Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Woher stammt die Materie?

165 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Weltall, Urknall, Materie, Masse

Woher stammt die Materie?

25.03.2011 um 20:28
@smokingun
smokingun schrieb:Dass steht sogar auch in deinem link denn du gepostet hast hab ich bemerkt
Hmmm. Da steht das der beider rechenexempel, nicht umstritten sind!
Deswegen hatte ich dich gebeten den, womöglich gerechtfertigten, einwand nochmal zu spezifizieren. Natürlich lassen sich an allen modellen haare finden..:-)
smokingun schrieb:..Wir können dass und weitere Problematiken gerne ausführen auch das Problem dass der Endzustand nicht dem Anfangzustand entspricht was ein neuer Bang noch Problematischer macht
Sehr gerne. Und wenn, lieber im "alten umfragethread ~Loop-quantengravitation~ sozusagen, denke da passts besser. "Woher stammt die materie" könnte ab zeitpunkt 0, bzw. mit entstehung der 4 dimensionen, während des bangs, erklärt werden. Davor existente universen-szenarios sind dafür, in diesem sinne, nicht unbedingt erforderlich, laut mainstream.

Ich denke das gerade die "konform zyklische theorie" von Penrose das problem der "entropie"
auf interessante weise "löst" und oder betrachtet. Deshalb habe ich auch im anderen thread gleich den ansatz von Veneziano verlinkt. Penrose findet das dieser seinem modell am nächsten kommt. Die norm string-theorie-basierten modelle, die haben allerdings das von dir erwähnte problem und zusätzlich noch weitere indem bis zu 11 d nötig werden. Findest du im anderen Loop-thread ganz gut verlinkt....

Du kennst sicher auch den klassischen ansatz von Tolman, dieser geht zwischenschritte
und macht die raumzeit (also ausdehnung eines universums bis zum nächsten bang) immer ein stück grösser. Sodas die entropie nach jedem bang, bis zum nächsten, mehr raumzeit und damit platz für informationen hat als vorher, also die information mit jedem bang zunimmt...

Würd mich freuen wenn wir dort weiter machten!?
Sicher es gibt noch mehr ansätze, schaun wir mal...

MfG


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher stammt die Materie?

25.03.2011 um 21:10
Materie ist nur Energie, die darauf wartet freigelassen zu werden.

@Goran


melden
novaxito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher stammt die Materie?

27.07.2011 um 15:04
Was passiert eigentlich, wenn man Energie bei -271 ° freilässt? Dann sollte doch in Sekundenbruchteilen Materie entstehen, nicht?
Könnte man so eine Materie-Maschine machen?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher stammt die Materie?

27.07.2011 um 15:07
@novaxito
Wo hast du das her? Ich glaube nicht dass man so einfach runterkühlen kann und die energie muss auch von woher kommen. Scheint mir suspekt.


melden
novaxito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woher stammt die Materie?

27.07.2011 um 15:12
Der absolute nullpunkt liegt bei −273,15 °C, von daher ist -271 durchaus realistisch..
Beim CERN funktioniert das ja auch, wie sollte sonst, die gewaltige Energie, die mit 99.9% der Lichtgeschwindigkeit entsteht kompensiert werden? Ausserdem wollen sie ja Materie messen, keine Energie (Higgs boson).


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt