weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Positionierung(en) in der individualistischen Gesellschaft

13 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft
Seite 1 von 1
Paradigga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Positionierung(en) in der individualistischen Gesellschaft

28.06.2014 um 12:32
Guten Tag Allmyaner_innen!

Wie wichtig sind euch eure Positionierungen in der Gesellschaft?
Wie gefestigt sind diese, wie flexibel sind diese?

Ich möchte hiermit bewusst keine Menschen ansprechen, die sich derzeit in Sinnkrisen oder Orientierungsphasen (wie zB. Jugendliche oder psychisch Kranke) befinden, sondern mich gerne mit Menschen austauschen, deren Weltbilder, Meinungen und Ansichten weitestgehend gefestigt sind.

Quintessenz dieses Austausches: Ich würde gerne erfahren, wie weit feste Haltungen einen (den) eigenen Standpunkt und das eigene Dasein stabilisieren oder möglicherweise sogar destabilisieren, insbesondere im kommunikativen Miteinander des Alltags, aber auch in der beruflichen Praxis.

Wie wichtig ist euch persönlich Authentizität? Tragt ihr bspw. eine "Maske" oder spielt ihr eine "Rolle" in der virtuellen Realität als Kompensation (oder aus anderen Gründen), oder gebt ihr euch möglichst 1:1 wieder?


melden
Anzeige
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Positionierung(en) in der individualistischen Gesellschaft

28.06.2014 um 12:51
Guten Tag Paradigga.

Ich glaube über ein (für jeweils mehrere Jahre) halbwegs stabiles weltanschauliches Grundgerüst zu verfügen, das aber eher im Hintergrund abläuft, d.h. ich gehe nicht ständig mit meinen Ansichten hausieren.

Authentizität finde ich dann wichtig, wenn es um Gewissensentscheidungen geht, im Alltag ist es manchmal hilfreich und erwartet eine Maske zu tragen und/oder eine Rolle zu spielen, was ich nicht unbedingt als Nachteil ansehe.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Positionierung(en) in der individualistischen Gesellschaft

28.06.2014 um 16:21
@Paradigga
Heh. Läuft nicht gut, der Thread, was? Das liegt daran, dass die Menschen, nach denen du suchst, es auf Allmy üblicherweise nicht lange mache.

"We're all mad here."


melden

Positionierung(en) in der individualistischen Gesellschaft

28.06.2014 um 16:41
@Paradigga

Feste Haltungen sind mMn kein Zeichen von Intelligenz. Man sollte zwar einen Standpunkt haben und diesen auch begründen können, aber man muss auch bereit sein, seinen Standpunkt zu ändern, wenn dieser nicht mehr zeitgemäß ist oder man zu neuen Erkenntnissen gelangt.


melden

Positionierung(en) in der individualistischen Gesellschaft

28.06.2014 um 20:49
@Paradigga

Also ich spiele im RL eher eine Rolle als im VL.

Meine Position in der gesellschaft ist insofern noch nicht wirklich 'gefunden', weil ich noch studiere, d.h. ich hab keinen job, bin kein authoritätsträger im gesellschaftlichen rahmen oder könnte eingeordnet werden als 'der ist familienvater und das wird auch erstmal so bleiben'.

Authenzität ist insofern wichtig, weil sich andere auf das in einem verlassen, was sie kennen.


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Positionierung(en) in der individualistischen Gesellschaft

28.06.2014 um 21:43
@Paradigga
Paradigga schrieb:Ich würde gerne erfahren, wie weit feste Haltungen einen (den) eigenen Standpunkt und das eigene Dasein stabilisieren oder möglicherweise sogar destabilisieren, insbesondere im kommunikativen Miteinander des Alltags, aber auch in der beruflichen Praxis.
Es gibt keinen festeren Standpunkt als den der Beine auf dem Boden. Gedankliche Standpunkte sind angreifbar und werden auch angegriffen. Das macht sich vor allem in der beruflichen Praxis bemerkbar.
Paradigga schrieb:Wie wichtig ist euch persönlich Authentizität?
Sei da lieber wie das Wasser und nehme dir an der Natürlichkeit dieser ein Beispiel. Es bleibt immer das, was es ist und dennoch kann es sich jeder Situation anpassen ohne die eigene, wirkliche Authentizität zu verlieren. Leute mit Standpunkten verlieren sie häufiger als ihnen lieb ist.
Paradigga schrieb:Tragt ihr bspw. eine "Maske" oder spielt ihr eine "Rolle" in der virtuellen Realität als Kompensation (oder aus anderen Gründen), oder gebt ihr euch möglichst 1:1 wieder?
Man kann sein ohne das Sein eines anderen zu manipulieren.


melden

Positionierung(en) in der individualistischen Gesellschaft

28.06.2014 um 21:49
Also zum einen kann man sich durch soziale Beliebtheit seine Positionierung in der Gesellschaft erhöhen, zum andern auch durch die Abstraktion (Kunst und Wissenschaft).

So zum Beispiel ist einer der sozial nicht gut ankommt, aber dafür Abi und vllt sogar Uniabschl. hat, dennoch ein recht angesehener Mann.

Eine Maske tragen, das klingt so traurig. Tragen wir denn eine Maske? Sie wird uns wohl eher vom Rest der Leute, die uns umgeben, aufgesetzt.


melden

Positionierung(en) in der individualistischen Gesellschaft

30.06.2014 um 14:16
ich denke schon, dass viele maskiert durch die Gegend laufen, weil sie das müssen, dass die Maske zwar durch die Gesellschaft verlangt wird, ja, aber nicht aufgesetzt. Ich habe viele Freunde denen es enorm viel Energie raubt, ihre Maske bewahren zu müssen und die damit total unglücklich sind. Mir gefallen auch viele Dinge nicht, aber ich bemühe mich darum mich 1:1 darzustellen. Das mit der Maske klappt gut in der Schule und im Beruf aber spätestens bei Leuten, an denen man aufrichtig interessiert ist, funktioniert das Maskenspiel auf Dauer nicht.


melden

Positionierung(en) in der individualistischen Gesellschaft

30.06.2014 um 17:07
@Paradigga
ich bin in meiner Positionierung starr und unbeweglich; und zwar unbeweglicher als ein Bergmassiv!

...Jedoch sollte ich anmerken, dass ich meine Positionierungen IMMER durchaus begründen kann.


melden

Positionierung(en) in der individualistischen Gesellschaft

30.06.2014 um 17:21
@Paradigga
Paradigga schrieb:Wie wichtig ist euch persönlich Authentizität? Tragt ihr bspw. eine "Maske" oder spielt ihr eine "Rolle" in der virtuellen Realität als Kompensation (oder aus anderen Gründen), oder gebt ihr euch möglichst 1:1 wieder?
Die Frage ist, ob wir wirklich zu jedem Zeitpunkt des Alltags überhaupt authentisch sein können.
Im Freundeskreis geht das sicherlich, aber ob das beruflich geht, bleibt fraglich.

Wenn Du ein schwieriges Verhältnis zu Deinen Vorgesetzten hast, ist es fraglich, ob Du Deine Abneigung ihnen gegenüber so ausleben kannst, wie Du es Dir vielleicht wünschen würdest.


melden

Positionierung(en) in der individualistischen Gesellschaft

30.06.2014 um 17:34
Ich denke, ich habe keine richtige Position in der Gesellschaft. Ob das daran liegen mag, dass ich unsicher mit mir bin, was ich bin, glaube ich nicht. Bin einfach jemand, der sich um sowas nicht schert.

Mittlerweile könnte man mich zu einem von vielen Azubis nehmen, welche die Geschlechterrolle für'n Arsch nehmen und das tun, was ihnen gefällt und nicht was man erwartet.

Mehr ist da auch nicht drin.


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Positionierung(en) in der individualistischen Gesellschaft

30.06.2014 um 17:55
Ah... ist das schee in der Heimat. Alle reden in Floskeln und das, was sie irgendwo augeschnappt haben, weil sich das Gerede immer wieder durchsetzt.
So richtig kollektiv autentisch.
Bei manchen Dingen ist es ok sich anzupassen, bei manchen nicht.
Und was mit Positionen gemeint ist, kapiere ich nicht.
Arzt oder Maurer?
Häuslebauer und Familienmensch oder Single?

Nimmt man eine typische Position ein, ist man mitten drin im Zombieland.

Aber das Leben derer funktioniert so richtig gut...


melden
Anzeige
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Positionierung(en) in der individualistischen Gesellschaft

02.07.2014 um 14:30
@Orbiter...
Die Rede von der Eigentlichkeit und ihre Verherrlichung ist allerdings auch nicht ohne Gefahr.

@Funkystreet
Statt Maske könnte man ja Rolle sagen, das meint in etwas dasselbe, klingt aber irgendwie netter.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden