Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum wählen rechte CDU/CSU?

92 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: CDU, Rechts, CSU ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum wählen rechte CDU/CSU?

23.06.2005 um 10:27
Tja, bloß ist Kohle nicht ewig vorhanden und außerdem sehr teuer! Der Prozentsatz der Kohlekraftwerke ist außerdem schon immer viel höher als der der AKWs.

Das Kernfusion noch mehr als 50 Jahre dauern wird glaube ich nicht. Außer die Forschung daran wird runtergefahren. Je eher um so besser. Den mit Fusionsenergie lassen sich nicht nur viele Probleme in den Industriestaaten sondern vor allem in den dritte Welt Ländern lösen.

>Was denn? Sie hat den Trümmerhaufen "16 Jahre Kohl" Deutschland übernommen und dann Reformen eingeleitet die schon vor 15 Jahren notwendig gewesen wären.>

Komm mir bitte nicht immer mit dieser Propaganda daher sondern mit Beweisen.
Gut das die Union sich an viele Reformen stimmt, aber die SPD hat das geändert. Das halte ich für ein Gerücht. Hätte die SPD es damals zur absoluten Mehrheit gebracht und ohne die Grünen regieren können, bin ich der Überzeugung es hätte sich mehr bewegt. So hat sich nicht viel verändert außer das die SPD/Grünen Regierung in 7 Jahren mehr Pfusch und Schulden gemacht hat als die CDU/FDP Regierung in 16 Jahren.
Ich nenne nur Dosenpfand, UMTS-Lizenzen, Kernkraft und Castortransporte, Hartz IV, Schuldenabbau, Arbeitslosenzahl usw. usw. Mir fallen jetzt ehrlich gesagt nicht alle ein. ;)

Und kommt jetzt nicht damit die Regierung Kohl hätte ja die ganzen Schulden gemacht und Deutschland in die Misere gestürzt. Wer immer noch auf diese Wahlproganda der SPD und Grünen reinfällt ist selber schuld!!!

Zitat:
"Besonders augenfällig im nationalen Rahmen war der Anstieg der öffentlichen Bundesverschuldung
seit 1991 gemäß Tabelle 5. Im Pkt. 2.4 wird jedoch gezeigt, dass im westeuropäischen oder
internationalen Kontext hier keine extravagante Ausnahmesituation existierte. Insofern ist jede
übertrieben negative Wertung oder Verurteilung dieser Bundesverschuldung ökonomisch zu relativieren."

Quelle: http://www.memo.uni-bremen.de/docs/m3002.pdf

Und zu den Staatsschulden im allegemeinen, auf die ja die Koalition am meißten rumgehackt hat:

hier kann man sich mal anschauen wieviel Schulden (trotz UMTS-Lizenz Gebühren!!!) die unschuldige Koaliton SPD/Grüne gemacht hat:

Wikipedia: Staatsschulden


Und hier der eigentliche Mhytos der Staatsverschuldung:

http://www.ftd.de/me/cl/6597.html


So, wer sich jetzt immer noch an der Nase herumführen läßt ist selber schuld! ;)


melden

Warum wählen rechte CDU/CSU?

23.06.2005 um 10:30
>Gut das die Union sich an viele Reformen stimmt, aber die SPD hat das geändert

soll heißen:
Gut, das die Union sich an viele Reformen nicht rangetraut hat, stimmt. Aber die SPD hat das geändert? Das halte ich für ein Gerücht.


melden

Warum wählen rechte CDU/CSU?

23.06.2005 um 12:32
@gyal-dzom
Also ich habe mir die Zahlen bei Wikipedia angeschaut

Die Wachstumsrate betrug in den Jahren 1991 bis 1998 ~10,6% p.a.
Die Wachstumsrate betrug in den Jahren 1998 bis 2003 ~ 2,8% p.a.




Also die sagen doch einiges aus...
1991-1998 : 10,6% (Kohl)
1998-2003 : 2,8% (Schröder)
Das ist schon ein kleiner Unterschied


Reicher Mann und armer Mann standen da und sah`n sich an.
Da sagt der Arme bleich:
"Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich."



melden

Warum wählen rechte CDU/CSU?

23.06.2005 um 12:50
@Seppuko
Dann solltst Du aber auch unbedingt den Link Mythos der Staatsverschuldung genauestens lesen:

http://www.ftd.de/me/cl/6597.html

und auch bei Deinen Wachstumsraten-Angaben
"Die Abflachung im Jahr 2000 rührt von den UMTS-Erlösen." nicht unterschlagen.
Denn danach gings nämlich wieder steil bergauf.

;)

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.



melden

Warum wählen rechte CDU/CSU?

23.06.2005 um 13:24
@sepukko

du scheinst mich nicht richtig verstanden zu haben. Lies wie Relict schon vorgeschlagen hat, mal den Bericht über den Mythos der Staatsverschuldung.

Das Problem ist die ewige Ausbreitung von Falschinformationen hauptsächlich seitens der SPD und der Grünen in den letzten Jahren, natürlich aber auch der CDU/CSU. Staatsverschuldung ist nicht umbedingt etwas schlimmes und das haben andere Länder schon längst gelernt!
Nehmen wir mal die USA. Von denen können wir noch einiges lernen!
Die sparen wenns dem Land wirtschaftlich gut geht und wenn es schlecht geht machen sie Schulden. Deutschland macht das genau rumgedreht. Und das nur weil das ganze Volk aufschreit wenn mal etwas Schulden gemacht werden. Auch die von der EU aufgezwungene Defizitquote von max. 3% ist der völligste Schwachsinn. Das scheinen sie ja anscheinend langsam zu kapieren da Strafen für Frankreich und Deutschland ausgeblieben sind.

Unsere Politiker egal ob nun CDU oder SPD sind aber anscheinend so hochnäsig das sie meinen alles besser zu wissen als die anderen. Über weiter Falschinformationen wie das die Mehrwertsteuer etwas schlechtes sei, was die SPD im Moment ja ins Feld führt, will ich erst garnicht reden.


melden

Warum wählen rechte CDU/CSU?

23.06.2005 um 14:26
@gyal-dzom:

Den mit Fusionsenergie lassen sich nicht nur viele Probleme in den Industriestaaten sondern vor allem in den dritte Welt Ländern lösen.

Das ist eine recht blumige und einseitige Ansicht, die die Probleme, welche die Kernenergie mit sich bring, völlig negiert. Am naivsten aber halte ich die Sichtweise, dass sich damit die Probleme der dritten Welt Länder lösen ließen (sorry, aber so einen Schwachsinn habe ich noch nie vernommen). Wie erklärst Du Dir das?


So hat sich nicht viel verändert außer das die SPD/Grünen Regierung in 7 Jahren mehr Pfusch und Schulden gemacht hat als die CDU/FDP Regierung in 16 Jahren. Ich nenne nur Dosenpfand, UMTS-Lizenzen, Kernkraft und Castortransporte, Hartz IV, Schuldenabbau, Arbeitslosenzahl usw. usw. Mir fallen jetzt ehrlich gesagt nicht alle ein.

Meine Güte, das sind doch alles ziemlich undifferenzierte und vor allem völlig unbegründete Pauschal-Argumente - nichts weiter als bloße Polemik :(




Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden

Warum wählen rechte CDU/CSU?

23.06.2005 um 17:09
ich habe nicht gesagt alle Probleme sonderen viele. Außerdem was meinst du hier eigentlich mit "bloße Polemik"? Musst du mir mal anschaulich erklärern! ;)

Und wenn du hier schon behauptest meine Argumente wären unbegründet und undifferenziert dann beweise mir doch das Gegenteil. Da bin ich mal gespannt.


melden

Warum wählen rechte CDU/CSU?

23.06.2005 um 17:22
Nehmen wir mal die USA. Von denen können wir noch einiges lernen!
Die sparen wenns dem Land wirtschaftlich gut geht und wenn es schlecht geht machen sie Schulden.


ich glaube kaum. dass die europäische Vorstellung des Staates der amerikanischen entspricht!
Das sind zwei unterschiedliche Weltbilder! Unser "Vorbild" USA ist für ein Viertel der weltweiten Umweltverschmutzung verantwortlich und ein paar Indianern, Mexicanern, Afrikanern und sogar Iren gehts nicht so prächtig...

aber leider nimmt die allgemeine Ablehnung der SOZIALEN Marktwirtschaft in Deutschland zu, wahrscheinlich so lange, bis man selbst in einer Wellblechhütten oder in einer verfallenen Plattensedlung ohne soziale Absicherung leben muss!
Und wenn der derzeitige weltweite Neokapitalismus weiter das soziale Gerüst annagt, dann werden Wellblechhütten, oder Bettler, die keine Alkoholiker oder Jounkies sind, irgendwann wieder zum Bild einer deutschen Grossstadt gehören!

Ob man dann immer noch von der "Dummheit" der Sozialstaatler spricht?


melden

Warum wählen rechte CDU/CSU?

23.06.2005 um 18:47
Ich habe nicht behauptet USA wäre in "allem" ein Vorbild, nur ist es halt mal so das den Kapitalismus besser beherrschen als wir Europäer. Ich würde zwar auch lieber den Kapitalismus ganz abschaffen, allerdings glaube ich nicht das unsere Gesellschaft schon zu soetwas fähig ist. Deswegen müssen wir wohl oder übel das beste aus dem machen was möglich ist. Und das ist halt nunmal der Kapitalismus.

Und das unser Sozialstaat zusammenbricht ist nicht mal die Schuld des Kapitalismus, sondern der von den Politikern die den Unternehmen keine Schranken aufweisen und so das Geld in die Hände von wenigen fließt und die Mehrheit nichts bekommt. Klar, wenn die deutschen Politiker das alleine durchsetzen würden, würden die Unternehmer einfach in andere Länder ausweichen. Deswegen müsste solche Gesetze von der gesammten EU durchgesetzt werden.
Aber das ist wohl ein Traum der niemals Realität wird. :(


melden

Warum wählen rechte CDU/CSU?

29.06.2005 um 21:53
Ein aktueller Artikel zum ursprünglichen Thread-Thema:





Wulffs brauner Schatten



Niedersachsens CDU-Chef hält an alten Freunden vom rechten Rand fest. »Hoffnungsträger« der Christdemokraten gerät allerdings zunehmend unter Druck


Braune Schatten drohen sich auf das Bild des CDU-Strahlemanns Christian Wulff zu legen. Der Ministerpräsident von Niedersachsen hat offensichtlich Probleme, sich von Männern seiner Partei zu trennen, die am rechten Rand der CDU agieren und dabei auch nicht den Kontakt zu Antisemiten scheuen.

Wilhelm von Gottberg, Chef der Ostpreußischen Landsmannschaft, Stiftungschef der Ostpreußischen Kulturstiftung und CDU-Bürgermeister der Gemeinde Schnega, gehört zum Beispiel dazu. Sein Wirken als Stiftungschef hat bereits dazu geführt, daß das Landeswissenschaftsministerium die Satzung der Stiftung ändern will. Ende des vergangenen Jahres hatte Gottberg die Lüneburger Einrichtung in die Schlagzeilen gebracht, als er den langjährigen Direktor Ronny Kabus fristlos entlassen hatte. Kabus hatte sich unter anderem öffentlich gegen die von Gottberg vorgegebene Aufgabenstellung erklärt: »Unser Museum muß ein Mahnmal für die Wiederherstellung unserer Menschenrechte, für die legitime Forderung nach Rückgabe des uns geraubten Landes sein.«

Bereits zu dieser Zeit war Gottbergs solidarische Haltung zu dem wegen seiner antisemitischen Ausfälle aus der CDU ausgeschlossenen Martin Hohmann bekannt. Die Grünen im Landtag haben jetzt noch einmal daran erinnert und darauf verwiesen, daß Gottberg in anderen Veröffentlichungen »den millionenfachen Nazimord an den Juden verharmlost und den Holocaust als wirksames Instrument zur Kriminalisierung der Deutschen bezeichnet« habe. Der Ministerpräsident und CDU-Landeschef müsse endlich die Konsequenzen aus Gottbergs »höchst antisemitischer Auffassung« ziehen, so Grünen-Landeschefin Brigitte Pothmer. Sie nannte auch das Beispiel des inzwischen vom Amt zurückgetretenen CDU-Vorsitzenden von Pohle im Kreis Schaumburg, Jürgen Bregulla, der Ausländer als Tumor bezeichnet hatte. Und sie verwies auf den CDU-Landtagsabgeordneten und jugendpolitischen Sprecher der Partei, Thorsten Thümler, ebenfalls ein eifriger Hohmann-Verteidiger. Der war deshalb zwar leicht gerügt worden, ansonsten aber ungeschoren davongekommen. In diesem Falle war es die Raffgier des Mannes, die Christian Wulff vor einer Entscheidung bewahrte. Thümler legte am vergangenen Wochenende alle Ämter in Partei und Fraktion nieder, nachdem die Oldenburger Nordwest-Zeitung berichtet hatte, der Abgeordnete habe sich als Reisejournalist ausgegeben, um so günstig oder gratis Kost und Logis in Luxushotels zu erhalten. Gelungen ist ihm das im Kempinski-Grandhotel in Heiligendamm. Hier erhielt er die geforderten Konditionen für sich und seine Freundin. Andere Hotels waren zurückhaltender, bestätigten aber seine Anforderungen. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft, die CDU zeigte sich entsetzt und drohte mit allen möglichen Konsequenzen.

quelle: junge Welt

Reicher Mann und armer Mann standen da und sah`n sich an.
Da sagt der Arme bleich:



melden

Warum wählen rechte CDU/CSU?

30.06.2005 um 16:05
Naja, wenn man Leute kennt, die wieder Leute kennen und diese wieder Leute kennen die rechtsextrem sind, dann könnte man wahrscheinlich alle Menschen irgendwo ankreiden. Wer was sucht, wird immer was finden.
Es ist ja nun nicht so, dass bei der CDU niemals Konsequenzen gezogen wurden.

Ausserdem sind mir Spendenaffairen, Amtsmissbrauch, Bonusmeilen usw. und so fort nicht nur von der CDU/CSU bekannt. Und zwischen Landespolitik und Bundespolitik besteht auch noch ein Unterschied.

Tja die CDU hat nunmal als konservative Partei verstärkter mit derartigen Problemen wie Rechten und/ oder Vertriebenverbänden zu kämpfen.
Wo sollen die auch hin? Ins ganz extreme Lager oder zur PDS? ;)
Dafür haben andere Parteien wieder andere Probleme. Da sollte erst mal jeder seiner Haustüre kehren.

Es sollte besser etwas weniger Schlammschlacht untereinander stattfinden und mehr Engagement und Konzentration in Sachen Politik, Wirtschaft und Arbeitsmarkt gesteckt werden.
DAMIT entzieht man Rattenfängern und co. die Grundlagen. Und da sollten zuerst die Prioritäten liegen.
Aber nunja, es ist wohl Wahlkampf.

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.



melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Wahl-O-Mat
Politik, 169 Beiträge, am 26.02.2016 von Schnitzeldroid
Kirk2 am 26.08.2005, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
169
am 26.02.2016 »
Politik: Macht und Einfluss der Medien in der Politik
Politik, 26 Beiträge, am 28.01.2020 von _Canavar_
Lufu am 01.11.2019, Seite: 1 2
26
am 28.01.2020 »
Politik: Sollte Regional-Parteien der Einzug in den Bundestag verwehrt sein?
Politik, 34 Beiträge, am 09.12.2017 von doree
King_Kyuss am 08.12.2017, Seite: 1 2
34
am 09.12.2017 »
von doree
Politik: CDU/CSU --- wie funktioniert das?
Politik, 9 Beiträge, am 04.07.2017 von Destructivus
Burnonedown am 04.07.2017
9
am 04.07.2017 »
Politik: CSU und Bayern noch christlich?
Politik, 229 Beiträge, am 19.09.2016 von maczem
Trompie am 08.09.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
229
am 19.09.2016 »
von maczem