Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

116 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Charakter, Warum, Wieso

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

20.07.2015 um 14:06
@Draiiipunkt0
@Samsaraa
Und was für Maße sollen das bitte sein?

Zudem meint ihr wohl den reinen Stoff? Ecstasy kannst ja wohl eher umbennen in Ü-Eier und von Kokain fängt man besser erst gar nicht an zu reden^^ 5% Max. ?


melden
Anzeige

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

20.07.2015 um 14:07
@Flaky
Die handelsüberliche Menge und Zusetzung.

Von Alk spricht man ja auch nicht von 100% :D


melden

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

20.07.2015 um 14:12
@Samsaraa
Ich meinte das Maß, dass einen gesunden Konsum erlaubt :D Das hat doch nichts mit der gehandelten Einheit zu tun?oO

Sonst kaufe ich mir 4x Flaschen handelsüblichen Wodka und leere mir den rein, wo ist das dann unbedenklich und gesund? :D


melden

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

20.07.2015 um 14:15
@Flaky
Keine Ahnung man, ich habe sowas noch nie genommen.

DIe Leute, die das nehmen würden wohl wissen wie viel man braucht um high zu werden.

Genau wie bei Alk-Konsum, da kippst du dir auch nicht 4 Wodkaflaschen rein, außer du bist Russe, Sondern machst da Schluss wo es nicht mehr geht, oder du es nicht mehr willst.


melden

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

20.07.2015 um 14:19
@Flaky
Drogen sind Scheiße.

Aber man sollte das eine nicht verteufeln und das andere tollerieren, weil es eben Akzeptanz in der Gesellschaft haft.

Übermäßiger Konsum aller Art von Drogen führen zu negativen Sachen.


melden

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

20.07.2015 um 14:26
@Samsaraa
Aber du meintest doch:
Samsaraa schrieb:Ecstasyist in Maßen ungefährlich und in gewissen Kreisen normal.
^^
Daher kam nur die Nachfrage.

Klar ist es ungesund, aber was bedeutet das schon. Negative Sachen...ob man wirklich 90 Jahre alt werden will, nur um sabbernd vor sich hin zu vegetieren?

Ganz geil ist es auch, wenn jemand z.Bsp. an Lungenkrebs erkrankt der sein ganzes Leben lang nie geraucht hat -.-
Samsaraa schrieb:DIe Leute, die das nehmen würden wohl wissen wie viel man braucht um high zu werden.
Wenn es nur so wäre oO Es weiß doch niemand was in Pillen drin ist und es gibt genügend User die es einen Scheiß juckt, die sich einwerfen und schnupfen was sie in die Finger kriegen.


melden

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

20.07.2015 um 14:32
@Flaky
Flaky schrieb:ob man wirklich 90 Jahre alt werden will, nur um sabbernd vor sich hin zu vegetieren?
Dann müssen wir uns ja alle mit 50 umbringen. Oder möglichst früh mit den Alkohol anfangen, so mit 12. Damit wir früher sterben, und nicht alt werden.

Es gibt auch Leute die leben wollen, auch im hohen alter.


melden

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

20.07.2015 um 14:33
@Flaky
Flaky schrieb:Ganz geil ist es auch, wenn jemand z.Bsp. an Lungenkrebs erkrankt der sein ganzes Leben lang nie geraucht hat -.-
Ja solche sachen gib es halt. Aber mann muss SIe nicht extra herbeiführen. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Raucher potenziell eher an Lungenkrebs erkranken können als Nichtraucher.


melden

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

20.07.2015 um 14:50
@Samsaraa
Samsaraa schrieb:Dann müssen wir uns ja alle mit 50 umbringen. Oder möglichst früh mit den Alkohol anfangen, so mit 12. Damit wir früher sterben, und nicht alt werden.

Es gibt auch Leute die leben wollen, auch im hohen alter.
Nein, muss natürlich niemand, wozu auch?
Nur wer das nicht so handhabt, sollte auch nicht verurteilt werden. Ist ja jedem selbst überlassen was er mit seinem Körper anstellt.


Ja wenn man das Leben nennen kann im hohen Alter...Ist das noch ein Leben das lebenswert ist? Bettlägerig, von Medikamenten, Maschinen und anderen Menschen abhängig...usw.? Muss ja jeder selber für sich entscheiden, für mich ist das Nichts.
Daher nutze ich lieber das hier und jetzt und lebe abwechslungsreich. Extremsport, eine ganze Palette an Drogen, fahre Motorrad, verbrate Geld an allen Ecken und Enden, ob das jetzt "erfüllender" ist sei mal dahin gestellt, aber immerhin ist man beschäftigt.
Samsaraa schrieb:Ja solche sachen gib es halt. Aber mann muss SIe nicht extra herbeiführen. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Raucher potenziell eher an Lungenkrebs erkranken können als Nichtraucher.
Ja sowas gibt es halt, was wohl die Betroffenen über diese Sache denken? "Da hat sich das Nichtrauchen ja richtig gelohnt"?


melden

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

20.07.2015 um 14:59
@Flaky
Richtig, es muss jeder für sich entscheiden, wie er sein leben lebt.

Ich glaube, dass man auch ohne drogen ein ziemlich geiles und glückliches leben haben kann.
Ich glaube dass auf Dauer Drogen auch nicht mehr glücklich machen, sondern dass übermäßiger Konsum aller Drogen etwas füllen sollen, was man sich wünscht und sonst nicht bekommt.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

20.07.2015 um 15:10
Flaky schrieb:von Kokain fängt man besser erst gar nicht an zu reden^^ 5% Max. ?
Ähm, gestreckter Stoff ist garantiert ungesünder als Flex...
Und davon alle paar Wochen mal 1-2 lines dürfte auch nicht schädlicher sein als ein Saufgelage am Wochenende...


melden

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

20.07.2015 um 15:28
@Draiiipunkt0
Ja und woher Ungestrecktes nehmen, wenn nicht stehlen?^^
Und Flex ist also reiner, weils flockt? :S

Keine Ahnung, bist du aus FFM oder HH? oO Hier auf dem Land bekommste nichtmal 5%.
Samsaraa schrieb:Ich glaube, dass man auch ohne drogen ein ziemlich geiles und glückliches leben haben kann.
Das bezweifel ich dann doch. Wo sollen denn diese ominösen glücklichen Menschen sein? Im Fernsehen und im Kino zählt nicht.
Was einem täglich so entgegenrennt sind verbitterte, hektische Egoisten.
Samsaraa schrieb:Ich glaube dass auf Dauer Drogen auch nicht mehr glücklich machen, sondern dass übermäßiger Konsum aller Drogen etwas füllen sollen, was man sich wünscht und sonst nicht bekommt.
Da könnte was dran sein, aber wenn man es nicht bekommt/erreicht, kann man das Loch ja füllen wie man mag?


melden

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

20.07.2015 um 15:51
@Flaky

Ich glaube, dass es darauf ankommt wie du Glück und das Glücklich-Sein definierst.
Und wie du glaubst, Glück zu erreischen.

Die Menschen heutzutage denken, durch materielle Güter, durch Karriere oder durch irgendwas anderes weltliches Ihr vollkommens Glück zu erreischen. Bis Sie aber merken , dass macht mich auf dauer auch nicht glücklich, und es ist nicht das was ich will.

Vielleicht kann dir die Sicht der Buddhisten darauf Antworten geben. Schau rein, wenn du willst.

http://www.tibet.de/buddhismus.html

Das video fand ich auch sehr interessant und hat mir eine neue Sicht eröffnet.


melden

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

20.07.2015 um 16:05
@Samsaraa
Kann dir sagen, das ich noch keinen glücklicheren Moment im Leben hatte, als nach(!) dem Konsum von psychedelischen Drogen. Das war kein High, oder ein weggetretennes Fröhlich-Sein oder son aufgedrehtes euphorisches Glücklich-Sein...Das kam von Innen irgendwie, absolut im Einklang mit sich selbst.


Naja materielle Güter können unter Umständen temporär extrem glücklich machen. ^^

Danke werde direkt mal reinschauen.


melden

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

21.07.2015 um 16:02
@Samsaraa

Man sollte Drogen auch nicht verwenden, um sein Leben ertragbarer zu machen oder um irgendein Loch zu stopfen. Man sollte Drogen nehmen um sein Bewusstsein zu erweitern und um Spaß zu haben...

Finde deine allgemeine Einstellung jedoch besser, als die der meisten hier in diesem Forum... Bei manchen gibt es nur Schwarz/Weiß-Denken wie z.b Alle Drogen sind schlecht blablabla (aber keine Ahnung davon haben.)

Wie @Flaky schon sagte, nach dem Konsum von psychedelischen Drogen, kann (!) es einfach klick machen und schon weiß man, dass man sich damit einen riesigen Gefallen getan hat.. schwer zu beschreiben..


melden
Anzeige

Drogen, warum nehmen "wir" sie ein

21.07.2015 um 16:22
Um direkt auf die Threadtitelfrage einzugehen:

Ganz allgemein - um sich besser bzw wohler zu fühlen, als man es ohne die Zuhilfenahme von Substanzen täte. Ob vom Arzt verschrieben oder auch als (latente) Selbstmedikation gibt es ein breites Anwendungsgebiet für Drogen.

Eine drogenfreie Gesellschaft ist eh bestenfalls reine Utopie.

Noch vereinfachter gesagt "wir" nehmen Drogen, weil "wir" sie brauchen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden