Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 22:02
@Pb74
Habe ich gestern Abend verlinkt.
Beitrag von tudirnix, Seite 1.907

O-Ton Mitschriften hat @Landluft auch verlinkt
Beitrag von Landluft, Seite 1.908
weitere Auszuge aus der Rede sind seit dem gepostet worden.
Im Netz ist das Video mit der Rede auch zu finden. Und zwar samt kompletter Höcke-Jugend-Veranstaltung.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 22:03
@Pb74

Hier, bitte:

https://paste.ee/r/yOXkh

Und das ist die ganze Rede, nicht nur die dpa-Auszüge.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 22:08
Eine äußerst qualitative Einschätzung der Höcke-Rede vom Historiker Wolfgang Benz:
Wolfgang Benz: Zum einen: Wir hören seit 70 Jahren, seit dem Ende der NS-Herrschaft immer und ewig das gleiche wieder, dieses selbstmitleidige Herumpöbeln, das den Anteil der Deutschen auf die Opfer und Leiden der Zivilbevölkerung reduzieren will, die Forderung, die Vergangenheit Vergangenheit sein zu lassen. Das kennen wir ja alles von rechtsextremen Studienräten in den 50er-, in den 60er-Jahren und so weiter.

Man sieht, ein Verbot der NPD wäre auch gar nicht notwendig gewesen, denn die Nachfolgepartei, die AfD ist ja schon am Werke, denn Herr Höcke ist ja nicht irgendein Irrläufer, sondern er vertritt als Landeschef ja eine wichtige Stelle und Position in der Partei, und das was er da gestern wieder verzapft hat, das ist Rechtsradikalismus pur, nichts Neues, das ewig Alte, über das man sich aber, auch weil es so stupide und trotzdem wirkungsvoll ist, durchaus aufregen muss.

Noch ist die AfD eine Sekte und das sollte sie auch bleiben.
http://www.deutschlandfunk.de/afd-reaktionen-auf-hoecke-rede-die-partei-ist-nicht.694.de.html?dram%3Aarticle_id=376691


melden
Pb74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 22:11
@Rho-ny-theta

Danke, das habe ich gesucht. Ist das eine gesichert authentische Mitschrift?

Diverse Videos und Auszüge hatte ich selbst gefunden, doch die sind alle untauglich.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 22:12
@Pb74

Nein, das ist wohl einfach ein Privattransskript. Aber was Besseres finde ich nicht, alle halbwegs glaubhaften Quellen bringen nur die dpa-Auszüge, und die AfD Thüringen hat seit Januar letzten Jahres keine Texte mehr hochgeladen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 22:20
@Pb74
Auf dem Haus und Hof Berichterstatter der AfD, Compact bzw CompactTV, was zur Berichterstattung als einziges wohl zugelassen war, findest du die komplette Veranstaltung mit der Rede Höckes. Die Qualität ist sauber. Du kannst ja da die Rede und die Mitschrift vergleichen. Einen Link zu Compact möchte ich hier aber bewusst nicht setzen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 22:38
@che71

Aus deinem Fokus Link:
Falls es Ihr Ansinnen gewesen sein sollte, die AfD im Westen deutlich unter zehn Prozent zu drücken
Was meint da das AfD-Vorstandsmitglied Dirk Driesang denn jetzt damit genau? Im Osten wäre so ne Rede kein Problem oder was? Oder wie?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 22:50
Und wer immer noch nicht die komplette Rede von Höcke findet: Auf Youtube unter 'Dresdner Gespräche' suchen ...

Das ist doch nicht so schwer, diese kleine Recherche ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 22:59
Was meint das das AfD-Vorstandsmitglied Dirk Driesang denn jetzt damit genau? Im Osten wäre so ne Rede kein Problem oder was? Oder wie?
Ich musste erst mal nachschauen wer dieser Driesang ist:
Dirk Driesang, Beisitzer Der Bergwanderer und hauptberufliche Chorsänger nennt die EU „die größte Bedrohung für Freiheit, Frieden, Demokratie, Rechtsstaat und Wohlstand seit den braunen und roten Diktaturen und dem Zweiten Weltkrieg“. In seiner Vorstandskandidatur befand der Bayer, „Einwanderung aus kulturfremden Gebieten, insbesondere die Zuwanderung von Muslimen, kann nur denkbar gering sein“. Das „System Islam“ sei „hochproblematisch“. Es brauche Grenzen, die „in der Lage sein müssen, die Wucht großer Migrationsbewegungen aufzuhalten“. Im jüngsten Lagerstreit war Driesang nicht zimperlich: „Dass man in der aktuellen Situation mit harten Bandagen kämpfen muss“, so der 50-Jährige, „ist nur logisch und konsequent“.
http://www.taz.de/!5209491/

Wie Driesang das jetzt meint, ob das nur eine taktische Distanzierung ist, wie Wolfgang Benz meint, oder ob diese Kritik an Höcke echt ist ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 23:31
Hier nochmal ein Nachklapp zu der Veranstaltung:
http://www.sz-online.de/nachrichten/entruestung-ueber-hoecke-rede-3590977.html

Noch was Interessantes:
http://www.sz-online.de/nachrichten/landgericht-prueft-afd-richter-maier-3591170.html
Das ist übrigens der Richter, der bereits vor der NPD brav Männchen gemacht hat.

Und, wen wird es überraschen, die Dresdner Polizei hat sich mal wieder von der besten Seite gezeigt:
http://www.sz-online.de/nachrichten/vorwuerfe-gegen-die-polizei-3591059.html


melden
n3ji
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 23:32
Der Lobo hat in seinem Artikel die besagten Stellen per Youtube verlinkt:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/bjoern-hoecke-rede-offenbart-gesinnung-kolumne-von-sascha-lobo-a-1130551.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2017 um 23:53
Pb74 schrieb:Die Videos sind vom Ton her derart schlecht, dass ich fast nichts verstehe.
Das ist gewollt, um akustisch der Qualität aus den 30er und 40er nahe zu sein. Das ist dem Zuhörer vertrauter.


melden
Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.01.2017 um 07:37
Der Wahlkampf ist offensichtlich eröffnet und den anderen Parteien erscheint die AFD so gefährlich, dass man sogar vergisst, die NPD zu verbieten, weil ihr Antritt bei Wahlen ja der AFD entscheidende Stimmen kosten könnte... Divide et impera!

Aber es könnte ein Fehler sein, wenn man denkt, dass man bei der Blossstellung des Gegners semantische Unterschiede ungestraft verwischen kann, wie zu Jenningers und Heitmanns Zeiten. So doof ist das Stimmvieh nun doch nicht mehr, dass es den Unterschied zwischen den Aussagen: "das ist ein Denkmal der Schande" und "das Denkmal ist eine Schande" nicht erkennen könnte. Viele Leute sind mittlerweile zu wach. Sie bemerken solche Manöver und möglicherweise geht der Schuss nach hinten los... Weiter sollten sich die Politiker der herrschenden Parteien überlegen, ob sie wirklich begünstigen wollen, dass sich in der AFD eine Frau Petry gegenüber einem Herrn Höcke durchsetzt. Das könnte nämlich die AFD tendenziell mainstreamtauglicher machen und sie damit erst recht die Parlamente bringen.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.01.2017 um 07:42
Der Gauleiter, ähm, Gauland distanziert sich nicht von seinem Kameraden:
Höcke treibe „eine große Liebe zu seinem Vaterland“, sagte Gauland der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Er halte Höcke für einen „sehr klugen Mann“, und er sehe nicht, dass „Höcke eine andere Meinung vertritt als wir“, insofern gebe Höcke die Inhalte der AfD wider. Im „Tagesspiegel“ betonte Gauland überdies, dass Höcke ein „Nationalromantiker“ und kein „Spinner“ sei und seine Aussagen „nichts mit der NS-Zeit zu tun“ hätten. Petrys Rüffel für Höcke nannte Gauland einen „Schnellschuss“. Es sei nicht richtig, solche Auseinandersetzungen öffentlich zu führen.
Quelle: http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/frauke-petry-unter-handlungsdruck-gauland-nennt-hoecke-sehr-klugen-mann/...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.01.2017 um 08:10
Kältezeit schrieb:Der Gauleiter, ähm, Gauland..
Ist zwar mindestens genauso lustig wie " Merkel und Ferkel" , ob man ihm jetzt unbedingt die Leitung, ganzer Regionen zuschreiben muss? Is ja noch nicht soweit...
Saxnot555 schrieb:So doof ist das Stimmvieh nun doch nicht mehr, dass es den Unterschied zwischen den Aussagen: "das ist ein Denkmal der Schande" und "das Denkmal ist eine Schande" nicht erkennen könnte.
Das kann ihnen noch gewaltig auf die Füße fallen, wer lässt sich denn gerne plump verarschen...

Inzwischen finde ich die Gegenstimmen im Netz fast genauso schlimm. " Wegsperren" ist ja noch die geringste Forderung.
Gut, wenn man Verhältnisse wie in Nordkorea will? Nordkorea nennt sich ja auch " Demokratische Republik "

Das Volk ist wirr.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.01.2017 um 09:23
Das Höcke wie Göbbels redet, fällt mir/uns ja sicher nicht zum ersten mal auf, aber er schafft da ein Stück weit auch Probleme wo keine sind. Als ob es in Deutschland gerade nicht wichtigere Dinge zu regeln gibt, als ob irgendwo ein Mahnmal steht oder nicht.

Grundsätzlich kann ich Höcke nur in dem Punkt zustimmen, dass Deutschland ein großes Problem mit der Verarbeitung seiner nationalsozialistischen Vergangenheit hat. Deutschland existiert in verschiedenen Variationen seit 1871 und ca. 13 Jahre davon gehören sicher zu einen Teil der Geschichte dieses Landes, die man sich hätte ersparen sollen. Aber die Verbrechen der Nazis, so schrecklich sie auch waren, tangieren mich überhaupt nicht. Ich müsste Betroffenheit heucheln, wenn ich demütig mein Haupt senken soll, weil etwas schreckliches geschehen ist, lange bevor ich oder meine Eltern überhaupt geboren wurden. Ich habe einfach gar keinen Bezug zu dieser Thematik und in diesen Punkt hat Höcke, bei aller berechtigter Kritik recht, dass man sich sogar so sehr für eine Vergangenheit schämt, das man sich kaum traut, die deutsche Flagge zu schwenken. Patriotismus ist hierzulande eher verpönt.

Aber das muss jeder für mich selbst entscheiden. Kein Jude kann jedenfalls von mir verlangen, dass ich mich bei ihm entschuldigen muss, für irgend eine Sache, für die ich nichts kann. Das heißt ja nicht automatisch, dass ich verleugne, was passiert ist oder es gar gutheiße.

Der Aufschrei von vielen Seiten der Politik ist eigentlich mehr Aufmerksamkeit als Höcke verdient hat.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.01.2017 um 09:30
Nevrion schrieb:Kein Jude kann jedenfalls von mir verlangen, dass ich mich bei ihm entschuldigen muss, für irgend eine Sache, für die ich nichts kann.
Da kann ich dich nur zitieren:
Nevrion schrieb:aber er schafft da ein Stück weit auch Probleme wo keine sind.
Hab noch nie gehört, dass das verlangt wurde, deshalb verstehe ich nicht, wieso es überhaupt thematisiert werden muss.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.01.2017 um 09:31
Naja, :D
Dein posting beißt sich ziemlich.
Die Patrioten sind es doch, die Stolz auf die Errungenschaften ihres Landes sind, insofern ist es doch aufschlussreich, wenn man meint die faschistische Zeit auszublenden.
Deine netten Umschreibungen in allen ehren aber wenn du bei dieser Rede alle negativen punkte außen vorlässt und dich auf das konzentriert, wo du ihm recht geben kannst, zeigt es hier jeden hier auf, was man von dir halten kann.
Da hilft auch die beste Rhetorik nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.01.2017 um 09:36
Belzeebub123 schrieb:Über was regt ihr euch denn auf? Augstein hat das gleiche vor 20 Jahren gesagt nur hat damals keiner so ein tam tam drumherum gemacht. Wird wieder verzweifelt versucht die afd klein zu halten?? Genauso der Artikel heute auf spon von Lobo. Höcke mit erhobenen rechten Arm. Das hat der auch schon bei der letzten Bundestagswahl abgezogen mit dem lucke. Ach was sollst sind ja bald Wahlen. Lieber afd als Merkel. Die afd hat noch keine 12 Tote zu verantworten
Wenn interessiert es, was einer vor 20 Jahren gesagt hat ?
Ist diese Person in einem politischen Amt tätig gewesen ?
Was sind das für billige relativerungsversuche ?
Wenn dir einer mit Nazijargon lieber ist, als die Merkel, dann sagt es über dich ziemlich viel aus.
Außerdem hat diese rede nichts mit Merkel oder mit Augstein oder mit Spongebob zu tun, sondern nur mit Höcke.
Lerne erst einmal ein Thema für sich zu beurteilen, ohne irgendwelche sinnlosen vergleiche.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.01.2017 um 09:43
@Nevrion
Nevrion schrieb:Ich habe einfach gar keinen Bezug zu dieser Thematik und in diesen Punkt hat Höcke, bei aller berechtigter Kritik recht, dass man sich sogar so sehr für eine Vergangenheit schämt, das man sich kaum traut, die deutsche Flagge zu schwenken. Patriotismus ist hierzulande eher verpönt.
Keinerlei Bezug?
Du fühlst dich auch nicht verpflichtet mit dafür zu sorgen, dass Ähnliches nicht wieder vorkommt?
Das alles sind für dich nur Yesterdays Papers?
Und wenn die intellektuelle Vorzeige-Flachzange des rechten Fügels der AfD eine Rede hält, die gut auch vom Hinkebein 75 Jahre früher hätte gehalten werden können, dann pickst du dir ein paar Rosinchen raus und zum Rest hast du dann auch keinen Bezug?
Das erinnert ja dann schon fast wieder an: "Ja damals war auch nicht alles schlecht, schliesslich hat Adoof ja die Autobahnen gebaut."
Ich hab jetzt gar kein positives Wort für diese Vorgehensweise, deshalb spar ich mir mal die Bewertung.


melden
97 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt