Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Positive Bestärkung

28 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psychologie, Gedanken ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Positive Bestärkung

02.10.2020 um 21:52
@PattiMay
Ja, ich habe das mir und einer Freundin damals online bestellt nachdem ich ewig recherchiert und mit mir selbst gehadert habe, weil ich oft nicht so überzeugt bzw. skeptisch gegenüber solchen Dingen bin. Aber überraschenderweise hat es mir sehr geholfen. Ich neige leider dazu, dem Pessimismus zu verfallen. Ist heutzutage schon viel besser geworden, aber früher war es intensiv und dadurch sehr belastend. Natürlich hat mich nicht nur Journaling da raus gebracht, aber es gibt mir im stressigen Alltag eine gewisse Routine und unterstützt mich dabei, mich wieder auf die positiven Aspekte zu konzentrieren.

Ich schick dir ne PN, dann kannst du dir das mal ansehen :)


1x zitiertmelden

Positive Bestärkung

02.10.2020 um 21:54
Zitat von cherry.blossomcherry.blossom schrieb:weil ich oft nicht so überzeugt bzw. skeptisch gegenüber solchen Dingen bin. Aber überraschenderweise hat es mir sehr geholfen. Ich neige leider dazu, dem Pessimismus zu verfallen
Kommt mir sehr bekannt vor ;)

Ich bin Anfang des Jahres auch immer dran vorbei gelaufen.

Würdest du mir auch eine Pn Schicken?


melden

Positive Bestärkung

02.10.2020 um 22:04
@Cherokeerose
@PattiMay
Ist raus :)

Ich kann auch jeden verstehen, der mit so was gar nix anfangen kann. Man muss da schon auch dahinter sein und vor allem bleiben und manchmal auch dazu aufrappeln. Dafür merke ich es aber auch total, wenn ich es mal ein paar Tage schleifen lasse, wie ich wieder pessimistischer in den Tag starte oder diesen beende. Wenn ich es dann wieder durchziehe, merke ich die positive Veränderung. Also mir hilft's :)


melden

Positive Bestärkung

04.10.2020 um 07:43
Zitat von fullmoon9fullmoon9 schrieb:Was unternehmt ihr um euch besser zu fühlen?
Ich schaue die Nachrichten an, dann wird mir wieder bewusst, wie gut es mir geht.^^

Ich habe im Laufe meines bisherigen Lebens schon so manche bescheidene Situationen bzw. Lebensphasen hinter mich gebracht und wenn ich drauf zurück blicke, dann waren sie, egal was passierte, letztendlich zu etwas gut. Ich habe daraus immer etwas für mich selbst mitnehmen können und sei es "nur" das Wissen um meine Stärke, dass ich das alles bewältigen konnte. Auf diese Erlebnisse hätte ich trotzdem gut und gerne verzichten können, einige waren traumatisch und ich brauchte meine Zeit, mich davon zu erholen.
Doch ich neige nicht dazu, mich an den schlechten Erfahrungen und Situationen negativ zu orientieren, mich darauf auszuruhen, mich damit zu entschuldigen oder deshalb herumzujammern. Ich schaue zu, dass und was ich daraus für die Zukunft mitnehmen und daraus lernen kann. Sehr platt und oberflächlich ausgedrückt, aber im Grunde trifft es meine Einstellung.
Wenn mal wieder etwas geschieht in meinem Leben, womit ich nicht gleich klar kommen kann, dann habe ich mittlerweile immer mehr Kraft und Ruhe in mir damit umgehen zu können und ich frage mich mittlerweile jedes Mal, wozu es wohl gut sein wird, was da gerade passiert. Die Erfahrung hat mir gezeigt, dass ich irgendwann an einen Punkt gelangen werde, an dem ich das erkennen kann.

Und wenn es ganz schlimm ist, dann mache ich mir mal wieder bewusst, dass ich nur ein Furz in der Weltgeschichte und im Universum bin und mich selbst, die Menschheit und ihre Probleme nicht so wichtig nehmen sollte.
Zitat von fullmoon9fullmoon9 schrieb:Seid ihr eher negativ orientiert oder positiv?
Auf jeden Fall positiv, sonst wäre ich wohl nicht mehr unter den Lebenden.
Zitat von fullmoon9fullmoon9 schrieb:Ärgert ihr euch viel und wenn ja wie kommt ihr da wieder raus?
Je älter ich werde, desto ruhiger und gelassener gehe ich durchs Leben. Ich mag zudem meine begrenzte Lebenszeit nicht mit Ärger verbringen, mit Dingen oder Leuten, die mir nicht gut tun. Wenn mir bewusst wird, dass mir etwas oder jemand nicht gut tut, dann ändere ich etwas daran, wenn es in meinen eigenen Händen liegt und letzteres ist im Grunde immer der Fall.
Aber das war ein Lernprozess, dass mir bewusst wurde, dass ich selbst in erster Linie für meine eigene Lebensqualität zuständig bin und selbst Einfluss darauf nehmen kann.
Zitat von fullmoon9fullmoon9 schrieb:Habt ihr Momente des vollen Zufriedenseins oder gibt es immer irgendwas?
Ja, die habe ich. Ich habe schon oft gedacht, dass es so,wie es gerade ist, gern bleiben kann, weil sich gerade alles sehr gut anfühlt. Und je häufiger es Zeiten gibt, wo es nicht so super läuft, (je länger ich lebe, je mehr ich erfahre, desto mehr kommt da zusammen) desto bewusster nehme ich auch die Phasen wahr, wo es einfach nur ruhig und schön vor sich "herplätschert" und so läuft, dass es mich glücklich und zufrieden macht.


melden

Positive Bestärkung

04.10.2020 um 10:56
Zitat von SleepingtimeSleepingtime schrieb:An einem Tag wie heute helfen mir die Häkchen dabei mich besser zu fühlen :D
Kannst du das näher erläutern?


1x zitiertmelden

Positive Bestärkung

04.10.2020 um 11:17
Zitat von fullmoon9fullmoon9 schrieb:Hallo ihr Lieben,

ich wollte mal fragen, wie ihr es schafft euch an grauen bzw. schlechten Tagen wieder positiv zu bestärken. Was unternehmt ihr um euch besser zu fühlen? Seid ihr eher negativ orientiert oder positiv? Ärgert ihr euch viel und wenn ja wie kommt ihr da wieder raus? Habt ihr Momente des vollen Zufriedenseins oder gibt es immer irgendwas?

Bin gespannt auf eure Beiträge :)
In der Regel nehem ich meine Tage, wie sie nun mal kommen. Ich will da auch groß nicht was beeinflussen, verändern, entgegenwirken, umwandeln, weil jedes Gefühl sein Recht hat.

Was ich allerdings schon abkläre für mich, ob meine gegebenenfalls schlechte Stimmung Konfliktpotenzial mitbringt, dann versuche ich mich selbst mit Gedanken und Ausweichbewegungen (zum Beispiel mal eine Kippenpause mehr), oder kühles Wasser über die Handgelenke (wirkt wahre Wunder bei mir und spontaner Erregung oder Unzufriedenheit), oder ich formuliere im Geiste, was ich jemandem jetzt am liebsten ins Gesicht schleudern würde, hätte ich nichts zu verlieren. :D

An grauen Tagen, an denen ich frei habe, lesen, obwohl ich mich nicht immer konzentrieren kann, dösen, fernsehen, wenig Kontakt zur Aussenwelt, einen Tag lang allen Genussmitteln frönen, auf die ich Bock hab.

Schwerer Liebeskummer ist, wenn überhaupt, am Schwierigsten zu ertragen für mich persönlich, da hilft auch nix, bis die Phase der Akzeptanz beginnt.

Sonst bin ich eigentlich ein gechillter Typ, habe wenig Bedarf an aktiver Stimmungsarbeit. Es kommt, wie es kommt.


melden

Positive Bestärkung

04.10.2020 um 11:19
Zitat von muscariamuscaria schrieb:Kannst du das näher erläutern?
An manchen Tagen habe ich viel Stress auf der Arbeit...wenn ich dann einen Haken setzen kann, weiß ich, dass wenigstens eine Sache von den 1000 erledigt ist :D das hilft meinem Wohlbefinden


melden

Positive Bestärkung

12.10.2020 um 00:57
Zitat von fullmoon9fullmoon9 schrieb am 02.10.2020:Was unternehmt ihr um euch besser zu fühlen?
Ich gehe spazieren, höre fröhliche Musik, beschäftige mich mit dem Hund und den Kindern oder erledige viele Sachen, bei denen man ein Ergebnis sieht, wie zum Beispiel Gartenarbeit, putzen, ausmisten, was reparieren.
Zitat von fullmoon9fullmoon9 schrieb am 02.10.2020:Seid ihr eher negativ orientiert oder positiv?
Das kommt drauf worum es geht. Bei manchen Dingen bin ich grad eher negativ eingestellt, aber bei der Mehrheit dann doch optimistisch.
Zitat von fullmoon9fullmoon9 schrieb am 02.10.2020:Ärgert ihr euch viel und wenn ja wie kommt ihr da wieder raus?
Ich ärgere mich oft auch einfach über mich selbst. Über meine Dummheit, Sturheit, Faulheit. Manchmal könnte ich mir dann selbst auf die Backe hauen und denk mir: Stell dich nicht so an, jammern bringt doch auch nichts, anderen geht es viel viel mieser.
Zitat von fullmoon9fullmoon9 schrieb am 02.10.2020:Habt ihr Momente des vollen Zufriedenseins oder gibt es immer irgendwas?
Die Momente habe ich tatsächlich, auch wenn sie relativ selten sind. Wenn ich viel gearbeitet habe und abends müde und kaputt ins Bett falle, dann kann auch schon mal ein:" Hach ja, erledigt" kommen.

Auspowern, um den Kopf frei zu bekommen, bringt mir immer noch am meisten.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Mit einer langjährigen Beziehung abschliessen/loslassen können?
Menschen, 48 Beiträge, am 20.03.2017 von Samsaraa
melanna am 15.03.2017, Seite: 1 2 3
48
am 20.03.2017 »
Menschen: Vergessenes wieder aktivieren
Menschen, 2 Beiträge, am 23.06.2011 von Keysibuna
pau1e am 23.06.2011
2
am 23.06.2011 »
Menschen: Die Knechtschaft der Freiheit
Menschen, 81 Beiträge, am 30.07.2010 von thehungler
thehungler am 05.07.2010, Seite: 1 2 3 4
81
am 30.07.2010 »
Menschen: Multipe Persönlichkeitsstörung
Menschen, 42 Beiträge, am 04.03.2021 von LadyJ
greenlion am 20.02.2021, Seite: 1 2 3
42
am 04.03.2021 »
von LadyJ
Menschen: Nächtliche "Panikattacken"?
Menschen, 45 Beiträge, am 11.04.2021 von DalaiLotta
stnar am 09.04.2021, Seite: 1 2 3
45
am 11.04.2021 »