Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geheimnisvolle Schwerkraft

235 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gravitation, Schwerkraft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Geheimnisvolle Schwerkraft

18.07.2007 um 22:20
zu secret.tv: dort findet man viel Müll, vor allem braunen.
zu Meyl:
http://www.mathematik.tu-darmstadt.de/~bruhn/DGEIM-Tagung_2003.htm

Fazit: glaub
nicht alles, was geschäftsmäßige Verschwörungstheoretiker verbreiten...


melden

Geheimnisvolle Schwerkraft

18.07.2007 um 22:41
"secret.tv"
mag sein das da einiges nicht der Wahrheit entspricht. aber muss deswegengleich alles falsch sein?

"Meyl" es kann auch gut sein das die Meyl'schenSkallarwellen keine sind. Aber darum ging es in dem Video nicht.


melden

Geheimnisvolle Schwerkraft

18.07.2007 um 23:12
Es geht dort um "Potenzialwirbel", die ebenfalls auf seiner widerlegtenSkalarwellentheorie beruhen und daher ebensowenigexistieren.
http://www.fgf.de/fup/themen/inhalte-themenforum/NL_01-04/Betrachtung_Theorien_Meyl_NL_01-04d.pdf (Archiv-Version vom 28.09.2007)


melden

Geheimnisvolle Schwerkraft

18.07.2007 um 23:20
> mag sein das da einiges nicht der Wahrheit entspricht. aber muss deswegen gleichalles falsch sein?

Ich habe mir den dortigen Dreck nicht bis in den letzten Winkelangesehen, es ist also nicht ausgeschlossen, daß dort auch ein Beitrag zu finden ist, dernicht auf nachweislichen Lügen beruht. Die überwiegende Masse jedoch ist mit SicherheitHirnkleister ohne jeden Bezug zur Realität.


melden

Geheimnisvolle Schwerkraft

19.07.2007 um 04:33
ok... muss den Text jetzt erstmal lesen, aber nehmen wir an es ist so wie du sagst.Nehmen wir an die Meyl'sche Wirbel-Theorie ist falsch.
Was ist dannGravitation?

Ich sehe es momentan so: es gibt Ansätze / Theorien die Gravitationund im zusammenhang damit auch andere Gesetzmäßigkeiten zu erklären, Aber egal was es füreine ist, es wird immer als falsch niedergemacht.

ich habe das Gefühl das dieGravitation nicht erklärt werden darf, sonst gibts was aufn Deckel. Es könnte ja sein dasjemand aus seinen Theorien praktische Anwendungen ableitet und das währe ganz schlecht.stell dir vor wir könnten Elektrizität oder mechanische Energie nutzen um die Gravitationzu beeinflussen... ganz böse!


melden

Geheimnisvolle Schwerkraft

19.07.2007 um 08:05
> Nehmen wir an die Meyl'sche Wirbel-Theorie ist
> falsch. Was ist dannGravitation?

Dasselbe, was sie ohne diese Theorie war: ein bisher nichtausreichend erklärbares Naturphänomen.

> Ich sehe es momentan so: es gibtAnsätze / Theorien
> die Gravitation und im zusammenhang damit auch andere
>Gesetzmäßigkeiten zu erklären, Aber egal was es für
> eine ist, es wird immer alsfalsch niedergemacht.

Nein, nur die, die nachweislich falsch sind. Daß Meyl falschliegt kann jeder Physikstudent nachweisen, nur er selbst will das nicht eingestehen. Inseinen Demonstrationen verbindet er z.B. Sender und Empfänger für seine "Skalarwellen"immer mit einem Kabel, das er "Massekabel" nennt, um das Publikum nicht stutzig zumachen. Ohne dieses Kabel funktioniert sein Trick nämlich nicht. Mußt Du Dein Handy überein Kabel an den Funkturm anschließen, damit es funktioniert? Ich bin mir recht sicher,daß sich Meyl durchaus bewußt ist, daß er sich selbst (und damit auch alle seineAnhänger) betrügt.

> ich habe das Gefühl das die Gravitation nichterklärt
> werden darf, sonst gibts was aufn Deckel.

Ja, secret.tv ist sehrbestrebt, dieses Gefühl zu erzeugen, da die von ihnen promoteten Theorien nur dann nichtsofort als Schwindel auffallen, wenn man eine globale Verschwörung voraussetzt, die wahrzu falsch und falsch zu wahr macht. Auf diese Weise kann man nämlich ALLES"belegen".

> Es könnte ja sein das jemand aus seinen Theorienpraktische
> Anwendungen ableitet und das währe ganz schlecht. stell dir
>vor wir könnten Elektrizität oder mechanische Energie nutzen
> um die Gravitationzu beeinflussen... ganz böse!

Warum böse, das wäre doch prima! Wer sollte dennetwas dagegen haben? Das Militär? Die Geheimdienste? Die Illuminaten? De Jodn?
Oderganz allgemein "Die Verschwörer"?


melden

Geheimnisvolle Schwerkraft

19.07.2007 um 08:28
Link: www.mathematik.tu-darmstadt.de (extern)

Hier noch ein interessanter Link zu all den Märchen, die um die Skalarwellen und ihreangeblichen Effekte verbreitetwerden:

http://www.mathematik.tu-darmstadt.de/~bruhn/DGEIM.html


melden

Geheimnisvolle Schwerkraft

19.07.2007 um 09:24
Link: www.xy44.de (extern)

Auch für Laien verständliche Widerlegung des Meyl'schenUnfugs:
http://www.xy44.de/skalar/


melden

Geheimnisvolle Schwerkraft

19.07.2007 um 19:51
ich weiß nicht was ich von den Skalarwellen halten soll...
Zitat von mir selbst:
„es kann auch gut sein das die Meyl'schen Skallarwellen keine sind.“
unddas haben ja auch die texte (link's) obern bestätigt.
Diese sind für mich aber auchkeine Voraussetzung für eine Äther artige „Hintergrundmaterie“
und ichdenke auch das sich die Gravitation mit Hilfe von Wirbeln erklären lässt,
wie ichhier:
(ich zitiere mich wiederselbst)
http://www.pure-research.de/pdf/erklaerung_von_licht.pdf
auch schonbeschrieben wurde.

Ich vergleiche das jetzt mal mit dem Wirbelrohr mit unsererErde... mit dem einzigen unterschied das die Erde innerhalb und das Rohr außerhalb desAktionsbereiches ist.

Wikipedia: Wirbelrohr

Ich gehejetzt mal von Luft aus, Wärme dringt nach außen (weg von der erde und kälte nach innenzur Erde zu.

Genauso beim Wirbelrohr wärme dringt nach außen und Kälte nachinnen.

Leider kann ich nicht sagen warum das so ist. und bin auch nicht in derlage dies mathematisch zu erklären und Meyl hat es auch noch nicht genaudefiniert.

(Wie lange hat es gedauert bis unsere heutige Physik so ausgereiftwar/ist, wie fiele Menschen waren daran beteiligt und wie fiel wurde später ergänzt oderkorrigiert?
warum sollten jetzt ein paar Män'el auf Anhieb alles perfekt definierenkönnen?)


melden

Geheimnisvolle Schwerkraft

19.07.2007 um 20:59
http://www.pure-research.de/pdf/erklaerung_von_licht.pdf :

Licht leuchtet vonNatur aus nicht, sondern ist grundsätzlich unsichtbar.

Unglaublich. Wie kannman nur so einen Stumpfsinn schreiben?

Wenn man einen mit Glas umrahmten Kastenohne Inhalt seitwärts beleuchtet, kann man das Licht in ihm mit bloßem Auge nicht mehrwahrnehmen.

Der sollte sein bloßes Auge einfach mal in den Kasten hineinverfrachten, dann würde er das Licht im Kasten auch sehen und nicht so einen Topfen überLicht und Gravitation schreiben.


melden

Geheimnisvolle Schwerkraft

19.07.2007 um 21:37
"Im heißen äußeren Kern um ein kaltes, leeres Zentrum, dem inneren Kern, unseres Planeten„verschmelzen“ meines Erachtens die Elemente, aus denen der Äther besteht, verknoten sichderen Schwingungen zu einigen der bekannten Elementarteilchen. Dabei geben sie einen Teilihrer Bewegungsenergie an ihre Umgebung ab. Unter enormer Hitze- und Stauentwicklungentstehen unterschiedliche Druckverhältnisse. In einem Mantel um den äußeren Kern formensich Atome, die bilden Moleküle und diese endlich eine äußere Schale, wie unsereErdkruste."

"Und die spiralförmige Bewegung von Sonnensystemen oder Galaxien sind,wie jede differentielle Rotation von Bestandteilen eines Wirbels, aus der allseitigenAbbremsung des Wirbels von außen nach innen durch den rings um das hüllenlose Systembefindlichen freien Äther erklärbar. Durch eine Abbremsung von oben und unten nimmt einWirbel grundsätzlich die Form einer flachen, einem Diskus ähnlichen Scheibean."

A. Fornefett inhttp://www.pure-research.de/pdf/erklaerung_von_licht.pdf

Eine Laien mag sowas jabeeindrucken, ein Fachmann jedoch schüttelt über solchen hanebüchenen Unsinn höchstensmitleidsvoll den Kopf. Wo ist im Universum oben, wo unten? Warum wird "oben" und "unten"mehr "abgebremst", wo doch der "freie Äther" ringsherum homogen ist? Warum sind dieHimmelskörper dann nicht auch flache, einem Diskus ähnlichen Scheiben, sondernkugelförmig, innen hohl und kalt, obwohl um diese angebliche Kälte höllische Hitze undDruck tobt? Wo bleiben die sich im Innern ständig formenden Atome und Moleküle, siemüßten die Himmelskörper doch immer größer und schwerer machen? Wie gelangen "dieElemente, aus denen der Äther besteht", beständig ins Innere der Himmelskörper, damit derProzess der "Verschmelzung" nicht zum Stillstand kommt, der innere Druck nachläßt und dieHülle durch den Druck des schwerkrafterzeugenden "äußeren Äthers" zusammengedrückt wird?Warum geschieht diese "Verschmelzung" nicht überall, wo Äther auf Äthertrifft?

Fornefetts Thesen können von jedem aufmerksamen Physikstudenten sozerpflückt werden, daß nur noch der ihnen zugrundeliegende Glaube an die Genesis derBibel übrigbleibt. Wer daran GLAUBEN will, soll es tun, sich dann aber nicht einreden,daß damit irgendetwas erklärt wäre.


melden

Geheimnisvolle Schwerkraft

19.07.2007 um 23:11
Das Universum, sowie alle Planeten und alle Lebewesen etc etc sind von sog. schwingendenStrings aufgebaut..das heisst alles besteht aus der selben "Materie, oder Endergie" (wennman das so nennen will) genannt Strings... und es bedarf einer Art Bewusstsein die dieseString organisiert..ob dass nun das menschliche Kollektiv, Gott, oder Zufall sei lassenwir hier mal beiseite

Jedoch verhält es sich nach dem vedischen (indischen)Weltbild sehr ähnlich...dort heisst diese Energie Bramhajyoti oder Bramhan... dieallesdurchdringende Energiefeld... die durch sog. Kenner des Feldes kontrolliertwerden...
Das heisst unser "menschlicher" Stringhaufen wird durch unseren AtmaJnan(Kenner seines Körüerfeldes = Seele/Bewusste kontrolliert)

Nun im vedischen sindauch alle Planeten eigenständige Persönlichkeiten die einfach die Kenner ihresStringfeldes sind und es kontrollieren.... Sonne, MArs MOnd etc sind somit Personen....dessen Seele(Bewusstsein ihren Körper (Planet, Stern, Sonne) kontrollieren so wie wirunseren kontrollieren...

Nun ist jedoch auch eine Person für das Ganze Universumzuständig..sozusagen der Kenner des Universums und dies ist Brahma, oder Vishnu...(Anischtsache)
Die sorgen dafür dass jeder Planet, Stern, Sonne etc an ihrem Platzgehören ....so wire wir dafür sorgen, dass unsere Zellen am richtigen Ortsind....

Das heisst schlussendlich ist die Gravitation ein Nebenprodukt dieserKontrolle, resp. sie kontrollieren sie durch diese das ist ihr Hilfsmittel...
So wiewir Hormone als Hilfsmittel haben für die Kontrolle von Zellen (als Analogie.. jedoch istdiese Schlussfolgerung nun meine Ansicht und nicht aus den Veden....)

Für mich istdas Plausibler als...die Theorien sonstwoher...die alle nur erklären können wie siewirklt, aber nicht woher sie kommt...

Ausser eben die Stringtheorie, die aber dervedischen Sichtweise extrem nahe kommt

Herzliche Grüsse
Canardo


melden

Geheimnisvolle Schwerkraft

19.07.2007 um 23:21
Für mich ist das Plausibler als...die Theorien sonstwoher...die alle nur erklärenkönnen wie sie wirklt, aber nicht woher sie kommt...

Naja, also mir ist eineTheorie lieber, die erklärt wie die Gravitation wirkt, als eine Theorie, die nur etwasdarüber aussagt, woher sie kommt. Da kann sich ja jeder sein eigenes Märchen darüberzusammen reimen, weil es eh nicht überprüfbar ist.


melden

Geheimnisvolle Schwerkraft

19.07.2007 um 23:23
Das habe ich gefunden, als ich nach einer Erklärung für den "Äther-Nachschub"suchte:

"Frei zur Erde fallende Körper beschleunigen bekanntermaßen nur anfangs,dann fallen sie – mit Luftwiderstand nicht schlüssig erklärbar - alle mitgleichbleibender Geschwindigkeit weiter. Und mit dieser Geschwindigkeit von etwa 200 bis300 Kilometer in der Stunde strömt vermutlich der Äther durch die untere Atmosphäre zumErdmittelpunkt."
http://www.pure-research.de/pdf/Der_aether_der_Genesis.pdf

Denguten Mann sollte man mal mit in Richtung ISS nehmen und unterwegs aussetzen, so daß ermit dem freien Fall im Fast-Vakuum Erfahrungen sammeln kann. Er darf sogar einenFallschirm mitnehmen, eine "Geschwindigkeit von etwa 200 bis 300 Kilometer in der Stunde"halten die spielend aus. Ob er nach der Landung einsieht, daß man frei erfundene Märchennicht mit "bekanntermaßen" beginnt?

Hier ein Beispiel für einen aus großer Höhefrei zur Erde fallenden Körper:
"Die Columbia befand sich auf der Rückkehr von ihrer28. Mission (STS-107) zum Kennedy Space Center, dem US-Weltraumbahnhof, als sie am 1.Februar 2003 gegen 9 Uhr Ortszeit (14 Uhr MEZ) in ca. 60 km (ca. 203.000 Fuß) Höhe überTexas bei einer Geschwindigkeit von ungefähr Mach 18 (ca. 20.100 km/h)auseinanderbrach."
Wikipedia: Columbia (Raumfähre)


melden

Geheimnisvolle Schwerkraft

19.07.2007 um 23:43
"Ein Fallschirmspringer, der sich aus einem stationären Ballon fallen lässt, wirdzunächst immer schneller, seine Geschwindigkeit nimmt stetig zu. Seine Beschleunigungentspricht dabei der Erdbeschleunigung und ist größer als die eines Autos: Nach einerSekunde hat er theoretisch eine Geschwindigkeit von v = 9,81 m/s (ca. 35 km/h), nach zweiSekunden 19,62 m/s (ca. 71 km/h), nach drei Sekunden 29,43 m/s (ca. 106 km/h). In einemechten Freien Fall, d.h. im Vakuum, würde die Geschwindigkeit linear weiter entsprechendansteigen. Tatsächlich wirkt auf den Fallschirmspringer jedoch auch der Luftwiderstand,welcher quadratisch mit der Geschwindigkeit ansteigt. Die resultierende Beschleunigungentspricht daher nur am Anfang der Erdbeschleunigung, nachher nimmt sie ab, bis nach ca.7 Sekunden die Beschleunigung Null wird - der Fallschirmspringer fällt nun mit derFallgrenzgeschwindigkeit des menschlichen Körpers von ca. 55 m/s (ca. 198km/h).

Die als Freifall-Grenzgeschwindigkeit bezeichnete Höchstgeschwindigkeit von198 Km/h ist allerdings keinesfalls die maximale Geschwindigkeit, die einFallschirmspringer bekommen kann, sondern nur diejenige Höchstgeschwindigkeit, die beiEinnahme der aus Bildern bekannten X-Lage erreicht wird. Die Geschwindigkeitsrekorde, diekopfüber aufgestellt werden, liegen bei knapp über 500km/h."

Wikipedia: Freier Fall

Für Fornefett ist das alles"mit Luftwiderstand nicht schlüssig erklärbar". Dafür kann er den größten Unsinnschlüssig erklären, und findet daher auch immer wieder faszinierte Zuhörer. Ob diewissen, daß er sie nur für dumm verkauft?


melden

Geheimnisvolle Schwerkraft

19.07.2007 um 23:49
@Canardo:
> ... und es bedarf einer Art Bewusstsein die diese Stringorganisiert..

warum, können die das nicht allein?
Wenn nicht, wie könnte sichdann das organisierende Bewußtsein gebildet haben?
Wenn doch, wozu bräuchten sie dannnoch ein organisierendes Bewußtsein?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Geschwindigkeit der Gravitation
Wissenschaft, 542 Beiträge, am 03.01.2015 von Z.
knopper am 03.02.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 24 25 26 27
542
am 03.01.2015 »
von Z.
Wissenschaft: Wieviel Schubkraft ?
Wissenschaft, 31 Beiträge, am 12.12.2013 von der_khileyaner
fuzzy am 29.07.2007, Seite: 1 2
31
am 12.12.2013 »
Wissenschaft: Sonne weg, was passiert mit der Gravitation?
Wissenschaft, 95 Beiträge, am 29.03.2012 von Maverick119
weisserschnee am 25.03.2012, Seite: 1 2 3 4 5
95
am 29.03.2012 »
Wissenschaft: Entsteht Gravitation durch die Ausdehnung des Universums?
Wissenschaft, 90 Beiträge, am 10.07.2011 von JonnyDepp
geisterfan am 27.06.2011, Seite: 1 2 3 4 5
90
am 10.07.2011 »
Wissenschaft: Geschwindigkeit von Schwerkraft gemeßen
Wissenschaft, 7 Beiträge, am 21.07.2011 von canpornpoppy
Lightstorm am 09.02.2003
7
am 21.07.2011 »