Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

19 Beiträge, Schlüsselwörter: Dämon, Zeichen, Deutung, Begegnung. Meine Rolle
Seite 1 von 1

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

05.10.2009 um 06:02
Ich versuche mich kurz zu fassen (wird schwer) und euch mein anliegen strukturiert zu schildern. Wenngleich es mir auch schwer fallen wird.

Ich, 30 jahre, befinde mich gerade fast am Ende einer 8-Monatigen Weltreise. Da es auf dieser Reise einige Geschehnisse gab, die ich teilweise miteinander in Verbindung bringen kann, teilweise nicht und ich mit meinen Gedanken ueber mich und meine Rolle in diesem Konstrukt nicht weiterkomme, wende ich mich an dieses Forum.

1.
Es war in Bangalore/Indien im April 2009. Ich habe Sunjay, einen gleichaltrigen Inder kennengelernt, mit dem ich 2 Tage verbracht habe. Wir haben uns ueber viele Themen, so auch Religion und Spiritualitaet unterhalten. Neben seiner Arbeit im Marketing gab er sich den Titel "Steinheiler".
Er redete viel ueber Bestimmungen, ueber Schicksal und Zeichen. Am 2. Abend gab er mir deutlich zu verstehen, dass er glaube, dass er und auch ich eine besodnere Rolle in diesem Universum und in der Zukunft unsere Erde haben. Welche, wuerde uns noch verstaendlich gemacht werden. Alles was notwenig sei, ist es die Zeichen, die uns auf unserem Weg mitgeteilt werden zu erkennen und zu verstehen. Ich bin eigentlich ein sehr rationaler Typ, daher gab ich dem erzaehlten nicht viel Bedeutung. Wenngleich ich es auch spannend fand.
Spaeter im Haus von Freunden, unterhielten wir uns weiter. Ueber alles moegliche, aber ausschliesslich weltiche, "normal" Themen. Bis er sich ploetzlich veraenderte. Er begann ploetzlich tief und laut einzuatmen. Dann erhoehte sich eine Atemfrequenz. In seinem Koerper begann sich eine Spannung aufzubauen. Er schloss die Augen, oeffnete sie und was ich sah war etwas, das mir Angst einfloesste. Es war etwas, aber nicht der Sunjay, den ich kannte. Es kam naeher und wurde immer groesser in ihm. Ich schrie es an und schuettelte Sunjays Koerper mehrmals. Wieder schloss er die Augen. Und er war zurueck. Seine Gesichtszuege waren wiedert die alten, seine Augen normal, seine Atmung flach, die Spannung aus seinem Koerper verschwunden, das dunkle, grosse verschwunden. Er schaute mich verstoert an, da ich so verstoert schaute. Er wusste von nichts. Ich war geschockt. Wir unterhielten uns darueber und wieder passierte es. Wieder holte ich ihn zurueck. Ich weiss nicht wie haufig es noch geschah, was ich allerdings erreichte war, dass Sunjay sich an "etwas" erinnern konnte. Jedesmal, wenn es weder passierte und als erstes sich die Atmung zu veraendern begann, sagte ich zu ihm etwas wie: "Es passiert wieder. Spuerst du es? Merkst Du, wie du dich veranderst. Bekaempfe es!" Und er kaempfte. Ich konnte es ihm deutlich ansehen und er tat mir leid. Er konnte die Verwandlung herauszoegern, es dauerte laenger aber er verlor. Jedesmal. Wir redeten viel darueber. Er glaubte mir schiesslich, was ich ihm berichtete. Aber er konnte es nicht deuten. In frueher Morgenstunde trennten wir uns. Er versprach mir, professionelle Hilfe zu holen. Bis auf ein paar SMS war das der letzte Kontakt zu ihm.

2.
Ich erzaehlte diese Geschichte einem Typen, den ich in Kolkata kennenlernte. Kurz vor schluss meiner Erzaehlung bekam er eine art kurzen aber heftigen epileptischen Anfall. Darueber reden wollte er nicht. Ueberrascht war er allerdings auch nicht.

3.
Juli in San Francisco. Mein Gasgeber in San Francisco war ein glaeubiger Buddhist. Nicht besessen glaeubig aber die Religion hatte einen festen Platz in seinm Leben. Eines abends erzaehlte ich ihm die Geschichte mit Sunjay in Indien. Ich kann Euch sagen, dieses Ereignis verstoerte mich mehr als das eigentliche Erlebnis in Bangalore. Er wusste schon, was ich ihm erzaehlen werde, bevor ich mit der Geschichte richtig losgelegt habe und hauchte ein "Deamon" tief aus seiner Lunge hervor. Ich war komplett erschrocken. Er kannte Details, vervollstaendigte Saetze, waerend er auf dem Ruecken liegend an die Decke schaute. Permanent krochen leise Traenen seine Wangen herunter. Haeufig ermahnte er mich, dass ich schnell zum Ende kommen solle. Als ich den letzen Satz gesprochen, stand er auf und vertrieb das Dunkle, dass sich in seinem Haus ausgebreitet hatte mit verschiedenen religioesen Ritualen. Und ich sah es, wie es heller wurde. Wie der klirrende Klang der Klangscheiben, die dicke und unnatuerliche Dunkelheit durchschnitt. Ich war verstoert und erkannte mich nicht wieder. Mein Gastgeber daraufhin erzaehlte mir von einem aehnlchen Erlebnis. Diesmal kannte ich sein Worte, bevor sie gesprochen wurden und vergoss Traenen. Es war so nah und es war Daemonisch. Ich konnte das dunkele sehen, von dem er berichtet. Den Daemon, wie er ihn nannte.
Seinen eigenen Daemon habe er unter kontrolle, erzaehlte er mir. Er haette ihn bekaempft. "Daemonen werden staerker. Von Generation zu Generation. Sie wachsen von Kind zu Kind", erzaehlte er. "Aber ich werde es durchbrechen. Ich werde keine Kinder haben und mit mir wird er sterben." Ich stellte keine Fragen mehr.

4.
August2009: Ich erzaehlte das ganze oben beschriebene einem Freund in Buenos Aires. Er erklaerte mir, dass Daemonen bekaempft werden koennen, sobald man ihnen ein Gesicht und einen Namen gegeben hat. Er riet mir mich meinen Daemonen zu stellen. Ich lehnte ab darueber nachzudeken, da es keine Daemonen gibt, die ich als "meine" bezeichnen wuerde. Wir redeten nie wieder ueber dieses Thema.

Nu nsitze ich hier und schreibe dies alles auf. Warum heute? Ich habe hier in Bolivien wieder Menschen getroffen, die mir sagten, was ein besonderer Mensch ich sei. Dies im uebrigen zieht sich wie ein roter Faden durch meine ganze Reise. Ueberall auf der Welt berichten mir Menschen, wie besonders ich sei. Dass ich ihnen geholfen habe, Dinge klarer zu sehen und sie dazu gebracht habe laengst zu den Aten gelegtes noch mal zu ueberdenken, ja ihr Leben veraendert habe. Diese unglaublich Haeufung solcher Menschen bringe ich irgendwie mit dem oben beschriebnen in Verbindung (fragt mich nicht warum). Nun habe ich heute all mein Tagebucheintraege noch mal gelesen, die sich mit diesen Theman befassen und habe beschlossen, dass ich Rat brauche. Morgen werde ich den Argentinischen Freund anrufen und ihn fragen, was genau er mit "ich muesse mich meinen Daemonen stellen" meinte.

Es gibt noch viele, viele Details zu berichten, die aber diesen Rahmen total sprengen wuerden. Ich werde Sie Euch berichten, wenn ich denke, dass sie hilfreich sein koennten. Ich denke, den Rahmen habe ich schon laengst gesprengt. Aber ich wuesste nicht, wie ich mich kuerzer fassen sollte.

Danke.


melden
Anzeige

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

05.10.2009 um 06:12
Ich glaube es wird zeit für dich an Übernatürliche Mächte zu glauben!


melden

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

05.10.2009 um 06:18
@tobeor
tobeor schrieb:Bis er sich ploetzlich veraenderte. Er begann ploetzlich tief und laut einzuatmen. Dann erhoehte sich eine Atemfrequenz. In seinem Koerper begann sich eine Spannung aufzubauen. Er schloss die Augen, oeffnete sie und was ich sah war etwas, das mir Angst einfloesste. Es war etwas, aber nicht der Sunjay, den ich kannte
Du solltest dringend Abstand zu solchen Menschen halten!
Es kann gut möglich sein dasdas Böse nun an dir haftet!


melden
erdmagier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

28.10.2009 um 00:59
@tobeor
Erst hörte sich das für mich wie ein Zufall an, dass du mehrere Menschen trafst, die halt irgendwelche epileptischen Anfälle hatten - aber das mit dem Mönch erstaunt mich doch sehr.


melden

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

28.10.2009 um 04:45
Diesem " Du bist besonders" steh ich mittlerweile mehr als skeptisch gegenüber. Es wird zu oft bewusst verwendet um Leute um den Finger zu wickeln.


melden

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

28.10.2009 um 05:16
würde dir raten, dich an einen Geistheiler o. Shamanen zu wenden. http://www.hiahpark.de/
vielglück !


melden

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

28.10.2009 um 07:32
Hi, meiner Meinung nach hast du etwas vergessen.
In meinen Erinnerungen konnten diese Menschen welche diese Veränderung in diesen momenten Gedanken lesen und gaben Antwort ehe man die Frage über seine eingenen Lippen brachte.
Was mir auch aufgefallen war, ist das diese veränderten Menschen, dann versuchten einem Angst einzujagen um etwas zu bekommen...ect ;-)

Stimmt das soweit ?

Wenn man Sie bekämpft hatte und der ganze Zauber vorüber war, wussten alle nicht mehr was gerade geschah.

Das schlime ist ja das diese Wesen dann alles schlechte was Du in deinem Leben bereitsgetan hast wissen und die werden versuchen es gegen dich einzuzeuten.
Aber kein Problem es gibt etwas was dagegen hilft : Reue, Mut ; Ehrlichkeit. Nächstenliebe....

Gruss Angelo

p.s. Eine Frage , hast du zu der Zeit irgendwas mit Drogen zu tun gehabt ?


melden

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

28.10.2009 um 07:34
und ja ich könnte Stundenlang über meine Erlebnisse berichten , aber diese würden exact deinen gleichen.
Willkomen in der Realität und gut das DU die blaue Pille genommen hast !!!
Jetzt musst du durchlalten um eines der vier lebenden Geschöpfe zu werden.

29 / 33 / Gruss


melden

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

28.10.2009 um 22:13
@tobeor
falls das kein fake ist (was ich stark annehme)... pn an moi, hätte da einige tipps


melden

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

28.10.2009 um 22:35
Er riet mir mich meinen Daemonen zu stellen. Ich lehnte ab darueber nachzudeken, da es keine Daemonen gibt, die ich als "meine" bezeichnen wuerde.

Oh doch, jeder hat einen oder mehrere mit denen er zu kämpfen hat.
Die meisten Menschen tun dies unbewusst, die Menschen die du getroffen hast wohl oder übel bewusst.


melden
accrec
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

31.10.2009 um 00:39
@tobeor

was denkst / fühlst du? ist da etwas böses bein/in dir?
die stimme des herzens, die intuition sind einem da hilfen.

alles gute.


melden
katecross
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

16.11.2009 um 22:33
man...ich würde gerne daran glauben aber die Geschichte von John Constantine klingt glaubwürdiger...

nicht übelnehmen!ich sag ja nicht das du lügst aber "BISSCHEN" zu vielfür einen Zufall ist das Alles schon...

du bist sicher dass es sich nicht um Sekten-freaks handeln könnte?


melden
katecross
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

16.11.2009 um 22:51
bist du ateist?
wenn nein kann ich dir nur sagen dass Dämonen die gefallenen Engel sind die Teufel statt Gott dienen wollen.
Damit will ich nur sagen dass vielleicht ein ehrliches Gebet die Lösung des Problems sein könnte.
immer greifen wir gleich zu magischen Ritualen...
Ich verstehe nicht wieso es so schwer ist an Gott zu glauben...
Wenn gut und Böse sich geegnüber stehen dann kann ein Mensch sich nur entscheiden auf wesen Seite er sein will...


melden

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

18.11.2009 um 21:03
@zero-gravity
zero-gravity schrieb am 28.10.2009:falls das kein fake ist (was ich stark annehme)... pn an moi, hätte da einige tipps
und warum schreibste die hier nich rein?.. darum gehts doch hier ;)


melden

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

20.11.2009 um 19:46
@RaccoOn_
ehrlich gesagt weiß ich nimmer um was es geht, bin zu faul um mir das ganze nochmals durch zu lesen hehe ;)


melden

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

20.11.2009 um 20:06
@zero-gravity

:D

*high five*


melden

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

20.11.2009 um 20:08
@RaccoOn_
jear haha


melden
Anzeige
crime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmungen und Daemonen. Deutungshilfe

20.11.2009 um 20:44
ich bin der festen Überzeugung, dass wir das bekommen was wir in uns tragen.

Nicht falsch verstehen: ich möchte dich nicht als bösartig bezeichnen.

Aber die Menschen die wir in unserem Leben treffen, sind immer die Menschen die wir in einer gewissen Situation anziehen.

Das Beispiel mit den Frauen, die immer Männer bekommen die sie schlagen oder unterdrücken, fällt mir ein.

Beschäftige dich mit anderen Themen die dich ausfüllen.

Ich persönlich war lange Zeit im Hause meiner Eltern Auslöser für Poltergeisterscheinungen.

Es war mein psychischer Zustand, mein Unterbewusstsein, welches Dnge verschwinden, fliegen und wieder auftauchen ließ. Geräusche und Erscheinungen waren die Folge einer verletzten Kinderseele ( wir waren damals gerade umgezogen und ich war meines Freundeskreises beraubt worden).
In dieser Zeit hatte ich Kontakt mit Menschen die mich stark beeinflussten und manipulierten.

Irgendwann kam ich in einen neuen Bekanntenkreis, lernte Freunde kennen die sich mit ganz anderen Dingen beschäftigten und ich erkannte meinen Geist an, er war da, es war okay und mit diesen Veränderungen verschwand mein Unheil.

Wichtig ist, dass du erkennst, dass jeder Mensch die Zukunft unseres Planeten darstellt. Bürde dir diese Geschichte nicht auf. Nimm die Geschehnisse zur Kenntnis aber messe ihnen nicht zu große Bedeutung bei.
Geh deinen Weg, halte die Augen offen und behalte dir einen gesunden und freien Geist, dann wirst du wieder ohne Schleier sehen.
Öffne deine Augen für die kleinsten Dinge die dir begegnen, sie werden dir auf deinem Weg helfen. Freu dich an jedem Sonnenstrahl, über die ersten Blüten oder jetzt Schneeflocken- du musst sehen was passiert damit du erdverbunden bleibst.

Dann kann dir nichts geschehen--- auf jeden Fall nichts schlechtes.

VLG
Crime


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

104 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt