Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo ist Rebecca Reusch?

75.187 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Berlin, Verschwunden, 2019, Rebecca
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wo ist Rebecca Reusch?

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 05:10
Thodde schrieb:Es geht schlicht und einfach darum, dass es mehrere Ansatzpunkte gibt, die Anlass zur Vermutung geben, dass die Persönlichkeitsrechte des TV von mehreren unterschiedlichen Parteien aus unterschiedlichen Motivationen verletzt worden sind und dass man nicht mit zweierlei Mass messen sollte.
Meiner Meinung nach sollte man doch mit zweierlei Maß messen.

Die Ermittlungsbehörden haben sich durch die Veröffentlichung des Bildes erhofft Zeugen zu finden, die ihnen helfen den Fall aufzuklären. Wohin ist der TV mit seinem Auto am 18. und 19. gefahren, nachdem er von KESY erfasst wurde? Und was war Grund oder waren die Gründe dieser Fahrten? Zumal die Veröffentlichung der Bilder richterlich abgesegnet war.

Hingegen handeln die Boulevardmedien nur so um aus dem Thema so viel wie möglich Profit zu machen.


melden
Anzeige
OriginalWil
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 05:16
Endlich mal einer mit Ahnung, der den Mund aufmacht und sich etwas vorsichtiger als ich äußert.

Er schlägt vor, den Fall neu zu bewerten und fordert einen externen Spezialisten, einen Fall-Analytiker, der Rebeccas Vorgeschichte durchleuchten soll. Also das was ich schon gemacht habe, und fragt warum das DNA-Ergebnis vom Haar so spät vorlag – Ist in der Regel in 8 Stunden verfügbar, und nicht erst nach Wochen.

Also der Fall scheint ihm auch nicht so gut zu riechen – Mein Eindruck.

Interview | Ex-Profiler Axel Petermann über den Fall Rebecca
"Es ist definitiv zu früh, um von einem Cold Case zu sprechen"
https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2019/04/interview-fall-rebecca-ermittlungen-profiler-petermann.html


melden
OriginalWil
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 06:58
@Nilsson

Oh, Opferanalyse ist ja doch sein Gebiet. Aber da er mit RTL zusammenarbeitet, wird er bestimmt, wie ich und die Familie, auch den TV decken und die Berliner Experten auf eine falsche Fährte bringen wollen. Natürlich "Unglaubwürdig".

Axel Petermann
Wikipedia: Axel_Petermann


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 07:10
Andante schrieb:Mir geht es um Grundsätzlicheres, nämlich um die neue Dimension der öffentlichen Wahrnehmung von Straftaten und Ermittlungsbehörden durch soziale Medien und medial stets präsente Angehörige von mutmaßlichen Verbrechensopfern.

Dieser Thread ist ein schönes Beispiel dafür. Zigtausenden von Beiträgen gibt es bereits für diesen nicht mal besonders interessanten oder außergewöhnlichen Fall, obwohl seit Wochen an neuen Tatsachen nichts, aber auch gar nichts hinzugekommen ist. In der Krimirubrik gibt es ganz klar interessantere Fälle, die seit Jahren diskutiert werden, aber Aufmerksamkeit in dem Maße, wie sie der Fall Rebecca Reusch bekommt, haben sie nie auch nur ansatzweise zu verzeichnen gehabt. Warum ist das so?
Ja, es ist tatsächlich so. Ich denke, dass es drei Gründe dafür gibt. Der erste und wichtigste ist das Foto, das eher ein Model als irgend ein Berliner Mädchen von nebenan zeigt. Die Medien haben in Zeiten des Clickbaiting dieses Foto einige Wochen lang geradezu penetrant herausgestellt. Die Fälle eines pickligen Mädchens mit strähnigen Haaren, eines 15-jährigen "gewöhnlichen" Jungen, einer älteren Ehefrau oder eines Opas mit Halbglatze hätten dagegen keine mediale Chance gehabt.
Punkt zwei: Ein erst verhafteter, dann entlassener, dann erneut verhafteter und wieder entlassener Schwager hielt das Interesse und die Spannung hoch.
Punkt drei sind die Angehörigen, die wie in kaum einem anderen Fall aus eigenem Antrieb oder von der Boulevardpresse benutzt für immer neue Schlagzeilen sorgten, auch durch intensiven Einsatz sozialer Netzwerke.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 07:26
@OriginalWil
Guten Morgen, verfolgt man deine Theorien auf anderen Seiten, könnte man denken, du bist nur auf Spekulationen aus. Aber vielleicht möchtest du hier endlich Klarheit bringen und erklären, wie du auf deine Gedankengänge kommst. Zu behaupten deine Reputation sei besser als Petermann's, finde ich nicht nur Arrogant, sondern auch unbegründet. In welchen Fällen hast du mitgearbeitet?
Was ist mit dem Morgen des 18.2.? Wann hat R, deiner Meinung nach, das Haus verlassen, und wo verschwand sie dann?


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 07:34
medardus schrieb:Ja, es ist tatsächlich so. Ich denke, dass es drei Gründe dafür gibt. Der erste und wichtigste ist das Foto, das eher ein Model als irgend ein Berliner Mädchen von nebenan zeigt. Die Medien haben in Zeiten des Clickbaiting dieses Foto einige Wochen lang geradezu penetrant herausgestellt. Die Fälle eines pickligen Mädchens mit strähnigen Haaren, eines 15-jährigen "gewöhnlichen" Jungen, einer älteren Ehefrau oder eines Opas mit Halbglatze hätten dagegen keine mediale Chance gehabt.
Punkt zwei: Ein erst verhafteter, dann entlassener, dann erneut verhafteter und wieder entlassener Schwager hielt das Interesse und die Spannung hoch.
Punkt drei sind die Angehörigen, die wie in kaum einem anderen Fall aus eigenem Antrieb oder von der Boulevardpresse benutzt für immer neue Schlagzeilen sorgten, auch durch intensiven Einsatz sozialer Netzwerke.
Dem kann ich mich nur anschließen. Der ganze Fall ist von Anfang an dermaßen medial ausgeschlachtet worden und auch das hat dazu geführt, das dieses Forum, welches anfangs wirklich informativ und auch sachlich ablief immer mehr in ein "Selbstdarstellungsforum" abdriftet. Mittlerweile liefern sich hier hauptsächlich 5-7 Personen wahre Wortgefechte, jeder versucht den anderen zu übertrumpfen und vermeintliches Wissen an den Mann zu bringen. Konnte man vor 4 Wochen morgens noch nachlesen, was geschrieben wurde,so ist das nun kaum mehr möglich. Sämtliche Ansätze eines Erklärungsversuches, welche weder gegen den Roten Balken verstoßen, noch sonst irgendwie an den Haaren herbeigezogen sind, werden entweder gänzlich ignoriert oder gehen in endlosen Diskussionen über längst geklärte Punkte einfach unter. Als jemand, der nicht an eine Schuld des TV glaubt, hat man nicht die geringste Chance das Verschwinden Rebeccas mal von einer anderen Seite zu beleuchten. Ich finde das sehr schade. Ich kann und will nicht ausschließen, das es ein Verbrechen gegeben hat, allerdings bin ich nicht davon überzeugt, das der TV dafür verantwortlich ist, ich bin nicht mal davon überzeugt, daß es zunächst überhaupt ein Verbrechen im häuslichen Umfeld gab. Kein einziges noch vorhandenes Indiz ist für mich dafür schlüssig. Ich werde mir aber auch nicht mehr die Mühe machen andere Szenarien darzulegen, werde nur noch kurz querlesen und ansonsten verfolgen, was von offizieller Seite zu dem Fall kommt.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 07:37
medardus schrieb:Punkt drei sind die Angehörigen, die wie in kaum einem anderen Fall aus eigenem Antrieb oder von der Boulevardpresse benutzt für immer neue Schlagzeilen sorgten, auch durch intensiven Einsatz sozialer Netzwerke.
Früher gab es in den Schulen nur Schüler und Lehrer. Heute gibt es daneben zahllose Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Schulpsychologen etc. Bald wird es soweit sein, das man Angehörigen von mutmaßlichen Verbrechensopfern Presseprofis an die Seite stellen muss, um sie davor zu bewahren, in sozialen und anderen Medien Dinge von sich zu geben, die sie hinterher bereuen könnten, und von diesen Medien benutzt zu werden.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 07:42
OriginalWil schrieb:Oh, Opferanalyse ist ja doch sein Gebiet. Aber da er mit RTL zusammenarbeitet, wird er bestimmt, wie ich und die Familie, auch den TV decken und die Berliner Experten auf eine falsche Fährte bringen wollen. Natürlich "Unglaubwürdig".
Ist das ironie oder was soll das heißen? Ähnlich wirr wie auf twitter.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 07:42
Andante schrieb:Früher gab es in den Schulen nur Schüler und Lehrer. Heute gibt es daneben zahllose Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Schulpsychologen etc. Bald wird es soweit sein, das man Angehörigen von mutmaßlichen Verbrechensopfern Presseprofis an die Seite stellen muss, um sie davor zu bewahren, in sozialen und anderen Medien Dinge von sich zu geben, die sie hinterher bereuen könnten, und von diesen Medien benutzt zu werden.
Eine Kombination aus Verstand und der Bereitschaft mit der Polizei zu kooperieren, hätten in diesem Falle schon gereicht. Die Polizei hat der Familie frühzeitig geraten, nicht alles sofort ins Internet zu stellen was zwischen beiden Seiten besprochen wird. Einer Familie die so derartig immun ist gegen gute Ratschläge, kann auch eine ganze Armee an Sozial-Irgendwassen nicht helfen.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 07:51
Falstaff schrieb:Einer Familie die so derartig immun ist gegen gute Ratschläge, kann auch eine ganze Armee an Sozial-Irgendwassen nicht helfen.
Nach meiner bescheidenen Meinung hätte es gereicht, einmal öffentlich zu erklären, dass man den Schwager für unschuldig hält, und dann den Mund zu halten und die weitere Entwicklung abzuwarten. Dass von Privaten heutzutage jeder Pups in sozialen Medien veröffentlicht und kommentiert wird, ist schon merkwürdig.

Anders die Ermittlungsbehörden. Die sind im Informationsinteresse der Öffentlichkeit nach den Pressegesetzen VERPFLICHTET, ALLE Medienanfragen zu beantworten, wenn nicht ein gesetzlich definierter Tatbestand vorliegt, der solche Auskünfte verbietet. Und das ist auch gut so, denn dies dient (auch) der öffentlichen Kontrolle der Ermittlungsbehörden.

Anscheinend meinen aber Private, sie müssten in gleicher Weise in der Öffentlichkeit agieren. Oder sie verspüren aus anderen Gründen ein Bedürfnis dazu. Wie sagte der verstorbene Künstler Andy Warhol: Jeder ist in seinem Leben mal 15 Minuten berühmt.....


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 08:03
Bezüglich des veröffentlichten Bildes von R habe ich mich immer gefragt, wieso dieses Barbie Bild genommen wurde
Mir kann niemand weismachen, dass es kein aktuelles und dem wirklichen Aussehens von R gab

Wenn mein Kind vermisst wird dann würde ich ein Bild nehmen was den Tatsachen entspricht
Dieses Barbie Bild wurde ja der Polizei übergeben
Niemand würde die vermisste R anhand dieses Bildes erkennen
Ich frage mich auch wieso dieses Bild immer noch überall erscheint sobald man den Namen RR eingibt


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 08:07
gameboy01 schrieb:ich habe Deinen Beitrag aufmerksam gelesen. Schlüssiger wird er mir deswegen dennoch nicht.
Ich frage daher nochmal: wer außer dem TV soll in seinem eigenen Haus in der vermeintlichen Tatzeit zwischen 7 Uhr und 8 Uhr (gemäß Routerdaten) als Täter in Betracht kommen?
Ich sage doch gar nicht,dass es ein dritter war. Aber sie Polizei muss dem TV nachweisen,dass er es gewesen ist und nicht eine andere Person.das wird bei einer gewissen Spurenlage schwierig. Da sieht man..Ok offensichtlich starke blutung,die mit dem Leben nicht vereinbar ist..Aber das heisst nicht, dass Person a hierfür verantwortlich ist.

Und was haben die Routerdatrn damit zu tun? Weiter Personen können ja die Zugangsdaten nicht gehabt oder WLAN ausgeschaltet gehabt haben. Nur weil nur 2 Personen eingewählt sind,heisst das ja wohl kaum,dass nur 2 Personen Anwesend waren


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 08:42
Isoldd schrieb:Bezüglich des veröffentlichten Bildes von R habe ich mich immer gefragt, wieso dieses Barbie Bild genommen wurde
Mir kann niemand weismachen, dass es kein aktuelles und dem wirklichen Aussehens von R gab
Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass man zumindest ganz am Anfang der Meinung war, es gehe hier um einen Wettbewerb zu Germanys next Topmodel.
Isoldd schrieb:Ich frage mich auch wieso dieses Bild immer noch überall erscheint sobald man den Namen RR eingibt
Medial ist es das ideale Bild, um Schlagzeilen zu haben (und Werbekunden zu interessieren). Aber für den eigentlichen Zweck, nämlich für Fahndungsmaßnahmen, ist die Tauglichkeit des Bildes schon sehr fraglich.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 08:46
weiß eigentlich jemand ob diese Häuser oben 2 Zimmer oder 3 Zimmer haben, ist es eigentlich bestätigt dass sie unten geschlafen hat.
Ist es vorstellbar, dass eine 15 jährige mit einer Picknickdecke schläft im Februar oder braucht man es nicht wärmer zu dieser Jahreszeit?


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 08:48
Schlumsi schrieb:Ich muß nochmal nachfragen, um es tatsächlich richtig einzuordnen:
Selbst wenn größere Blumengen ( die darauf schließen lassen, dass R. getötet wurde ) gefunden worden wären, ließe dies keinen Rückschluss auf F. zu , wenn dieses Blut nicht an ihm / seinen Sachen gefunden wurde bzw. das Tatwerkzeug?
Auch nicht, wenn dieses Blut aus dem vermuteten Tatzeitraum stammt ( das kann man doch sicherlich analysieren, oder?) n dem F. mit R. alleine war?
Sorry, falls dies schon diskutiert wurde- ich hänge mit Lesen etwas hinterher...
Genau. Das würde nur bedeuten, dass sie z.b. Eine mit dem Leben nicht vereinbare Verletzung mit starkem blutverlust erlitten hat. Den Rückschluss, wer diese herbeigeführt hat kann man nur mit Tatwerkzeug, Fingerabdrücken, schuhabdrücken im Blut, blutbefleckter Kleidung u.ä. Ziehen.

Allerdings kann man aufgrund de Alterung der Blutzellen schon abschätzen, von wann das Blut etwa ist z.b. Es ist auch möglich vom Spritzmuster, das unweigerlich entsteht , die Tat in einem gewissen Rahmen zu rekonstruieren (stand, kniete oder lag das Opfer, lebte es noch bei Ausführung der Schläge /Stiche, wie Groß war etwa der Täter, Linkshändern oder Rechtshänder usw). Das grenzt den Täterkreis natürlich ein, beweist aber nicht, dass es definitiv Person A war. DNA der TV Person kann helfen, ist aber im eigenen Haus ohnehin überall.

In den Medien wird man nichts darüber erfahren, ob Blut gefunden wurde beispielsweise. Denn das ist Täterwissen und würde Rückschlüsse auf die Todesursachen zulassen (falls Blut gefunden wurde, wurde die Person also wahrscheinlich weder vergiftet noch erwürgt). Die kryptische Aussage, RR dürfte das Haus nicht selbstbestimmt bzw. lebend verlassen haben deutet eben schon darauf hin, dass entsprechende Spuren gefunden wurden. Diese werden niemandem, auch der Familie (die gleichzeitig die Familie des TV ist), mitgeteilt. Das würde die laufenden Ermittlungen gefährden.

Ihr kennt das sicher aus manchen Krimis, dass jemand, der eine geliebte Person decken will und einen Mord auf sich nehmen würde beim Verhör auf die Frage, wie der Mord geschehen ist dann sagt: "und dann habe ich sie halt erwürgt". Und der Polizist dann sagt :"dumm nur, dass sie nicht erwürgt wurde "(sondern erschossen).


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 08:56
Fraglich schrieb:Die kryptische Aussage, RR dürfte das Haus nicht selbstbestimmt bzw. lebend verlassen haben deutet eben schon darauf hin, dass entsprechende Spuren gefunden wurden
Das glaube ich nicht, denn dann entweder dringende tatverdacht nicht abgelehnt worden, klar könnte es eine dritte Person gewesen sein, aber für das Gericht hätte die Indizien Kette FR und RR allein im Haus, R R verschwunden, FR mit Auto unterwegs ohne Erklärung ausgereicht um den dringenden tatverdacht zu begründen. Gerade weil es an Indizien für eine gewalttat fehlt, reichte es eben nicht aus.


melden
Anzeige

Wo ist Rebecca Reusch?

16.04.2019 um 08:56
Bezüglich der ominösen Fahrt des TV am 18.02., die er scheinbar der Familie erklärt hat, muss es doch auch Hinweise geben.

Nur mal angenommen es wäre ein illegaler Handel mit was weiß ich gewesen, dann muss man doch irgendeine geartete Kommunikation mit der/den Person(en)gegeben haben. Man wird sich ja nicht mit Buschtrommeln verständigt haben. Das müssten die Ermittler doch festestellen können. Auch das Objekt des Handels müsste doch nachvollziehbar sein, ich gehe davon aus das der TV genau durchleuchtet wurde.

Und der " Handelspartner" müsste ja Angst vor Entdeckung haben, schließlich geht es bei dem TV um eine Menge. Spätestens nach der Entlassung aus der U-HAFT würde der sich doch fragen, ob man ihn preis gegeben hat, um das Alibi zu untermauern und ggf. Kontakt mit dem TV aufnehmen, um das herauszufinden.

Was für eine große Transaktion soll das denn gewesen, die scheinbar von den Ermittlern nirgends zu erkennen war, schließlich sprach man von Schutzbehauptung?


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt