Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

139 Beiträge, Schlüsselwörter: Bdsm, Neigungen

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

06.11.2009 um 10:56
@Vymaanika
Na, siehste.


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

06.11.2009 um 11:20
@moric


Das Beispiel mit dem Swingerclub beweist sehr schön, dass man Menschen nicht zu etwas zwingen kann, das man selbst gern möchte, der Partner aber nicht.
Wenn die Vorstellungen der Lebensgestaltung zu weit auseinander liegen, sollte man sich trennen.


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

06.11.2009 um 12:31
@lola666
@Realistin

ich weiß, dass es bei der "Spielart" sehr, sehr viele und feine Facetten gibt.

Der Einstieg allerdings spielt sich (meiner Erfahrung nach) fast immer im "gängigen Klischee" über Fessel-, Dominanz- und Hauespielchen ab.

Welchen Fetisch, oder welche Ausrichtung dann wirklich erfolgt ist typabhängig, sprich welchen Part der Einzelne einnimmt bzw vertritt.

Anfänger sind meist auch recht experimentierfreudig und haben nicht selten selbst falsche vorgefasste Ideen, was denn nun BDSM sei...


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

06.11.2009 um 13:00
@siterhyde

"Anfänger sind meist auch recht experimentierfreudig und haben nicht selten selbst falsche vorgefasste Ideen, was denn nun BDSM sei..."

Genau so ist es und sie stellen dann auf einmal ganz überraschend fest, was in meiner Fantaise doch sooo schön und mich so anmachte, turnt mich in der Realität doch eher ab, weil es ja richtig weh tut. AUTSCHHH

Das gilt auch für den dominanten Part, der erst herausfinden muss, wie reagiert mein Gegenüber auf bestimmte Sachen, wenn ich ihn dominiere. Egal ob mehr körperlich oder seelich. Gerade bei BDSM spielt halt das Kopfkind eine große Rolle (ich denke mal bei Frauen noch mehr als bei Männern).

Grüße aus der Eifel
der Yeti

(Schatziii, warst du auch heute schön artig, grins)


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

06.11.2009 um 15:59
@DieSache
Ja, da hast du sicherlich recht. Zu Anfang wird das in fast allen Fällen so sein.


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

07.11.2009 um 14:26
@DieSache

ja dann bist aber einige der wenigen die das wissen ^^


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

13.11.2009 um 18:48
was sonst als eine neigung sollte unser leben bestimmen?
ob in sexueller hinsicht oder n icht spielt dabei keine rolle.


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

24.04.2010 um 13:05
Zitat von VymaanikaVymaanika schrieb am 05.11.2009:Die gute ist 20, lebt (lebte bis heute) mit Ihrem Freund(25) und Ihren beiden Söhnen (4,2Jahre) seid nun mehr guten 3Jahren in einer eigenen Wohnung und führte eine wundervolle Beziehung
@DevilsAngel
Das sie eine wundervolle Beziehung führt, ist deine Annahme, so sieht es für dich aus, aber offensichtlich fehlt ihr doch was. Das ist ja auch kein Wunder, wenn man mit 16 schon das erste Kind bekommt und schon mit 17 die erste Wohnung mit eigener Familie bezieht.
Man entwickelt sich nun man weiter und bleibt nicht auf dem Stand von 16 stehen.
Man kann natürlich versuchen, alles so beizubehalten, Hauptsache der äußere Schein stimmt und den Kindern geht es gut. Doch das funktioniert nicht. Die eigene Unzufriedenheit überträgt sich auf die Familie.
Was weiß denn eine 16jährige schon groß vom Leben? Im wesentlichen doch nur das, was sie in ihrem Umfeld sieht. Dem eifert sie nach, um dann irgendwann ihre eigenen Bedürfnisse zu erkennen.
Nun hat sie ihr Bedürfnis für BDSM entdeckt. Solche Bedürfnisse werden in der Regel erst mal verdrängt, weil sie Probleme mit sich bringen. Sie hat ihren Freund gefragt und der mag nicht. Was soll sie denn tun, wenn da was in ihr drängt und es bei den gegenwärtigen Verhältnissen keine Lösung gibt? Sie muss etwas ändern.
Was dann da beim BDSM herauskommt, wird man sehen, aber da steckt schon mehr dahinter, als ein Spiel, was man mal eben spielen will. Sie wird es sehen und ihren Weg gehen.


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

24.04.2010 um 20:56
Muss man nicht manchmal auf was verzichten.Für die Kinder zum beispiel.

Ich sehe vorallem bei Frauen oft das sie ohne Rücksicht auf Verluste ihre "Sachen" haben wollen.Sofort nicht später!

Das ist Egoistisch


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

24.04.2010 um 21:17
@slash.zero

Verzichten kann man, wenn das, was fehlt, Einem nicht viel bedeutet.
Ich denke aber nicht, dass man von einer Mutter erwarten kann, dass sie nur noch für ihre Kinder lebt. Und was haben die Kinder von einer unzufriedenen Mutter? Wenn bei den Eltern die Beziehung nicht mehr stimmt, wirkt sich das so oder so negativ auf die Kinder aus.


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

24.04.2010 um 22:01
Soll man überhaupt von einer 20 jährigen mit 2 Kindern erwarten können das sie nachdenkt.


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

27.04.2010 um 20:41
Nach wie vor denke ich als Mutter das man sich auch MIT Kindern entwickeln kann.
Und ich weiss auch das manche Dinge Ihre Zeit brauchen.
Dennoch dürfen neigungen nicht unser Leben bestimmen...denn man sollte sich erstmal um das kümmern was man liebt.
Und eine Mutter liebt immer zuerst Ihre Kinder.
Ach und wenn ich hier lese:
ja und mit 16 erstes Kind.
Sie hat mit 15 Ihr erstes Kind bekommen und ich denke wenn man meint das man sich dann damit man ja nicht arbeiten gehen muss sich mit grade 18 ein zweites Kind anschaffen muss...dann is man selbst schuld.
Ganz einfach...!
Ich verzichte auch auf sovieles...aber ich tu es gerne.

Warum kann man seinen neigungen denn nicht den Platz einräumen der Ihnen gebührt?!?
Warum spielen denn bitte NEIGUNGEN keine untergeordnete Rolle so wie das sein soll?!?


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

27.04.2010 um 21:35
@DevilsAngel
Du betrachtest die Neigung, als würde es um ein Spiel gehen, was man spielen möchte, und dafür wichtiges wegwirft.
Ich denke, es geht hier um eine Entwicklung, die noch lange nicht abgeschlossen ist, um Kinder die viel zu früh gekommen sind, für die dann die Entwicklung stehen geblieben ist.
Das geht eine Zeit lang, aber dann erwacht der eigene Lebensdrang wieder. Leben kann nicht nur sein, für andere da zu sein.


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

28.04.2010 um 08:24
@DevilsAngel


"Dennoch dürfen neigungen nicht unser Leben bestimmen...denn man sollte sich erstmal um das kümmern was man liebt.
Und eine Mutter liebt immer zuerst Ihre Kinder."


Abgesehen davon, dass nicht alle Mütter ihre Kinder lieben (müssen) - hier sollte ein Hinweis auf Kühltruhen und Blumenkübel genügen - müssen sich sexuelle Neigungen und Familienleben nicht gegenseitig ausschliessen.

Tagsüber kann sie brave Familienmutti sein, und sich nächtens von ihrem eigenen Mann oder anderen Disziplin beibringen lassen.

Die meisten Menschen, die BDSM mögen, leben so. Da rennt man nicht den ganzen Tag mit der Peitsche in der Hand oder abgeschnürten Brüsten herum. Klischee, Klischee.


Neigungen und Alltag lassen sich ja auch bei anderen Hobbies gut miteinander vereinbaren.


Und wenn die Partner in einer Beziehung unterschiedliche erotische Vorlieben haben, dann muss man gemeinsam Mittel und Wege finden, diese auszuleben, ohne dabei zwingend die Beziehung grundsätzlich in Frage zu stellen.


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

28.04.2010 um 09:38
Ich denke, wenn der Wunsch weiterhin in ihr so groß ist, diese Neigung auch ausleben zu wollen, und der Partner kann damit absolut nix anfangen, dann gibt's doch kaum eine andere Lösung als die Trennung.

ABER... ich hab jetzt gar nicht so richtig rausgelesen, wie der Mann dazu steht? Andeutungsweise schon... aber wie ist es denn weiter gegangen, der Thread ist ja schon fast ein Jahr alt !!!

Ich meine, wenn der Partner sagt, er kann damit irgendwie leben, wenn die Partnerin sich dahin gehend vergnügen will, dann findet sich schon eine Lösung für beide. Und... vielleicht macht es ihm ja, in einem etwas gemäßigterem Rahmen, auch Spaß mal BDSM zu praktizieren... mit ihr.

Aber... wenn er, wie sie sagt, nicht genügend dominant ist, dann... ich muss einfach sagen, das hört sich doch alles sehr unreif an. Man merkt halt, dass die Dame wirklich reine 20 Jahre alt ist. Irgendwie ist sie selber noch ein Kind, wenn ich ehrlich bin.

Was mich dabei ein wenig aufregt, ist die Tatsache, dass sie schon 2 KINDER in diesem Alter hat.

HALLO? Jemand zu Hause McFly?

Ich meine, ein Kind mit 15 oder so kriegen ist schon heftig genug. Aber... na ja, passiert eben... kann man dann nix machen.

ABER dann noch eins dahinter??? DAS ist doch wohl selten doof, oder?

2 Kinder mit 20, verheiratet, Ehe, Mann... das volle Programm... ist einfach alles viel zu früh und viel zu heftig... das da jemand schnell ausbricht, ist doch wohl klar.

Vielleicht hat das alles auch nicht primär mit der sexuellen Neigung zu tun, sondern damit, dass sich die Dame einfach mal ein wenig austoben will, was schwierig wird, wenn man schon so eingebunden ist in einem Ehealltag mit Kindern, Job, Mann und was weiß ich noch alles.

Ich denke sogar, dass das für den Mann auch nicht so einfach ist, er scheint ja sehr pflichtbewußt zu sein, ob er aber das, bei all dem uns seine ebenfalls noch jungem Alter, noch lange so durchhält, ist auch noch die Frage.

Jedenfalls sieht die Sache doch sehr danach aus, als ob hier eine Partnerschaft mit einem sie total überforderndem Programm in die Welt "geboren" wurde.


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

29.04.2010 um 17:36
Sicher muss das eine das andere nicht ausschliessen, das habe ich auch nicht gemeint.

Nur denke ich nicht das man den Kindern nicht gleich den Dad wegnehmen muss.
Ich sehe wie meine Kinder unter unserer Trennung leiden...!

Allerdings haben die beiden inzwischen einen Weg gefunden und sind seid mehr als 6Wochen wieder zusammen.

Man KANN ALLES...und so wie es aussieht passt es jetzt.

Und ob Sie Ihre Kinder nun zu früh bekommen hat oder nicht ist Ihr Problem.
Ich bin selbst früh Mutter geworden...war aber anscheinend reifer und um einiges weiter.
Denn ich hab meine anderen beiden nicht bekommen um nie wieder Arbeiten zu müssen.
ich hab trotz Kind meine Ausbildung gemacht...deswegen regt mich das auch so auf das Sie sich auf den Kindern ausruht.

Tschuldigung aber ist nunmal LEIDER Fakt!


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

29.04.2010 um 17:37
Ähm...verheiratet sind die beiden nicht.
Und ja Sie hat den zweiten bekommen als Sie grade 18 war.


melden

Sollten Neigungen unser Leben bestimmen?

30.04.2010 um 08:23
@DevilsAngel


Aber auch dazu, "dass sie sich auf den Kindern ausruht" (zappeln die nicht, wenn man drauf liegt?) gehören bekanntlich zwei, die ein traditionelles Rollenspiel bevorzugen:

Männe schafft die Kohle ran und ist darob gar noch froh, weil er wenigsten acht Stunden Frau und Kinder vom Hals hat.

Mutti sitzt daheim, verdaddelt die Zeit mit den Kindern und lässt sich für diese und andere Dienstleistungen von ihrem Macker bezahlen.

Aus der Reihe "Lebensentwürfe, die ich ausgesprochen gruselig finde".


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Sexuelle Fetische (Sammelthread)
Menschen, 682 Beiträge, am 14.08.2020 von eb0la
Luminita am 11.10.2019, Seite: 1 2 3 4 ... 33 34 35 36
682
am 14.08.2020 »
von eb0la
Menschen: Warum mögen manche Menschen so Dinge wie BDSM?
Menschen, 2.540 Beiträge, am 25.09.2020 von Doors
feuerzauber am 12.06.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 125 126 127 128
2.540
am 25.09.2020 »
von Doors
Menschen: Sub-freiwillige Versklavung
Menschen, 103 Beiträge, am 07.01.2020 von Doors
Kylia am 30.06.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6
103
am 07.01.2020 »
von Doors