weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 14:37
kleinundgrün schrieb:Daher bitte ich um eine echtes Beispiel, in dem die Sharia für ein dem deutschen Recht unterliegenden Sachverhalt Anwendung fand oder finden soll.
Ein Beispeil, an das ich mich erinnere ist hier: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/justiz-skandal-deutsche-richterin-rechtfertigt-eheliche-gewalt-mit-koran-a-472...


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 14:39
destructivus schrieb:Gute Gründe sind kein Argument.
Wenn es überhaupt irgendwas gibt, das ein Argument für etwas ist, dann sind es gute Gründe, die man aufführt. Das beinhaltet u.A. schon die Definition von "Argument" ^^
destructivus schrieb:Möglicherweise. Wenn es vor allem die Moslems säkularisiert, dann nehme ich das in Kauf. Die Welt ist ungerecht.
Dann finde dich damit ab, dass es so ist, wie es ist, wenn du die Welt eh nur für ungerecht hältst. Das bestätigt wenigstens deine Meinung.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 14:42
kleinundgrün schrieb: dass eine Religion auch friedlich - und im Fall des Islam - überwiegend friedlich ausgeübt wird.
Das sehe ich auch so. Es kommt eben immer auch die Einzelbetrachtung an. Auch in anderen Religionen werden von fanatischen Menschen Schriften orthodox ausgelebt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 14:42
kleinundgrün schrieb:Daher bitte ich um eine echtes Beispiel, in dem die Sharia für ein dem deutschen Recht unterliegenden Sachverhalt Anwendung fand oder finden soll.
Für mich ist das ein valides Beispiel. Die Rechtssprechung hat sich nicht an anderswo ortsüblichen Gepflogenheiten zu orientieren, ganz gleichgültig ob das mit dem GG in Einklang ist oder nicht. Es sei dir unbenommen, das anders zu sehen. Es gibt noch genügend weitere Fälle zB bei Erbstreitigkeiten. Hier noch was zu lesen und wenn das nicht gelten lassen willst, kann ich dir halt net helfen:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article13845521/Scharia-haelt-Einzug-in-deutsche-Gerichtssaele.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 14:43
Wir haben hier einen Haufen Threads bzgl des Islams und auch zur Asylgesetzgebung.
Es wäre also schön, wenn die Menschheit hier den Themenbezug wiederfindet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 14:47
wichtelprinz schrieb:Erstens haben sich 87% Prozent ziemlich zurfrieden mit den Altparteien geoutet, zweitens ist  unter diesen 87% bestimmt auch der kleine aber nicht frustrierte Mann zu finden und drittens haben sich die Altparteien um 87% der Wahlbevölkerung wohl gekümmert.
Woher saugst du dir denn diesen Unsinn? Man verspürt bei manchen Leuten, auch zuweilen in TV-Runden, jetzt die komplette Gesellschaft auf "pro AfD" und "contra AfD" polarisieren zu wollen. Hier sehe ich eine weitaus größere Gefahr für Demokratie und Gesellschaft, als durch einen vernunftbasierten Umgang mit der AfD. Deine 87% gibt es so nicht!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 14:48
@Fierna
Yes MA `AM

Mir lag sowieso etwas anderes auf dem Herzen, die Motivation die AfD zu wählen. Diese Lektüre hat mich heute geradezu fasziniert:

http://www.stern.de/politik/deutschland/bundestagswahl--ich-bin-jung--gebildet--erfolgreich---und-ich-habe-afd-gewaehlt-...


melden
Lichtquant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 14:53
Woher saugst du dir denn diesen Unsinn? Man verspürt bei manchen Leuten, auch zuweilen in TV-Runden, jetzt die komplette Gesellschaft auf "pro AfD" und "contra AfD" polarisieren zu wollen. Hier sehe ich eine weitaus größere Gefahr für Demokratie und Gesellschaft, als durch einen vernunftbasierten Umgang mit der AfD.
Ein sehr schöner und richtiger Beitrag. Gut beobachtet!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 14:57
Tripane schrieb:Deine 87% gibt es so nicht!
How true. Schon alleine wegen der Wahlbeteiligung ist das hanebüchen. Genauso haben ja nicht einmal 10% der Deutschen die AfD gewählt- man sollte die Nichtwähler immer mit einbeziehen, wenn man reale Unterstützung mutmaßt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 15:04
Tripane schrieb:Woher saugst du dir denn diesen Unsinn? Man verspürt bei manchen Leuten, auch zuweilen in TV-Runden, jetzt die komplette Gesellschaft auf "pro AfD" und "contra AfD" polarisieren zu wollen. Hier sehe ich eine weitaus größere Gefahr für Demokratie und Gesellschaft, als durch einen vernunftbasierten Umgang mit der AfD. Deine 87% gibt es so nicht!
Natürlich kommt der Unsinn nur von einer Seite nämlich von der AfD gegen "die da oben", "wir sind das Volk" und anderem Blödsinn.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 15:13
Tripane schrieb:Woher saugst du dir denn diesen Unsinn? Man verspürt bei manchen Leuten, auch zuweilen in TV-Runden, jetzt die komplette Gesellschaft auf "pro AfD" und "contra AfD" polarisieren zu wollen. Hier sehe ich eine weitaus größere Gefahr für Demokratie und Gesellschaft, als durch einen vernunftbasierten Umgang mit der AfD. Deine 87% gibt es so nicht!
Ach den Quatsch gibt es doch schon seit ein paar Monaten, wo in öffentlichen Diskussionen plötzlich von den "demokratischen" Parteien und auf der anderen Seite der AFD gesprochen wird (bzw. zusätzlich noch von der Linken, wenn die CSU mal wieder einen Seitenhieb anbringt). Ich sehe darin auch eine große Gefahr - die AFD ist in ihren Strukturen erstmal auch nicht weniger demokratisch als eine Partei, die ihren Kanzlerkandidaten mit 100% wählt, oder eine Partei, die eine "Wahl" durchführt, bei der nur eine Kandidatin auf der Liste steht, die ich aber wählen muss...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 15:16
Commonsense schrieb:Ob wir da nun wirklich überwiegend "konservative" Muslime vor uns haben, wird die Zeit zeigen. Dass diese Menschen erst einmal einem Kulturschock gegenüberstehen, dürfte und allen klar sein.
Das ist doch das, was ich die ganze Zeit predige; wir haben es eben überwiegend nicht mit konservativen Muslimen zu tun, sondern weltoffenen Menschen, die einen toleranten Islam pflegen.

Die überwiegende Mehrheit dieser Leute lässt sich sehr gut assimilieren; eine kleine, garstige Minderheit jedoch nicht, die aber durch institutionellen Druck früher oder später nachhaltig zur Heimreise ermutigt wird.

Es war absolut unnötig, die AFD zu wählen, der Prozess der Assimilierung läuft auf Hochtouren; es braucht nur noch ein wenig mehr Zeit - an anderen Stellen ein wenig mehr Geld.

Die AFD gefährdet diesen Prozess, und zwar enorm!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 15:30
Dennis75 schrieb:Ich habe die AfD gewählt, in dem Wissen dass da leider ein bestimmter Prozentsatz an Leuten dabei ist die eigentlich lieber die NPD an der Macht sehen würden, der sie aber keine Chance einräumen. Allerdings gehe ich nach Gesprächen mit vielen AfD-Mitgliedern davon aus dass diese eine Minderheit sind die sich nicht durchsetzen wird.
Naja, das spricht mehr dafür, dass du in den letzten Monaten die Augen verschlossen hast vor News, die die AfD betreffen ...
Oder glaubst du wirklich, dass Petry und Pretzell die AfD-Fraktion aus einer plötzlichen Laune heraus verlassen?

Das hat sich schon alles beim Bundesparteitag angekündigt, als der moderate Flügel entmachtet wurde.
1/3 der AfD-Bundestagsabgeordneten sind rechtsaußen, ein Teil hat sich noch nicht bekannt ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 15:39
@Issomad
Guter Hinweis. Ich sehe es aber nicht unbedingt so dass Frau Petry zu den "liberalen" AfD-lern gehört. Rein inhaltlich ist sie völlig der selben Meinung wie ihre Gegner in der AfD, was das Parteiprogramm angeht. Solche Schablonen sind viel seltener passend als man erstmal denken würde, wenn man mit so vielen AfD-Anhängern und -mitgliedern geredet hat wie ich.

Allerdings, jetzt wo sie weg ist kann ich mir gut vorstellen dass die Karten neu gemischt werden. Tatsächlich habe ich die AfD hauptsächlich wegen ihr gewählt.

Da sie jetzt mit dem DHD Sondierung aufgenommen hat: Die sind mir auf FB erst vor 3 oder 4 Monaten aufgefallen. Da hatte ich schon gedacht: Mensch, 10 Serge Mengas dazu und 10 Höckes weg, DAS wäre meine Partei.

Na, ich glaube jetzt werde ich mal sehr aufmerksam verfolgen wie sich das mit Petry/Pretzell und dem DHD entwickelt, am besten noch zusammen mit der Deutschen Mitte. Wenn die auch noch fusionieren würden, hätten sie eine echte Chance auf 5% bei der nächsten BT-Wahl die es garantiert vor Ablauf der kommenden Legislaturperiode geben wird.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 16:08
Wie ich sehe ist Frauke Petry ja nicht die Einzige die AfD verlassen wird lol. Kein Wunder auch :D Am Ende bleiben ja nur noch die chauvinistische völkische Rechtsnationalisten, Rechtsradikale sowie auch Rechtsextremisten in der Partei samt ihren Gleichgesinnten unter den Wählern da.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 16:39
Als Einzelkämpfer ist der Einfluss von fraktionslosen Abgeordneten weit geringer als bei Mitgliedern einer Fraktion. Denn ihre Rechte sind begrenzt: So können sie keine Gesetzesinitiativen starten oder beim Ältestenrat Plenardebatten beantragen. Ausschüssen können sie zwar als beratende Mitglieder mit Rede- und Antragsrecht angehören, dürfen aber nicht abstimmen. Auch das Rederecht im Plenum ist begrenzt.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/diese-rechte-haben-fraktionslose-abgeordnete-a-1170014.html

Tjoa...Frau Petry wird da also jetzt in letzter Reihe sitzen..und sich schön die nächsten 4 Jahre ihren Sitzplatz vergolden lassen ohne auch nur irgendetwas bewirken zu können.

Gut gespielt Frau Petry.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 16:43
Nerok schrieb:die nächsten 4 Jahre
Da wäre ich mir nicht so sicher.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 16:53
@Nerok

Sie hat ja immer noch ihr Strafverfahren im Hintergrund laufen, keine Ahnung, was da noch rauskommen kann, aber im Falle einer Haftstrafe verliert sie doch ihr Mandat. Versorgt ist die Familie allerdings so oder so, sie hatte ja auch noch ihr Landtagsmandat, der Ehemann EU-Parlament und Landtagsmandat. Im Hungerturm landen die nicht mehr.


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt