die belgier habe ja eine gewaltsame geschichte in kongo. wie ist das zu bewerten:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kongogräuel
Die Kongogräuel „gehören unzweifelhaft zu den größten Verbrechen der modernen Kolonialgeschichte“.[8] Nach heutigen Begriffen können die Verbrechen der Kolonialherren im Kongo als Genozid oder sogar Holocaust bezeichnet werden.[9] Ob der Massenmord im Kongo ein Völkermord war, ist trotz der genozidalen Ausmaße der Verbrechen umstritten. Denn es wurde nicht planmäßig versucht, ein Volk oder eine bestimmte ethnische Gruppe zu vernichten. Der millionenfache Tod im Kongo war eine Folge der extremen Ausbeutung.[10] Der Begriff Völkermord passt nicht, denn es bestand nicht die Absicht, ganze Bevölkerungsgruppen auszulöschen.[11]
die begrifflichkeit sind ja seltsam: "genozidaler ausmass" - es sei genozid und holocaust aber immerhin kein völkermord.