weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Elektro Supersportler

14 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Auto, Antrieb
Seite 1 von 1

Elektro Supersportler

05.10.2010 um 01:20
Mit dem Supersportler ist meiner Meinung nach bewiesen das Erdöl abgeschafft gehört und zwar so schnell wie möglich.
Man muß ja nun keinen Supersportwagen sein eigen nennen.

Quelle: http://de.cars.yahoo.com/04102010/348/jaguar-verbluefft-780-ps-starkem-elektro-sportler.html


melden
Anzeige

Elektro Supersportler

05.10.2010 um 01:21
:) und woher soll all das lythium für die batterien und die energie kommen?


melden
melden

Elektro Supersportler

05.10.2010 um 01:29
Tja dann muss man vor seinem Auto halt ein Paar Pferde spannen ;)


melden

Elektro Supersportler

05.10.2010 um 01:33
@SnoopytheDog

Oh weh :D tja, aber wozu dann in die Richtung noch forschen? Ist doch vergebens, es sei denn es wird noch anderst aufgetrumpft.


melden

Elektro Supersportler

05.10.2010 um 01:34
@Vogelspinne

Oder halt wie bei den Flintstones^^


melden

Elektro Supersportler

05.10.2010 um 01:35
@Katori

joar Anlauf nehmen und Fahren lassen :D

wie wäre es mit Helium ???


melden

Elektro Supersportler

05.10.2010 um 01:38
@Vogelspinne

Weiß ich nicht denke aber das es genug alternativen gibt, irgendwann ist das mit dem Wasserstoff auch kein Problem mehr.


melden

Elektro Supersportler

05.10.2010 um 01:39
@Katori

dann sollen die Wissenschaftstüftler doch mal hingehen da Forschen wo man auch einige Zeit was von hat als an Dingen rum zu Gurken die rar sind.


melden

Elektro Supersportler

05.10.2010 um 01:42
@Vogelspinne
Seh ich auch so aber der Text den Snoopy verlinkt hat, ist am Ende weniger pessimistisch, für das Lithium für Akkus besteht noch Hoffnung.


melden

Elektro Supersportler

05.10.2010 um 01:44
@Katori

mhh ok mag sein, kenne mich in der Materie net aus - aber wenn muss es sich ja auch einige Zeit halten können.


melden

Elektro Supersportler

05.10.2010 um 01:44
hmm,man hofft auf silizium. dritter artikel http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/wissenschafts-dossiers/tid-16100/lithium-das-ende-der-reserven_aid_451604.html ,aber damit wäre wenn die batterien in ungefähr 10 jahren ausgereift wären immer noch die ernergie frage ganz geklärt.


melden

Elektro Supersportler

05.10.2010 um 01:45
Skurril anmutende Problemlösung aus Deutschland

Nach einer Zeitenwende jedenfalls sieht es im Altiplano, dem Hochland Boliviens, nicht aus, obwohl kein Geringerer als Staatschef Evo Morales im März vorigen Jahres den Bau der Versuchsanlage angeordnet hat. Wenig später erschien er zur Grundsteinlegung, und auch ein Generaldirektorat für Eindampfungsressourcen hat er mittlerweile installiert.

Vor Ort aber haben Arbeiter erst einige Gebäude errichtet und ein Versuchsbecken angelegt. Und leicht wird es nicht sein, darin den gesuchten Grundstoff abzuscheiden. Denn die Lake im Salar de Uyuni enthält einen hohen Anteil von Magnesiumsalzen, die das Lithium verunreinigen könnten. Zum späteren Verarbeiten in Akkus ist aber ein Reinheitsgrad von 99,95 Prozent notwendig.

Für die industrielle Erzeugung von Lithiumsalz braucht es zudem kilometerlange Becken, und als Nachteil kommen auf dem Altiplano Sommerregen hinzu, die in die Becken hineinregnen und die Lake verdünnen würden. In der extrem trockenen Atacama-Wüste, die im Regenschatten der Anden liegt, stellt sich dieses Problem nicht.

Boliviens Schwierigkeiten mit dem Lithium könnte aber ein Team deutscher Experten begegnen - mit einer fast skurril anmutenden Art der Problemlösung. Die Deutschen wollen die Lake nicht etwa in Becken eindampfen, sondern auf Kegeln, die aussehen wie die Salzberge der Salzbauern im Salar de Uyuni. Auf die Idee ist Wolfgang Voigt von der Technischen Universität Freiberg bei Dresden gekommen, wo man seit DDR-Zeiten engen Kontakt zur Hochschule von Potosí hält, der Silberhauptstadt von Bolivien. Potosí liegt sechs holprige Fahrstunden vom Salar de Uyuni entfernt.

Die Kegel der Forscher aus Sachsen bestehen aus einem Gerüst, auf das Kunststoffplanen mit einer aufgerauten Oberfläche gespannt werden. Dann sollen die Kegel mit Salzlake übergossen werden, wobei sich auch hier das Steinsalz, das Kalisalz und das Magnesiumsalz ablagern. Die übriggebliebene Lauge mit dem Lithium würde anschließend, wie in Antofagasta, in Lithiumsalz umgewandelt.

Der Freiberger Kegel

Wolfgang Voigt denkt daran, einen ganzen Lake-Kreislauf einzurichten - mit Farmen von Kegeln, die sich beliebig vergrößern ließen und mit der Lithium-Nachfrage wachsen könnten. Die Forscher aus Freiberg haben all das mit Testkegeln in Bolivien bereits erprobt. Sie haben die Gerüste auch mit Jutesäcken und selbst Lamafellen bespannt, die eine besonders raue Oberfläche zum Einfangen der Salze besitzen. Die Energie zu alldem sollen Solarspiegel liefern.

Die Kegelmethode hat aber noch einen weiteren Vorteil. "Durch die Bewegung der Lake im Freien und im vollen Licht der Sonne kann sie auch schneller verdampfen," erläutert der Lithium-Jäger Voigt. "In großen Becken würde das ein halbes Jahr dauern."

Voigt hat die Idee mit den Kegeln auch in La Paz im Hauptquartier von Comibol vorgetragen, wo man sie "wohlwollend zur Kenntnis nahm", berichtet er.

Die Regierung von Evo Morales hält sich bedeckt, wenn es um den Lithiumschatz im Hochland geht. Der Präsident will ausländischen Konzernen keine exklusiven Förderrechte einräumen, wohl aber die indianische Bevölkerung beteiligen, wie es in der neuen Verfassung vorgeschrieben ist. Bei der nächsten Präsidentenwahl Anfang Dezember tritt Morales wieder an, und im Wahlkampf wird das Lithium ein großes Thema sein.

Doch die Zeit drängt, weil das Lithium mehr denn je gebraucht wird in der Welt. Ausgerechnet die Kegel aus Freiberg könnten die Lithium-Lücke womöglich schließen. "Wir sind überzeugt", sagt Wolfgang Voigt, "dass wir uns durchsetzen werden."
@Vogelspinne
@SnoopytheDog

Die sehen das dort aber nicht so pessimistisch, naja wird sich zeigen was Sache sein wird.


melden
Anzeige

Elektro Supersportler

05.10.2010 um 02:08
na dann mal abwarten was den so einfällt :)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
1:unendlich213 Beiträge
Anzeigen ausblenden