Unterhaltung
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rezepte für vegetarisches Essen

262 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vegetarier, Rezepte, Vegetarisches Essen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rezepte für vegetarisches Essen

21.10.2012 um 00:59
@Katori
Zitat von KatoriKatori schrieb:Und was ist ein fades Gericht?
na, auf jeden Fall das Gegenteil von dem :
Zitat von KatoriKatori schrieb:Ne der bekam heute ne Ration selbstgemachter Habanero/Paprika Pizza :D
denn ich nehm mal stark an, dass Du es scharf gewürzt hast ^^
Zitat von KatoriKatori schrieb:Dir auch eine gute Nacht.
danke Dir smiley emoticons dream1


1x zitiertmelden

Rezepte für vegetarisches Essen

27.10.2012 um 21:15
Hallo @elfenpfad heute war es mal wieder soweit. Schön das es immer noch Kürbis gibt ^^
Zitat von elfenpfadelfenpfad schrieb am 21.10.2012:denn ich nehm mal stark an, dass Du es scharf gewürzt hast ^^
Nein nur leicht scharf :). Aber das mag ich generell.

Nun heute hab ich mir fast wie das letzte mal ein Linsen - Kürbis Curry gekocht, diesmal mit weniger Linsen und mehr Kürbis :lv: war seeehr lecker.

Genommen hab ich diesemal;

250gr Pardina Linsen
1kg Hokkaido Kürbis
1 Zwiebel

Die Linsen werden mit rund 400ml kalten Wasser zum auf hoher Hitze zum kochen gebracht. Sobald sie kochen, reduziert man die Hitze um die Hälfte.
Bis es allerdings kocht, hat man genug Zeit den Kürbis vorzubereiten. Dabei hab ich festgestellt das mein Löffel so langsam das aushöhlen nicht mehr mitmacht ^^. Manches taugt aber auch nichts.

Den Kürbis hab ich heute recht feine Würfel geschnitten, was mit der Klinge bestens ging. Auch das halbieren ist kein Thema und das beste an der ist, sie spaltet den Kürbis nicht.

Nachdem die Linsen ca. 15 Minuten vor sich hin simmern konnten, dreht man die Temperatur wieder höher, denn nun kommen die Kürbiswürfel hinzu, die die Temperatur im inneren des Topfes merklich herabsetzen und das ganze nicht mehr vor sich hinsimmert. Nun schnitt ich noch die Zwiebel in feine Würfel und gab sie ebenfalls hinzu. Der gesamte Kochprozes dauerte ca. 40 Minuten, man muß aber nicht so lange köcheln lassen, wenn man den Kürbis noch bißfest haben mag. Da reichen auch 30 Minuten.

Abgeschmeckt hab ich das ganze dann mit einem Teelöffel gemörserten Koriander und 4 Gewürznelken, sowie einer guten Prise meines Lieblingspulvers :}

Auf dem Teller hab ich das Curry dann noch mit ungeschältem Sesam garniert, des Fettes wegen ^^


1x zitiertmelden

Rezepte für vegetarisches Essen

27.10.2012 um 21:45
@Katori

hallihalloo ;)
Zitat von KatoriKatori schrieb:Bis es allerdings kocht, hat man genug Zeit den Kürbis vorzubereiten. Dabei hab ich festgestellt das mein Löffel so langsam das aushöhlen nicht mehr mitmacht ^^.
öh, warum höhlst Du denn den Kürbis aus, machst ein Halloweengesicht draus ?? kuerbis-smilies-0005

Sesam darauf streuen ist lecker, mach ich auch ab und zu.
Ich hab die Tage auch noch einiges mit Kürbis gekocht, weil ich immer noch welchen habe von dem Riesending, reicht für einige Portionen.

Sehr lecker fand ich Kürbisstückchen mit Karotten, Lauchringen und Maroni zusammen gedünstet in Olivenöl und Zwiebeln, und : Ingwer -

Heute allerdings gab es mal zur Abwechslung Kohlrouladen, gefüllt mit eingeweichtem Brot in Gemüseboullion, Haferflocken, Tomatenpürree und Kürbiskerne ( also doch auch noch was vom Kürbis ;D hab die Dinger geröstet vorher )


1x zitiertmelden

Rezepte für vegetarisches Essen

27.10.2012 um 21:49
@elfenpfad

Warum? Nun ich ess die Kerne nicht mit. Aber ein Halloweengesicht kann man aus dem kleinen nicht machen :D

Was hast du denn für einen Kürbis?
Zitat von elfenpfadelfenpfad schrieb:Sehr lecker fand ich Kürbisstückchen mit Karotten, Lauchringen und Maroni zusammen gedünstet in Olivenöl und Zwiebeln, und : Ingwer -
Famos.
Zitat von elfenpfadelfenpfad schrieb:Heute allerdings gab es mal zur Abwechslung Kohlrouladen, gefüllt mit eingeweichtem Brot in Gemüseboullion, Haferflocken, Tomatenpürree und Kürbiskerne
Das ist auch mal eine Idee, an Kohlrouladen hab ich mich noch nie versucht. Kann man das auch mit Rotkohl machen?
Zitat von elfenpfadelfenpfad schrieb:( also doch auch noch was vom Kürbis ;D hab die Dinger geröstet vorher )
Und man kann das mit allen Kürbiskernen machen ja?


1x zitiertmelden

Rezepte für vegetarisches Essen

27.10.2012 um 22:13
@Katori

Also, ich höhle die Kürbisse nur aus, wenn ich was mit basteln will. Ansonsten schneid ich sie: halbieren vierteln und stückeln - mit scharfem Messer uiiiiii gehts ihnen an den Kragen ^^
Zitat von KatoriKatori schrieb:Was hast du denn für einen Kürbis?
so ein Riesending hab ich ;

big-rock 2 380
Zitat von KatoriKatori schrieb:Das ist auch mal eine Idee, an Kohlrouladen hab ich mich noch nie versucht. Kann man das auch mit Rotkohl machen?
Klar, wenn die Blätter gross genug sind. Vorher muss man sie paar Min. blachieren, damit sie weicher werden wegen des Zusammenrollens, falls das nicht weisst.
Zitat von KatoriKatori schrieb:Und man kann das mit allen Kürbiskernen machen ja?
Klar, wär ja schade, wenn man die nicht verwenden würde. Ich trockne sie erst immer im Backofen bei ganz kleiner Hitze


1x zitiertmelden

Rezepte für vegetarisches Essen

27.10.2012 um 22:19
@elfenpfad
Zitat von elfenpfadelfenpfad schrieb:Also, ich höhle die Kürbisse nur aus, wenn ich was mit basteln will. Ansonsten schneid ich sie: halbieren vierteln und stückeln - mit scharfem Messer uiiiiii gehts ihnen an den Kragen ^^
Naja ich nicht, ich kauf eigentlich nur Hokkaido Kürbis und der wird mit Schale gegessen. Und die Kerne kann ich dann bei kochen nicht brauchen. Ein scharfes Messer ist pflicht :X ohne geht ja garnicht.

Bei denen kann man die Schale nicht mitessen oder?
Zitat von elfenpfadelfenpfad schrieb:Klar, wenn die Blätter gross genug sind. Vorher muss man sie paar Min. blachieren, damit sie weicher werden wegen des Zusammenrollens, falls das nicht weisst.
Alles klar :ok: :D
Zitat von elfenpfadelfenpfad schrieb:Klar, wär ja schade, wenn man die nicht verwenden würde. Ich trockne sie erst immer im Backofen bei ganz kleiner Hitze
Jetzt hab ich nen schlechtes Gewissen, weisst du ob man die so trocknen muß oder ob es auch an der Luft geht?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Unterhaltung: Was kocht ihr gerade/oder für heute zu essen?
Unterhaltung, 28.250 Beiträge, gestern um 23:05 von Walkingbird
lateral am 28.01.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 1411 1412 1413 1414
28.250
gestern um 23:05 »
Unterhaltung: Der beste Ketchup und die beste Mayo!
Unterhaltung, 49 Beiträge, am 06.06.2023 von Kephalopyr
Kephalopyr am 20.03.2022, Seite: 1 2 3
49
am 06.06.2023 »
Unterhaltung: Der Koch-Thread
Unterhaltung, 473 Beiträge, am 25.05.2023 von -VOLLSTRECKER-
Erdenbewohner am 24.05.2022, Seite: 1 2 3 4 ... 21 22 23 24
473
am 25.05.2023 »
Unterhaltung: Die Koch- und Backstube für den besonders guten Geschmack
Unterhaltung, 305 Beiträge, am 24.03.2023 von Walkingbird
inci2 am 10.05.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 13 14 15 16
305
am 24.03.2023 »
Unterhaltung: Halloween, was gibts zu essen?
Unterhaltung, 50 Beiträge, am 01.11.2022 von Nuka
BlackPearl am 31.10.2014, Seite: 1 2 3
50
am 01.11.2022 »
von Nuka