Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eigene Welt im Kopf erschaffen

27 Beiträge, Schlüsselwörter: Welt, Fiktiv
Hyphaema
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigene Welt im Kopf erschaffen

30.07.2017 um 23:17
@Ataraxie

Ich denke, das kommt immer auf den Einzelfall an.
Ich verstehe nicht ganz, wieso du das so drastisch siehst. Vermutlich träumen fast alle Menschen mehr oder weniger, eben in Form von Geschichten oder kleinen Fantastereien, wie das Leben wohl wäre, wenn man im Lotto gewonnen hätte und ähnliches. Und dann gibt es auch Menschen, die sich nach und nach ganze Welten in ihrem Kopf aufbauen, mit festen Protagonisten, Antagonisten, Gesetzen und Regeln - ich würde das weder als gewöhnlich, noch als krankhaft sehen. Es ist etwas, was sicher nicht jeder Mensch tut, aber damit es tatsächlich problematisch oder krankhaft ist, müsste der Sinn für Realität bzw. die Fähigkeit zwischen Träumerei und Realität zu unterscheiden, außer Kraft gesetzt sein und schlicht die Fähigkeit dazu fehlen, die eigenen Träumereien selbst zu beeinflussen.
Und das muss eben nicht zwingend so sein, nur weil man etwas komplexeren Träumereien nachgeht.


melden
Anzeige

Eigene Welt im Kopf erschaffen

30.07.2017 um 23:50
@Hyphaema

In Träumereien geht es ja meistens um einen Zustand den man sich ersehnt. Wenn ich aber sowas lese
"Es ist auch so das es sozuagen wie nie Probleme gibt und das alle füreinander verständniss haben". dann empfinde ich das als eine realitätsfernen Gedanken.

Mir kann keiner sagen dass es gesund für den Verstand ist wenn man sich tagtäglich über Jahre solche Zustände erträumt. In einem Interview meinte Daniel Day-Lewis (dreifacher Oscar-Gewinner) es sei für ihn sehr zermürbend gewesen sich aus seinen Rollen wieder loszureißen weil sie in Fleisch und Blut übergingen...und das war nicht nur physisch, seine Psyche hat den Zustand einfach akzeptiert.

Wenn man ständig in irgendwelche Träume abtriftet kann das einfach überhand nehmen und wie bei Suchtkranken ist da ein schwacher Wille das Verhängnis.


melden
Hyphaema
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigene Welt im Kopf erschaffen

31.07.2017 um 00:04
@Ataraxie

Ok, ich verstehe, worum es dir geht, denke ich.
Ataraxie schrieb:In Träumereien geht es ja meistens um einen Zustand den man sich ersehnt. Wenn ich aber sowas lese
"Es ist auch so das es sozuagen wie nie Probleme gibt und das alle füreinander verständniss haben". dann empfinde ich das als eine realitätsfernen Gedanken.
Ja, natürlich. Aber geht es in Träumereien nicht grundsätzlich eher um Realitätsferne?
Wenn ich jetzt nur mal meine "Spinnereien" als Beispiel nehme, komme ich zu dem Schluss, dass der Großteil aus Dingen besteht, die entweder gar nicht möglich sind (Utopien, Dystopien, Magie, "Fantasy") oder solchen, die zwar denkbar wären, aber nicht der eigentlichen Realität entsprechen. Ich träume auch oft bestimmte Dinge, die mich als Person sehr beschäftigen, mit Hilfe bestimmter Figuren nach und drehe mir die Dinge dann so, wie ich sie gerne hätte, damit sie mir Befriedigung verschaffen und Gefühle stimulieren, die auf andere Art und Weise nicht angesprochen werden.
Natürlich ist das realitätsfern. Ich halte es aber nur dann für problematisch, wenn einem der Umstand der Realitätsferne nicht bewusst ist und wenn man sich in Sehnsüchte hinein steigert, die mit Hilfe der Träumereien einfach nie erfüllt werden können.
Ataraxie schrieb:Mir kann keiner sagen dass es gesund für den Verstand ist wenn man sich tagtäglich über Jahre solche Zustände erträumt. In einem Interview meinte Daniel Day-Lewis (dreifacher Oscar-Gewinner) es sei für ihn sehr zermürbend gewesen sich aus seinen Rollen wieder loszureißen weil sie in Fleisch und Blut übergingen...und das war nicht nur physisch, seine Psyche hat den Zustand einfach akzeptiert.
Das kommt doch immer auf die Art der Fantasie und auf die Art des Träumers an. Man kann das sicherlich nicht pauschalisieren, davon bin ich überzeugt. Selbstverständlich kann man sich mit Hilfe der Autosuggestion auch charakterlich verändern, aber eine blühende Fantasie, in die man sich zurückzieht um einen Ausgleich zum anstrengenden Alltag zu haben, "muss" noch nicht zwingend schädlich für die Psyche sein. Dass es Menschen gibt, die dafür anfällig sind und die auch in einen eher ungesunden Zustand rutschen können, glaube ich aber auch.
Ataraxie schrieb:Wenn man ständig in irgendwelche Träume abtriftet kann das einfach überhand nehmen und wie bei Suchtkranken ist da ein schwacher Wille das Verhängnis.
Wenn das so ist und man wirklich ständig in Träumereien abdriftet und das eigene Leben infolgedessen nicht mehr auf die Reihe bekommt, dann ist das definitiv problematisch.
Aber wie bereits erwähnt: Krank ist etwas immer erst dann, wenn es ein normales bzw. funktionales Leben unmöglich macht und/oder andere Menschen schädigt. Alles, was dieser Kategorie nicht entspricht, kann von "absolut unbedenklich" bis "bedenklich" alle Kriterien erfüllen. Das ist dann immer eine Einzelfallentscheidung.


melden

Eigene Welt im Kopf erschaffen

31.07.2017 um 17:14
So lange man Fantasie und Wirklichkeit noch ohne allzugrosse Probleme auseinander halten kann, sehe ich darin kein Problem.
Ganze Berufsgruppen, von Künstlern über Schriftsteller und Religionsgründern bis hin zu Werbetreibenden leben davon, dass sie ihre Fantasien vermarkten.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigene Welt im Kopf erschaffen

31.07.2017 um 18:09
@Childmind
Hast du denn schon mal von deinen fiktiven Charakteren geträumt? Du kannst sie evtl mit luziden Träumen sogar noch lebendiger machen.


melden

Eigene Welt im Kopf erschaffen

31.07.2017 um 18:21
Warum muss ich jetzt an das Lied, das ich in meinem Profil habe, denken? (Nein, das soll keine Werbung für Profilbesuche sein! Also bleibt gefälligst weg!)

Naja, wie auch immer... manchen Leuten soll das wohl helfen. Mir zumindest. Und wer meint, sich deswegen über mich zu erheben, der kann das zwar gerne tun, braucht sich aber nicht zu hoffen, dass mich das sonderlich interessieren würde.
Dawnclaude schrieb:Hast du denn schon mal von deinen fiktiven Charakteren geträumt? Du kannst sie evtl mit luziden Träumen sogar noch lebendiger machen.
Ich bin zwar nicht angeprochen, aber erlaube es mir trotzdem etwas dazu zu sagen. Ich träume recht oft von meinen erfundenen Figuren. "Luzides Träumen" gelingt mir nicht so oft, aber wenn, dann ist es sehr aufregend. Allerdings reicht es mir normalerweise schon, von ihnen zu träumen. Selbst grässliche Träume sind weniger schlimm, wenn es bloß die Figuren und nicht ich erleide...


melden

Eigene Welt im Kopf erschaffen

31.07.2017 um 18:25
Die Dichter bauen Luftschlösser, die Leser bewohnen sie, und die Verleger kassieren die Miete.

Soll Maxim Gorki gesagt haben, der bekannte russische Erfinder der grossen Gurke.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

575 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gleich aussehen28 Beiträge