Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Raketen mit "Abgereichtertem Uran"

73 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Atombombe, Uran ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Raketen mit "Abgereichtertem Uran"

12.10.2006 um 13:07
<<<Ich würde jetzt aber nicht behaupten dass es Raketen oder Bombenmit
abgereicherten Uran garnicht gibt. Vermutlich haben die so etwas schon im Arsenal,ist
aber nicht das was sie standartmäßig einsetzen<<

ich bitte dich.Eine
Bombe OHNE Sprengwirkung ist ja wohl keine Bombe mehr.

Die Munitionmitz
abgereichertem Uran hat eine rein kinetische Wirkung. Deshalb das Uran da sehrschwer und
sehr hart. Da explodiert aber nix, kann ja auch garnicht.

Und dieGefährdung
liegt halt in der Verseuchung der Umgebung des Zieles.
Da in den 3tWelt Ländern die
abgeschossenen Panzer jahrelang rumliegen und als Kinderspielplatzund Materialquelle für
Stahl dient, werden diue Menschen eben verseucht. Das ist dieSauerei.


melden

Raketen mit "Abgereichtertem Uran"

12.10.2006 um 13:11
ich bitte dich. Eine
Bombe OHNE Sprengwirkung ist ja wohl keine Bombe mehr.


Für spezielle Zwecke kann doch ein Geschoss ohne Sprengwirkung, das aber sehrtief eindringt auch brauchbar sein oder? Wenn es antriebslos ist und von einem Flugzeugabgeworfen wird bezeichne ich es einfach mal als Bombe.


melden

Raketen mit "Abgereichtertem Uran"

12.10.2006 um 13:16
nachtrag:

Außerdem halte ich es durchaus für vorstellbar, dass man in einekonventionelle Bombe Uranmaterial einbaut um dieses durch die Explosion auf das Ziel hinzu beschleunigen und damit ein extrem hartes Geschoss mit extrem viel kinetischer Energiezu erhalten.


melden

Raketen mit "Abgereichtertem Uran"

12.10.2006 um 13:18
Hi @ all

Bombe:
"Eine Bombe ist eine explosive Vorrichtung, meist ein mitexplosivem Material gefüllter Behälter, um Zerstörung anzurichten. Meistens muss dieExplosion durch einen Auslöser ausgelöst werden. Dies kann zum Beispiel durch eineFernbedienung oder irgendeine Art von Sensor geschehen."
(Quelle Wikipedia)

Geschoss:
Projektile (lat.:"proicere" = 'werfen, vor sich werfen') sind die vonSchusswaffen abgeschossenen Objekte. Verallgemeinert spricht man auch von Schusskörperoder Geschoss. (Quelle ebenfalls Wikipedia)

sorry fürs Klick&Paste

lgBoAlpha


melden

Raketen mit "Abgereichtertem Uran"

12.10.2006 um 13:19
Wie schon ein Vorredner sagte sind das keine Atomwaffen weil sie keine Atomare Reaktionin Form des uns gut bekannten Pilzes auslösen. Allerdings kann man U-238 angereicherteMunition durchaus als "schmutzige Waffen" bezeichnen und die sind eigentlich nach GenferKonv. auch verboten. Wen juckts?


melden

Raketen mit "Abgereichtertem Uran"

12.10.2006 um 13:24
Direkt radiologische Waffen sind es aber auch nicht, schließlich legt man es nicht daraufan, mit Hilfe einer Explosion radioaktives Material in der Umgebung zu verteilen.


melden

Raketen mit "Abgereichtertem Uran"

12.10.2006 um 19:52
<<Direkt radiologische Waffen sind es aber auch nicht, schließlich legt man esnicht darauf an, mit Hilfe einer Explosion radioaktives Material in der Umgebung zuverteilen.<<

nun ja, gewollte Sekundärwirkung ?


melden

Raketen mit "Abgereichtertem Uran"

13.10.2006 um 08:58
@baal

soweit ich weiß ist der atompilz kein direktes "produkt" der kernspaltung,sondern des vakuums, das bei einer explosion einer solchen waffe entsteht. dabei wird derstaub nach oben gesaugt und nach ner gewissen zeit wieder fallen gelassen, wieder in denstrudel gesaugt etc, bis er auf die erde fällt und damit den fallout bildet. so hab ichsverstanden. *g*


melden

Raketen mit "Abgereichtertem Uran"

13.10.2006 um 09:35
der atompilz bildet sich durch konvektion.


R.


melden

Raketen mit "Abgereichtertem Uran"

13.10.2006 um 12:00
Hmm ok

@UffTaTa
Was du meinst ist eine schmutzige Bombe. Dabei wird starkradioaktives material mit einer konventionellen bombe einfach "verteilt" um eineverseuchung zu erreichen. bisher hat kein staat sowas eingesetzt noch vor sowas zu tun.ist nur eine theoretische möglichkeit.

