weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

76 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie, Dritte Person

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

22.05.2017 um 10:10
Sturmkrähe schrieb:Ich kenne das nur von Eltern, die ständig von sich in der 3. Person sprechen: "Der Papa hat gesagt...", "Die Mama möchte, dass.." - das macht mich wahnsinnig, wenn ich das höre. Diese Eltern sprechen dann aber auch ihr Kind in der 3. Person an: "Das hat der Max aber toll gemacht..".
Keine Ahnung, was bei denen schief läuft.
Da läuft gar nichts schief, denn Kinder in einem bestimmten Alter haben noch keinen Begriff für "Ich", das ist denen noch zu abstrakt. "Die Mama" oder "Der Papa", damit können sie was anfangen. Ein Kleinkind spricht von sich selbst auch stets in der dritten Person. Erst ab einem bestimmten Alter (ca. drei bis vier Jahre) entwickelt das Kind ein Bewusstsein davon, dass es eine eigenständige Person ist und sagt dann: "Ich." Dann sollten auch die Erwachsenen anfangen, mit dem Kind in der Ich-und-du-Form zu reden. Also, lass dich da bitte nicht wahnsinnig machen, denn das ist berechtigt und völlig in Ordnung.


melden
Anzeige

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

22.05.2017 um 10:13
DerKlassiker schrieb:Also, lass dich da bitte nicht wahnsinnig machen, denn das ist berechtigt und völlig in Ordnung.
Ich geb mein Bestes :)
Danke für die Erklärung, ich habe mir dazu noch keine tiefschürfenderen Gedanken gemacht, das Ganze nur befremdet realisiert^^
Kommt mir trotzdem komisch vor. Was passiert denn, wenn man das Kind direkt mit den richtigen Personalpronomen anspricht? Verzögert sich dann die Entwicklung?


melden

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

22.05.2017 um 10:14
@DerKlassiker
Aber gut, dass Du es mir erklärt hast, ich hab bisher alle für "gaga" gehalten^^


melden

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

22.05.2017 um 11:49
Sturmkrähe schrieb:Was passiert denn, wenn man das Kind direkt mit den richtigen Personalpronomen anspricht? Verzögert sich dann die Entwicklung?
Das weiß ich nicht, jedenfalls wird das Kind in dem Moment wahrscheinlich verwirrt sein, weil es nicht versteht, was gemeint ist. Man muss halt immer bedenken, dass Kinder noch ein ganz anderes Bewusstsein haben als Erwachsene, z. B. zunächst noch nicht abstrahieren können und eben alles sächlich und in Bildern begreifen. Das gleicht sich schon Stück für Stück an, da sie ja mit Erwachsenen interagieren und immens lernfähig sind, es braucht halt seine Zeit; der Erwachsene sollte sich aber schon auf das entsprechende Entwicklungsstadium des Kindes einlassen. Das Personalpronomen ist nur richtig gemäß dem Bewusstsein von Erwachsenen bzw. älterer Kinder :)


melden

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

22.05.2017 um 14:20
@DerKlassiker
Ich glaube mal gelesen zu haben, dass es nicht schaden kann mit Kindern von Anfang an "normal" zu reden. Sicher bin ich mir jedenfalls, dass da stand man solle das "-li" nicht ans Ende von Wörtern setzen, wie es viele Eltern hier in der Schweiz machen.

Auch ich war jetzt ganz gespannt, dass sich die Begründung irgendwo am Ende des Threads finden lässt :D Naja vielleicht meldet sich der TE noch


melden

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

22.05.2017 um 15:20
switchy schrieb:Ich glaube mal gelesen zu haben, dass es nicht schaden kann mit Kindern von Anfang an "normal" zu reden. Sicher bin ich mir jedenfalls, dass da stand man solle das "-li" nicht ans Ende von Wörtern setzen, wie es viele Eltern hier in der Schweiz machen.
Normal schon, aber eben auch so, dass das Kind es mit seinem Bewusstsein auch begreifen kann; eine Giggedidi-Putzi-Schnucki-Sprache ist sicherlich nicht angebracht, das verkleinernde -li am Ende vieler Wörter aber ist im Schweizer Dialekt selbst unter Erwachsenen üblich und von daher ist dagegen doch nichts einzuwenden.


melden

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

26.06.2017 um 12:26
Hat man denn nun den Albert mal angesprochen? Würde mich wirklich interessieren.


melden

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

26.06.2017 um 12:36
ach, gibts keine Neuigkeiten?

Im Zweifel ist Albert ein Schauspieler, der gerne in seiner Rolle als "Albert" aufgeht ...


melden

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

26.06.2017 um 12:48
Klingt witzig.

Mir fällt das immer bei Müttern von kleineren Kindern auf. "Soll Mama dir ein Eis kaufen?", "Mama muss noch mal eben kurz zum Kiosk." oder ähnliches. Das find ich immer total schwachsinnig. Warum nicht in der Ich-Form?
Ab und zu mal aus Quatsch ist ja okay, aber durchgängig find ich seltsam.


melden

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

26.06.2017 um 12:53
FrauLehrerin schrieb:Warum nicht in der Ich-Form?
manche mamas sehen sich gerne aus der perspektive des kindes?


melden

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

26.06.2017 um 12:55
@Dogmatix
Sehe den Sinn dahinter aber nicht. Kinder sind in der Lage zu begreifen, dass Mama mit "ich" sich selbst meint. Oder bin ich da entwicklungspsychologisch komplett hinterher? Kenn mich erst mit Kindern im Schulalter aus...


melden

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

26.06.2017 um 13:01
Interessant auch, dass aus Menschen mit Vornamen, Mamma und Papa werden. Und die eigenen Eltern, als Opa und Oma bezeichnet werden. 


melden

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

26.06.2017 um 13:01
@FrauLehrerin

Nicht alles im Leben muss Sinn machen. Der Sinn könnte darin bestehen, dass es den Mamas so zu reden Spaß macht?


melden

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

26.06.2017 um 13:02
@Dogmatix
Nun denn.


melden

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

26.06.2017 um 13:20
@FrauLehrerin

eine interessante(re) frage könnte sein: in welchen situationen sagt mama "mama" und in welchen nicht?

oder auch hier:

gibt es situationen, in denen albert von sich nicht als "albert" spricht und wenn ja, in welchen?

;)


melden
Anzeige

Warum spricht er von sich in der dritten Person?

03.12.2017 um 17:35
O, toll, der @HagbardC ist nicht mal mehr Mitglied.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden