Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.079 Beiträge, Schlüsselwörter: Antigravitation, Magrav, Spaceship Institute, Mehran Keshe, Mehran Tavakoli Keshe, Keshe Foundation, Gans, Generator, Plasma, Freie Energie, Weltfrieden, Iran, Nanocoating
uatu
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.07.2017 um 05:57
Am Anfang der Vormittags-Session am Dienstag, dem 11.07.2017 kündigte Keshe an, er werde eine "Drohung" veröffentlichen, die Dirk an Armen (einen der dienstältesten und hochrangigsten Keshe-Mitarbeiter) geschickt habe. Um zu vermeiden, dass die im Skype-Screenshot sichtbaren Kontaktdaten veröffentlicht werden, zeigte Rick zunächst nur den extrahierten Text der Nachricht. Aufgrund eines Missverständnisses mit Keshe zeigte er aber anschliessend dann doch den vollständigen Screenshot. In der aktuellen YouTube-Version des Videos wurden die unerwünschten Teile weggeschnitten, allerdings hatte ich einen Screenshot der ursprünglichen Version gemacht (die Unkenntlichmachungen in folgendem Bild sind von mir):

Keshe Msg Dirk to Armen X

Der O-Ton Keshe zu diesem Screenshot ist auch in der aktuellen Version des Videos noch enthalten:
[@rick:] Go, take it off! You're showing too much! Take it off, please! Why are you showing this part? Rick!!

(Keshe am 11.07.2017 AM -- im Video @2:03:16)
In der Nachmittags-Session sagte Keshe zu dieser angeblichen "Drohung" von Dirk dann:
When somebody writes to somebody: Armen, leave, go home. These are threats. When we told you ... you've seen his name, his writing, the time of transmission. When we've been telling you, we're dealing with a bunch of terrorists, you thought we're exaggerating, or we're saying something, now we start releasing.

(Keshe am 11.07.2017 PM -- im Video @12:06)
"Go home" ist natürlich echt voll krass terroristisch, insbesondere wenn man das mit dem vergleicht, was Keshe so über Dirk sagt. ;)

Auch wenn die "geleakten" Informationen in diesem Fall ziemlich belanglos sind, möchte ich an dieser Stelle nochmal die allgemeine Bitte an alle engagierten Teilnehmer hier richten (nicht nur in Bezug auf das Thema Keshe, sondern auch für alle vergleichbaren Themen): Sobald im Internet irgendetwas auftaucht (Bilder, Videos, Dokumente, etc.), womit die andere Seite auch nur möglicherweise ein Problem haben könnte, bitte sofort (!) dauerhaft sichern, sei es per Screenshot, Herunterladen, oder wie auch immer.


melden
Anzeige
uatu
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.07.2017 um 08:52
Nochmal eine Zusammenfassung der Ereignisse in Ghana in der letzten Zeit: Im 177. KSW am 22.06.2017 machte Keshe eine Aussage, die den Verdacht weckte, dass die Ghana Atomic Energy Comission (GAEC) die Absicht hat, sich von ihm zu trennen. Dieser Verdacht traf voll zu: Am 05.07.2017 entdeckte @grinder den Artikel "Ghana Atomic Energy Commission abrogates MoU with Keshe Foundation for lack of scientific proof" der Ghana Business News (mit denen @dblickstrudel seit einiger Zeit in Kontakt stand). Auf einen Artikel dieser Art war Keshe allerdings vermutlich bereits seit einigen Wochen vorbereitet.

Am nächsten Tag, dem 06.07.2017 geschah jedoch etwas, womit Keshe ganz offensichtlich überhaupt nicht gerechnet hatte: Die Ghana News Agency (das Ghanaische Äquivalent zur dpa) veröffentlichte den Artikel "Environment Minister exposes Iranian Scientist". In diesem Artikel wird Keshe als genau der Scharlatan entlarvt, der er ist. Die Recherchen des Ministeriums enthalten zwar einen kleinen Fehler (Keshe hat tatsächlich einen Bachelor-Abschluss -- der niedrigste akademische Abschluss in Grossbritannien --  als "Nuclear Engineer", wie uns die Universität bereits vor einigen Jahren unabhängig bestätigt hat), was jedoch im Gesamtzusammenhang völlig unwesentlich ist.

Dieser Artikel wurde anschliessend -- wie bei Artikeln der Ghana News Agency üblich -- von einer grossen Zahl weiterer Ghanaischer Presse-Webseiten (z.T. leicht verändert) reproduziert. Einige dieser Webseiten, darunter zwei der in Ghana populärsten Webseiten überhaupt (beide mit einem nationalen Alexa-Rank < 10 -- niedriger = besser), verwendeten sogar den noch deutlich drastischeren Titel "Show the fake Iranian scientist out; he has no place here -- Minister orders GAEC officials".

In der Vormittags-Session am nächsten Tag, dem 07.07.2017, drohte Keshe dem Ghanaischen Minister für Umwelt, Wissenschaft, Technologie und Innovation, Prof. Kwabena Frimpong-Boateng:
We do not pick anything, but what is interesting why suddenly the Minister and the head of Atomic have targeted Keshe Foundation. We know the reason. I'm keeping silent. But if anymore attack comes on Keshe Foundation, we open the books.

Our team in Ghana are considering such a move. I have asked them to withhold, but they are not really interested. They advised us about two months ago, that there is gonna be such a thing, shall we take a preempt? I said no, we leave it to the justice of time. We don't do anything. But we have enough evidence that can be extremely not good especially for those who sat in Vienna [bezieht sich offensichtlich auf die International Atomic Energy Agency (IAEA) mit Sitz in Wien].

I think those who understand understood the message.

(Keshe am 07.07.2017 AM -- im Video @32:15)
So, my advice to the Minister is to retract the interview of yesterday. And I give you a tip: Dubai is the wrong place to put hidden finances. Mr. Minister: I'm much bigger to stand a threat and insult. I can open books at IAEA. Do not forget I'm a senior advisor nuclear physicist, and we have a lot of clout in what we do. We're humble, we walk around the men in a very humble way, but I know exactly what's going on as a senior advisor in nuclear industry.

Please retract both interviews, and at the same time ... I know the press which are listening ... we release the papers. It's for the Minister to decide. If any damage or any attack comes on Keshe Foundation facilities or any threat, we will release information. And then it will not be very nice for those who make the threats.

(Keshe am 07.07.2017 AM -- im Video @34:06)
Am Rande: Keshe rechnet aus, wie lange sein Studienabschluss zurückliegt (nach dem "for" merkt man, dass er sich erst mal dringend Zeit verschaffen musste ;)):
I am a senior nuclear physicist, and my papers say I've been there for ... more than you had a hot meal on your plates. 1981, 1991, 2001, 2011, 2017. 36 years ...

(Keshe am 07.07.2017 AM -- im Video @35:27)
Das Rechenverfahren passt wohl eher zu einem "kindergarten nuclear physicist" ... ;)

Später in dieser Session forderte Keshe gar den Rücktritt des Ministers:
The position of the Minister is untenable. We ask for the resignation of the Minister. And we supply enough papers. I would like to give you an advice, Minister: Airport is the wrong place to meet a returning commissioner. I hope you got the message. And Mr. B. J. B. [Nyarko]: Dubai is the wrong place to travel for the weekend. Please do not push. And please stop. Retracting all the things you've done ... all your allegations has to be retracted. And in my next teachings, if we see another attack or anymore problems, we give directions to where to find a lot of things.

(Keshe am 07.07.2017 AM -- im Video @43:57)
I ask for two things. First is the retraction of the accusation and the slander, and secondly, everything which has been said about Keshe Foundation has to be withdrawn by the Minister.

(Keshe am 07.07.2017 AM -- im Video @47:31)
Wenige Tage später, am 10.07.2017 erschien in den Ghana Business News ein Artikel über diese Drohungen: "Questionable Iranian Nuclear Scientist, Mehran Keshe threatens Ghana Minister of the Environment". Daraufhin drehte Keshe völlig durch:
We ask for international withdraw of all financial investment in Ghana, if this situation is not sortet. [...] You freeze our assets in Ghana, make an accusation in Ghana, I go internationally to freeze any investment in Ghana.

(Keshe am 11.07.2017 AM -- im Video @31:23)
Dumm nur, dass sich kein seriöser Investor für Keshe's Geschwafel interessiert.
I expect an apology. And it has to come from your office personally, of the Minister.

(Keshe am 11.07.2017 AM -- im Video @46:07)
I expect a withdraw and I expect a direct investment from Ghanaian nation into Keshe Foundation.

(Keshe am 11.07.2017 AM -- im Video @57:05)
Now, we will push for damages to Ghanaian government. I have instructed my lawyers to file a case for 100 million damages international.

(Keshe am 11.07.2017 PM -- im Video @15:05)
Mal sehen, wie die Story weitergeht ... ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.07.2017 um 09:16
Interessant ist doch diese Zeile
uatu schrieb:You freeze our assets in Ghana
Also haben sie seine Bankkonten oder was auch immer er hat gesperrt.
Ohne Geld , in welcher Form auch immer , wird er ziemlich gebunden sein und kaum noch handlungsfähig


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.07.2017 um 09:21
@itfc

Ich schätze mal, da geht es - falls überhaupt was eingefroren wird - wohl mehr um das Geld der Community und nicht um seines. Er ist lange genug im Geschäft, um - bei allem Wahnsinn, der sein Hirn umwölkt - zu wissen, dass man seine Mittel besser streut, wenn man so eine Nummer abzieht.

Um Keshe selbst mach ich mir da weniger Sorgen. Bedauerlicherweise...

@uatu

Du glaubst, Keshe kann englisch?  ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.07.2017 um 09:57
@uatu
aus dem Zusammenhang verstehe ich es so das sein /Foundation Vermögen eingefrohren ist
Ich vermute das er einen Fehler gemacht hat und schlechtes Englisch aber
frezze our assets in Ghana klingt für mich so als meinte er das es eingefrohren ist. Aus dem Text geht nicht hervor das er davor warnt sondern das sein Geld nicht verfügbar ist und er im Anflug von Größenwahn droht dafür zu sorgen das nun auch Ghanas Investitionen weltweit eingefrohren werden


melden
uatu
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.07.2017 um 10:04
@itfc: Ich habe zwar nur die wichtigsten Aussagen zitiert, aber ich kenne auch den gesamten Kontext. Zum einen geht aus dem Kontext wirklich eindeutig hervor, dass Keshe ein Einfrieren der Assets nur befürchtet, und zum anderen ist die Formulierung "You do this, I do that" im Englischen eine übliche Wendung, um eine Wenn-Dann-Drohung auszudrücken. Genau das tut Keshe an dieser Stelle.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.07.2017 um 10:06
Ah ok , dann habe ich das falsch Interpretiert.
Leider habe ich nicht die Zeit das ich alle Links und Videos genau durchlesen kann.
Danke für die Info


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.07.2017 um 14:15
Alleine diese afrikanische Affäre zeigt den Wahnsinn Keshes überdeutlich. Der gehört eher in die Psychiatrie als in den Knast. Aber in die geschlossene!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.07.2017 um 21:42
69. Treffen zum 180. KF-Teaching


Das Teaching fand vor Keshes mimosenhaftem Rückzug statt und beinhaltete vor allem Keshe-Geschwafel über das Neutron. Das Teaching ist also völlig von den Ereignissen überholt und irrelevant geworden.

Davani betont dass dank Keshe nun endlich die etablierten Ansichten über Atomfusion über den Haufen geworfen wurden, nun verstehe man endlich die wahren Zusammenhänge.

Es gibt inzwischen wohl über 1000 Stunden Lehrmaterial der KF. Mario ist überzeugt: In einigen Jahrzehnten werden die Menschen interessiert darauf zurückblicken, wie alles vor dem großen Umbruch angefangen hat. (Mario, es wird keinen großen Umbruch geben. Der größte Umbruch wird sein, wenn Keshe eingeknastet oder in die Forensik eingewiesen wird, dann zerfällt eure Stümper-Sekte in Windeseile.)

Im Hinblick auf die bösen Worte des ghanaischen Ministers weiß Mario nicht genau, welchen Abschluss Keshe eigentlich hat. Davani hilft mit Nuklear Ingenieur in einem Spezialreaktor aus, einem „der komplexesten und anspruchsvollsten Jobs überhaupt“.

Ab Minute 15 versucht Mario unter vielem Herumgestottere Keshe Erklärung des Wassers, welches in Ghana verkauft werden sollte, wiederzugeben. Die ghanaischen Behörden hatte ja das Ganze als schlichtes Wasser entlarvt. Keshe gab wohl zu, dass das chemisch gesehen so sei, aber anhand des ph-Wertes würde man sehen, dass es doch kein normales Wasser sei. (ph-Werte sind eine chemische Sache, aber über sowas stolpern ein Mario oder Davani natürlich nicht)

Ärger über Missbrauch der Keshe-Logos und dubiose Workshop-Praktiken, in Deutschland wird eine neue Struktur aufgebaut. (Mario spricht so, also ob er unbeteiligt wäre)

In Asien wird jetzt investiert, in einigen Monaten wird eine weltweite Produktion von Keshe-Produkten anlaufen. In Uganda soll es ein weiteres Keshe-Zentrum geben. (Wird es nicht)

(1:12:00) Keshe analysierte das G20-Foto mit den Staatschefs. Dass der US-Präsident am Rand stand, ist für ihn ein Zeichen, dass er Friedensprozess begonnen habe.

Sonstige Diskussion:
Ab 44:00 zeigt sich die Runde irritiert, wer denn jetzt in Deutschland Keshe so verärgert hat, auch Mario meint, dass Farrahd doch „ein ganz Lieber ist“. Man kommt zum Schluss nix falsch gemacht zu haben und beschließt, einfach „noch demütiger“ (Davani) weiterzumachen. Davani schwurbelt was von einem „schönen Lernprozess“, den Keshe wohl absichtlich eingeleitet habe, nachdenken darüber dürfe man nicht.

(57:00) Ein Stammgast der Runde ist verunsichert ob er als Distributor von Keshe-Produkten nun Ärger bekommt. Er hat auf Anfragen keine Antworten bekommen. Es hat ja schon vier Wochen gedauert bis er aus Italien eine Rücksendeadresse für vier kaputte Magravs bekommen hat. Er hat damals auch die Formulare für die Unterstützung der KF ausgefüllt (Keshe hatte dafür mal geworben) – auch nie eine Antwort bekommen.

Die Runde redet sich selber ein, dass wohl im Hintergrund viel laufen würde. (Nein tut es nicht, Keshe ist auf der Flucht und damit fällt das Dürftige was an tatsächlicher Organisation existierte, endgültig weg)
Davani gibt zu, das es ihn manchmal schmerzt, dass in der KF so wenig kommuniziert wird und das „so aus der Hüfte geschossen wird“, er drückt das aber weg, „das Leben geht weiter“. (So geht man an einer Sekte zugrunde)

Ein Typ berichte noch wie einer Bekannten die Schuppenflechte weggeht um macht dann bei 1:32:00 Werbung für sein kommerziell vertriebenes Produkt. (Ein würdiger Abschluss für ein solches Treffen)


melden
uatu
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.07.2017 um 23:41
Ein echtes Highlight war, als der deutsche Distributor meinte, dass die einzige Kontaktmöglichkeit (zumindest für allgemeine Themen -- die Kommunikation im Zusammenhang mit der Distribution läuft vermutlich über einen separaten Kanal), die er als offiziell anerkannter Distributor zur Keshe Foundation hat, die Email-Adresse webmaster@keshefoundation... sei. Diese Email-Adresse ist seit Ewigkeiten öffentlich bekannt, und wird natürlich ohne Ende zugespammt, so dass sinnvolle Emails sehr leicht untergehen. Die Keshe Foundation besteht ja erst seit etwas mehr als einem Jahrzehnt, da darf man noch nicht so hohe Ansprüche stellen. ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.07.2017 um 00:17
Vielen Dank für die Zusammenfassung, @dillgurke vor allem auch für die Zeitangaben!
dillgurke schrieb:Ab 44:00 zeigt sich die Runde irritiert, wer denn jetzt in Deutschland Keshe so verärgert hat, auch Mario meint, dass Farrahd doch „ein ganz Lieber ist“.
Das geht ja sogar noch tiefer. Farhad und ein "Jackie" aus der Schweiz wurden von Keshe wohl sogar in die Nähe des Erzfeindes Dirk Laureyssens gebracht. Die ganze community dreht doch jetzt am Rad und zeigt Zeichen von Konfusion, wenn nicht sogar der beginnenden Auflösung.

Wortlaut aus dem Video bei Min. 44:
Der [Farhad] ist irgendwie in Anführungszeichen draußen, hat der irgendwas gemacht, was er hätte nicht machen sollen und das gleiche gilt für den [...] Schweizer der Französisch spricht (Jacki?), ja Jacki, genau, der ist auch so von einem Tag auf den anderen verschwunden und mein Bauchgefühl sagt mir eigentlich das waren Leute die sich positiv für die Keshé Foundation eingesetzt haben. Also, ich hab Schwierigkeiten zu glauben, dass die da zu dem Dirk [Laureyssens] seinem Kreis gehören sollen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.07.2017 um 07:40
Das Ausmaß der Konfusion hat mich selbst überrascht, das Keshe nun die beleidigte Leberwurst gespielt hat, könnte einigen den Rest geben.


melden
uatu
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.07.2017 um 08:40
Ich habe mal eine Google-Query geschnitzt, um abzuschätzen, was sich im Internet bzgl. Keshe's diesjähriger Weltfriedens-Aktion tut:

https://www.google.com/search?q=%22keshe%22+%22world+peace+treaty%22+-site:keshefoundation.org+-site:facebook.com/KesheFoundationSSI/&tbs=qdr:m&filter=0

Die Query ist auf den letzten Monat beschränkt, um entsprechende Aktionen früherer Jahre nicht mitzuerfassen. Ausserdem sind Keshe's Website und seine Facebookseite ausgeschlossen, da die zu einer grösseren Zahl von Mehrfachtreffern führen (und es sowieso um die Ermittlung der externen Aufmerksamkeit geht).

Die Query liefert bei mir (je nach Region der IP-Adresse und Umgebungsbedingungen kann es da leichte Unterschiede geben) derzeit ca. 30 Treffer. Wir sind auch dabei. ;) Eine ganze Reihe von Treffern sind Blueprint-Videos, die man zur Ermittlung der externen Aufmerksamkeit abziehen muss, und es sind auch immer noch einige Mehrfachtreffer enthalten. Den Aufwand für eine präzisere Filterung ist mir die Sache aber nicht wert. Man sieht auch so, dass es nur eine Handvoll wirklich passender Treffer gibt. Selbst wenn man berücksichtigt, dass die Query möglicherweise aus irgendwelchen Gründen ein paar Webseiten nicht erfasst, die sich mit der Aktion befassen, bleibt das Ergebnis immer noch sehr mager.

Da war die Aufmerksamkeit, die Keshe's Weltfriedens-Aktion 2013 erzielte (insbesondere auch im deutschsprachigen Raum), noch erheblich höher. Kein Wunder, dass Keshe sauer ist. ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.07.2017 um 08:53
Unter den Suchergebnissen ist auch Eckmars, allerdings schon länger nicht mehr aktiver, Twitter Account.


melden
uatu
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.07.2017 um 08:58
@dillgurke: Google gibt als Update-Datum den 18.06.2017 an, was offensichtlich daran liegt, dass an diesem Tag die Twitter-Privacy-Policy upgedated wurde. Klassischer Fall von False Positive.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.07.2017 um 16:35
Also ich blick gar nicht mehr durch oO


melden
uatu
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.07.2017 um 16:46
@Schdaiff: Was genau meinst Du? Was ist Dir unklar?


melden
uatu
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.07.2017 um 13:09
Als wäre Freitag nichts gewesen, bestand die heutige AM-Session grösstenteils aus dem üblichen pseudophysikalischen Geschwafel. Zeitweise ging es ausserdem noch um die laufende "Weltfriedens-Aktion". Keshe wird in den nächsten Tagen traveln (ohne nähere Angaben), und deshalb möglicherweise während einiger Sessions nicht persönlich teachen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.07.2017 um 14:19
Hallo Leute..

Ich sag mal ein paar Dinge..

Die 6000j iranische Kupferbearbeitungstechnik funktioniert..welche Keshe aufgreift und verzerrt..

Kesheorg bietet an..bezahlen müsst ihr selbst.. ich bezahle für keine 'freie' Energie..denn Energie die ich bezahle ist nicht frei 😉 (ganz einfach)

Das ganze wirkt auf Ebenen welche unsere momentane Wissenschaft nicht fàhig ist..zu messen
(Homöopathie gilt dasselbe..arbeiten auf Infolevel)
Ist es nicht messbar..gibts es nicht..
Dummerweise werden von den selben Leuten (wissenschaft) nicht sichtbare Vergifungserscheinungen (wirtschaft) geleugnet..darunter fallen auch Nano-beschichtungen..
Es wird alles Nanofiziert (sage ich mal 'fachtechnisch') ...aaber 'Keshe' nano coating gibt es nicht ? 😉

Ghana ist eine gekaufte Regierung und alles andere als frei..
Doch jetzt will ich als Nato(d)staat (alle abgelehnt) Keshe überprüfen..dann gehe ich über afrika..
sehr einfach wenn man Geschichte kennt..
Währe Afrika nicht gekauft und kontrolliert.. würden sie sich das zurückholen was wir ihnen seit der Kolonialzeit rauben..und wir im Norden ohne Rohstoffe währen arm..
Ghana ist wie ganz Afrika FREMDREGIERT.

Gans ist nicht gleich giftig..
ist eine Frage des beigefügtem Grundstoffes..
Co2 gans kann mann literweise trinken ohne schaden
..CuO2 Gans ist Kupfer.. der Norden hat zu wenig Kupfer der Süden zu wenig Zinn..mein Vater trug noch ein Kupferarmband um den Mangel auszugleichen (das halte ich für wirkungsarm..nicht wirkungslos)

Die Welt ist voller Scharlatane..gerade Regierungen denn sie handeln für die Wirtschaft nicht für den Menschen(egal was sie behaupten)..darum schaue ich bei solchen Dingen was man brauchen kann..
nicht was unbrauchbar ist..

bezahlen werde ich für Keshe nie..denn es ist angeblich..freie Energie 😉


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.07.2017 um 15:08
@Cramkan
Achsooooo ist das!....na dann...

Sorry, aber das klingt wie das Keshe Geschwurbel, nur etwas anders. Um nicht paranoid zu sagen.

Und klar, was man nicht nachweisen kann, kann man natürlich nur noch nicht mit unserer Technik messen...

Und noch was: Selbstverständlich behauptet die Regierung immer nur etwas.
Dass Leute wie du auch etwas behaupten, wie das mit "FREMDREGIERT", das muss man natürlich glauben.
Behauptungen gegen Behauptungen... tztz


melden

111.196 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden