Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Innere Unruhe /Panikattacken

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Panik, Unruhe

Innere Unruhe /Panikattacken

01.07.2020 um 09:57
@Luminita
Ja, in der Hinsicht kann ich wirklich froh sein so gute Freunde zu haben😅


melden

Innere Unruhe /Panikattacken

03.07.2020 um 12:59
lyyyyyy
schrieb:
So wie du hatte ich ständige Angst eine zu bekommen aber weißt du was mich davon abhielt? Mein Verstand und besonders auch meine Freunde
Das ist das Gefährliche an diesen Attacken. Selbst wenn die z.B. äußerlichen Umstände verschwinden, die zur Entstehung führten, kann die Angst vor der Angst dafür sorgen, dass die Attacken bleiben.


melden

Innere Unruhe /Panikattacken

03.07.2020 um 13:18
@Zilpha
Ja das stimmt, ich hab in gewissen situationen noch immer Angst eine zu bekommen. Je weniger ich daran denke desto geringer ist die Chance eine zu bekommen, denk ich mir.


melden

Innere Unruhe /Panikattacken

03.07.2020 um 13:26
@lyyyyyy
Ich hab es, Gott sei Dank, geschafft, gänzlich diese Angst zu besiegen, ohne medikamentöse Beigabe oder ellenlange Psychosessions. Je länger man sich Zeit lässt, umso schwieriger wird es und umso mehr manifestiert sie sich leider.


melden

Innere Unruhe /Panikattacken

03.07.2020 um 18:00
@Zilpha
Bin stolz auf dich, du bist eine der Glücklichen, die es so geschafft haben. Wie ich:)


melden

Innere Unruhe /Panikattacken

07.07.2020 um 10:07
Zilpha
schrieb am 03.07.2020:
Ich hab es, Gott sei Dank, geschafft, gänzlich diese Angst zu besiegen, ohne medikamentöse Beigabe oder ellenlange Psychosessions. Je länger man sich Zeit lässt, umso schwieriger wird es und umso mehr manifestiert sie sich leider.
Wobei man halt auch mal erst herausfinden muss, woran es bei einem liegt. Da kann schon viel Zeit draufgehen. Man sieht ja hier auch, wie viele verschiedenen Tipps man von Anderen bekommt. Die alle dann erstmal durchzugehen und abzuarbeiten dauert eben auch seine Zeit. Beispielsweise bekommt man einen Termin beim Endokrinologen nicht am nächsten Tag, ich warte immer noch darauf:)
Aber ich verstehe natürlich was du meinst, da sollte man nicht zulange darauf warten etwas zu unternehmen. Oft ist es ja auch Trial and Error Prinzip. Dann versucht man mal was neues und schaut ob es einem hilft. Ich denke das lenkt natürlich auch ab und gerade wenn man von anderen Menschen Tipps und Ratschläge bekommt, hat man wieder etwas, was man ausprobieren kann. Auch wenn es dann letztlich vielleicht nicht die Lösung des Problems ist, hilft es weil man abgelenkt ist und zumindest die Stimmung positiv ist. Man sieht dann eben auch, es gibt noch vieles, was ich ausprobieren kann. Die Hoffnung, eine Maßnahme hilft, hat man wohl jedes Mal.


melden

Innere Unruhe /Panikattacken

29.07.2020 um 15:21
Zilpha
schrieb am 03.07.2020:
Ich hab es, Gott sei Dank, geschafft, gänzlich diese Angst zu besiegen, ohne medikamentöse Beigabe oder ellenlange Psychosessions. Je länger man sich Zeit lässt, umso schwieriger wird es und umso mehr manifestiert sie sich leider.
Mein Partner hatte und hat es, wie gesagt, auch ohne Unterstützung in den Griff bekommen. Zumindest in Phasen, in denen er die Kapazitäten für Achtsamkeit und Selbstmanagement hat. Gegen Ende letztes Jahres hatte er massiven Stress, dem er nicht ausgekommen ist, und das Problem ist vorübergehend wieder hochgekommen. Durch eine Auszeit und einen Jobwechsel geht es jetzt aber auch wieder gut.
Pacmys
schrieb am 07.07.2020:
Beispielsweise bekommt man einen Termin beim Endokrinologen nicht am nächsten Tag, ich warte immer noch darauf:)
Aber ich verstehe natürlich was du meinst, da sollte man nicht zulange darauf warten etwas zu unternehmen. Oft ist es ja auch Trial and Error Prinzip. Dann versucht man mal was neues und schaut ob es einem hilft. Ich denke das lenkt natürlich auch ab und gerade wenn man von anderen Menschen Tipps und Ratschläge bekommt, hat man wieder etwas, was man ausprobieren kann.
Ausprobieren muss man eh, was einem hilft. Wobei ich sowas auch lieber gezielt angehe. Die Empfehlung für Passedan habe ich zum Beispiel in der Apotheke bekommen und erziele damit tatsächlich gute Resultate. Meinen Erfahrungen nach kennen sich viele Apotheker gut mit natürlichen Ansätzen aus und Nachfragen kann sich lohnen.

Was deinen Arzttermin angeht: Wenn es so schwierig ist, eventuell mal bei der Krankenkasse direkt nachfragen, welcher Arzt noch Kapazitäten frei hat!


melden

Innere Unruhe /Panikattacken

29.07.2020 um 16:04
Falls die Beschwerden sehr hoch sind kann man auch schneller an einen Termin kommen. Habe es selbst aber nicht ausprobiert
Voraussetzung für die Vermittlung eines Facharzttermins innerhalb von vier Wochen ist das Vorliegen einer ärztlichen Überweisung mit einem Dringlichkeitscode. Dabei handelt es sich um einen zwölfstelligen Code, der auf die Überweisung aufgedruckt ist. Der Hausarzt stellt die dringliche (codierte) Überweisung aus.


melden

Innere Unruhe /Panikattacken

30.07.2020 um 02:36
Die letzte Panikattacke ist schon ewig her. Heute schlafe ich ausnahmsweise mal bei meinen Eltern und bin schweißgebadet aufgewacht. Mir ist heiß und ich hab herzrasen. Wie ich das hasse. Nachts ist es besonders schlimm und man fühlt sich dem ausgeliefert.


melden

Innere Unruhe /Panikattacken

30.07.2020 um 11:17
Die eine Woche auf den Termin kann ich auch noch warten.
Ich habe jetzt eh schon so viel geändert und bin immer noch am ausprobieren der vielen Tipps. Die eine Woche ist mir da auch noch egal. Jetzt ist halt auch Urlaubszeit und da hat dann auch nicht jeder Arzt seine Praxis offen. Aufholbedarf hat man sicher auch noch teilweise wegen der ganzen Lage, daher habe ich da jetzt sogar Verständnis dafür.

In Apotheken kann man sich durchaus beraten lassen, die kennen sich wirklich sehr gut aus. Oft wenn die Apotheke nicht so überlaufen ist, nehmen sie sich auch mehr Zeit wie der ein oder andere Arzt.


melden

Innere Unruhe /Panikattacken

30.07.2020 um 12:58
Ich habe schon mehrere Präparate getestet. Baldrian, Passionsblume oder Lavendel.Da steht ja drinn man solle es nicht länger als ne Woche nehmen daher bin ich nicht sicher obs ne dauerhafte Hilfe sein kann. Wirken tun sie alle relativ wenig.
Wobei ich eine Verbindung zwischen der Anti Baby Pille und Panik eindeutig feststellen konnte. Daher werde ich sie wieder absetzen .


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
478 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt