weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sally Perell und der Drang zu überleben

12 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Psyche, Überleben
Seite 1 von 1
magnolia1103
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sally Perell und der Drang zu überleben

13.09.2008 um 13:16
Ich war gestern Abend bereits zum zweiten mal bei einer Lesung von Sally Perell dabei.

Die meisten kennen ihn wahrscheinlich als "Hitlerjungen Salomon".
Der Jüdische Mann der in den 30er und 40er Jahren getarnt als deutscher unter den deutschen lebte um sein Leben zu schützen.

Er wuchs auf in Deutschland und wurde im Alter von 14 dazu gezwungen das Land zu verlassen um vor dem Krieg zu fliehen
.Er schleuste sich in Polen und Russland in Internate ein und lebte noch einige Jahre unbesorgt dort,bis der Krieg ihn dazu zwang endgültig zu flüchten


.Er wurde mit einer Gruppe anderer Polen und Russen auf einem Feldweg von einer Deutschen Wehrmachtstruppe festgenommen.
Er sah mit an wie die jüdischen Männer im Wald erschossen wurden und bangte um sein Leben.

Blitzschnell reagierte er und gab an Deutscher zu sein!Er reimte sich eine Geschichte zusammen die geglaubt wurde!

Er lebte mit den deutschen und trat später der Hitlerjugend bei.
Jeden Tag verlebte er in Angst das sein Geheimnis entdeckt wird und verleugnete seine Identität.
Aussen hin rief er den Hitlergruß während im inneren sein Herz jedes mal weinte,er lebte in der Hähle des Löwen.

Er hat nur so überlebt.

Ist das nicht unglaublich?

Ich bin mittlerweile ein großer Anhänger von ihm und hab mich gestern erneut zu ihm begeben und hab ihm meinen Respekt und meine Ehrfurcht mitgeteilt,und er erinnerte sich sogar an mich von seiner ersten Lesung.

Wie weit geht man um sein Leben zu schützen?

Ich meine,es ist das eine wenn man eine Waffe vor sich hat und denkt das man zur Seite springt um sich zu retten,als in einem Weltkrieg Jahrelang als Jude unter den Deutschen zu leben und irgendwann anfängt selbst zu glauben das man "Volksdeutscher" sei!

Ist der Überlebensdrang so stark das man sich auch in so einer Situation verstellen kann um sich zu retten?

Ich kann es mir nur schwer vorstellen,und ich denke das kann jeder nur schwer der so etwas nicht mitgemacht hat.

Könnt ihr euch in diesen Menschen hinein versetzen?

Seine eigene Identität zu verleugnen um zu überleben?
Und vorallem halt als Jude,dem Feind,unter deutschen zu leben?


melden
Anzeige

Sally Perell und der Drang zu überleben

13.09.2008 um 13:35
Manche Leute töten um zu überleben, da is ein so kleiner "Schwindel" nicht viel dazu im vergleich!


melden

Sally Perell und der Drang zu überleben

13.09.2008 um 13:37
Jo, da sieht man. Wen man Überleben will macht man alles, alles was einem in den Sinn kommt.
Und ich finde das er das Richtig gemacht hat.


melden
magnolia1103
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sally Perell und der Drang zu überleben

13.09.2008 um 17:09
Sicher machen Menschen schlimmeres um zu überleben,aber das ist doch schon extrem oder nicht?

Das ist so klug wie wenn man ein Schaf in ein Rudel Wölfe steckt.

Und es ist nicht mal eben vorbei,er lebte Jahre da!
Jeden Tag in der Angst von der Gestapo geholt zu werden,gefoltert zu werden und dann schluss endlich erschossen zu werden!
Jeden einzelnen Tag!

Er verleugnete seine Eltern,seine Identität und musste mitansehen wie seine Volksmänner im wahrsten Sinne des Wortes abgeschlachtet wurden weil sie waren wie er und er lebte unter ihnen!

Sagt da nicht jede Faser des Körpers lass das!
Das ist Selbstmord?
Oder war es klug und es wäre Selbstmord gewesen sich zu offenbaren?

Ich kann mich nicht in diesen Mann hinein versetzen aber jeder teil meines Körpers verneigt sich vor ihm und möchte ihm andauernd sagen wie mutig das war und wie sehr er gekämpft hat um sein Geheimnis zu wahren.

Aber genau das ist wieder ein beispiel dafür zu was der Mensch eigentlich fähig ist!


melden

Sally Perell und der Drang zu überleben

13.09.2008 um 17:59
@Magnoli
Nein, ich kann mich da nicht hineinversetzen...wie auch?
Aber mich würde etwas interessieren. Warum bist du eine "Anhängerin" von ihm ?
Was war an seinem Verhalten als Bspl heroischer als das von zB S. Scholl?
Diese hat NICHT geleugnet. Halte ich für bewundernswerter.


melden

Sally Perell und der Drang zu überleben

13.09.2008 um 18:11
Vor allem als "Beschnittener" in der damaligen Zeit als "Hitler-Junge" zu überstehen ist schlichtweg ein Wunder....


melden

Sally Perell und der Drang zu überleben

13.09.2008 um 18:12
@Realistin

Nicht Dein Ernst oder? Was vergleicdhst Du da?


melden

Sally Perell und der Drang zu überleben

13.09.2008 um 18:14
Es gibt übrigens einen Film über dieses Schicksal und Dokus - "Hitlerjunge-Salomon" ....


melden
magnolia1103
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sally Perell und der Drang zu überleben

13.09.2008 um 18:32
Ja,aber der Film ist etwas abgewandelt,bzw sind ein paar Sachen geändert worden aber ist trotzdem im Kern gleich.

Und das Buch von ihm gibts natürlich auch,ich les es gerad zum 4 mal!;)
Realistin schrieb:Nein, ich kann mich da nicht hineinversetzen...wie auch?
Ich hab ja auch im Anfangspost gesagt das man es nicht kann aber trotzdem veruscht man es ja wenn man sowas hört,zumidnest tu ich das.
Realistin schrieb:Warum bist du eine "Anhängerin" von ihm ?
Weil ich Scholl nie kennen gelernt hab und mich mit ihm unterhalten konnte.
Ich hab Sally Perel jetzt zum zweiten mal gesehen und hab seine Lesung besucht und es ergreift mich zutiefst.
Dieser kleine Mann der,wenn man ihm auf der Strasse begegnet,so unscheinbar und normal erscheint und so gruanehaftes ertragen hat.
Und so unglaubliches vollbracht hat hat mich einfach berührt.
Er engagiert sich auch jetzt noch aktiv für verschiedene Soziale Dinge und ist so wahnsinnig nett und höflich.

Er hat mich einfach berührt!

Natürlich gibt es tausende,Millionen die auch schlimmes erlebt haben,aber ich hab keinen von ihnen persönlich kennen gelernt und hatte die Chance mich selbst mit ihnen zu unterhalten.


melden

Sally Perell und der Drang zu überleben

13.09.2008 um 18:32
Mich beeindruckt immer wieder die Geschichte von Martin Gray, "Der Schrei nach Leben". Wenn dies kein Beispiel ist, warum der Mensch letztendlich doch über den Tieren steht, dann weiß ich es nicht und werde es auch niemals wissen.

Der beschriebene Drang überleben zu wollen, gibt den Dingen für einen Moment die Ordnung zurück. Was diese Menschen getan haben, kein Tier hätte es jemals getan.
(Rein philosophisch, nicht im direkten Vergleich!)


melden
magnolia1103
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sally Perell und der Drang zu überleben

13.09.2008 um 18:37
Sorry meinte natürlich "ihr".....*schande über mein Haupt*......


melden
Anzeige

Sally Perell und der Drang zu überleben

14.09.2008 um 05:45
Da werf ich doch auch mal eine Buchempfehlung ein

http://www.amazon.de/Funke-Leben-Erich-Maria-Remarque/dp/3462027247


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden