Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bodhidarma

4 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kräfte, Mönche, Bodhidarma ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1
ryualpha Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Bodhidarma

30.04.2005 um 23:36
Hallo Leute
Meld mich seit langem mal wieder
hier meine Frage:
Weiß jemand von euch, wer dieser Bodhidarma war?
Ich weiß nur, dass er ein legendärer jap. Mönch war, der in der Lage war Chi zu manipulieren.
Mehr weiß ich leider nicht
drum frag ich mal euch, vielleicht kennt einer von euch eine gute website zu diesem thema

bitte postet leute


melden

Bodhidarma

01.05.2005 um 00:01
hm...kenn ich nich...allerdings ist die fähigkeit das chi zu verändern und in bestimmte teile des körpers leiten nichts allzu besonderes.
für normal sterbliche schon aber für kungfu meister etc. nicht unbedingt.
in ner doku wurde das mal per wärmebild gestestet und der konnte wirklich energie in bestimmte teile seines körpers bewusst lenken.

Wenn man die CD rückwärts laufen lässt sind Satanische klänge zu hören,schlimmer noch,wenn man sie vorwärts laufen lässt installiert sie Windows XP


melden

Bodhidarma

01.05.2005 um 01:35
So hättest auch selber suchen können^^

[aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie]

Bodhidharma (* um 440; † um 528) war der 28. Nachfolger Buddhas und indischer Mönch (chin. Puti Damo, jap. Bodai-Daruma oder Daruma). Seine Historizität gilt zwar als gesichert, jedoch liegen die hsitorischen Einzelheiten seiner Legende im Dunklen, da diese erst einige Jahrhunderte nach ihm entstand und immer weiter ausgeschmückt wurde.

Er war der 3. Sohn von König Sughanda Mitglied der Kshatriya-Kaste und ausgebildet in der Kampfkunst Vajramushti (10 Jh. v. Chr. aus einer Brahmanenkaste, aus dem Osten Indiens stammende Kampfform) sowie aller höfischen Sitten.

Bodhidharmas Reise

480 n. Chr. verließ er sein Land und fuhr mit dem Schiff nach China, überquerte den Himalaya in die nördlichen Provinzen, wanderte zuerst nach Südchina und dann an den Kaiserhof der Liang-Dynastie.Anschließend ließ er sich 523 n. Chr. wieder im Norden in der Provinz Henan nieder. Hier befand sich auch das heute sagenumwobene Shaolin Kloster, in dem er der Legende nach eine vom Buddhismus abgeleitete Philosophie der Selbstbetrachtung lehrte die Chan heißt. (jap:.Zen ) Historisch gesehen ist jedoch nichts über die Meditationsart des Bodhidharma bekannt.

Bodhidharma und das Shaolin-Kloster

In diesem Kloster legte er die "Keimzelle" der chinesischen Kampfkünste, wobei dieser Einfluss bis heute nicht eindeutig nachgewiesen wurde. Das zu jener Zeit daoistisch geprägte Shaolin Kloster erfuhr die Kombination aus Meditationspraktiken des Zen und körperertüchtigenden Bewegungen. Aus diesen Bewegungen entstand höchstwahrscheinlich das spätere Quan-fa sowie die Taolu ( "Kata" ) Shi-ba-lou-han-shou ( Die 18 Hände der Lohans). Er lehrte den Kampf im Gegensatz zu seinen Shaolin-Nachfolgern allerdings nur als eine "ergänzende Disziplin" zum Erreichen der Erleuchtung ( jap:.satori, chin.: wu 悟) innerhalb des Quan-Fa.

Bodhidharma und der Tee

Die Erschaffung der Teepflanze wird Bodhidharma zugeschrieben. Über Bodhidharma gibt es die Sage, dass er in einer Höhle meditiert habe und ihm dabei die Augen schwer wurden. Um nicht einzuschlafen, riss er sich die Augenlieder ab und warf sie weg. Wo diese landeten, erwuchs ein Teestrauch, was die Form der Blätter erklären kann.




"Die Wahrheit ist nicht in Büchern zu finden, in Zeichen und Worten das Gesetz nicht vererbt. Ans Herz wende dich, nach innen, zurück, um, wenn du selbst dich begriffen hast, Buddha zu werden." ( Bodhidharma )

mfg pioid
____________________
Töte einen und du bist ein Mörder - Töte Tausende und du bist ein Held.



melden
aniki ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Bodhidarma

03.05.2005 um 01:02
Und um beim Meditieren nicht vom Schlaf überrascht zu werden, schnitt er sich der Legende nach die Augenlider ab, weswegen er immer mit so weit aufgerissenen Augen abgebildet wird.
Auch sind die daruma-ningyô-Puppen in Japan auch nahezu kugelrund, ohne Beine, die sollen Bodhidarma nämlich angeblich beim Extrem-Meditiering verkümmert sein.

Deswegen: KINDER, TUT DAS NICHT ZUHAUSE!

Nan chu koto iu no?!


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Alles besteht aus nur 2 Dingen
Wissenschaft, 112 Beiträge, am 15.09.2018 von awpTilla
ghostfear1983 am 13.11.2009, Seite: 1 2 3 4 5 6
112
am 15.09.2018 »
Wissenschaft: Das Universumsystem
Wissenschaft, 24 Beiträge, am 02.12.2017 von Bernie
kuhnee am 05.07.2013, Seite: 1 2
24
am 02.12.2017 »
von Bernie
Wissenschaft: Rot oder Blau verschiebung bei Galaxien aus Antimaterie ?
Wissenschaft, 13 Beiträge, am 15.12.2013 von knulli
kuhnee am 14.12.2013
13
am 15.12.2013 »
von knulli
Wissenschaft: Teleportation
Wissenschaft, 127 Beiträge, am 17.01.2011 von Bewusst
star-ocean am 28.06.2005, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
127
am 17.01.2011 »
Wissenschaft: Telekinese Training
Wissenschaft, 1.264 Beiträge, am 08.08.2011 von Buchi04
reallive am 02.01.2005, Seite: 1 2 3 4 ... 61 62 63 64
1.264
am 08.08.2011 »