@raketen
es gibg definitiv keineraketenmit abgereicherten uran. diese würden nämlich nicht tiefer eindringen dazu sindsie nämlich viel zu langsam und der einsatz von uran wäre sinnlos. oder ander eine raketewürde mit blei oder urangefüllt die selbe wirkung haben eben wegen der geschwindigkeitund größe

@kinetische waffen
das kann hohlladungsmunition, pfeilmunition etcsein (das ist der typ des geschosses und wie es dann im ziel wirkt)
das ganze kanndann in granaten (zb gelenkte granaten aus panzerohren) ungelekte aus schiffskanonen,kleinere aus tragbahren panzerabwehrwaffen etc sein. auch der einsatz in mittelschwerenund schweren waffen (kalibier 50. remington und aufwärts) in scharfschützen, bzw großenautomatics wie gatling oder normale im großen kaliber.

im kleinen kaliber machtdiese munition keinen sinn ist sogar kontraproduktiv da sie zu leicht ist um panzerungenzu durschlagen aber durch das uran trozdem so schwer wäre das das ziel nur durchlöchertwird was im endeffekt weniger wirkung hat. ausserdem gibts da bessere und billigerebauweise an munition die das gleiche können (hydrashock muni zb war sogar mal die franz.polizei muni ist aber mittlerweile durch die genfer konvention verboten)

das nixexplodiert bei uranmuni ist nicht richtig. ist die frage welche munition verwendet wird.so folgendes hab ich euch grad schnell mal rausgesucht :-)
gekleuter teil anfang"

Eine kegelförmige Metalleinlage mit nach vorn gerichteter Öffnung wird mitmöglichst brisantem Sprengstoff umgeben. Der Zünder sitzt an der Rückseite der Ladung.Wird die Ladung gezündet, so bildet sich ? von der Spitze des Metallkegels ausgehend ?ein Stachel aus kalt verformtem Metall, der mit sehr hoher Geschwindigkeit das Zieldurchdringt, gefolgt von einem langsameren "Stößel", der die Hauptmasse bildet. Entgegender landläufigen Ansicht erreicht das Material nicht den Schmelzpunkt. Es handelt sich umeine reine Kaltverformung bei sehr hohen Drücken. Dem steht nicht die Beobachtung aus derPraxis entgegen, dass der Einsatz von Hohlladungen häufig mit Feuer und Brändeneinhergeht. Das ist ein Sekundäreffekt durch an der Luft oxidierendes, druckverflüssigtesTarget-Material. Auch Stahl kann unter diesen extremen Umständen verbrennen.

DieEinlage (englisch: Liner) wird aus einem gut formbarem Metall mit möglichst hoher Dichtegefertigt. Kupfer bietet diese Eigenschaften und wird deshalb gerne eingesetzt. Nochbessere Ergebnisse lassen sich mit Gold erzielen. Wegen des hohen Preises wird das Metallallerdings nicht verwendet. Die russische 3BK-21B benutzt eine Auskleidung aus Uran. Uranist pyrophor und verstärkt durch Brandwirkung den Schaden hinter der Panzerung. Bei derTOW2B kommt Tantal zum Einsatz. Tantal ist ebenfalls ein Metall mit hoher Dichte undpyrophoren Eigenschaften.
"ende

pfeilmuni ist ähnlich nur ohne zusätzlichesprengladung. das ist ein pfeil der in der panzergranate eingebttet ist. durch denaufschlag verglücht die umantelung und der pfeil wird (wie beim autounfall wenn man ncihtaungeschnallt ist) mit einigen tausend metern prosekunde in die panzerung gestrieben.
der pfeil besteht eben wie bei der hohlladung aus kupfer, gold uran etc

normale schwere waffen wie zb schafschützengewehr wird dann gegen leichte undmittelere gepanzerte wagen wie jeeps und mannschaftstransporter eingesetzt. meist alsstinknormales vollmantelgeschoss


so und zur wirklichengefählichkeit einbeispiel. ein freund von mir (lebt mittlerweile in europa) war im ersten goldkrieg beiden amis im tank.
und durfte einige wochen, keine 2 meter von einem haufen uranmunientfernt , verbringen. natürlich hat auch er sich sorgen gemacht aber bis jetzt gibtskeine anzeichen für eine verstrahlung oder folgen....

die verseuchung in somanchen stahlwerk oder chemifrabrik ist da schon größer. das die amis nedmal die erstenwaren die sowas eingesetzt haben (die russen warens ich hab genau gesehen :-)interresiert eh keinen.
ist halt natürlich gleich wieda superpanik die bösen amissetzen atomwaffen ein hats geheissen .-)
das ned die feine art ist ok aber haltschon lange üblich dank der immer besseren panzerungen und passiven abwhersystemen


melden

Raketen mit "Abgereichtertem Uran"

21.10.2006 um 20:19
Link: www.bushflash.com (extern)

http://www.bushflash.com/swf/ue_lo.swf


melden

Raketen mit "Abgereichtertem Uran"

21.10.2006 um 20:24
Raketen , Pilz etc. oder nicht , für micht sind es Atomwaffen!


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Teleportation mit Licht
Wissenschaft, 39 Beiträge, am 17.12.2017 von Abahatschi
Zeitmaschine78 am 16.11.2017, Seite: 1 2
39
am 17.12.2017 »
Wissenschaft: Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?
Wissenschaft, 153 Beiträge, am 08.12.2016 von Peter0167
Negev am 23.11.2016, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
153
am 08.12.2016 »
Wissenschaft: Wenn von der Erde ein stück fehlen würde
Wissenschaft, 56 Beiträge, am 07.04.2015 von dunkelbunt
Dudley am 04.03.2015, Seite: 1 2 3
56
am 07.04.2015 »
Wissenschaft: Die Gesellschaft als Spiegel der Psychiatrie
Wissenschaft, 54 Beiträge, am 16.06.2013 von Quinn-scias
Shotokan am 15.06.2013, Seite: 1 2 3
54
am 16.06.2013 »
Wissenschaft: Steigender Wasserspiegel durch abschmelzende Polkappen ?
Wissenschaft, 66 Beiträge, am 29.12.2013 von mister
OstHool am 22.12.2013, Seite: 1 2 3 4
66
am 29.12.2013 »
von mister