Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angst vor dem Leben. Angst vor Leid.

32 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Angst, Depression, Trauer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Angst vor dem Leben. Angst vor Leid.

22.06.2017 um 15:00
Zitat von outcastoutcast schrieb:Wie ich oben bereits geschrieben habe, plagt mich so eine Angst, obwohl ich weiß, dass sie irrelevant ist.
Na also und genau hier solltest Du ansetzen ;)  
Zitat von outcastoutcast schrieb:Ich hab so das Gefühl, als könnte ich einfach nicht aus meiner Opferrolle ausbrechen.
Kann es sein, das Du Dich selbst zum Opfer machst oder Dich in so einer Rolle sehen möchtest?

Ich denke, Du steigerst Dich (unnötig) in viele Sachen rein.


melden

Angst vor dem Leben. Angst vor Leid.

22.06.2017 um 15:06
@borabora
"Ich denke, Du steigerst Dich (unnötig) in viele Sachen rein."

Ja, da hast du absolut recht. Aber so einfach ist das auch nicht immer zu erklären. Manchmal hab ich einfach diese schrecklichen Emotionen, unabhängig von meinen Gedanken. Auch wenn ich in Gesellschaft bin z.B fühl ich mich trotzdem so einsam und verloren.

Aber keine Ahnung, ich hab auch so einen ständigen Grübelzwang, vielleicht sollte ich daran arbeiten.


2x zitiertmelden

Angst vor dem Leben. Angst vor Leid.

22.06.2017 um 15:09
@outcast

Ich wollte es noch dazugeschrieben haben, das Du Dir, wie ich glaube, einfach zuviele Gedanken machst.

Klar verstehe ich, das man manchesmal traurig ist, doch man darf sich der Traurigkeit nicht zu sehr hingeben, sie nicht
übermächtig werden lassen, was gar nicht so einfach ist.

Ansonsten fällt man in einem Loch, aus dem nur schwer wieder rauszukommen ist.

Gefühle muss man zulassen, doch eben nur bis zu einem gewissen Grad.

Geh "einfach" raus u. geniesse das Leben ;)


melden

Angst vor dem Leben. Angst vor Leid.

22.06.2017 um 15:11
Zitat von outcastoutcast schrieb:Darüber will ich nichts genaueres sagen. Ich hab so etwas wie eine "Freundin", die ich sehr liebe. Sie hat aber Bindungsangst. Jetzt will sie nur noch was freundschaftliches mit mir, was mich total depremiert. Sie schreibt mir kaum noch.
Ja, das ist das Ding was dich runter zieht. Sie hat kein Interesse.
Wie wäre es mit auch kein Interesse mehr an sie und weiter leben?

Willst du denn Freundschaft mit ihr und kannst du es verkraften wenn ihr nur freunde bleibt?
Ich denke nicht. Also völliger Kontaktabbruch und nach vorne schauen.

Mach nicht den fehler ihr hinterher zu renne. Das wird das Interesse von ihr nicht mehr steigern und du bist weiterhin deprimiert.


melden

Angst vor dem Leben. Angst vor Leid.

22.06.2017 um 15:20
Zitat von outcastoutcast schrieb: Auch wenn ich in Gesellschaft bin z.B fühl ich mich trotzdem so einsam und verloren.
Wahrscheinlich bist Du so sehr mit Dir selbst beschäftigt, das Du in keinem Gespräch oder Unterhaltung reinkommst, weil Du
damit sowas wie Desinteresse ausstrahlst...


melden

Angst vor dem Leben. Angst vor Leid.

22.06.2017 um 17:04
@Samsaraa
"Ja, das ist das Ding was dich runter zieht. Sie hat kein Interesse.
Wie wäre es mit auch kein Interesse mehr an sie und weiter leben?"

Sie hat doch Interesse, nur kann sie keine wirkliche Beziehung mit mir eingehen, wegen ihrer Angst vor Nähe und Bindung. Das ist alles viel zu kompliziert, um es dir in so einem kurzen Text zu erklären.

@borabora
Kann auch sein. Lol.


1x zitiertmelden

Angst vor dem Leben. Angst vor Leid.

22.06.2017 um 17:10
@outcast
Glaub mir sie hat kein interesse.

Und auch wenn sie wirklich Angst hat. Es bringt nichts zu warten. Auf was?


melden

Angst vor dem Leben. Angst vor Leid.

22.06.2017 um 17:53
@Samsaraa
Ich muss auf nichts warten. Ich hatte sie bereits für ne Zeit. Wir haben uns jeden Tag getroffen, uns geküsst etc.

Sie braucht jetzt einfach nur etwas Abstand, hat sie gesagt. Aber dass ich mir keine Gedanken machen soll und ich keine Angst haben soll..

Es ist ja nicht sie, was mich runterzieht. Das spielt nur etwas mitrein, aber wie gesagt. Diese Emotionen hatte ich auch vor ihr..


1x zitiertmelden

Angst vor dem Leben. Angst vor Leid.

22.06.2017 um 19:09
Zitat von outcastoutcast schrieb:Alle Ratschläge, die von meinem Therapeuten kriege, helfen wir nicht mal ein bisschen weiter. Bin eh dabei, mir einen neuen zu suchen.
Wenn kein Vertrauensverhältnis zwischen euch besteht, ist es natürlich empfehlenswert, sich einen Therapeuten zu suchen.
Wie lange bist Du schon in Therapie und sind es nur Depressionen, die behandelt werden sollten, oder etwas anderes auch?
Magst Du mir einige Beispiele geben, welche Ratschläge Du in den Therapie-Stunden bekommen hast?


melden

Angst vor dem Leben. Angst vor Leid.

22.06.2017 um 19:15
Zitat von outcastoutcast schrieb:Sie hat doch Interesse, nur kann sie keine wirkliche Beziehung mit mir eingehen, wegen ihrer Angst vor Nähe und Bindung.
Zitat von outcastoutcast schrieb:Ich muss auf nichts warten. Ich hatte sie bereits für ne Zeit. Wir haben uns jeden Tag getroffen, uns geküsst etc.

Sie braucht jetzt einfach nur etwas Abstand, hat sie gesagt. Aber dass ich mir keine Gedanken machen soll und ich keine Angst haben soll..

Es ist ja nicht sie, was mich runterzieht. Das spielt nur etwas mitrein, aber wie gesagt. Diese Emotionen hatte ich auch vor ihr..
Ich vermute, dass Deine Freundin vielleicht Angst vor Dir, vor Deinen düster-gewaltvollen Gedanken und Gefühlen, hat und sie aus reiner Höflichkeit vielleicht nicht damit rausrückt, dass sie eigentlich auch einen Menschen möchte, der sie nicht permanent mit seinen argen Problemen runter zieht und sie selbst langsam innerlich trist und verzweifelt werden lässt.
Könnte meine Vermutung, mein Gefühl, stimmen?


melden

Angst vor dem Leben. Angst vor Leid.

22.06.2017 um 22:12
@outcast

Hallo nochmal!
Die kleine Anekdote mit deiner Katze lässt mich hoffen, dass du tief in deinem Herzen auch Freude empfinden kannst!

Ich wollte dir noch 2,3 weitere Tipps an die Hand geben, wie du dich auf einfache Art etwas wohler fühlen kannst: z.B. dein Zimmer so einrichten, wie du es dir im allerbesten Fall vorstellen kannst. Ich kenne jetzt deinen Geschmack nicht, aber vielleicht kannst du es dir noch viel schöner einrichten, als du es jetzt hast. Zum Beispiel kannst du dir zum Geburtstag/Weihnachten richtig schöne, qualitäts-Bettwäsche wünschen. Ein schön bezogenes Bett hübscht jedes Zimmer auf und macht happy.
Du kannst dein Zimmer eventuell komplett entrümpeln, frisch in weiß streichen und ein paar schöne Poster, oder einen großformatigen Kalender aufhängen. Vielleicht etwas surrealistisches? René Magritte ist immer wieder gut. https://www.renemagritte.org/images/paintings/the-castle-of-the-pyrenees.jpg (Archiv-Version vom 20.02.2018)
Oder du kennst jemand, der Dir Wolken und Himmel an die Decke airbrusht.
Du kannst auch einen Teil des Raumes durch (semi transparente) vorhänge von der Decke herab abtrennen und dort für eine schöne, gedämpfte Beleuchtung sorgen, mit einer filigranen marokkanischen Lampe zum Beispiel, Oder einer Lava-Lampe, oder ein "Space Projektor" ist auch gut beruhigend. Auf Ebay findet man vieles für nen schmalen Taler.
Du kannst auch mal mit Düften, also Duftkerzen, Räucherstäbchen und Duft-Lampen experimentieren, wie Vanille, Lavendel, oder andere Düfte auf Dich wirken - - bitte dabei keinen Hausbrand entfachen und immer alles auslöschen!!! ;)

Literatur ist auch noch ne gute Möglichkeit, sich mit dem Welt-Schmerz nicht so alleine zu fühlen... Kennst du das Buch von Hermann Hesse, der Steppenwolf? Oder den Film "Der Fremde" von Albert Camus? Ist auf Youtube in voller Länge zu finden.


melden

Angst vor dem Leben. Angst vor Leid.

01.07.2017 um 16:08
Zitat von outcastoutcast schrieb am 22.06.2017:Manchmal hab ich einfach diese schrecklichen Emotionen, unabhängig von meinen Gedanken. Auch wenn ich in Gesellschaft bin z.B fühl ich mich trotzdem so einsam und verloren.
Ich hoffe, es ist nichts passiert, da Du nun seit 9 Tagen nichts mehr schreibst.
Ich hoffe, es ist ein angenehmer Grund, warum Du Deinen Thread vernachlässigst... :)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: "Es tut mir weh" ich will es sehen!
Menschen, 43 Beiträge, am 28.06.2013 von wannenwichtel
belphega am 24.04.2009, Seite: 1 2 3
43
am 28.06.2013 »
Menschen: Auf den Tod warten
Menschen, 36 Beiträge, am 02.12.2012 von salvesorella
nikitababita am 29.11.2012, Seite: 1 2
36
am 02.12.2012 »
Menschen: Auf bis dass der Tod uns scheidet
Menschen, 59 Beiträge, am 20.12.2009 von siimba
belphega am 18.12.2009, Seite: 1 2 3
59
am 20.12.2009 »
von siimba
Menschen: In Gedenken an...
Menschen, 6.766 Beiträge, gestern um 18:58 von xsaibotx
tic am 17.04.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 337 338 339 340
6.766
gestern um 18:58 »
Menschen: Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?
Menschen, 141 Beiträge, am 23.01.2021 von Photographer73
Ebersson am 16.01.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
141
am 23.01.2021 »