Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.12.2017 um 10:16
Optimist schrieb:Denn mit dem Leugnen können die gar nichts bewirken, denn beim Lehren der Evo gibt's ja trotzdem weiterhin die Arten...
Aha
Optimist schrieb:Das war nur mein Punkt
Autoritaristen sind sich alle einig, dass das Lehren der Evo(lutionslehre) zu unterbinden ist!

Ja! Die Evolutionslehre gilt weiterhin, wo keine Autoritaristen bestimmen können!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.12.2017 um 10:19
Optimist schrieb:auch wenn man die Evolution lehrt, gibt's doch trotzdem - im Tierreich - noch Rassen (und diese gibt's dann für Rechtsradikale eben auch bei Menschen)
Hunderassen, Katzenrassen, Rinderrassen etc. gibt es nur, weil sie von Menschen gezielt gezüchtet wurden ...

Wer mit Menschenrassen ankommt, der denkt da wohl auch an Zucht, es ist jedenfalls nichts Natürliches ...
Rasse wird taxonomisch heute nur noch für Haustiere und Kulturpflanzen verwendet
[...]
Nach Forschungen zur Genetik menschlicher Populationen ist das Konzept der Menschenrasse wissenschaftlich überholt
Wikipedia: Rasse


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.12.2017 um 11:08
"Das Menschenbild von Diakonie und Kirche ist mit dem der AfD nicht vereinbar und wir möchten uns klar davon abgrenzen."
Ein eindeutiger Korb für den großzügigen AfD-Bundestagsabgeordneten Friesen.
https://www.tag24.de/nachrichten/sonneberg-thueringen-netzfund-afd-alternative-fuer-deutschland-diakonie-tafel-sonneberg...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.12.2017 um 12:01
Typisch scheinheilig ist auch wieder die Reaktion der AfD auf die Ablehnung der Spende von 100.00 Euro.

Ein Schelm wer hier Bestechung vermutet. ;)
"wenn es darum ginge, die AfD auszugrenzen, dann pfeift die Elite der Diakonie auch auf die Interessen der Bedürftigen".
Da kommt in mir unweigerlich die Frage auf, ob die AfD von ihren Todfeinden (Linken, Antifa, Grüne, Merkel, etc.) oder gar dreckiges Geld von der Mafia, Betrüger oder dergleichen annehmen würde, um ihre Projekte zu finanzieren?

Und habe ich nicht irgendwann mal davon gelesen, das die AfD sehr große Geldprobleme hat? Wenn das wahr ist, wieso spendet sie dann ausgerechnet so viel?

@Optimist

Wie wäre eigentlich deine Reaktion auf diese sehr großzügige Spende gewesen, wenn der Absender jemand gewesen wäre, mit dessen Menschenbild du dich absolut nicht identifizieren kannst, @Optimist?

Hierzu würde mich deine Meinung als Christin schon sehr interessieren.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.12.2017 um 12:08
plemplem schrieb:Wie wäre eigentlich deine Reaktion auf diese sehr großzügige Spende gewesen, wenn der Absender jemand gewesen wäre, mit dessen Menschenbild du dich absolut nicht identifizieren kannst, @Optimist?
Oh, das verwundert mich jetzt etwas. Du möchtest das jeder für Afrika zahlt, die Reichen sogar mehr. Da ist es egal ob das vielleicht sogar schlimme Rassisten sind, und wenn jemand freiwillig etwas gibt ist Grundvoraussetzung das er integer ist?

Darf denn dann auch kein Geld mehr vom Gericht angenommen werden, wenn zum Beispiel ein Straftäter eine Auflage bekommt an den weißen Ring zu zahlen?

Abzulehnen ist es wenn damit was erkauft werden soll. Ohne Gegenleistung, annehmen, keine Frage.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.12.2017 um 12:18
neugierchen schrieb:Du möchtest das jeder für Afrika zahlt, die Reichen sogar mehr. Da ist es egal ob das vielleicht sogar schlimme Rassisten sind, und wenn jemand freiwillig etwas gibt ist Grundvoraussetzung das er integer ist?
Ich möchte nicht das jeder zahlt. Belege bitte diese Behauptung!
Ansonsten würde ich dich bitten Unterstellungen zukünftig zu unterlassen.

Der Unterschied bei deinem Beispiel ist, das die Diakonie wusste von wem genau die Spende kam.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.12.2017 um 12:26
plemplem schrieb:Ich möchte nicht das jeder zahlt. Belege bitte diese Behauptung!
Dann werde ich es mal belegen
plemplem schrieb: Friss mal Brot ein paar Jahre lang aus der Mülltonne... Vielleicht brauchst du die Erfahrung mal, um umzudenken...
plemplem schrieb am 16.12.2017:Gute Idee. Dann nehmen wir fürs erste den Reichen ihr schönes Geld weg und verteilen es auf die Armen der Gesellschaft.
Das mit den Prozentzahlen suche ich nachher raus.

Du wirst schon noch wissen was Du geschrieben hast

Stimmt nicht jeder nur Reiche, andere müssen nicht solidarisch sein.....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.12.2017 um 12:29
@neugierchen

Und wo steht jetzt in deinem Beleg dass ich möchte dass alle - ich wiederhole - alle zahlen sollen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.12.2017 um 12:31
neugierchen schrieb:Stimmt nicht jeder nur Reiche, andere müssen nicht solidarisch sein.....
Die Ärmsten der Armen können auch auf eine andere Weise solidarisch sein. Nämlich nicht mit Geld, sondern Ehrenamtlich.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.12.2017 um 12:56
Hast du keine Meinung dazu, @Optimist?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.12.2017 um 14:27
@plemplem
plemplem schrieb:Typisch scheinheilig ist auch wieder die Reaktion der AfD auf die Ablehnung der Spende von 100.00 Euro. Ein Schelm wer hier Bestechung vermutet. ;)
plemplem schrieb:Hast du keine Meinung dazu
Abgesehen davon, dass ich mir durch die nachfolgenden Beiträge erst erarbeiten musste, worum es überhaupt geht (Du hattest weder einen user geaddet noch einen Beitrag verlinkt)...
... ich kannte diesen Vorfall ja nicht (die AfD interessiert mich nicht sonderlich, also lese ich darüber auch keine Links, außer mal hin und wieder den einen oder anderen Beitrag hier).

Aber gut, nun weiß ich worum es geht. Und nun möchtest du von mir ein Statement? (ausgerechnet von mir, wo ich hier doch nur eher selten mitschreibe?) Aber nun gut.
plemplem schrieb:Da kommt in mir unweigerlich die Frage auf, ob die AfD von ihren Todfeinden (Linken, Antifa, Grüne, Merkel, etc.) oder gar dreckiges Geld von der Mafia, Betrüger oder dergleichen annehmen würde, um ihre Projekte zu finanzieren?
vielleicht, vielleicht auch nicht.
plemplem schrieb:Wie wäre eigentlich deine Reaktion auf diese sehr großzügige Spende gewesen, wenn der Absender jemand gewesen wäre, mit dessen Menschenbild du dich absolut nicht identifizieren kannst,
weiß ich nicht, dazu müsste ich in solch einer Situation sein (werde ich wohl nie kommen).
"Dreckiges Geld" wird sicherlich von manchen Menschen und Institutionen angenommen (manchmal vielleicht aus irgendwelchen Notsituationen heraus) - denke ich mal.
Und es gibt auch immer welche, die sowas aus Prinzip ablehnen.
neugierchen schrieb:Darf denn dann auch kein Geld mehr vom Gericht angenommen werden, wenn zum Beispiel ein Straftäter eine Auflage bekommt an den weißen Ring zu zahlen?
das finde ich ein gutes Argument.

Aber über all das möchte ich nicht werten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.12.2017 um 15:31
" Je näher der Kirche, desto ferner der AfD "

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/sachbuch/ist-deutschland-immer-noch-christlich-15355237.html

Diese Schlagzeile wird mich zwar nicht bewegen, wieder in die katholische Kirche einzutreten,
jedoch mich mit den Kirchen solidarisch zu zeigen,
gegen eine vermeintliche Gewissheit:
. . . . ., stellte sich die Kirche noch nie in der Geschichte gegen die herrschende Regierung, sondern zog immer mit dieser an einem Strang.
So wie die Kirchen es jetzt machen, darf ruhig so bleiben!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.12.2017 um 12:43
Zum Jahresende habe ich die Arbeit der verschiedenen Parteien Revue passieren lassen und mir überlegt, welche nun im Jahre 2017 tatsächlich etwas bewegt hat, was der Erwähnung wert wäre und wie man als Bürger sich dazu stellen könnte. Nach reiflicher Überlegung bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass tatsächlich nur zwei Parteien übrigbleiben, die es verdienen, diesbezüglich näher betrachtet zu werden.

Da ist zum einen die FDP, deren konsequenter Abbruch der Koalitionsverhandlungen mir allerhöchsten Respekt abnötigte und zum anderen die AfD, die es geschafft hat, in kürzester, rekordverdächtiger Zeit den eingeschlafenen Berliner Politikbetrieb gehörig aufzumischen und durcheinanderzuwirbeln, was ja auch wirklich mal allerhöchste Zeit war.

Der politischen Landschaft hierzulande tun beide Parteien - jede auf ihre Weise - allemal gut, das ist meine feste Überzeugung.
Aber eben auch die AfD, das ist unbestreitbar. Die Dissonanzen dieser Partei sind nichts gegenüber ihrem Verdienst, dass Merkel im letzten Quartal zum ersten Mal nicht mehr nur verwalten und reagieren darf, sondern plötzlich aktiv Politik gestalten und agieren muss. Und wie man inzwischen eindrücklich sehen kann, fällt ihr und ihrer Entourage das gewaltig schwer. Macht gar nichts, schließlich hat sie sich diese Situation selbst zuzuschreiben, auch dies ist unzweifelhaft Faktum.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.12.2017 um 13:24
@Ogella
Für mich ist im Versagen anderer Parteien kein Verdienst der AfD erkennbar!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.12.2017 um 13:01
Mal eine andere Perspektive: Thomas Fricke macht für die hohen Quoten des Populismus weniger politische und flüchtlingsspezifische Gründe verantwortlich, sondern erklärt sie sich als ... naja ... sowas wie ne Aftermidlifecrisis...

Gründe für den Populismus
50, motzig, in der Psychokrise
Warum sind viele Deutsche so wütend, obwohl es der Wirtschaft so prima geht? Vielleicht liegt die Antwort ja darin, dass wir gerade einfach zu viele Menschen Anfang 50 haben - und die sind laut Wissenschaft besonders unzufrieden.


http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/populismus-babyboomer-im-psycho-tief-kolumne-a-1185257.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.12.2017 um 20:37
Realo schrieb:Thomas Fricke macht für die hohen Quoten des Populismus weniger politische und flüchtlingsspezifische Gründe verantwortlich, sondern erklärt sie sich als ... naja ... sowas wie ne Aftermidlifecrisis...
Das mag auf den einen oder anderen zutreffen, aber grundsätzlich halte ich das für Unsinn.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2017 um 02:24
Stets fleißig dabei gewesen gegen Muslime zu hetzen und auf einmal wird ihm klar, dass sein Verein doch rechtsextrem ist und er meckert daher.

Kalle Lenz fliegt aus der Partei wegen Kritik, wie er sagt.


26112289 1330613217043737 40081344575873

und

kalle.PNG

von hier:
https://twitter.com/kalleskoppel?lang=de


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2017 um 14:10
Für einige Mitglieder der Partei kann es scheinbar ungemütlich werden.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zündeten Unbekannte in Bremen Gröpelingen einen Lkw an. Die Polizei erhielt ein Bekennerschreiben und ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Der Laster wurde gegen 2.30 Uhr auf einem Firmengelände in der Straße Beim Industriehafen in Brand gesetzt. Die Feuerwehr löschte die Flammen, an dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Ein daneben parkender Lkw wurde durch die Hitze leicht beschädigt. Im Führerhaus dieses Lasters schlief ein Fahrer, der zum Glück rechtzeitig aufwachte, nicht verletzt wurde und sich und sein Gespann in Sicherheit brachte.

Auf einer Internetseite wurde am 28.12.17 ein Bekennerschreiben veröffentlicht, in dem die angeblichen Brandstifter der Firma Nähe zu rechten Parteien vorwarfen. Der Staatsschutz der Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei fragt: Wer hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Straße Beim Industriehafen verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 3623888 entgegen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/3827214

Man kann nur froh sein das der LKW Fahrer keinen tiefen Schlaf hatte.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2017 um 14:25
@neugierchen
wo siehst Du in der von Dir verlinkten Pressemitteilung denn den Zusammenhang zwischen Parteimitgliedern und dem Brandanschlag? Der galt doch nicht Parteimitgliedern, sondern einer Firma, der NÄHE zu rechten Parteien vorgeworfen wird.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.12.2017 um 16:26
@neugierchen
Wo ist der Bezug zur AfD ?


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt