weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

78 Beiträge, Schlüsselwörter: Taliban, Exekution

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

10.07.2012 um 16:28
"Der Mord auf dem Schafott ist die ärgste Form des Mordes,
weil er dort mit der Zustimmung der Gesellschaft vollbracht wird."

George Bernard Shaw

Schafott nur als Beispiel für die gewählte jeweilige Tötungsart

Ein Gesetz kann nie von der moralischen Selbstverantwortung und ehtischer Einstellung befreien !


melden
Anzeige

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

10.07.2012 um 16:39
niurick schrieb:Wir nähern uns zumindest dem Konsens, wonach das jeweilige Landesrecht Einfluss auf die Kritik hat.
Dieser Einfluss kann nur in eine nationalistische Kritik fließen oder in zu ändernde Ansichten.


melden

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

10.07.2012 um 16:41
@John_Sinclair

In einem Land, das das Publikum bei einer Hinrichtung in Scharen anzieht, wird es wohl keine ernsthafte Strömung geben, die diese Zustände zu ändern vermag. Das wäre widersprüchlich.


melden

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

10.07.2012 um 17:06
niurick schrieb:In einem Land, das das Publikum bei einer Hinrichtung in Scharen anzieht, wird es wohl keine ernsthafte Strömung geben, die diese Zustände zu ändern vermag. Das wäre widersprüchlich.
Staat oder Religion oder Beides oder Keines. In der Türkei herrscht Beides öffentlich, bei uns herrscht der Staat öffentlich, in Afghanistan herrscht noch das Chaos. Das übliche Gesetz des Landes gilt seit 2001 nicht mehr. Der Staat ist hier noch am kämpfen, sich zu etablieren.
Die Regierung in Kabul verurteilte die Tat als "unislamisch und unmenschlich".
Daher ist es grundsätzlich Mord, wenn mit Bibel oder Koran eine Glaubenstötung stattfindet, die inselbigen nicht enthalten sind als Gesetz.

Also: Weder das Gesetz des Landes rechtfertigt eine solche Tötung, noch das Gesetz des berufenen Glaubens rechtfertigt diese Tötung.

Es bleibt Mord.

In Afghanistan kann der Zustand, der in Israel noch vor 2000 Jahren üblich war, nur langsam geändert werden. Doch dafür werden auch wir benötigt.

Nebenbei: Nimmst du nur Nahrungsmittel zu dir, die nur in deinem Heimatland hergestellt werden und benutzt du ausschließlich heimische Produkte wo kein Ausland dran beteiligt ist, sozusagen, bist du Selbstinlandversorger?

Die Behauptung, die so viele gerne machen, dass uns das alles nix anginge und auch unsere Ansichten und Meinungen nicht zählen würden, sind nicht haltbar. *Wir* tragen, auch wenn es uns nicht oder nur minimal bewusst ist, unser Teil dazu bei, ob es in Afghanistan so bleibt oder ob sich was ändert.


melden

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

10.07.2012 um 17:07
Dann anders: Welche innere Revolution erwartest Du in einem Land, in dem das Publikum jubelnd einer Hinrichtung beiwohnt?


melden

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

10.07.2012 um 17:12
Von Innen kann nichts erwartet werden, solange niemand Unwissenheit in Wissen verwandelt.


melden

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

10.07.2012 um 17:40
Diese ethisch/moralische Einstellung muss in jedem einzelnen von uns wachsen und sich als eine Selbstverständlichkeit manifestieren !


melden

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

10.07.2012 um 17:49
Das ist das Problem: Die Moral verhindert die ethische Einstellung.


melden

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

10.07.2012 um 18:37
@John_Sinclair
John_Sinclair schrieb:Von Innen kann nichts erwartet werden, solange niemand Unwissenheit in Wissen verwandelt.
Widerspricht sich das nicht mit dem hier? ->
John_Sinclair schrieb:Dieser Einfluss kann nur in eine nationalistische Kritik fließen


melden

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

10.07.2012 um 18:40
Widerspruch ist nur solange ein Widerspruch, bis Erkenntnis sich eingestellt hat. Was verstehst du nicht oder was hast du wie verstanden. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass du was anderes verstanden als ich schrieb.

Dieser Einfluss inkludiert das Landesrecht. Landesrecht hat nichts mit Erkenntnis zu tun sondern mit Entscheidung.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

11.07.2012 um 14:32
John_Sinclair schrieb:keine Tötung nach dem Gesetz ist!
na sowas... es hat mir gar keiner mitgeteilt , dass die Frau nach der Hinrichtung noch am Leben ist . Natürlich ist es töten .., und es ist unentschuldbar , was man allein durch den Koran glaubt , begehen zu müssen.

Niemand hat das Recht einen anderen Menschen ums Leben zu bringen. Es ist Gottes Schöpfung, und es ist kein einziger Mensch frei von Sünde.., demnach .. , müssten alle Menschen hingerichtet werden.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

11.07.2012 um 14:44
es steht geschrieben ..

im alten Testament :
Wer die Ehe bricht mit jemandes Weibe, der soll des Todes sterben, beide, Ehebrecher und Ehebrecherin, darum daß er mit seines Nächsten Weibe die Ehe gebrochen hat. (2. Mose 20.14) (Johannes 8.5)
wieso wurde dann nur die Frau hingerichtet .. ?

der Mensch hat nicht das Recht zu richten.., das ist meine Meinung .., nur Gott richtet .
da steht nichts.., der Mensch soll richten.


melden

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

11.07.2012 um 16:16
@leserin

Du kritisierst die religiöse Rechtsauffassung der Taliban, indem Du Dich auf Gott beziehst?
Na, herzlichen Glückwunsch!


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

11.07.2012 um 17:18
steht Gott nicht mit den religionen im Zusammenhang? :-)


melden
DerFremde
Diskussionsleiter
Profil von DerFremde
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

11.07.2012 um 17:24
Man muss natürlich versuchen zu verstehen, das diese Leute gedanklich im 12 Jhd. festhängen.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

12.07.2012 um 04:02
ja wird Zeit , dass denen mal jemand mitteilt , dass es das neue Testament gibt.
Da steht drinnen , Du sollst Deinen Nächsten lieben wie Dich selbst...

LG


melden

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

12.07.2012 um 05:09
@leserin

Eine staatliche Hinrichtung in den USA durch die Todesspritze ist auch Mord und Töten zugleich. Klar. Doch das ist Gesetz, ob wir das gutheißen oder nicht.

Doch das mit dieser Frau hier ist *kein* Mord nach dem Gesetz gewesen und auch kein *Mord* durch einen Glauben mit Koran zum Inhalt.

Sondern: Der Koran wurde benutzt als Argument für eine religiöse Rechtfertigung, die so nicht im Koran steht.

Nichtgläubige die Macht wollen benutzen den islamischen Glauben um ihre Taten zu rechtfertigen, daher hatte ich auch hier im Thread begonnen, mit zu schreiben, weil der islamische Glaube durch solche Taten zu Unrecht schlecht gemacht wird.

Der Islam hat mit diesem Mord nichts zu tun. Die Taliban sind keine Moslems.


melden
Anzeige

Taliban richten 22-jährige Frau vor laufender Kamera hin

19.07.2012 um 20:47
Stumpfsinnige Horde mehr nicht !


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden