weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Götterglaube der Nordleute

6 Beiträge, Schlüsselwörter: Götter, Feen, Elben, Asen, Göttinin, Nordische Mythologie, Disen
Seite 1 von 1
alwisoddi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Götterglaube der Nordleute

26.11.2012 um 12:15
Wir haben die Edda, jüngere und ältere, wir haben die "sehr voreingenommenen" geschichten von Saxo Grammaticus, aber gibt es eigendlich noch mehr erhaltenes von den nordischen Göttern? Mir ist aufgefallen das in der nordischen mythologie, besonders die weiblichen Gottheiten, kaum in den Vordergrund, ja fast gar keine Funktion zu haben scheinen. Ist das mittelalterliche Zensur?

Welche Funktionen, ich frage vor allem aus wissenschaftlicher Sicht haben die verschiedenen Göttinin gehabt. Siehe, Fulla, Gna, Bil, Sol, Nana, Thrud, Vör. Das sind Göttinin über die kaum gesprochen wurde, aber sie müssten ja eigendlich eine bedeutende Funktion gehabt haben.

Gibt es vielleicht weitere Quellen, welche vielleicht nicht sehr bekannt sind?, Was könnten die Namen bedeuten? Kann man vielleicht paralelen in der griechischen mythologie finden?

Ja es sind ne Menge Fragen, ich weis, aber wenn jemand was weiß zu diesem Thema, der kein fanatischer moslem oder christ ist. Dann bin ich auf die antworten gespannt.


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Götterglaube der Nordleute

26.11.2012 um 12:30
Die Mythologie des Nordens unterscheidet sich grundlegend von der anderer, südlicherer Völker. Geprägt durch ein raues, lebensfeindliches Klima, haben die Nordischen Völker auch ihre Götter hart und unduldsam erschaffen, ist ihr Glaube an das Schicksal und seine Unausweichlichkeit ebenso tief wie fatalistisch.
http://www.mythentor.de/nordisch/startnordisch.htm

Die Nordleute waren schreibfaul und diese Sagen wurden erst 8. Bis 12. Jahrhundert zusammengetragen deshalb sind andere Quellen schwer zu finden.


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Götterglaube der Nordleute

26.11.2012 um 15:40
Dazu muss man sagen, dass die Edda von einem Christen zusammengetragen wurde. Zwar einem Skandinavier, aber trotzdem würde ich sie mit Vorsicht genießen, was genaue Überlieferung angeht.


melden
alwisoddi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Götterglaube der Nordleute

27.11.2012 um 17:29
@Demandred

Ja das sehe ich auch so, schon allein deswegen, weil diese Geschichten erst aufgeschrieben wurden nachdem das Christentum schon eine Weile Religion in Island war. Eigendlich schade, dass davon so wenig erhalten ist. Den Rest kann man da nur interpretieren.


melden

Der Götterglaube der Nordleute

27.11.2012 um 18:31
@alwisoddi
alwisoddi schrieb: Mir ist aufgefallen das in der nordischen mythologie, besonders die weiblichen Gottheiten, kaum in den Vordergrund, ja fast gar keine Funktion zu haben scheinen.
Freya, die wichtigste Göttin der Vanen, war eine Fruchtbarkeitsgöttin, sie war auch Göttin der Liebe, erfahren in Magie und empfing die Gefallenen.
Die Göttin Idun bewachte die goldenen Äpfel der ewigen Jugend, die die Götter aßen, um das Altern zu verhindern.
Frigg verkörperte Frau und Mutter, Freya im Gegensatz dazu Geliebte und Liebhaberin, sie hatten auch einige Funktionen gemeinsam denn beide wurden bei Geburten um Hilfe angerufen, standen Frauen bei der Arbeit bei und waren an der Namensgebung der Neugeborenen beteiligt.
Saga, Hlin, Vör, Syn und Snotta ähneln Frigg, Sjofn, Lofn und Gefion mehr Freya. Fulla und Gna waren Friggs Dienerinnen. Andere Göttinnen waren eigentlich Riesinnen, die durch Heirat in den Kreis der Götter aufgenommen wurden waren.
Skadi, die Tochter des Thiassi und Njörds Frau, wurden von den Asen aktzeptiert und als Göttin verehrt.
Freyrs Frau Gerd stammte auch von den Riesen ab und erhielt den Götterstatus durch ihre Heirat.


melden
alwisoddi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Götterglaube der Nordleute

30.11.2012 um 09:50
@wanagi

Ok, funktionen haben sie dann doch, aber die Sagen von den Göttinin wollte ich meinen, sind da ehr spärlich, außnahme ist das "Hyndlalied" welche eine Sage von der Göttin Freya erzählt aber die meisten Sagen. Handeln glaube ich von "Thor" und "Odin". "Loki" kommt auch oft vor obwohl er ja kein Gott ist. Besonders interessant finde ich aber auch die Vorgeschichte vom "Nibelungenschatz".


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden