Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

57 Beiträge, Schlüsselwörter: Auto, Explosion, Familiendrama, Sprengstoff, Hessen Homberg-ohm
Comtesse
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

17.11.2014 um 20:17
@KillingTime
Weil er keine Unbekannten töten wollte sondern seine eigene Familie, wie vorher ja auch von ihm selbst angekündigt. Noch nie was von erweitertem Suizid gehört? Den begehen Eltern in Trennungsphasen gern mal, um dem anderen Elternteil größtmöglichst mit zu schaden. ("Wenn ich dieses Leben nicht mehr leben kann, sollst DU hier auch nicht mehr glücklich werden.")


melden
Anzeige
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

17.11.2014 um 20:19
@diegraefin
Comtesse schrieb:Noch nie was von erweitertem Suizid gehört?
Dass meine Frage nur rhetorisch war, hast du demnach nicht bemerkt.


melden

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

17.11.2014 um 20:20
@diegraefin
Ja, das fand ich auch total schockierend.
Es ist eine Sache, sich selbst etwas anzutun, eine andere, wenn man dabei Unbeteiligte mit hinein reißt.
Ich denke schon, daß er sich über den Zerstörungsgrad im Klaren war, auch, daß er bewusst seine Ehefrau (in)direkt treffen wollte, aber wohl nicht über die Tragweite (im Hinblick auf Nachbarn/Unbeteiligte), da ich mir vorstellen kann, daß solche Menschen sich in einer Art Tunnelblick bewegen. Die sehen nur noch sich und ihr direktes, persönliches Umfeld.
Ähnlich, wie es in dem Bild-Link beschrieben wurde, in dem ein höchst komplexes Thema - wie ich finde - recht verständlich ausgedrückt wurde.

Ich will aber nochmal schauen, ob ich Meldungen aus dem Vogelsbergkreis finden kann, weil Homberg/Ohm eigentlich dort liegt, der LK eine eigene Tageszeitungen hat und nicht an den Schwalm-Eder-Kreis bzw. Schwalmstadt anschließt - das verwirrt in den Artikeln der HNA leider etwas, zumal wir hier drüben auch ein Homberg/Efze haben.
Homberg/Ohm liegt neben den LK Gießen und Marburg-Biedenkopf und z.B. Lars Nieberg hat dort viele, viele Jahre ein Gestüt betrieben.

Ich wünsche der Ehefrau und den 2 Töchtern auf diesem Weg einfach nur alles Gute. Das war und ist eine menschliche Tragödie, die nicht in Worte zu fassen ist.


melden
Comtesse
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

17.11.2014 um 20:22
KillingTime schrieb:Dass meine Frage nur rhetorisch war, hast du demnach nicht bemerkt.
Woran hätte man dies erkennen sollen? Du hast es bei meiner Frage ja auch nicht erkannt. ;)


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

17.11.2014 um 20:24
als der mann um 4.30 uhr sein haus verlassen hat,dürfte er beschlossen haben
sterben zu wollen.von da an ist er in einen tunnel,ich glaube nicht dass er da noch
viel registriert hat.er funktioniert wahrscheinlich nur noch für einen letzten
ganz einfachen plan:sprengstoff holen,zurückfahren,bumm.
als er zu seiner wohnung zurückkommt,hat er vielleicht noch nicht mal das polizeiauto gesehen.er hätte auch aussteigen können und den treppenflur seines hauses betreten können,um dort
den sprengstoff zu zünden.hat er aber nicht getan.deswegen gehe ich davon aus,dass
er sich in seiner aufgelöstheit schlicht mit der menge des sprengstoffes verkalkuliert hat.
er hat ganz einfach zuviel sprengstoff gezündet.
die frage die mich umtreibt lautet:was kann einen menschen veranlassen
so aus dem leben zu scheiden.der mann hat sich buchstäblich selbst aufgelöst,marginalisiert.
da ist nichts mehr übrig von ihm,das reicht weder zum beerdigen noch zum verbrennen.
so als hätte es ihn nie gegeben. selbst wenn er weniger sprengstoff genommen hätte.
das resultat wäre in etwa das gleiche gewesen.


melden
Comtesse
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

17.11.2014 um 20:25
@ARWEN1976
Ja, das ist es. Ich denke, das ist ein Drama, das die Betroffenen für den Rest ihres Lebens prägen und begleiten wird. Und alles wahrscheinlich nur in der Hitze des Augenblicks entschieden. Wut und Hass sind schlechte Ratgeber bei Entscheidungen.


melden
Comtesse
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

17.11.2014 um 20:28
@egaht
Ich denke eher, Wut trieb ihn, er wollte zerstören, und das hat er auch, allem voran sich selbst, aber das musste er zwangsläufig machen, um drumherum möglichst viel Kollateralschaden zu bewirken. Es ist für mich mit einem Sprengstoffattentat vergleichbar, nur dies galt bestimmten Personen. Dass drumherum Polizisten und andere Unbeteiligte waren, war ihm in dem Moment egal. Ich denke, er war sehr wütend in dem Moment, aber auch sehr verzweifelt. Er sagte selbst vorher, er will sich und seiner Familie "schaden" - es ging ihm also in der Motivation laut seinen eigenen letzten übermittelten Worten nicht nur um Selbstmord. Und sowas ist ja nicht selten. Er hat die Waffe gewählt, die ihm zur Verfügung stand. Wäre er Jäger statt Sprengmeister, hätte es wahrscheinlich einen Amoklauf im Haus gegeben.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

17.11.2014 um 20:37
@diegraefin

Deine Spekulationen sind bösartig und verhöhnen den Toten.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

17.11.2014 um 20:48
@diegraefin
ich bin mir nicht sicher ob wut ihn antrieb.ich muss den tunnel nochmal bemühen,
das heisst er war fokussiert.wenn sein fokus darauf zielte zuerst seine familie
zu töten und anschliessend sich selbst,dann hätte er anders gehandelt.er hatte ja ein
heimspiel,es war seine wohnung,seine strasse,sein stadtviertel.er hätte sich dann
seinen haus anders genähert,nicht durch den haupteingang,eher rückwärtig durch gärten.
wenn er einen erfolgreichen, erweiterten suizid plant müsste er methodischer vorgehen.
das tut er aber nicht.er parkt vorm haus und drückt den zünder.

@KillingTime,würde ich jetzt bösartig nennen.es kann nun mal nicht ausgeschlossen
werden dass es so war,wie diegraefin vermutet.daher hat auch diese meinung ihre
berechtigung.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

17.11.2014 um 20:50
sorry,hab mich vertippt,es muss heissen:würde ich jetzt NICHT bösartig nennen


melden
Comtesse
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

17.11.2014 um 21:38
@KillingTime
Ich orientiere mich an den Fakten, die in der Presseerklärung der Polizei stehen, da gibt es nicht viel Raum für Spekulationen. Bösartig war diese Tat, nicht die, die darüber richten. Der Tote ist Täter und Opfer seiner eigenen Hand. Solche Fälle gibt es immer wieder, was es mit Verhöhnung zu tun hat, einem Menschen, der sich im Umfeld anderer in die Luft gejagt hat, zu unterstellen, er nahm weitere Opfer in Kauf, weiß ich nicht, genauso könnte man behaupten, du verhöhnst die unbeteiligten Opfer dieser Tragödie, indem du den Täter zum Opfer machst.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

17.11.2014 um 22:37
@diegraefin
Comtesse schrieb:indem du den Täter zum Opfer machst
Jeder Täter ist immer auch irgendwo Opfer, und sei es nur widriger Umstände.


melden
Comtesse
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

18.11.2014 um 07:26
@KillingTime
KillingTime schrieb:Jeder Täter ist immer auch irgendwo Opfer, und sei es nur widriger Umstände.
Jeder Täter hat aber auch immer eine Möglichkeit an einem Punkt, sich zu entscheiden, ob er zum Täter wird oder nicht. Wir sind doch ALLE Opfer widriger Umstände in irgendeiner Beziehung, aber wir werden nicht alle zu Tätern deswegen.


melden

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

18.11.2014 um 07:32
@diegraefin
warum Wut und Hass? Es kann auch Verzweiflung gewesen sein, keiner kann sagen, was in ihm vorging, wie die genaue Vorgeschichte ist.


melden
Comtesse
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

18.11.2014 um 07:37
@Tussinelda
Ich schrieb ja auch Mischung aus Wut und Verzweiflung. Das ist für mich die Tat eines Menschen, der seelisch absolut an seine Grenzen gekommen ist, wodurch auch immer. Das mit dem Tunnelblick, wie @egaht es beschreibt, kann ich mir in so einer Situation durchaus vorstellen. Aber es ist auch ein aggressiver Akt, und er kündigte an, seiner Familie Schaden zufügen zu wollen, daher sind die Familienmitglieder ja auch panisch aus dem Haus zu Nachbarn geflüchtet - das macht man ja nur, wenn man auch Angst hat vor jemandem. Und so eine Ankündigung (à la "Ich mach Euch alle kalt!" o.ä.) ist ja auf jeden Fall von Wut und Hass geprägt in dem Moment, aber eben auch Verzweiflung, weil man nicht mehr anders weiter weiß.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

18.11.2014 um 12:51
der mann war sprengmeister und es gibt ja viele menschen,die ihren beruf lieben.
der mann hat vermutlich mehr zeit in seinen leben mit sprengstoff verbracht,als wie
mit seiner familie.er beschliesst aus dem leben zu scheiden.was liegt da näher,als
noch einmal ein lautes bumm hören zu wollen.
er beschliesst als letzte handlung in seinen leben die zwei komponenten die sein leben
bestimmten und prägten ,der beruf des sprengmeisters und seine familie,miteinander zu
verbinden.folgendes könnte er damit bezwecken wollen.
1.er will ein letztes mal einen richtig lauten knall/bumm hören
2.mit der örtlichkeit wo er sich in die luft sprengt will er allen sagen,dass
seine verzweiflungstat mit seiner familie,seinen haus zusammenhängt.eine schuldzuweisung also

ich glaube nach wie vor nicht,dass er sich über die massiven schäden und gefahren für die umliegenden anwohner gebäude und autos gedanken gemacht hat.


melden
Anzeige

Schwere Autoexplosion in Homberg-Ohm (Hessen)

18.11.2014 um 20:57
@egaht
Dieser Meinung würde ich mich gerne anschließen.
Evtl. Wollte er die Sprengung sogar im Haus vornehmen damit der Schaden, auch der
menschliche, noch größer wäre, hat sich dann aber kurzfristig umentschieden da die Polizei schon vor Ort
war. Wäre ja auch denkbar.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

145 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schachbrett-Mörder21 Beiträge