Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Resl von Konnersreuth

20 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Jesus, Christentum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Resl von Konnersreuth

21.04.2004 um 15:03
Link: www.pfarrei-konnersreuth.de (extern) (Archiv-Version vom 01.04.2004)

heute in reli, kamen wir von yoga auf therese neumann...
unsere lehrerin erzählte uns was es sich mit dieser person auf sich hat und des is ganz schön hammer!
ich habn link dazugepackt in dem so einiges über sie steht
und ich möchte eure meinung dazu hören

wenn der tag nicht dein freund war, so war er dein lehrer


melden

Resl von Konnersreuth

21.04.2004 um 15:19
Ich weiss nicht, solche Begebenheiten gibt es relativ viele (Stigmata, Marienerscheinungen usw...)! Mit Sicherheit ist da irgendwas dran, Frage ist nur was...
Ich könnte mir aber gut vorstellen das sich die Sache so oder zu mindest so ähnlich zu getragen hat!
Was denkst du?

DIR SOLLTE LANGSAM KLAR WERDEN DAS DU EINES TAGES STERBEN WIRST!!! (TYLER DURDON)


melden

Resl von Konnersreuth

21.04.2004 um 16:12
hm, sowas ist schwer einzuschätzen...

du bist was du warst
und du wirst sein was du tust



melden

Resl von Konnersreuth

21.04.2004 um 16:19
Seltsam

Rechtschreifehler sind zur Belustigung der Allgemeinheit!

Wissen schaft/löst Probleme



melden

Resl von Konnersreuth

21.04.2004 um 16:50
es is wirklich schwer einzuschätzen... es kann doch nicht sein dass jesus jemandem noch mal seine schmerzen fühlen lässt bzw seine wundmale übergibt!
über ne krankheit oder verletzung an den händen wird nichts gesagt, sie kann sie sich auch selber zugefügt haben... (aber wer macht so was schon :| )

wenn der tag nicht dein freund war, so war er dein lehrer


melden

Resl von Konnersreuth

21.04.2004 um 17:10
Da gab es doch auch noch den Pater Pio,der jahrelang Stigmata an den Händen hatte.Er wurde ständig von Ärzten untersucht,und man kam zu dem ERgebnis das diese Stigmata nicht durch Menschenhand zugefügt wurden!
Ich könnte mir vorstellen,daß vielleicht besonders gläubige Menschen solche Stigmatisierungen bekommen,(Wenn man von dem Film Stigmata absieht - die junge Frau war ja eher nicht so gläubig) da sie vielleicht so sehr mit Jesus leiden,daß sie diese Wunden bekommen,wie andere Menschen vieleicht vor lauter Ekel über etwas,Ausschlag bekommen.
Wie gesagt,ist nur ne Vermutung!


melden

Resl von Konnersreuth

21.04.2004 um 17:14
des mit dem pater pio is ja wow...
naja des mit den besonders gläubigen könnte schon sein, aber warum?

wenn der tag nicht dein freund war, so war er dein lehrer


melden

Resl von Konnersreuth

21.04.2004 um 17:58
Die Kraft des Unterbewußtseins.

NICHTS lebt ewig !


melden

Resl von Konnersreuth

13.05.2004 um 17:10
Ich gebe Leopold vollkommen Rechtz


melden

Resl von Konnersreuth

13.05.2004 um 17:26
fehler in der matrix

ne mal im ernst.
wir menschen verstehn die funktionsweise unseres körpers nur im geringsten ansatz.das der körper ein eigenes schmerzmittel hat wurde auch erst vor einigen jahren entdeckt.
durch die zivilisation haben wir es verlernt auf unsren körper zu hören.
viele menschen, besonders unsporltiche, haben ein sehr schlechtes körperbewusstsein(schmerzen nicht genau lokalisieren können).
es KANN genauso sein dass wir durch die zivilisation "verlernt" haben die "heilmechanismen" unsres körpers ihre pflicht tun zu lassen.(spontane selbstheilung)


jegliche rächdschraipfeller sind als rhetorische stilmittel zu betrachten


melden

Resl von Konnersreuth

04.10.2010 um 15:27
Hier ein Film über die Resl: http://www.kathtube.com/player.php?id=17343


melden

Resl von Konnersreuth

04.10.2010 um 16:03
/dateien/mt4157,1286201005,Therese Neumann von Konnersreuth3Original anzeigen (0,2 MB)Wie ein Stigma entsteht, ist strittig...
Eine Person, die von der kath. Kirche selig oder heiliggesprochen wird, wird nicht aufgrund irgendwelcher Stigmen heiliggesprochen. Wenn einer ein Stigma hat (also die Kreuzwundmale trägt) ist das nicht ein automatischer Grund für eine Heiligsprechung. Heilig gesprochen wird man erst dann, wenn die Person heiligmäßig (also gu bis zum Umfallen) gelebt hat - und man mit recht annehmen kann, das ein solches Leben Gott gefallen hat.

Stigmen können entstehen, wenn der Wunsch Jesus in seinem Kreuzestod nachzufolgen, übermächtig wird. Bei Reserl sieht man ja, dass sie den Kreuzestod nicht nur wie im Kino passiv als Zuschauer erlebt, sondern sie ist in ihren Visionen anscheinend "mitten im Geschehen".


melden

Resl von Konnersreuth

04.10.2010 um 16:10
"Kathtube" - ist das so eine katholische Videoplattform wie "Youporn" - nur mit Ministranten?


melden

Resl von Konnersreuth

04.10.2010 um 16:13
@Doors
Nee, eine "Tube" mit Gehirnfett zum Einschmieren, damit manche Gehirne besser laufen :-)
Welche wohl...


melden

Resl von Konnersreuth

04.10.2010 um 22:40
Hier noch ein Link.

http://adorare.de/resl.html

Ab August 1926 hatte sich bei ihr kein Hungergefühl mehr eingestellt, so daß sie von Weihnachten 1926 an keine Nahrung mehr zu sich nehmen konnte. Sie genoß anfänglich nur noch einige Tropfen Wasser nach Empfang der heiligen Kommunion; doch von September 1927 bis zu ihrem Tode im September 1962 konnte sie unmöglich Nahrung zu sich nehmen.
Ihre einzige Nahrung blieb die Hostie, das eucharistische Brot, welches sie täglich empfing.
Im Auftrag des Bischöflichen Ordinariates Regensburg wurde sie daher im Sommer 1927 unter strenger Bewachung einer ärztlichen Untersuchungskommission anvertraut. Therese Neumann besaß nicht zuletzt ein waches Gespür für die Gefahren des Zeitgeistes. Sie leistete dem Regime des Nationalsozialismus mutigen Widerstand, indem sie einen Kreis Gleichgesinnter um sich sammelte und ihnen zur geschätzten Ratgeberin wurde. Unter ihnen befanden sich Dr. Fritz Gerlich, der als bekennender Christ im Kampf gegen das Nazi-Regime im KZ Dachau sein Leben ließ sowie der im Exil verstorbene Kapuzinerpater Ingbert Naab. Auch Bischöfe und Kardinale suchten bei ihr Rat. Sie blieb aber immer die einfache Schneidertochter, die jedes Aufsehen um ihre Person ablehnte. Ihre Liebe und Aufmerksamkeit gehörte vor allem den Kranken und Sterbenden sowie den Blumen und Vögeln als Geschöpfe Gottes. Im Geist der Sühne litt sie bereitwillig für andere.


melden

Resl von Konnersreuth

04.10.2010 um 23:05
/dateien/mt4157,1286226321,SeligsprechungsprozessDer Seligsprechungsprozess läuft...


melden

Resl von Konnersreuth

05.10.2010 um 01:14
Der Calvinist Dr. Gerlich wollte es damals auch nicht glauben, fuhr nach Konnersreuth, entschlossen, den Schwindel aufzudecken, hat aber dann längere Zeit die Therese beobachtet und ist schließlich katholisch geworden.


melden

Resl von Konnersreuth

05.10.2010 um 01:18
http://www.josef-hanauer.de/schw1.html


melden

Resl von Konnersreuth

07.12.2015 um 18:02
Ich war am Samstag bei einem Vortrag von Mark Benecke und er hat auch dieses Thema kurz angeschnitten: im Jahr 2004 hat M.B. die Kleidung der Therese untersucht und natürlich auch das noch vorhandene, eingetrocknete Blut. Es ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichlichkeit ihr eigenes Blut, Tier- und/oder Fremdblut quasi auszuschließen.
MB meinte auch, dass aufgrund der Lage der Wunden und der Gesamtumstände es sehr naheliegend sei, dass die gute Therese sich die Wunden selbst zugefügt hatte. Die Wahrnehmung durch zahlreiche Pilger udgl. erfolgte auch erst betreffend der bereits blutenden Wunden.
Die Heiligsprechung und die ursprüngliche Anerkennung dieses Wunders wurde übrigens von Papst Benedikt wieder aberkannt.

Hier noch eine interessante, 50 minütige Doku mit Originalaufnahmen der T.v.K. >>

https://www.youtube.com/watch?v=X7fCVSOjIh8


melden

Resl von Konnersreuth

07.12.2015 um 21:05
@maxxb74

Angenommen Sie hat sich die Wunden selber zugefügt...ab ca.min 10:00 wird gesagt, dass das Blut nach den Visionen eingetrocknet ist, nach 2 Stunden aber wieder anfing zu fliessen.
Sie war unter Aufsicht so wie ich das verstanden hab.
Hätte sich also die Wunden wieder aufkratzen müssen damit der Wundverschluss bricht, was aber beobachtet worden wäre.
Das irritiert mich...


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: Torontosegen - Dämonen oder Heiliger Geist?
Mystery, 82 Beiträge, am 30.08.2018 von MaPi
Fleedwood am 22.08.2015, Seite: 1 2 3 4 5
82
am 30.08.2018 »
von MaPi
Mystery: Übernatürlich blutende Wunden? Manifestation des Gekreuzigten?
Mystery, 30 Beiträge, am 06.04.2017 von emz
WisdomOwl am 05.04.2017, Seite: 1 2
30
am 06.04.2017 »
von emz
Mystery: Banneux - eine in Deutschland (fast) unbekannte Marienerscheinung
Mystery, 219 Beiträge, am 29.07.2013 von Doors
Mr.Vallic am 20.10.2010, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
219
am 29.07.2013 »
von Doors
Mystery: Weihnachten und was es ist.
Mystery, 11 Beiträge, am 12.10.2003 von rebornspecies
tahua am 09.10.2003
11
am 12.10.2003 »
Mystery: Der Stern von Bethlehem - Ein paranormales Ereignis?
Mystery, 89 Beiträge, am 06.01.2021 von perttivalkonen
Allmystery am 21.05.2006, Seite: 1 2 3 4 5
89
am 06.01.2021 »