weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

56 Beiträge, Schlüsselwörter: Frankreich, Rente

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

25.10.2010 um 10:29
Ich kann die Franzosen schon verstehen. Es übersehen nämlich viele, dass die Arbeitnehmer in Frankreich auch nur mit 60 in Rente gehen können, wenn sie 40,5 Jahre gearbeitet haben. Das bedeutet von ungefähr 20 Jahren an und jetzt sollen sie nur Anspruch auf eine volle Rente haben wenn sie 41,5 Jahre gearbeitet haben.

" Um eine Vollrente zu erhalten, müssen Arbeitnehmer künftig 41,5 Jahre lang Beiträge einzahlen. Wer nicht auf diese Beitragsjahre kommt, muss bis 67 arbeiten, um eine volle Rente ohne Abzüge zu erhalten".
Quelle: http://www.welt.de/die-welt/wirtschaft/article9840921/In-Frankreich-tobt-der-Rentenstreit.html


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

25.10.2010 um 11:44
@buddel das ändert aber trotzdem nichts daran das es dann massiv an arbeitskräften fehlen würde...


melden

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

25.10.2010 um 14:15
@25h.nox
Nö, buddel hat recht.

Es fehlen doch in vielen Bereichen jetzt schon Arbeitskräfte, zum Beispiel im Pflegebereich, das hat mit den unter 5% liegenden Arbeitskräften die über 59 Jahre alt sind wenig zu tun.


melden
magnom911
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

25.10.2010 um 16:41
ja es ist schon seltsam. hier zu lande wird sich über fachkräftemangel beschwert aber andererseits bildet man auch nicht genug aus. Das geht doch schon in der Schule los und hört bei dem mittlerweile arbeitslosen 42 jährigen Metallbauer auf. finde ich sowas von daneben.... dierse ganze Diskussion. Also jetzt schnell und krampfhaft fachkräfte aus dem Ausland holen die dazu noch billiger arbeiten. Also wenn man sich schon um fachkräfte mangel beschwert dann soll man bitte auch schauen Fachkräfte auszubilden. Aber jene hätte man ja gerne auf einem Silbertablett gereicht bekommen.

Entschuldigt bitte.... aber die Defizite in der Bildungs kennt man schon seit zig Jahren und trotzdem spart man die Schulen noch weiter kaputt. Dann wird sich beschwert wenn viele Schüler kaum Grundkenntnisse in Mathe etc haben. Dann haben wir nicht genugn Ausbildungsplätze.... so können wir auch keine Fachkräfte ausbilden. Und der ausgebildete 40 jährige Metallbauer bekommt keine Job mehr weil er ja zu alt ist.

man sollte sich auch überlegen ob eine fachkraft bei diesen massiven abgaben und Lohnverhältnissen überhaupt noch hier in Deutschland eine Zukunft sieht.


Hab ich auch keine Lust zu ne Ausbildung zu machen und dann für 7,50€ bei Leiharbeit zu arbeiten und weiter gemolken zu werden.

So wie wir unsere deutsche wirtschaft auslegen müssen die schon billige ausländische Fachkräfte locken, denn dann können wir auch weiterhin noch mehr wachstum rausholen.


melden

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

26.10.2010 um 17:15
In einer britischen Zeitung gab's neulich eine schöne Karikatur, die ich leider im Netz nicht wiederfand.

Sparmassnahmen in Frankreich und England im Vergleich:

Der Franzose sagt: Jetzt einen Molotov-Cocktail.

Der Brite sagt: Jetzt einen Tee.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

26.10.2010 um 17:29
@magnom911
für 7 euro 50 kriegste keine fachkärfte ausm ausland, jedenfalls nicht die die in der industrie fehlen.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

26.10.2010 um 17:39
magnom911 schrieb:hier zu lande wird sich über fachkräftemangel beschwert aber andererseits bildet man auch nicht genug aus.
Immerhin hat die CSU richtig erkannt, dass man auf Ausbildung setzen muß und nicht auf Importfacharbeiter. Kommt mal wieder ne Krise hat man dann ein hausgemachtes Problem. Wiedermal nochmehr Leute da, aber viel weniger Arbeit. Also doch lieber besser ausbilden und nachschulen.

Ansonsten ist es mir egal, wann der Franzose in Rente geht. Das sind innere Angelegenheiten... solange natürlich kein deutsches Steuergeld in den französischen Rententopf fließt .... wie bei Griechenland ....


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

26.10.2010 um 21:20
@tingplatz
tingplatz schrieb:Das sind innere Angelegenheiten... solange natürlich kein deutsches Steuergeld in den französischen Rententopf fließt .... wie bei Griechenland ....
Der EU-Beitrag wird nach dem Bruttoinlandprodukt berechnet.
Da dieses Bruttoinlandprodukt abhängig von der geleisteten Arbeit ist, wird automatisch Geld von den länger arbeitenden Deutschen an die krawalligen Franzmänner fließen.


melden

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

26.10.2010 um 21:47
tingplatz schrieb:Immerhin hat die CSU richtig erkannt, dass man auf Ausbildung setzen muß und nicht auf Importfacharbeiter
Vorausschauend war die CSU schon immer.
Will sie jetzt selbst ausbilden - Parteiarbeiter ? :D


melden

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

27.10.2010 um 00:06
Nee, die CSU ist wie unsere anderen Parteien der ewige Mahner.

Im mahnen sind unsere Poltiker spitze. Die Durchführung wird eventuelle etwas schwieriger. Wo Sachzwänge drohen, gibt es nur Mahnungen oder anders ausgesagt, wer das Maul aufreist und mahnt, will genau das NICHT machen, was er sagt.

Das ist ungefähr so, wie wenn der Papst von Jüngfräulichkeit spricht, er muss es ja wissen.


melden

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

27.10.2010 um 00:30
.....mir sind die Franzosen sympatisch. Die sind wortwörtlich Feuer & Flamme für ihre Meinung :)


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

27.10.2010 um 08:46
@Hansi

Das zahlen wir doch auch noch gerne und zur Not arbeiten wir dafür eben bis 85; soll doch wenigstens an unserem Geld die Welt genesen ;)


melden

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

27.10.2010 um 12:40
Valentini schrieb:Das zahlen wir doch auch noch gerne und zur Not arbeiten wir dafür eben bis 85; soll doch wenigstens an unserem Geld die Welt genesen
........genau ! Und das beste daran ist , der Deutsche würds einfach so hinnehmen.....ohne jedes Wiederwort.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

27.10.2010 um 16:30
eckhart schrieb:Will sie jetzt selbst ausbilden - Parteiarbeiter ?
Auch wenn das nur eine beschlossene Grundsatzrichtlinie ist: Allemal hört sich das besser an, als ausländische FA zu holen. Der Rattenschwanz mit seinen gesellschaftlichen Problemen würde dadurch nur noch länger.


melden

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

27.10.2010 um 21:20
tingplatz schrieb: beschlossene Grundsatzrichtlinie
Die von der Industrie geforderten Fachkräfte werden sowieso nicht kommen.
Da kann die CSU wenigstens hinterher behaupten:
"Seht ihr,
wir habens vorher gewusst und in unserer Grundsatzrichtlinie beschlossen." :D


melden
Anzeige
Bonesman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rente in Frankreich mit 62. Wo liegt das Problem?

27.10.2010 um 21:42
Mit 62 ist es viel zu spät für eine rente.

Besser man könnte mit 55 oder 50 jahren in die rente. Wäre nur fair.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden