weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zauberwort Flexibilität in Bezug auf die Arbeitswelt!

69 Beiträge, Schlüsselwörter: Recht, Arbeitswelt, Flexibel

Zauberwort Flexibilität in Bezug auf die Arbeitswelt!

18.07.2012 um 18:01
@dasewige
na dann ist ja gut......;-)


melden
Anzeige

Zauberwort Flexibilität in Bezug auf die Arbeitswelt!

18.07.2012 um 18:08
@Tussinelda
das komische ist, das selbstständige immer meinen das ein betriebsrat teufelswerk ist.

sie verstehen nicht das es für einen betrieb nichts besseres als ein betriebsrat gibt.
bei unstimmigkeiten braucht ein firmeninhaber sich nur mit dieser institution streiten und die lösung des problem sorgt schlagartig für den benötigeten betriebsfrieden.


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberwort Flexibilität in Bezug auf die Arbeitswelt!

18.07.2012 um 18:14
Betriebsräte und Gewerkschaften verlieren schon seit geraumer Zeit an Einfluß, das ist im Rahmen der Globalisierung auch gar nicht anders zu bewerkstelligen.
In 20 Jahren findet man solche Institutionen nur noch in Geschichtsbüchern...
Die schwindende Macht der Gewerkschaften kann man zur Zeit übrigens sehr gut an der Demontage des Opelkonzerns erkennen.....


melden

Zauberwort Flexibilität in Bezug auf die Arbeitswelt!

18.07.2012 um 18:40
@van_Orten
die schwindende Macht der Betriebsräte und der Gewerkschaften liegt eher an den AN......die denken man könne eh nix machen und engagieren sich nicht entsprechend....


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberwort Flexibilität in Bezug auf die Arbeitswelt!

18.07.2012 um 18:46
@Tussinelda

Können sie ja auch im Grunde nicht. Der Unternehmer lagert halt ins Ausland aus wenn es ihm zu bunt wird. Funktioniert zwar nicht in allen Branchen, aber in den meisten.

Wie oben schon geschrieben: Am Beispiel Opel zur Zeit schön zu erkennen...


melden

Zauberwort Flexibilität in Bezug auf die Arbeitswelt!

18.07.2012 um 18:53
@van_Orten
ja, ich weiß, was Du meinst, aber es ist auch schwierig mit Opel, wie lange die schon kämpfen, immer Angst im Nacken.....und die Amis......aber immerhin kämpfen die, manche schaffen es gar nicht erst so weit, da sie sich gar nicht erst trauen, einen BR zu gründen......oder aber den BR nicht entsprechend unterstützen, weil sie tatsächlich im Glauben sind, die Arschküsser der AG werden behalten, wenn es zu Personalmaßnahmen kommt.......


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberwort Flexibilität in Bezug auf die Arbeitswelt!

18.07.2012 um 18:57
@Tussinelda

Ich denke Opel wird es in fünf Jahren, und wie bereits erwähnt BR und Gewerkschaften in 20 Jahren nicht mehr geben. Zumindest nicht in der heutigen Form. Ich hoffe nur Allmy gibt es dann noch um das auszudiskutieren ;)


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zauberwort Flexibilität in Bezug auf die Arbeitswelt!

18.07.2012 um 21:39
Das Wort "Flexibilität" ist für mich ähnlich wie das Wort "anpassen" ein rotes Tuch, weil es nur einer Seite dient, und weil es nur in eine Richtung läuft, meist ohne Rückfahrschein.


melden
Anzeige

Zauberwort Flexibilität in Bezug auf die Arbeitswelt!

18.07.2012 um 23:34
Ich denke es kommt auch ein wenig drauf an, wo man als AN hin will.

Strebe ich z.B. Positionen im Management mit den bereits erwähnten mittleren sechsstelligen Gehältern an, wird große "Flexibilität" in Form von ständiger Erreichbarkeit ohne Überstundenkonto und dem Laptop als Begleiter auch im Urlaub, wenn er denn stattfindet, meist vorausgesetzt.
Wer diesem Weg so gehen möchte - ok.

Es ist Definitionssache - im Besten Fall treffen sich AG und AN in der Mitte, an einem für beide Seiten annehmbaren Punkt. Aber das ist meist nicht die Realität, ich weiß.

In meinem Beruf ist es z.B. so, dass es monatliche "Stoßzeiten" gibt. Einmal um den 10. d.M., wenn die Umsatzsteuer fällig wird, verschärft in jedem Vierteljahr, wenn die Quartaler dazu kommen.
Und um den 20. d.M. wenns um die Lohn- und Gehaltsabrechnungen geht.

Und der Jahresendstress, der sich bis Ende Februar des Folgejahres zieht, weil die Fristen beim FA ablaufen und man Mandanten und FA zufrieden stellen will und muß - thats Dienstleistunsgbranche :)

Das sind dann eben Zeiten, in denen ich flexibel sein MUSS um meinen Job ordentlich erledigen zu können, bedeutet halt auch Überstunden.

Aber: im Normalfall sollte es so geregelt sein, dass die in diesen Zeiten gemachten Überstunden problemlos dann, wenn es nicht so heiss hergeht wieder abgefeiert werden können. So ist es zumindest bei mir.

Urlaub ist so zu planen, dass man entweder vor Urlaubsantritt für die anstehenden Termine bereits alles vorbereitet und übermittelt, man nette Kollegen hat die das in der Zeit mit übernehmen oder man so in Urlaub geht das nach Rückkehr noch genug Zeit ist alles fristgerecht zu schaffen.

Nicht immer einfach und manchmal stressig, aber machbar.

Für mich persönlich ist das so absolut ok. Das bringt mein Job eben mit sich und ich weiß das und bin bereit das zu akzeptieren.

Allerdings würde ich mich nicht ausnutzen lassen was die Flexibilität angeht und irgendwann die Bremse ziehen wenn mein Privatleben wirklich drunter leidet - ich arbeite immer noch um zu leben und lebe nicht um nur zu arbeiten.

Deswegen habe ich auch meinen alten Job gekündigt - jeden Tag mind. 12 Stunden ackern, wenns hart auf hart kommt den Samstag noch dazu und keine Möglichkeit das abzufeiern und ausm alten Jahr noch 15 Tage Urlaub mit rüber nehmen? So gern ich Steuerfuzzi bin, aber da hats dann auch mir gelangt ;)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden