Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gibt es überhaupt irgendeine Verschwörung?

229 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Böse, Finanzdiktatur
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es überhaupt irgendeine Verschwörung?

26.04.2015 um 14:36
perttivalkonen schrieb:Whow. Dann zähl mal die Zeilen in meinem Post und Deiner Antwort.
Und wieder ein Eigentor. :D Danke für deine Zugabe. :Y:


melden
Anzeige

Gibt es überhaupt irgendeine Verschwörung?

26.04.2015 um 14:47
Du bist echt ein Logikrätsel.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es überhaupt irgendeine Verschwörung?

26.04.2015 um 15:03
Ich denk halt gerne um die Ecke. Hat den Vorteil, dass es dauert, bis der Andere es versteht. ;)


melden

Gibt es überhaupt irgendeine Verschwörung?

27.04.2015 um 02:13
@Scox
Scox schrieb:Du gibst dir ja schon viel Mühe, um das Haar in der Suppe zu finden, die dir nicht schmeckt.
Da geht es schon um mehr als ein Haar in der Suppe. Die Tatsache das es auch Antisemitismus bei den Linken gibt, darf nicht wahr sein ?!
Scox schrieb:Was war denn die Voraussetzung dafür, dass der Holocaust überhaupt erst stattfinden konnte? Antisemitismus.
Du brauchst hier auch keine Allgemeinplätze verbreiten !
Scox schrieb:Mit dem ständigen erhobenen Zeigefinger wollen die Mahner doch v.a. eins erreichen: über einen verhüllten moralischen Appell, der unweigerlich mit einem Menschheitsverbrechen verknüpft ist, bestimmte unbequeme Inhalte unterdrücken.
Das klingt eher nach einer "Selbstverwalter" und "Freidenker-Argumentation" !
Wenn aber neuerdings Antisemitismus und Holocaust in ihrer geschichtlichen Verbindung getrennt werden, nur, damit es in's Argumentationsmuster passt, dann kann man sogar von erweitertem Missbrauch sprechen, indem man die eine Sache von der anderen entkoppelt, damit sie erst missbrauchsfähig wird.
Damit es in das Argumentationsmuster passt ?! Das kann man auch nur so sehen wenn man sich ertappt fühlt !
Scox schrieb:Keine Ahnung, was du dauernd mit Dieter Dehm willst. Nein, ich hab' nix von ihm übernommen. Was hat das mit dem Thema zu tun?
Deine Argumentation ähnelt sehr stark der von Dieter Dehm.
Scox schrieb:Netter Versuch, Albrecht Müller und die NDS in den Schmutz zu ziehen. Leider völlig umsonst, denn der Artikel ist von Jens Berger und der Interviewte Wolfgang Gehrcke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion im Deutschen Bundestag.
Es ist aber die Seite von Albrecht Müller. Mit solchen Interviews zieht sich Müller eher selber in den Dreck !
Und das der stellv. Fraktionsvorsitzende Gehrcke der Linken solche "Äußerungen" tätigt,
beweist ja nur das er mit Höger und Dehm ja in der "richtigen" Gesellschaft ist !
Scox schrieb:Da schreibselt einer mit der Absicht, in jedem Quäntchen Anti-Mainstream irgendwas Braunes zu finden, erzeugt dann aber doch selbst mit seiner schwachsinnigen Kampagne ein klares Feindbild gegen die NDS.
Es geht hier nicht um ein "Quäntchen" Anti-Mainstream !
Sondern um klare Äußerungen von Mitgliedern der Partei "Die Linke", die sich als "Aufklärer" gegen den Mainstream sehen !
Und endlich mal mit ihrer "Israelkritik" punkten wollen.
Ironisch ist das, zu lesen, wie ein selbst stilisierter Detektiv für Antisemitismus gegen die NDS wettert, aber dann von "Hexenverfolgung" schwadroniert. Man nennt sowas auch Doppelmoral.
Wer hier wohl schwadroniert ?
Albrecht Müller veröffentlichte am 21. März 2014 in den NachDenkSeiten eine Liste mit Journalisten. Er forderte seine Leser dann auf, die Namen dieser Journalisten zu verbreiten und deren Glaubwürdigkeit "im Mark" zu erschüttern.
Namentlich erwähnt wurden auf dieser Liste folgende Journalisten: Josef Joffe (Zeit), Matthias Naß (Zeit), Marc Brost (Zeit), Stefan Kornelius (Süddeutsche Zeitung), Claus Kleber (ZDF), Peter Frey (ZDF), Kai Diekmann (Bild), Klaus-Dieter Frankenberger (FAZ), Michael Stürmer (Welt.)
http://journalistenhatz.blogspot.de/2015/04/antisemitismus-ist-massenmord-und-muss.html
Scox schrieb:Findet sich besonders gern auf diesen obskuren Aufklärer-Seiten, die bei alles und jedem antisemitische Tendenzen sehen wollen. Aber gegen alles (mainstream-widrige) zu sein, ja, das ist bei den Linksextremen und Systemfreunden nix Neues.
"Obskure Aufklärer-Seiten" sehen bei alles und jedem antisemitische Tendenzen ?!

Das sagen die Montagswahnmacher auch über ihre Kritiker ! Aber die sehen sich wohl auch erwischt !

Oh, Linksextreme und Systemfreunde ! Wie passt das denn zusammen ?
Scox schrieb:Auch dein bpb-Ausschnitt ist leider ein Griff in's Klo. Hättest du den Artikel auf den NDS nämlich gelesen, wüsstest du, dass dort auch explizit die Stalinschen Schauprozesse erwähnt werden. Somit hättest du dir die Mühe echt sparen können, denn dein Ausschnitt belegt absolut nicht das Gegenteil dessen, was in dem Artikel angekreidet wird.
Ja diese stalinistischen Prozesse werden in diesem Interview erwähnt, gleichzeitig wird aber der Antisemitismus bestritten, aber das ist bestimmt nur eine "Meinungszensur" von Linksextremen und Systemfreunden ?!



Aber es gibt doch keinen Antisemitismus bei den Linken ?!
Teilweise wurde Antisemitismus aber auch offen propagiert. Ruth Fischer, Zentralkomitee-Mitglied der KPD, forderte etwa 1923 in einer Rede: "Tretet die Judenkapitalisten nieder, hängt sie an die Laternen, zertrampelt sie!"

Dass es auch innerhalb der Friedensbewegung einen erheblichen Klärungsbedarf in der Antisemitismusfrage gibt, zeigte etwa der Ostermarsch 2002 in Berlin. Dort wurden Plakate hochgehalten, auf denen z.B. zu lesen war: "Deutsche, schüttelt eure Vergangenheit ab! Die Israelis sind keine Opfer!". Fahnen der Hisbollah und Hamas wurden geduldet – wie im Übrigen auch bei allen Demonstrationen gegen den Afghanistan- und Irak-Krieg.
http://www.bpb.de/politik/extremismus/antisemitismus/37960/antisemitismus-von-links?p=1

Doch nicht nur stalinistische Schauprozesse ?!

Vielleicht müssten ja mal so ein paar Friedensbewegte von den Splittern einer Kassam-Rakete auf israelischer Seite getroffen werden, ob sie dann immer noch behaupten Israelis wären keine Opfer ?!


melden
Chiharu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es überhaupt irgendeine Verschwörung?

30.04.2015 um 03:01
Prof. Krysmanski bestätigt viele Verschwörungstheorien:
Youtube: KenFM im Gespräch mit Hans Jürgen Krysmanski - Elite 0,01%


melden

Gibt es überhaupt irgendeine Verschwörung?

30.04.2015 um 03:30
Krysmanski bestätigt keine VTen. Es ist keine Verschwörung, wenn ein Superreicher seinen Reichtum so einsetzt, wie von Krysmanski angesprochen. Ne Verschwörung wäre es, wenn sich diese Superreichen abkaspern würden in ihrem Vorgehen. Aber nada! Konspiration ist da nicht nötig.

Jeder, der ein Machtmittel hat, setzt das auf die eine oder andere Weise ein. Das mag erhellend sein, das im Konkreten aufzuzeigen, aber mit Verschwörung hat das nix zu tun.

tumblr lfyq9472ks1qdcv1vo1 400
Chiharu schrieb:bestätigt viele Verschwörungstheorien
In den feuchten Träumen der VTler! Aber für die is ja eh alles ne Bestätigung


melden
Chiharu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es überhaupt irgendeine Verschwörung?

30.04.2015 um 05:34
Ja, aber hier wird immer so getan, als ob die Superreichen überhaupt keinen Einfluss hätten. Natürlich wird kein vernünftiger Mensch leugnen, dass auch Superreiche ihre Macht und ihren Einfluss geltend machen wie jeder andere auch.
Aber auch normale Geschäftsleute machen geheime Absprachen, was eine Verschwörung ist.


melden

Gibt es überhaupt irgendeine Verschwörung?

30.04.2015 um 11:09
Chiharu schrieb:Aber auch normale Geschäftsleute machen geheime Absprachen, was eine Verschwörung ist.
Ja, Verschwörungen gibt es überall; bestimmt tausende am Tag. Aber das ist ja nicht das, was VTler meinen. VTlern geht es ja gerade um die Sachen, die einen möglichst hohen Bullshit-Faktor haben; also mindestens ausserirdische Freimaurer, die Chemikalien über den Menschen versprühen.

Ganz normale Mauscheleien unter Politikern oder Geschäftsleuten interessieren hier doch niemanden.


melden
Anzeige

Gibt es überhaupt irgendeine Verschwörung?

30.04.2015 um 13:59
Chiharu schrieb:Ja, aber hier wird immer so getan, als ob die Superreichen überhaupt keinen Einfluss hätten.
Ach ja? Hier? Immer? Denk Dir keinen Schei* aus!
Chiharu schrieb:Aber auch normale Geschäftsleute machen geheime Absprachen
Und ich sag noch "jeder macht das"...
Chiharu schrieb:was eine Verschwörung ist
Eine Verschwörung ist es schon, wenn sich Kids abreden, wen sie dissen. Hat nur nix mit ner VT zu tun, sondern ist das stinknormale Verschwörungsgeschäft, das sich stets und ständig findet, in allen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und sonstigen Schichten. Hatt ich erst vor kurzem angesprochen, daß es diese stinknormalen "Verschwörungen" gibt, die aber nicht mit den globalen Verschwörungen einer VT gleichzusetzen sind.

Aber was erwarte ich denn von nem VTler, sich zu informieren, mal was zu lesen, zu differenzieren, Tatsachen zu akzeptieren, logisch zu denken... Was man erwarten kann, das ist das kommentarlose, allenfalls -arme Reinstellen von mehrstündigen YT-Filmen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt