Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bermuda Dreieck

425 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mystery, Bermuda Dreieck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bermuda Dreieck

30.06.2021 um 12:38
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Wenn der Methananteil im Wasser die Auftriebsreserve eines Schiffs (Freiboard) übersteigt, säuft der Pott halt ab, genauso wie beim Blowout unter der Bohrinsel.
Ja, so was meinte ich ja mit Berechnen. Und dann mal sehen, was so in freier Wildbahn vorkommt/vorkommen kann bei welchen Gegebenheiten. Man kann nicht einfach pauschal annehmen, dass Methan Schiffe versenkt.


melden

Bermuda Dreieck

30.06.2021 um 16:20
Methan kann Schiffe versenken, genauso wie Monsterwellen Schiffe versenken können. Nur passiert beides nicht täglich oder am laufenden Band. In früheren Zeiten gab es sowas wie einen Ausguck auf Schiffen, gibt es heute vermutlich immer noch, und wenn dem irgendwas verdächtiges auf dem Meer auffällt, wie z. B. "weißes" weil brodelndes Wasser voraus, dann hält das Schiff lieber Abstand. Wenn ein Schiff tatsächlich mal einem Gasaustritt zum Opfer fällt, wie will man das später, ggf. auch Jahre oder Jahrzehnte später, noch nachvollziehen, ob Gas die Ursache war oder doch ein Brand an Bord oder eine Monsterwelle oder Piraten oder eine der unzähligen anderen Gefahren, denen ein Schiff auf See zum Opfer fallen kann. Ohne Überlebende die berichten könnten ist das einigermaßen schwierig. Daß hin und wieder Schiffe spurlos verschwinden, auch auf stark befahrenen Routen, gehört zur Seefahrt dazu. Ist ja nicht so als ob die Schiffe da täglich auf Sichtweite im Gänsemarsch hintereinander fahren.


1x zitiertmelden

Bermuda Dreieck

30.06.2021 um 17:32
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:ob Gas die Ursache war oder doch ein Brand an Bord oder eine Monsterwelle oder Piraten oder eine der unzähligen anderen Gefahren,
Schiffe gehen eben viel häufiger durch Brande oder Mannschaften, die einfach durchdrehen und die Seeventile aufdrehen verloren, als durch Methanausbrüche oder Monsterwellen.

Ein Bekannter von mir war Zeitsoldat Bundesmarine, dem sind in seinen acht Jahren Dienstzeit mehrere Kameraden in der Koje abgefackelt weil, die beim Rauchen eingepennt sind.


1x zitiertmelden

Bermuda Dreieck

30.06.2021 um 17:38
Das leugnet ja auch keiner. Ein Ereignis das mehrfach für nachgewiesene "Geisterschiffe" gesorgt hat, waren Alkoholbrände. Alkohol kann schon bei sehr niedrigen Temperaturen (ab 60 Grad) in Brand geraten (der Grund warum auch überhitzte Heustöcke sich selbst entzünden können - ätherische Öle aus den getrockneten Pflanzen), aber derartig kühle Brände können auch von selber wieder erlöschen, wenn sie keine weitere Nahrung an leicht entflammbaren Sachen finden.
In früheren Zeiten wurde Alkohol noch in Fässern, statt wie heute meist in dichten Metallcontainern transportiert, da konnte schon mal welcher durch undichte Faßdauben ausgasen und sich an einer offenen Flamme entzünden, die Besatzung verließ das scheinbar verlorene Schiff und ging in den kleinen Booten auf dem Meer verloren, und der Brand an Bord erlosch von selber und das Schiff trieb dann für Wochen, manchmal Monate leer und steuerlos dahin.


melden

Bermuda Dreieck

30.06.2021 um 21:27
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Ein Bekannter von mir war Zeitsoldat Bundesmarine, dem sind in seinen acht Jahren Dienstzeit mehrere Kameraden in der Koje abgefackelt weil, die beim Rauchen eingepennt sind.
Zu meiner Zei in den 80ern war Rauchen in den Messen nur erlaubt, wenn alle damit einverstanden waren. In den Schlafdecks wurde eigentlich nicht mehr geraucht, es gab da so etwas wie eine Nichtraucher-Schutzverordnung. An Oberdeck ging das Rauchen für die Freiwache klar.
Bei uns ist nur ein tödlicher Unfall passiert, der Kamerad ist im Ausland sternhagelvoll ins Hafenbecken gefallen und ertrunken. Der Kamerad, der auf See außenords ging weil er beim einholen der Markierungsboje nicht losgelassen hat, konnte erfolgreich mit dem Kletterrettungsnetz gefischt werden. "Mann über Bord", "Klarmachen zum fischen des Schmadding an Steuerbordseite". Die restliche Besatzung hat sich vor Lachen weggeschmissen.

Für die Landratten: Schmaddiing = Decksmeister


1x zitiertmelden

Bermuda Dreieck

01.07.2021 um 08:15
@Nemon
Also dass Methan vielleicht auch ein Faktor s
Zitat von cpt_voidcpt_void schrieb:Zu meiner Zei in den 80ern war Rauchen in den Messen nur erlaubt, wenn alle damit einverstanden waren. In den Schlafdecks wurde eigentlich nicht mehr geraucht, es gab da so etwas wie eine Nichtraucher-Schutzverordnung. An Oberdeck ging das Rauchen für die Freiwache klar.
Der Kollege hat mir erzählt, dass er auf dem Zerstörer über allen Kojen Rauchmelder eingebaut und sämtliche Luken alarmgesichert hat, hat nichts genützt, die Rauchmelder wurden mit Rasierschaum außer Gefecht gesetzt und die Alarme hat auch jemand abgeschaltet, deswegen ist ein Friese doch bei Sturm zum Rauchen an Deck und dann über Bord gegangen. Das Rauchen war da innen überall verboten.


1x zitiertmelden

Bermuda Dreieck

01.07.2021 um 09:13
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:um 08:15
@Nemon
Also dass Methan vielleicht auch ein Faktor s
…ein könnte, das nehme ich ja auch an. Aber Schlagzeilen wie: „Rätsel des Bermuda-Dreiecks gelöst!“ halte in diesem Zusammenhang, ohne dass man das in jedem Fall zumindest modellhaft vorrechnen könnte, für Unfug. Zweitens natürlich ist das Ganze wegen der Definition Bermuda-Dreieck Bullshit.
Ähnlich wie bei Nessie: „Loch-Ness-Rätsel gelöst!“ Es gibt da einfach nur einen Mythos. Wenn man mal eine Robbe oder einen Baumstamm sichtet, meinetwegen eine neue Art von Aal entdeckt, hat das nichts mit einem Phänomen See-Ungeheuer zu tun, das es nie gegeben hat.


melden

Bermuda Dreieck

04.07.2021 um 20:05
Tatsächlich ist die Zahl der Katastrophen, die sich im Bermudadreieck abgespielt haben, nicht auffällig hoch.
Quelle: Wikipedia


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: Ich höre den Strom/Elektrizität - ist das normal?!?
Mystery, 75 Beiträge, am 21.05.2021 von Alibert
Kamikazediebin am 07.11.2020, Seite: 1 2 3 4
75
am 21.05.2021 »
Mystery: Langzeitverzögerte Funksignale
Mystery, 16 Beiträge, am 16.05.2021 von syndrom
Marfrank am 13.05.2021
16
am 16.05.2021 »
Mystery: Tim Morozov - urban /ghost explorer
Mystery, 45 Beiträge, am 16.02.2021 von sidnew
wanagi am 04.02.2021, Seite: 1 2 3
45
am 16.02.2021 »
von sidnew
Mystery: Wie sehr sehnst du dich nach (wirklich) unerklärlichen Mysterien?
Mystery, 58 Beiträge, am 21.05.2021 von KAALAEL
MoanaHerz am 16.04.2021, Seite: 1 2 3
58
am 21.05.2021 »
Mystery: Brieselanger Licht (Umkreis Berlin)
Mystery, 2.417 Beiträge, am 22.07.2021 von sascha27nrw
xanderk20 am 10.03.2005, Seite: 1 2 3 4 ... 121 122 123 124
2.417
am 22.07.2021 »