelche Flughöhen zu bestimmen.

Aus diesem Grund sucht ja auch das ATSB nun weiter westlich vor Australien als noch im April-Mai.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.08.2014 um 22:14
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Wollt Ihr eigentlich 10 Jahre oder mehr Gesprächsstoff haben, ober wollt ihr rausfinden, was passiert ist?
Gern, dafür brauchen wir aber mehr Informationen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.08.2014 um 22:20
@DearMRHazzard
Beim Radarkontakt in der Straße von Malakka betrug die Flughöhe 29500 feet (FL295), also kann von Tiefflug keine Rede sein.
Beitrag von MarkusSukram (Seite 109)

zudem
Die Flughöhe FL295 hingegen passt ganz gut für die tatsächliche Zeit.
Es spricht also nichts gegen die Annahme, die MH370 sei die ganze Zeit ab IGARI in einer Höhe von 29500 feet (9000 Meter) geflogen.
Beitrag von MarkusSukram (Seite 109)
eine zwischenflughöhe wäre eine um 500ft zum normalen FL verschobene höhe, z.b. 11500ft, 29500ft etc. (FL115 FL295). ist übrigens auch standardverfahren, um auf hijacking aufmerksam zu machen, wenn eine kommunikation nicht möglich ist.
Beitrag von fravd (Seite 351)

und nochmal
fravd schrieb:
eine zwischenflughöhe wäre eine um 500ft zum normalen FL verschobene höhe, z.b. 11500ft, 29500ft etc. (FL115 FL295).


29500 feet ist sehr interessant, denn diese Flughöhe nannte der malaysische Luftwaffenoffizier bei der Pressekonferenz.
Beitrag von MarkusSukram (Seite 352)


Ok, Inmarsat Daten nicht, aber laut Radarkontakt und Aussage eines Luftwaffenoffiziers bei einer Pressekonferenz.

Sind die Radardaten denn mittlerweile überholt? Und wo ist eigentlich @MarkusSukram ? :)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.08.2014 um 22:24
@Alvac

Wie gesagt, FL295 ist reine Spekulation. So wie so fast alles in diesem Fall.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.08.2014 um 22:26
@DearMRHazzard
trotzdem sollte man dies nicht unter den Tisch fallen lassen.

Es könnte ein weiteres Teil des Puzzles sein. Vielleicht sogar ein wichtiges.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

20.08.2014 um 22:27
@Löwensempf
hier nochmal der Beitrag zur Avionik:

Beitrag von Alvac (Seite 361)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.08.2014 um 22:34
Zitat von AlvacAlvac schrieb:trotzdem sollte man dies nicht unter den Tisch fallen lassen.
Das ist richtig. Es wäre aber schön wenn man sich mal an etwas halten könnte in diesem Fall.

Interessant ist das sich in den letzten Tagen die Meldungen zu MH370 wieder häufen. Erst beklauen ein paar Typen 4 Passagiere, nun haben (chinesische ?) Hacker plötzlich kurz nach dem Verschwinden von MH370 am 09.März die Computer der Ermittler gehackt. Das ATSB haut Updates zu seinem Report raus und begeht dabei unglaubliche Fehler. Die Unterwassersuche wird zu 2/3 von den Malaysiern selbst durchgeführt.

Alles schon sehr interessant, nur bringt uns das alles immer noch keinen Schritt weiter.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

20.08.2014 um 22:53
was mich zu dem Thema "Satelliten" und "Boeing" hacken die ganze Zeit beschäftigt: warum sollte so ein Aufwand betrieben werden?

Dazu muss ein Knowhow da sein, dass sich nicht einfach so verheimlichen ließe. Zudem würde sich ein potentielles verändern/verfälschen der Pings durch Hacker aufspüren lassen und somit auch ggf. zurückverfolgen.

Aber warum würde so ein Aufwand betrieben? Und vor allem, wo möchte man mit dem Flieger bzw. dem Inhalt hin?

Was würde diesen ganzen Aufwand rechtfertigen, was man nicht im Vorfeld oder im Nachhinein nicht "viel einfacher" oder mit weniger Aufsehen/Aufwand bewerkstelligen ließ.

Ich meine wenn das alles so wäre mit Highjacking inkl. hacken von Satelliten und den Flieger ins "Nirgendwo" zu entführen, warum das alles? Die Fracht oder auch die Passagiere (wenn man auf etwas besonderes abzielt) wäre doch viel einfacher und mit weniger Aufsehen früher oder später zu stehlen bzw. zu entführen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

21.08.2014 um 00:41
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb: Die Unterwassersuche wird zu 2/3 von den Malaysiern selbst durchgeführt.
naja , sie bekommen immerhin technik made in germany an die hand . zumindest die holländer die beauftragt sind .was macht denn malaysia ?

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/malaysia-airlines-flug-mh370-deutsches-u-boot-aus-kiel-hilft-bei-der-suche/10347612.html


malaysia wird irgendwann zum running gag ,wa


melden

Was geschah mit Flug MH370?

21.08.2014 um 00:45
die bis zu ein Jahr dauern und bis zu 36 Millionen Euro kosten 
http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/malaysia-airlines-flug-mh370-deutsches-u-boot-aus-kiel-hilft-bei-der-suche/10347612.html
...Tja. ..viel hilft viel, weiss man doch ;-)



*Ironie off*


melden

Was geschah mit Flug MH370?

21.08.2014 um 00:55
@Lemniskate
das nenn ich mal ein kostenvoranschlag ! allerdings muss man bedenken das technik seinen preis hat . dazu wird man auch nicht über 365 tage konstant suchen können . dazu wartung der geräte etc ....
verpfelgung für die crew draussen auf dem meer . da kommt schon was zusammen. letztendlich will das alles bezahlt sein - das gute aber ist das man ernsthaft dran ist an mh370 und das flugzeug unbedingt finden will .


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.08.2014 um 01:22
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb: ernsthaft dran ist
Ernsthaft ?!?
Na ich weiss nicht, meinste echt?
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb: da kommt schon was zusammen. letztendlich will das alles bezahlt sein
Mir scheint das es sich einfach extrem lohnt "ernsthaft nach etwas zu suchen/suchen zu wollen/sich mit seiner Technik anzubieten, mehr nicht.
Koennte es nicht sein das die Verantwortlichen ganz genau wissen das man die Maschine nie finden wird, weil nur sie wissen wo sie tatsächlich zu finden wäre. Somit schiebt man dann seelenruhig die Gelder von der einen, in die andere Tasche ...
...oder wäre das jetzt zu makaber?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

21.08.2014 um 01:32
@Lemniskate
Ist in der Tat ne ziemlich makabere Denkweise ;) .
Ich persönlich kann mich an keine andere derartige Flugzeugsuche im Meer erinnern bis auf af447... Und die hat man auch gefunden . Ist natürlich ein vollkommen anderer fall . Allerdings scheint es berechtigt zu sein dort zu suchen , weil es fehlen die Spuren das mh370 irgendwo anders sein könnte. Ist zumindest nix bekannt drüber .


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.08.2014 um 01:35
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Wollt Ihr eigentlich 10 Jahre oder mehr Gesprächsstoff haben, ober wollt ihr rausfinden, was passiert ist?
Ich greife diesen Satz noch einmal auf.

Um heraus zu finden was geschehen ist braucht man korrekte Informationen um anhand dieser zu einer Schlussfolgerung zu gelangen. Doch wenn berechtigte Zweifel bestehen an der Korrektheit der Informationen dann lässt sich auch nur schwer eine Schlussfolgerung erzielen.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das diese Basisinformationen überhaupt stimmen :

Basisgrundinformationen :

Take-Off-Runway 32 : 00:42.05 Uhr
Letzter Funkspruch : 01:19.29 Uhr
Letzter Sekundärradarkontakt : 01:22.00 Uhr
Letzter Primärradarkontakt : 02:22.00 Uhr
Gesamtflugzeit : 00:42.05 Uhr bis 08:19.38 Uhr = 07:37.33 Stunden

Gesamtflugstrecke bis zum Verschwinden = 1500 Kilometer (+/- 5 Km)
Gesamtflugstrecke nach Verlust von Transpondersignal = 1000 Kilometer (+/- 5 Km)

Gesamtzeit bis zum Verschwinden = 100 Minuten
Gesamtzeit Verlust Transpondersignal bis zum Verschwinden = 60 Minuten
Gesamtzeit Take-Off-Rundway 32 bis zum Verlust Transpondersignal = 40 Minuten

Take-Off-Runway 32 - Letzter Funkspruch = 37 Minuten
Gesamtflugzeit - [ Take-Off-Runway 32 - Letzter Funkspruch ] = 7:00 Stunden

Letzter Primärradarkontakt - Letzter Sekundärradarkontakt = 1:00 Stunden

Hat sich nie jemand mal gefragt warum die Uhrzeiten und Streckenangaben so unglaublich "glatt" sind ?

Ich mein, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das ein Flugzeug genau 40 Minuten fliegt bis es vom Sekundärradar verschwindet um dann anschliessend exakt 60 Minuten weiter zu fliegen bis es vom Primärradar verschwindet bei einer Flugstrecke von 1000 Kilometern um am Ende insgesamt EXAKT 7 Stunden zu fliegen zwischen dem Verlust des Kontakts auf dem Sekundärradar bis zum Absturz ?

1500 - 1000 - 40 - 60 - 100 - 7:00 Stunden.

Bei einer solchen Abfolge von glatten Zahlen die diesen Fall begleiten muss ich mich schon sehr stark strecken um da noch an einen Zufall zu glauben.

Und das ist ja auch noch nicht das Ende.

8. März : MH370 verschwindet
18.März : Australien beginnt Suche in der eigenen Search & Rescue Zone

18.März - 8.März = 10 Tage

24.März : Malaysia verkündet offiziell den Südkorridor als einzig mögliche Flugroute
8.April : Die Ocean Shield empfängt das letzte Signal der angeblichen Blackbox von MH370

8.April - 24. März = 15 Tage

8.April : Die Ocean Shield empfängt das letzte Signal der angeblichen Blackbox von MH370
28.Mai : Die Ocean Shield beendet seine Unterwassersuchaktion vor Australien

28.Mai - 8.April = 50 Tage

Wie gesagt, mir sind diese ganzen Daten zu diesem Fall einfach viel zu "glatt". Die Frage ist, stimmen diese Daten tatsächlich so oder sind die offiziell zurecht gebogen bzw. zeitlich abgestimmt worden damit z.B. Politiker bei komplizierten Fragen zum Fall den Überblick nicht verlieren über die Ereignisse ? Oder sind gar alle Daten zurecht konstruiert um ein Ereignis zu beschreiben was so in der Form überhaupt nie stattfand ?


3x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.08.2014 um 08:22
Basis-Information ist BITOT. Nix Anderes.
West-Route ist nur durch Radar-Kontakt 'nachgewiesen'. Hätte auch ein Jet sein können.

Für die Theorie des @DearMRHazzard spricht die http://www.zerohedge.com/news/2014-03-17/finally-plausible-scenario-what-happened-flight-370 Theorie.
Ist alt aber gut.

Malaysia könnte verschleiern....... USA könnte aufdecken.

INMARSAT (und weiss wieder nicht, warum ich es gross geschrieben habe) hat taumende Sats im All.
Keine Information, woher oder welches Bauteil Pings sendet.

Für mich, ist es eine klassische falsche Spur legen. Das zum Thema 'warum sollte man Pings hacken/fälschen.

Es wurde ein Controled-Hacking, Controled-Ground-Control-Landing probiert------- ist schiefgelaufen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.08.2014 um 09:46
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb: Ist zumindest nix bekannt drüber . 
Zitat von Lullaby69Lullaby69 schrieb:
Für mich, ist es eine klassische falsche Spur legen
Wenn in solch einem bekannt gewordenen Ereignis im laufe der Zeit immer öfter Daten bzw Infos hin und her verschoben, dementiert und geändert werden und man als Zuschauer immer öfter den Gedanken bekommt "da Stimmt doch hinten und vorne etwas nicht", "da passt doch was nicht" dann bleibt es zwangsläufig nicht aus das Leute wie @DearMRHazzard oder@Lullaby69 oder du @Jedimindtricks darüber raten das wohl etwas verschleiert wird. Ich persönlich befasse mich nur oberflächlich mit diesem "Ereignis" und lese auch nur oberflächlich hier mit, aber wie schon gesagt...
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb: Um heraus zu finden was geschehen ist braucht man korrekte Informationen um anhand dieser zu einer Schlussfolgerung zu gelangen
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb: Oder sind gar alle Daten zurecht konstruiert um ein Ereignis zu beschreiben...
...da wir in einer Zeit leben in der es durch das internet leichter den jeh ist "falsche Fährten" zu legen, weil Pressefreiheit nicht bedeutet das wir durch eine freie Presse informiert werden ...das Geld die Welt regiert...ist meine makabere denke dann nur passend.
Man schlachtet dieses Ereignis aus und man lässt ausschlachten weil es dienlich ist ...der falschen Fährte wegen und der vielen Zeit die vergeht...
Vermutlich findet man Hinweise auf wahrheit, nur in den Infos der ersten 6-7 stunden. Diese sind jedoch sicher schon überschrieben...und so zerstreut das man die Quelle nicht mehr finden kann. Oder hat hier jemand von dieser zeit Screenshots von originalen ersten Infos?
Wohl eher nicht.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.08.2014 um 09:51
Stimme ich zu..... Cui bono.
MA ist verstaatlicht worden. Allerdings traue ich es denen nicht zu so ein Verschwinden selbst alleine gemacht zu haben.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

21.08.2014 um 10:10
@Alvac
Zitat von AlvacAlvac schrieb:In den Aufzeichnungen die MarkussukraM hier mal gepostet hat, war MH370 in einer Höhe von 29500ft unterwegs.

Dies ist eine Höhe die dazu dient unauffällig auf eine Entführung aufmerksam zu machen.
Ich habe das auch noch mal nachgelesen. Am 15.03.2014 wurde über diese Flughöhe berichtet:
Military radar last recorded the aircraft flying at an altitude of 29,500 feet, about 200 miles northwest of Penang and headed toward India’s Andaman Islands. The normal cruising altitude of a long-range commercial jetliner is between 30,000 and 40,000 feet.

Cengiz Turkoglu, a senior lecturer in aeronautical engineering at City University London who specializes in aviation safety, said a deliberate act in the cockpit could cause a radical change in altitude. “It is extremely difficult for an aircraft to physically, however heavy it might be, to free fall,” he said.
http://www.nytimes.com/2014/03/15/world/asia/malaysia-military-radar.html

Am selben Tag äußerte sich der Premierminister:
Der malaysische Premierminister erklärte am 15. März, dass das Flugzeug gezielt vom Kurs abgebracht und seine Kommunikationssysteme ausgeschaltet worden seien,
wikipedia und

http://www.nytimes.com/2014/03/16/world/asia/malaysian-prime-ministers-statement-on-flight-370-investigation.html

Er sagt aber auch, dass man daraus nicht folgern sollte, das Flugzeug sei entführt worden.
Malaysian Prime Minister Najib Razak said Saturday that no conclusive evidence shows missing Malaysia Airlines Flight MH370 was hijacked.

But the Boeing 777 aircraft did turn back from its last known location on civilian radar, and the signal the Malaysian military radar picked up at the north of the Strait of Malacca was from the missing plane, he added.

Satellite data shows the last communication with the plane was at 8:11 a.m. Malaysian time (0011 GMT) on March 8, said the prime minister.

He said there is a "high degree of certainty" that the communication device aboard the jetliner was disabled and its movement showed "deliberate action."
http://news.xinhuanet.com/english/world/2014-03/15/c_133188403.htm (Archiv-Version vom 18.03.2014)

Hat ihn dennoch diese Flughöhe zu der Annahme veranlasst? Dazu habe ich leider nichts gefunden. Hier steht lediglich, dass eine Abweichung von der zugewiesenen oder der vom Piloten genannten Flughöhe auffällig ist, falls ich es richtig verstehe:

https://www.faa.gov/air_traffic/publications/ATpubs/ATC/atc0502.html#GAJ230JACK (Archiv-Version vom 31.05.2014)

Aber nach Abbruch der Kommunikation konnte der Fall ja nicht eintreten.


melden