Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Stern von Bethlehem - Ein paranormales Ereignis?

89 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Jesus, Stern, Bethlehem ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Stern von Bethlehem - Ein paranormales Ereignis?

13.12.2020 um 16:35
Er ist wieder da!
Sehen wir bald den Stern von Bethlehem? Ein seltenes Himmelsspektakel ist kurz vor Weihnachten zu beobachten. Eine äußerst seltene Konstellation. Astrologen sind im Vorfeld ganz aus dem Häuschen.
Stern von Bethlehem? Seltenes Himmelsspektakel im Dezember 2020

Die Annäherung der beiden Planeten ist bereits seit vielen Wochen zu beobachten, so Hartigan im Gespräch mit der Yucatan Times. Vom 16. bis 21. Dezember ist es dann schließlich soweit: Jupiter holt Saturn im Sternbild Steinbock ein und es kommt zur „großen Konjunktion“. Nur in einem winzigen Abstand von einem Fünftel Vollmond-Durchmesser zieht er südlich am Ringplaneten vorbei. Beide Planeten sehen dann aus wie ein heller Doppelstern.
Jupiter und Saturn: So sehen Sie die seltene Planeten-Begegnung

Zu sehen gibt es das Planetenpaar jeweils nur für rund eine Stunde nach Sonnenuntergang tief am Südwesthimmel. Jupiter ist der hellere Planet, Saturn zeigt sich in einem fahlen, gelblichen Licht und ist merklich lichtschwächer. Gegen halb sieben Uhr abends versinken beide unter dem Südwesthorizont. Zu den beiden Riesenplaneten gesellt sich am 17. Dezember die schmale Sichel des zunehmenden Mondes, ein netter Himmelsanblick gegen 18 Uhr.
Quelle: https://www.merkur.de/welt/jupiter-weihnachten-stern-von-bethlehem-saturn-himmel-planeten-phaenomen-dezember-2020-90125283.html


melden

Der Stern von Bethlehem - Ein paranormales Ereignis?

14.12.2020 um 20:28
Wenn man den Sterndeutern vor 2030 Jahren geglaubt hat, dann bedeutet das, das auch dieses Jahr wieder ein König David von Israel geboren wird in Bethlehem. Wer könnte der neue Jesus Christus sein?


1x zitiertmelden

Der Stern von Bethlehem - Ein paranormales Ereignis?

31.12.2020 um 09:16
Zitat von switchyswitchy schrieb am 30.05.2006:da ich an ufos glaube, glaub ich an die ufo-theorie^^
Mag lächerlich erscheinen, aber sehe da Parallele zu unserem Ufo Erlebnis, was sich durch einen blitzenden Stern am Abendhimmel ankündigte.
Denke, das war auch ein paranormales Ereignis wie anno Bethlehem.
Zitat von frivolfrivol schrieb am 14.12.2020:Wenn man den Sterndeutern vor 2030 Jahren geglaubt hat, dann bedeutet das, das auch dieses Jahr wieder ein König David von Israel geboren wird in Bethlehem. Wer könnte der neue Jesus Christus sein?
Lieber nicht, den bedauere ich jetzt schon. Will seine Wahrheit? verkünden, aber nur wenige glauben ihm, somit er von der Mehrzahl der Ungläubigen geächtet würde. Da es so keine Todesstrafe mehr gibt, werden er und seine Anhänger voraussichtlich in der Klapse landen?


melden

Der Stern von Bethlehem - Ein paranormales Ereignis?

31.12.2020 um 09:52
Da noch nie ein UFO nachgewiesen wurde, aber die Große Konjunktion oder auch der Hallesche Komet damals schon, denke ich es war eher ein astronomisches Ereignis als ein außerirdisches UFO. Schließlich haben die Astrologen daraus dann eine Bedeutung abgeleitet.

Wenn es ein UFO gewesen wäre, warum hat das dann so stark geleuchtet, das man es am Himmel sehen konnte?


melden

Der Stern von Bethlehem - Ein paranormales Ereignis?

31.12.2020 um 18:13
Es gibt ja auch das Gerücht, dass dieser "Stern' ein riesiger Kugelblitz am Himmel war. Deshalb konnten die Hirten dem auch so genau folgen. Einfach ein heller Stern wäre sicher nicht so aufgefallen.


melden

Der Stern von Bethlehem - Ein paranormales Ereignis?

03.01.2021 um 20:23
Na ein ungewöhnlicher heller Stern am Himmel fällt den Hirten damals schon auf, weil die kannten damals noch die Sterne in dunkler Nacht. Und man kann dem auch in seine Richtung folgen, bis die Sonne wieder aufgeht. Kugelblitz kann es nicht sein, weil der tritt nur in Bodennähe auf und hält auch nur einige Minuten.


melden

Der Stern von Bethlehem - Ein paranormales Ereignis?

03.01.2021 um 21:24
@frivol

Nicht wenn es ein paranormaler übernatürlicher Blitz war


1x zitiertmelden

Der Stern von Bethlehem - Ein paranormales Ereignis?

04.01.2021 um 23:33
[
Zitat von JörmungandrJörmungandr schrieb:Nicht wenn es ein paranormaler übernatürlicher Blitz war
Eher unwahrscheinlich

Blöd das es wohl nur ein Symbol war und nix historisches


1x zitiertmelden

Der Stern von Bethlehem - Ein paranormales Ereignis?

05.01.2021 um 05:12
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Blöd das es wohl nur ein Symbol war und nix historisches
@Fedaykin
Wie meinst du das? Hast du eine Quelle dafür? Danke!


1x zitiertmelden

Der Stern von Bethlehem - Ein paranormales Ereignis?

05.01.2021 um 08:58
@Fedaykin

Ich muss dich da leider korrigieren. Du hasr gar keine Ahnung was genau es war, weil du gar nicht da warst. Daher kann es sehr wohl ein paranormaler Kugelblitz gewesen sein.


1x zitiertmelden

Der Stern von Bethlehem - Ein paranormales Ereignis?

05.01.2021 um 10:37
Zitat von Luke.SkywodkaLuke.Skywodka schrieb:Wie meinst du das? Hast du eine Quelle dafür? Danke
Die Bibel...

Denn leider finden sich nirgendwo sonst Quellen über besondere astronomische Ereignisse..

Ihr dürft diese Bücher nicht wie Tatsachenberichte lesen.


melden

Der Stern von Bethlehem - Ein paranormales Ereignis?

05.01.2021 um 10:39
Zitat von JörmungandrJörmungandr schrieb:Ahnung was genau es war, weil du gar nicht da warst. Daher kann es sehr wohl ein paranormaler Kugelblitz gewesen sein.
Nope, die exestieren ja nicht... Es könnte auch ein Einhornfurz gewesen sein

Und der Witz wer sollte da sein bei freierfundenen Geschichten...

Frage Nr 1. Fand in den Zeitraum überhaupt irgendwas besonderes statt..

Wer ist die urquelle vom Stern

Wer waren die drei weisen aus dem Morgenland


1x zitiertmelden

Der Stern von Bethlehem - Ein paranormales Ereignis?

06.01.2021 um 00:52
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wer waren die drei weisen aus dem Morgenland
Das griechische NT nennt sie magoi, Singular magos. Schon Herodot verwendete diese Vokabel, um damit persisch-mesopotamische Mantiker zu bezeichnen; Weise, Priester, Magier (das Wort kommt von daher, altpersisch magusch). Die eben auch mit Sterndeutung zu tun haben.

Gerade in Mesopotamien interpretierte man viel die Himnelserscheinungen, etwa bestimmte Konstellationen, Sonnen- und Mondfinsternisse. Der Mond war z.B. in vier Bereiche unterteilt, die mit verschiedenen Großregionen gleicgesetzt wurden. Eine davon war "Transeuphrat", also von denen aus "trans". Mit anderen Worten der syrisch-palästinische Großraum, die Levante. Betraf z.B. eine partielle Mondfinsternis einen dieser Mondbereiche, folgerte man ein Unglück für die betreffende Region. Auch die Stellung der Planeten zu diesen Mondbereichen wird wohl so gedeutet worden sein, daß die Bedeutung des Planeten bzw. seiner Konstellation eben jene Region beträfe. Vielleicht gab es aber auch Regionszuordnungen ohne den Mond.

Egal, ob man das nun für historisch hält oder nicht, es scheint die Vorstellung dahinter zu stehen, daß diese "Babylonier" / "Chaldäer" (zwei andere Bezeichnungen für Sterndeuter) eine solche himmlische Konstellation als "Königsgeburt in Transeuphrat" interpretierten, und zu jener Zeit gabs da halt nur das herodianische Königreich Judäa.

Eine solche Konstellation am Himmel läßt sich freilich nur durch Interpretation auf die Levante beziehen, ihr konkreter Ort am Himmel liegt nicht etwa "im Westen" von Mesopotamien aus , und man kann ihr nicht "hinterherlaufen", um zum Ziel zu gelangen. Bezeichnenderweise gehen die Drei auch gar nicht wirklich dem Stern nach, sondern wenden sich direkt nach Jerusalem. Und als sie dort nicht fündig werden, gehen sie nur deswegen nach Betlehem, weil Herodes sie dort hinschickt. Nur zusätzlich und wenig passend wird dann erzählt, wie der Stern auf dem Weg wieder erscheint und vor ihnen hergeht, bis er schließlich über der "Krippe" stehen blieb. Noch weniger passend wird jetzt erst gesagt, daß die Magoi den Stern sahen und sich freuten. Hier scheinen mehrere disparate Vorstellungen sekundär zusammengesetzt worden zu sein.

Bei Lukas und den Hirten kommt übrigens auch kein Stern vor. Da kommt der Engel des Herrn und schickt die Hirten zur Krippe. Immerhin wird mitgeteilt, daß die kavod JHWH, die "Herrlichkeit des Herrn", sie umleuchtete, als der Engel zu ihnen kam. Wenigstens also ne Leuchterscheinung.

Während die Hirten noch vor der Beschneidung Jesu da waren, also maximal eine Woche nach dessen Geburt, läßt Herodes, nachdem die Weisen nicht mehr zu ihm zurückkehren, in Betlehem alle Kinder bis zum Alter von zwei Jahren umbringen. Hier könnte die Geburt schon ein bisserl länger zurückgelegen haben, als die Orientalen nach Palästina kamen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: Übernatürlich blutende Wunden? Manifestation des Gekreuzigten?
Mystery, 30 Beiträge, am 06.04.2017 von emz
WisdomOwl am 05.04.2017, Seite: 1 2
30
am 06.04.2017 »
von emz
Mystery: Resl von Konnersreuth
Mystery, 20 Beiträge, am 07.12.2015 von pyre
Ganymed am 21.04.2004
20
am 07.12.2015 »
von pyre
Mystery: Horoskop von Jesus
Mystery, 65 Beiträge, am 05.10.2013 von AnGSt
algiz am 04.07.2003, Seite: 1 2 3 4
65
am 05.10.2013 »
von AnGSt
Mystery: Banneux - eine in Deutschland (fast) unbekannte Marienerscheinung
Mystery, 219 Beiträge, am 29.07.2013 von Doors
Mr.Vallic am 20.10.2010, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
219
am 29.07.2013 »
von Doors
Mystery: Rote Sterne?
Mystery, 84 Beiträge, am 21.02.2011 von SuPeRgIrL_nIcI
jkth am 26.07.2007, Seite: 1 2 3 4 5
84
am 21.02.2011 »