Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Manipulative Familienmitglieder

64 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie, Familie
Eiskalt
Diskussionsleiter
Profil von Eiskalt
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Manipulative Familienmitglieder

07.02.2019 um 09:45
becky schrieb am 13.11.2018:Ja, insbesondere, nachdem ich nochmal über diesen Post gestolpert bin, bekommt das nen ganz eigenes Geschmäckle. Antisoziale, narzisstische und schizotype Störungen machen ein Beziehungsleben mit allem Drum und Dran allein schon nicht ganz einfach, aber wenn dann noch alle drei auftauchen und die schwierige familiäre Situation mit einem behinderten Kind, ist nen Krachen fast schon vorprogrammiert.


@Eiskalt

Bist du aufgrund deiner Diagnosen derzeit krankgeschrieben? Wenn ja, gibts eine Möglichkeit zur beruflichen Wiedereingliederung? Das würde ja schon helfen, damit ihr euch nicht alle immer so auf der Pelle hängt.

Weiß deine Schwägerin von deiner Erkrankung? Wenn nicht, wäre nen offenes Gespräch vielleicht mal angebracht.
Es ist einfach weil ich intelligent genug bin.
Mir kann niemand etwas anlasten bis auf die aktuelle Auszeit vom Berufsleben. Aber hier setzen wir bereits an und es ist kein Dauerzustand.
Und meine Diagnosen/Symptomatiken haben keine Verbindung zum sozialen. Die Psychologen von heute sind mir nur nicht gewachsen.

Ich glaube Sie hat einmal das Wort Schizophrenie gehört und weiß es seit geraumer Zeit. Es kam nur nie zum offenen Gespräch. Schlimm ist es nur dass diese Person zu viel Astro Woche und VT Geschwurbel von Facebook aufgreift.
Also keine Ahnung haben und Gerüchte in die Welt streuen, meine Lieblingsmenschen.


melden
Anzeige
Eiskalt
Diskussionsleiter
Profil von Eiskalt
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Manipulative Familienmitglieder

07.02.2019 um 09:57
Alphabetnkunst schrieb am 14.11.2018:Ich denke mal, dass das, was der Schwester vorgeworfen wird, eher von der anderen Seite kam.
Für mich ist das zumindest das letzte Stück im Puzzle.
Diskussion: Pseudologie - Wenn der Partner krankhaft lügt (Beitrag von Eiskalt)
Dann bau dein Puzzle mal fleißig, bin nicht durchsichtig wie der Rest. Meine Diagnosen tuen nicht zu teil, von Manipulationen anderer.
Dahingehend bin ich auch soweit auf dem medikamentösen Weg geheilt. Darüber hinaus macht es eh nichts zur Sache, da ich mich bei dieser Familie Norm gerecht verhalte.
Fraukie schrieb am 14.11.2018:Das interessiert mich nun aber auch.

@Eiskalt in anderen, hier verlinkten Beiträgen schilderst Du Dich selbst als "verlogen, antisozial, narzisstisch" und noch einiges Anderes.
Auch wenn einige dieser Beiträge älter sind... es handelt sich ja nicht um etwas das man mal eben ändert sondern um fundamentale Eigenschaften Deiner Persönlichkeit derer Du Dir ja auch vollkommen bewusst zu sein scheinst.

Hast Du Dich zwischenzeitlich einer Therapie unterzogen und massiv an Dir gearbeitet sodass all das als "veraltet" bezeichnet werden kann?

ODER wie passt diese Sicht die Du ja auch auf Dich selbst zu haben scheinst zu Deiner Annahme, dass alle Probleme die Du jetzt bei der Integration in diesen neuen Familienverband hast absolut nichts mit Dir zu tun haben sondern ausschließlich von anderen, insbesondere genannter Schwester Deines Freundes ausgehen?

So wirklich einen Reim kann ich mir da nu nicht drauf machen.
Der Reim ist ganz einfach, man nehme meine kranke Person im akuten Zustand und packe sie auf die Schwester.
Wobei ich mich selbstreflektierend nach außen geben kann ohne meine Mitmenschen zu schädigen.
Ich gehe nicht zu nahen Verwandten und verbreite Gerüchte bzw. rede hinter ihren Rücken schlecht, denn diese Familie ist auch nicht auf den Kopf gefallen und würde eine ausnutzende Art oä. bemerken.
Da ich ihren Sohn einen lebenswerten Umstand bereite und mit ihm alles durchgehe bei seinem chronischen Krankheitsverlauf beweist mehr als genug.

Vielleicht ist die Schwester nur auf unser Glück aus und unbewusst kämpft sie gegen sich selbst.


melden

Manipulative Familienmitglieder

09.02.2019 um 21:06
Eiskalt schrieb am 12.11.2018:Ich deute hierbei auf Narzissmus.
Wie kommst du ausgerechnet auf Narzissmus?
In dem was du geschildert hast erkenne ich absolut kein Hinweis auf eine derartige Erkrankung. Das manipulative Verhalten das du geschildert hast, könnte ja für vieles sprechen. Ferndiagnosen bringen so viel wie gar keine, vor allem bei derart komplexen Krankheitsbildern.

Ich glaube sie ist absolut überfordert und braucht Hilfe. Das man sich in einer Familie hilft so gut wie es geht, sollte selbstverständlich und nicht erwähnenswert sein. Da dein Mann dies als aktuellen Job ausführt und dafür bezahlt wird, sowieso. Da kann man auch von demjenigen Erwarten das er trotz Umzug etc. zur "Arbeit" ko
Eiskalt schrieb am 12.11.2018:Mehrere Zusammenbrüche der Schwester folgten, sie sei überfordert mit allen und es kehre kein gewohnter Alltag ein.
Wenigstens erklärt sie ihr Fehlverhalten und steht zu ihrer Überforderung. Da kommt dann eben (im besten Fall) die Familie ins Spiel um zu helfen. Dafür ist Familie da.
Eiskalt schrieb am 12.11.2018:Jetzt werde ich als manipulativ ihm gegenüber dargestellt und sie prophezeit ein baldiges Ende zwischen uns, schließlich habe sie eine hervorragende Menschenkenntnis und hat immer Recht gehabt
Manche meiner Freunde meinten auch am Anfang meiner Beziehung, dass sie ein schlechtes Gefühl bei dem Mann haben, nach 3 Jahren Beziehung lachten wir dann darüber.
Wichtig ist die Beziehung zwischen dir und deinem Freund. In erster Linie müsst ihr miteinander klar kommen!


melden
Eiskalt
Diskussionsleiter
Profil von Eiskalt
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Manipulative Familienmitglieder

16.02.2019 um 00:43
Majax schrieb am 09.02.2019:Wie kommst du ausgerechnet auf Narzissmus?
In dem was du geschildert hast erkenne ich absolut kein Hinweis auf eine derartige Erkrankung. Das manipulative Verhalten das du geschildert hast, könnte ja für vieles sprechen. Ferndiagnosen bringen so viel wie gar keine, vor allem bei derart komplexen Krankheitsbildern.

Ich glaube sie ist absolut überfordert und braucht Hilfe. Das man sich in einer Familie hilft so gut wie es geht, sollte selbstverständlich und nicht erwähnenswert sein. Da dein Mann dies als aktuellen Job ausführt und dafür bezahlt wird, sowieso. Da kann man auch von demjenigen Erwarten das er trotz Umzug etc. zur "Arbeit" ko
Rechtfertigt mM nach keine Boshaftigkeit gegenüber unbeteiligten. In einem gewissen Alter sollte ein jeder dessen fähig sein Hilfe nach außen zu kommunizieren.
Ist einfach nur ein Mensch der den Mittelpunkt sucht, dabei steht das Kind selbst schon außen vor. Und genau das gibt mir zu denken. Mittlerweile nimmt Sie eh kaum einer für voll.
Majax schrieb am 09.02.2019:Wichtig ist die Beziehung zwischen dir und deinem Freund. In erster Linie müsst ihr miteinander klar kommen!
Haben wir uns als Ziel gesetzt. Er hält eher zu mir und nichts anderes erwartet ich, diese kleinen Machtspiele like game of Thrones Abklatsch brauche ich nicht.
Zudem habe ich bisher nirgends Fehlverhalten vorzuweisen und dieser Fakt ist für alle Beteiligten unumgänglich.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden