Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

20.752 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 01:12
Nach deiner Logik: Du spendest dem Teufel, um von Gott etwas zurück zu bekommen!? Im übertragenen Sinne.

Resumee:

Du bist selbst ein Hartz4-Bezieher und versuchst dich um die Ecke zu verteidigen, anders ist diese Einstellung nicht zu erklären.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 01:26
@Aldaris

...anders kannst Du es Dir nicht erklären, nicht? Den ich müsste so plappern, wie es gerade beinahe jeder tut.
DU WIRST gezwungen zu geben. Ich in diesem Falle nicht, da ich es gerne tue.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 01:28
@Aldaris
Ähh..der Teufel=Hartz 4 Empfänger?

Resumee: ohne Worte!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 01:33
@HOKUSPOKUS

Mit dieser Metapher versuchte ich dir lediglich aufzuzeigen, wie paradox deine Einstellung hinsichtlich deines "guten Willens" ist.

Wer nicht arbgeiten gehen MÖCHTE, aber Hartz-4 bekommt, der hat es einfach nicht verdient, weiterhin Stütze zu erhalten. So einfach ist das.

Du belohnst einen Schüler auch nicht mit einer guten Note, wenn er gleichzeitig nichts dafür tut. Man kann und muss versuchen ihm zu helfen, doch die Noten können nicht davon abhängen, wie großherzig der Lehrer ist.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 01:51
@Aldaris

...ja aber in Deiner Welt ist es so.
Mit meiner Einstellung magst Du jetzt überfordert sein, aber auch soetwas gibt es.

Der Schüler und die gute Note...könnte jetzt auch was dazu schreiben, was Dir nicht schmecken wird.

Akzeptiere bitte das es Menschen gibt die anders sind als andere.
Es gibt die Masse...und welche die freiwillig gegen den Strom schwimmen, weilsie gar nicht anders können/wollen.
Ansichtssache.
Ich mag jetzt schlafen.Gute Nacht,schlaf schön.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 01:56
@Aldaris
Zitat von AldarisAldaris schrieb:Wer nicht arbgeiten gehen MÖCHTE, aber Hartz-4 bekommt, der hat es einfach nicht verdient, weiterhin Stütze zu erhalten. So einfach ist das.
woran willst du festmachen das dieser harzler nicht arbeiten möchte? das ist ein großer grauer brei... da die richtigen herauszupicken könnte sich als schwierig erweisen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 02:01
@Outsider

Es ging mir nicht um die Frage, wie man das herausfindet .. Mir ging es um die moralische Frage. Ob man es mit sich selbst vereinbaren kann, dass man Menschen, die nicht gewillt sind, arbeiten zu gehen, unterstützen würde.

Tja, wie macht man das fest!? Eine gute Frage!


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 02:04
Ne ist echt keine Frage, schmarotzen ist nicht mehr zeitgemäss.
Rebellen wie auch Faule müssen sich auf Zeit für anderweitige Sponsoren umschauen.
Über das System meckern, sich aber vom System, welches durch die Systemerfüller finanziert wird aushalten lassen. Ihr wisst ja, was ja ja in diesem Sinne für die Sache bedeutet.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 02:42
Don, du kommst dir wohl irgendwie ein bisschen wichtig vor, was?
Es gibt nicht den geringsten Widerspruch darin, über das System zu meckern, und gleichzeitig davon zu profotieren. Allein der Mensch in Europa wäre allein ohne System gar nicht überlebensfähig. Das bedeutet nun mal noch lange nicht, dass man deswegen jeden Scheiss absegnen muss, den die Mehrheit (oder besser gesagt, die Reichen und Mächtigen) alles so beschliessen, wenn der Tag lang ist.
Komm mal wieder ein bisschen auf den Boden DonFungi, du hast hier nicht halb so viel zu sagen wie du dir vielleicht einbildest. Du bist hier nur einer von vielen, allerdings mit einer kleinen Geltungsneurose.
Am besten gehst du mal zum Arzt und lässt dich für ein paar Monate krank schreiben, und entspannst dich mal richtig.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 02:42
Don, du kommst dir wohl irgendwie ein bisschen wichtig vor, was?
Es gibt nicht den geringsten Widerspruch darin, über das System zu meckern, und gleichzeitig davon zu profotieren. Allein der Mensch in Europa wäre allein ohne System gar nicht überlebensfähig. Das bedeutet nun mal noch lange nicht, dass man deswegen jeden Scheiss absegnen muss, den die Mehrheit (oder besser gesagt, die Reichen und Mächtigen) alles so beschliessen, wenn der Tag lang ist.
Komm mal wieder ein bisschen auf den Boden DonFungi, du hast hier nicht halb so viel zu sagen wie du dir vielleicht einbildest. Du bist hier nur einer von vielen, allerdings mit einer kleinen Geltungsneurose.
Am besten gehst du mal zum Arzt und lässt dich für ein paar Monate krank schreiben, und entspannst dich mal richtig.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 06:34
Nochmal zu den Gutscheinen. Hätte ich Kinder, hätte ich die Gutscheine wohl auch nicht beantragt.
Und das nicht, weil ich so böse bin, sondern weil diese Gutscheine nicht das sind, wie sie propagiert werden. Es wurde ja immer erzählt... damit ist Nachhilfe möglich, Musikunterricht, Kinobesuche, Sportvereine etc. Wenn mein Kind auf Nachhilfe angewiesen wäre, könnte man mit dem Gutschein ganz genau 1,5 Stunden Nachhilfe finanzieren. Haben 1,5 Stunden Nachhilfe (im Monat!) einen Sinn? Dann zahl ich die 1,5 Stunden lieber zusätzlich selber, als für sowas den Hampelmann zu machen.
Zitat von PuschelhasiPuschelhasi schrieb:An sowas denken die nicht, es ist ja das böse Ausbeuter-System... -.-

Ausserdem klingt es ja auch besser: "Ich bin nicht faul, ich bin ein Rebell."

Diese Ausreden sind so durchschaubar wie nur was.
Dann war ich wohl auch so ein "Ich bin nicht faul, ich bin ein Rebell!".
Was wurde ich teilweise in den letzten Monaten angegangen. Auch von Bekannten. Teilweise haben mir Menschen vorhergesagt, dass ich niemals im Leben einem geregelten Alltag nachgehen werde.

Tja,... ich könnte jetzt in 5,00 Euro-Jobs vergammeln, hätte ich auf diese Leute gehört. Zum Glück habe ich das nicht gemacht und meine Ansprüche auf einem gewissen Niveau gehalten. Die Leute haben sich auf den Kopf gestellt, als ich ihnen von meinen Vorstellungen erzählt habe. Das sei ja niemals zu realisieren. Komisch! Seit einer Woche bin ich bei einem weltweit bekannten Großunternehmen angestellt und verdiene zwischen 11,00 Euro und 12,00 Euro die Stunde in Vollzeit. Alles richtig gemacht, würde ich sagen.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 07:46
irgend jemand hat es geschafft,den s.g. gesunden volkszorn auf ein paar wenige MENSCHEN zu lenken und diese als volksfeinde zu etablieren.
damit gleichzeitig ein unmenschliches gesetzt zu zementieren.
man kann die masse des volkes so richtig klein halten, im sinne sei schön ruhig sonst bis du auch bald harzer und schimpfe nicht über deine vorgesetzten und dergl, sondern über die im gesellschaftlichen abseits leben.
die sind es,die im gesellschaftlichen abseits leben, die verhindern das du besser leben kannst und nicht deine vorgesetzten und dergl.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 10:57
Zitat von schoenermannschoenermann schrieb:Komm mal wieder ein bisschen auf den Boden DonFungi, du hast hier nicht halb so viel zu sagen wie du dir vielleicht einbildest. Du bist hier nur einer von vielen, allerdings mit einer kleinen Geltungsneurose.
Klar, ich finanziere ja gerne alle mit die nicht wollen.

Was du nicht verstehst ist wer letztendlich Rebellen und Faule finanziert.
Die haben ja das grosse Glück das Fungi mitbezahlen muss und sich nicht dagegen wehren kann.
Zu welcher Fraktion gehörst du? Zu denen die Fungi eine Neurose zuschreiben und fleissig die Hand hinhalten und sich dabei denken, Mann die sind ja alle so Saublöd. Oder zu denen die ihren Teil dazu beitragen mit ihrer eigenen Arbeitsscheu von der Sache abzulenken?

Verschreib mir lieber keine Neurose, meistens sind jene die jemanden so etwas zuschreiben selbst heftigst betroffen davon. Ich gehe arbeiten um mich selbst, meine Familie und das System zu erhalten und nicht um faule Spackos durchzufüttern, zu finanzieren.

Meine rede geht an jene die können aber nicht wollen. Gehörst du auch zu denen?

Und ja, ich bin wichtig.
Ohne solche wie mich hättet ihr nichts, was ja mehr als nur gerecht wäre ihr faulen Säcke.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 10:59
wäre die ausgabe von bargeld in aussicht gestellt worden, wären sicherlich 105% beantragt worden
ja es gibt noch eine menge Harz4 Empfänger die sich nicht outen wollen.

Ansonsten denke ich das es doch zur Aufklärungspflicht eines Sachbearbeiters gehört die entsprechenden Empfänger darüber aufzuklären das man das Bildungspaket in Anspruch nehmen kann.

Eine Freundin von mir wollte mitte Mai dieses Bildungspaket für ihren 7 Jährigen beantragen, aber ihr wurde gesagt das es das noch nicht gäbe ,
erst ab dem 1April könne sie einen Antrag stellen.
Am 11 April hatte sie einen Termin aber der Sachbearbeiter hatte mit keinem Wort Erwähnt das sie es Beantragen kann,
erst als sie am ende des Termins danach Fragte ob man jetzt einen Antrag stellen kann bekam sie ein "ja, das geht jetzt" zu hören und das wars,
sie musste dann extra noch sagen das sie denn nun diesen Antrag stellen möchte, erst dann bekam sie den Antrag.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 12:18
@DonFungi
Ich finde es immer wieder erstaunlich wie die Medien und die Politik einige Menschen doch Manipulieren kann. Man wirft dem Volk die Hartz VI Empfänger als „Prügelknaben“ hin und die meisten fallen darauf rein. Schauen wir uns mal das ganze Sachlich an. Hartz VI kosten im Jahr rund 20 Milliarden Euro. Die meisten wollen Arbeiten nur finden keine. Dann gibt es noch die Menschen die einen Job haben aber durch längere Krankheit kein Krankengeld mehr bekommen und daher Hartz VI beziehen müssen. Der Anteil der nicht arbeiten will dürfte bei 10% liegen. Der kostet also 2 Milliarden im Jahr. Jetzt schauen wir uns mal die Bankenrettung an. Die HRE hat uns bis jetzt über 200 Milliarden Euro gekostet und wenn es ganz schlimm aus geht können es bis 500 Milliarden werden. Da rüber wird sich kaum noch aufgeregt. Das wären aber 100 bis 250 Jahre die kosten die uns die arbeitsunwilligen Hartz VI Empfänger kosten würden. Aber es gibt ja noch andere Banken die nur noch da sind weil der Steuerzahler dafür einsteht. Und auch den EU Rettungsschirm ist ja nur wegen der Bankenkrise notwendig geworden. Und jetzt frage ich dich, warum regst du dich über diese Hartz VI Empfänger auf die nicht Arbeiten wollen, ob wohl sie nur einen Bruchteil der Summe kosten die uns die Bankenkrise kostet? Oder auch anderer Subventionen.


2x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 12:30
@Solomann
Du hast die Aufstocker vergessen, sind zwar nur 1,35 Millionen aber sie sollten erwähnt werden
Immer mehr Erwerbstätige beziehen neben ihrem Arbeitsentgelt Leistungen nach den Hartz IV Gesetzen, also ALG 2. Zwischen August 2007 und August 2008 wuchs die Zahl der Hartz IV Aufstocker um 87.000 auf 1,35 Millionen an!. Diese Zahlen veröffentlichte nun das Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, IAB. Die meisten der Hartz IV Aufstocker arbeiten weniger als 15 Stunden pro Woche. Jeder fünfte Hartz IV Aufstocker geht aber einer Vollzeitbeschäftigung nach.
weiter auf:
http://www.sozialhilfe24.de/news/322/hartz-iv-aufstocker/


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 12:59
@bonita
Oh ja die hatte ich vergessen. Ich hätte dazu noch viel mehr zu schreiben gehabt, nur wäre dann zu lange geworden.


melden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 14:56
Zitat von bonitabonita schrieb:Ansonsten denke ich das es doch zur Aufklärungspflicht eines Sachbearbeiters gehört die entsprechenden Empfänger darüber aufzuklären das man das Bildungspaket in Anspruch nehmen kann.

Eine Freundin von mir wollte mitte Mai dieses Bildungspaket für ihren 7 Jährigen beantragen, aber ihr wurde gesagt das es das noch nicht gäbe ,
erst ab dem 1April könne sie einen Antrag stellen.
Am 11 April hatte sie einen Termin aber der Sachbearbeiter hatte mit keinem Wort Erwähnt das sie es Beantragen kann,
erst als sie am ende des Termins danach Fragte ob man jetzt einen Antrag stellen kann bekam sie ein "ja, das geht jetzt" zu hören und das wars,
sie musste dann extra noch sagen das sie denn nun diesen Antrag stellen möchte, erst dann bekam sie den Antrag.
Sicherlich solte er darauf hinweisen, aber wenn jemand aber auch nur im Ansatz einmal einen Blick in die Zeitung oder in den Fernseher geworfen hätte, wäre er mit der Thematik vertraut.

Der Antrag auf BIldung und Teilhabe kann formlos gestellt werden, man kann aber auch das Formular auf der Homepage runterladen und das aufüllen.

Verstehe nun nicht wo das Problem ist, da es sich dabei um eine Kann-Leistung handelt, kann jeder frei entscheiden ob er es beantragen will.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 15:24
Sind denn die entsprechenden Eltern von den zuständigen Argen angeschrieben worden, bezüglich des Bildungsgutscheins?
Wenn nein halte ich das ganze für ein ganz billiges abgekartetes Spiel, um noch mehr Menschen davon zu überzeugen, dass ALG 2 Empfänger nur saufen und rauchen, und zu faul sind, für ihre Kinder etwas zu beantragen.

@SLF wie kommst du drauf, dass der Meisterzwang wegfiel für Frisöre? Der besteht in allen Bundesländern nach wie vor.
Zitat von bonitabonita schrieb:Am 11 April hatte sie einen Termin aber der Sachbearbeiter hatte mit keinem Wort Erwähnt das sie es Beantragen kann,
Ah, okey, alles klar, so läuft der Hase, wie zu Sozialhilfezeiten, wo man den Leuten nicht sagen durft, was sie alles beantragen können (Quelle: meine Tante, ehemals am Sozialamt München beschäftigt)

@capspauldin
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Sicherlich solte er darauf hinweisen, aber wenn jemand aber auch nur im Ansatz einmal einen Blick in die Zeitung oder in den Fernseher geworfen hätte, wäre er mit der Thematik vertraut.
Sorry, aber da gehören die Eltern angeschrieben, sonst kann die Arge ja auch wegen jedem Blödsinn ein Brieflein schicken.

Du kannst nicht einfach hergehen, und den Leuten die Pflicht auferlegen, Zeitung zu lesen, und TV zu schauen, soweit kommts noch.

Absolute Polemik was hier gemacht wurde, bah ist das beschämend und die, die hier den Mund ganz weit aufreißen und sich hier auf Kosten der Ärmsten profilieren sind natürlich die besten Kunden, das war ja klar.

@Solomann ich denke das was du zu sagen hast, wird von denen, die du damit ansprichst, überlesen, die wollen nur nach Stammtischmanier auffallen, normal sollte man diese Typen einfach überlesen, bringt ja eh nichts.


1x zitiertmelden

Der ALGII-/Bürgergeld-Thread

21.04.2011 um 15:27
Zitat von NymeriaNymeria schrieb:Sind denn die entsprechenden Eltern von den zuständigen Argen angeschrieben worden, bezüglich des Bildungsgutscheins?
Bildungsgutschein ist was ganz anderes! Wenn man sich schon so auslässt und dann strotzt die Aussage mit Halbwissen, dann kommt mein Schmunzeln von alleine.


melden