weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gerechtigkeit durch Rache?

32 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Recht, Gerechtigkeit, Christopher, Kohlhaas, Dorner

Gerechtigkeit durch Rache?

10.02.2013 um 14:33
ramisha schrieb:Es hat sich im Laufe meines Lebens gezeigt, dass viele, die mir böswillig geschadet haben,
durch unvorhersehbare Schicksalsschläge bestraft wurden - und ich kann nichts dafür,
denn ich habe es nicht "herbeigewünscht".
Ja, das hab ich auch schon alles gesehen. Aber das auf dich selber zu beziehen ist gefährlich.

"Schlechte" Menschen bauen für gewöhnlich mehr scheisse als nur bei dir - sie fordern das Schicksal heraus.
ramisha schrieb:Mich rächt das Schicksal und dafür brauche ich noch nicht mal zu beten, nur abzuwarten.
Du würdest um / für Rache beten?

Ich würde mich sowas nicht mehr "trauen".
"Nicht mehr", weil ich sowas als Kind aucheinmal getan habe bis ich merkte, daß es falsch ist.


melden
Anzeige

Gerechtigkeit durch Rache?

10.02.2013 um 14:36
Ich denke hier kommen mehrere Dinge zusammen und Rache ist nur ein Teil davon. Offensichtlich hat er die (vielleicht vermeintliche) Ungerechtigkeit nie verdaut, hat das Gefühl, dass etwas vertuscht wurde/wird, er glaubt aufgrund seiner Erfahrungen auch nicht daran, dass ihm von irgend einer Seite je "Gerechtigkeit" zuteil werden wird, er scheint sehr von sich und seiner Sicht der Dinge überzeugt, betrachtet sie als die einzig wahre Sicht und will endlich auch Aufmerksamkeit. Für sich und seine "Sache" und offensichtlich ohne Rücksicht auf Verluste. Sich nur um sich selbst zu kümmern, die Angelegenheit mit Gewalt zu "lösen" und sich und sein "Problem" so wichtig zu nehmen und dafür noch Unterstützung zu finden ist meiner Meinung nach mehr als bedenklich.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gerechtigkeit durch Rache?

10.02.2013 um 14:39
@xtom1973

Hab mich mit dem "beten" nur sinnbildlich ausdrücken wollen,
denn als Atheist wüsste ich nicht, zu wem. Ich halt nur still -
und es passiert.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gerechtigkeit durch Rache?

10.02.2013 um 14:44
@Tussinelda

Vielleicht braucht ruhendes, schwelendes Gewaltpotential nur eines kleinen Anlasses,
um zum Ausbruch zu kommen. Dann gibt es die Hemmschwelle nicht, rum zu brüllen,
zu toben, zu schlagen oder zu töten, denn - MAN HAT JA EINEN GRUND!


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gerechtigkeit durch Rache?

10.02.2013 um 15:07
@polos
polos schrieb:Was soll man tun, wenn das Recht versagt und wie weit darf man gehen?


Wo liegen die Grenzen?
Es kann kein Recht geben das für dich sprechen kann! Es kann nur das Recht geben in dem du selber sprechen kannst! Nur weil sich ein paar Kasperle zusammengetan haben um ein Staat zu gründen in dem jeder dem Recht entsprechen soll, das sie verfasst haben, heißt das noch lange nicht, das dass Recht auf deiner Seite ist. Recht im Staate dient immer dem Staat! Nicht dem einzelnen Bürger! Das Recht das ein Bürger in einem Staat hat, ist nur scheinbares Recht, das ihn in den Grenzen eines Landes recht behalten lässt! Darüber hinaus hat er unrecht!

So mit versagt das Recht immer im eigenen Sinne! Den wer rechte eingrenzt, der grenzt auch Menschen ein! Und wer Menschen eingrenzt der erlaubt eine Welt in dem Behinderte geschlagen, Polizisten Morden, Politiker Kriege führen und alle anderen in diesem ihrem Recht hinter herlaufen können! Dann haben wir den Salat in dem nichts in Ordnung zu sein scheint!

Die Grenzen liegen also dort, wo andere, mächtigere sie gezogen haben um ihren Selbstunzen daraus zu ziehen! Ist es also in Ordnung wenn man Auge um Auge handelt?! Nein! Ist es also in Ordnung, wenn man Staatsgewalten erschafft und daraus im eigenen Sinne funktionieren möchte?! Nein! Das alles kann gar nicht in Ordnung sein, es ist eher Chaotisch! So sehr, das die Zusammenhänge dabei gar nicht erkannt werden (wollen)! Auf solche unrechtmäßige Verhaltensweisen können andere genau solch ein Welt aufbauen, die nicht in Ordnung zu sein scheint! Das Recht begründet sich nicht durch einen Paragraphen oder ein Gebot! Das Recht der Freiheit ist dazu da um das Recht der Unfreiheit zu begründen! :)


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gerechtigkeit durch Rache?

10.02.2013 um 15:40
für die besitzlosen ist rache manchmal der einzige weg sich zu wehren. so ählich wie befreiunskämpfer im asymmetrischen krieg.

bei den besitzenden heisst das bestrafen.


melden

Gerechtigkeit durch Rache?

10.02.2013 um 19:37
@Kc
Kc schrieb:es gibt auch als Atheist gute Gründe für Vergebung
Ob jemand in irgendeiner Form gläubig ist, spielt für Rache und Vergebung keine Rolle, meine ich. Aber mit der Vergebung ist es so eine Sache. Ich selbst zum Beispiel kann bei erlittenem Unrecht rachsüchtig und zornig sein, ohne Rücksicht auf mich selbst. Aber wenn dann derjenige, den es betrifft, ankommt und um Verzeihung bittet, ist meine Wut sofort erloschen... Dann gibt es bei mir Vergebung. Aber einfach so? Warum? Wenn das Unrecht nicht gesühnt ist?


melden

Gerechtigkeit durch Rache?

12.02.2013 um 23:51
gibt es eigentlich einen link zu einer deutschen Übersetzung des Manifestes von Dorner?
ich finde leider nichts auf google


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

392 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden