Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Regeln und Gesetze akzeptieren

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesetze, Regeln

Regeln und Gesetze akzeptieren

09.03.2013 um 12:05
Da der Mensch ein Ego-Tier ist, gelten Regeln und Gesetze grundsätzlich zuerst für die Anderen.

Der Rest und alle weiteren Schlüsse ergeben sich aus diesem einfachen und verständlichen Prinzip.


melden
Anzeige

Regeln und Gesetze akzeptieren

09.03.2013 um 12:13
Wie man an der Vergangenheit und auch noch in der Gegenwart sehen kann, ist es relativ einfältig und dumm, etwas bedingungslos zu akzeptieren nur weil es ein Gesetz ist.

Jeder sollte seine eigenen Vorstellungen haben, von Richtig und Falsch. Hier in der zivilisierten Welt in der wir leben, werden diese meist mit den Gesetzen konform gehen.


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regeln und Gesetze akzeptieren

09.03.2013 um 12:28
Um nal ein paar Dinge zu korrigieren:
Der Mensch ist kein "Egotier". Natuerlich handelt jeder auch mal egoistisch, aber wir sind soziale Wesen, die die Gemeinschaft unter vielen Gesichtspunkten benoetigen.


Zweitens ist es nicht korrekt, dass alle Regeln kulturell verschieden sind. Es laest sich zB anhand des ueberall geltenden Toetungsverbots sehen, dass Regeln, die den Einzelnen wie auch die Geneinschaft schuetzen, sich also als "kulturevolutionaer" nuetzlich erwiesen haben, sich offensichtlich zuverlaessig verbreiten.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regeln und Gesetze akzeptieren

09.03.2013 um 12:29
@Kc
Kc schrieb:In dieser Diskussion soll es darum gehen, wovon es abhängt, welchen Regeln und Gesetzen wir freiwillig gehorchen
Es gibt kein Gesetzt dem freiwillig gehorcht werden kann. Es gibt Gesetze, damit man nicht frei sein kann. Dies passiert aber nicht aus Böswilligkeit, sondern aus dem Grund, aus dem man verstehen soll, das Gesetze einen unfreiwillig erscheinen lassen. Das Gesetzt ist dabei nur Mittel zum Zweck.

Bedeutet Freiheit nicht, das man auch die freie Wahl hat?!

Wie frei kann man sein, wenn man von 10 Gesetzen, 5 gehorcht, 3 bekämpft, und 2 ignoriert...... :)


Früher gab es Gebote, heute gibt es Gesetze und einige Jahrhunderte später wird es nur noch Richtlinien geben.

Menschen sind also nicht wirklich frei. Nicht weil es Gesetze gibt, weil wir diesen gehorchen oder sie bekämpfen, ignorieren, sondern, weil wir den Gesetzen mehr Bedeutung zu kommen lassen, als unseren Taten.......


Man kann nur Gesetze befolgen, brechen, bekämpfen, wenn man nicht weiß, warum Gesetze wirklich da sind. Man tut in diesem Falle nur das, was das Leben für einen bereithält. Die Versuchung bei einem Kind, das in ärmlichen Verhältnissen geboren wird, zu stehlen, ist größer als bei nicht ärmlichen Verhältnissen. Die Versuchung zu demonstrieren, weil das Land falsch gewirtschaftet hat oder nichts für die Natur tut ect. ist größer, als in einem Land in dem
zufriedene^^ Menschen leben......


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regeln und Gesetze akzeptieren

09.03.2013 um 12:36
insideman schrieb:Jeder sollte seine eigenen Vorstellungen haben, von Richtig und Falsch. Hier in der zivilisierten Welt in der wir leben, werden diese meist mit den Gesetzen konform gehen.
Naja, natuerlich isz Moral/ Ethik immer Verjandlungssache und in Feinabstufungen individuell, allerdings ist die Frage, was "richtig und falsch" ist eben soziologisch betrachtet ein Konsens, der einen Bezugsrahmen vorgibt und dies eben nicht individuell entscheidbar macht.
Dies kann natuerlich zu Stumpfsinn und Unterdrueckung fuehren, oftmals wird aber die entlastende Funktion uebersehen: Regeln nicht immer wieder bzw in jeder Situation pruefen zu muessen, ist eine enorme Entlastung und bietet Verlaesslichkeit. Zudem halte ich drei Grundgedanken unseres Rechts, Schutz-,Ausgleichs- und Ordnungsfunktion, fuer recht gut umgesetzt. Dass durch Rechtsprechung, sprich Anwendung von Gesetzen unter Abwaegung individueller Aspekte, natuerlich nicht jederzeit das Moralempfinden eines Jeden befriedigt wird, ist klar und ist bicht aufloesbar


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regeln und Gesetze akzeptieren

09.03.2013 um 12:38
@Der geistlose:
No Offense, aber dein letzter Post fußt zu 80% auf wirklich fragwuerdigen und willkuerlichen Behauptungen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regeln und Gesetze akzeptieren

09.03.2013 um 12:43
Denke mal es ist eine Frage der eigenen Gewissensmentalität, welche Gesetze und Regeln wir uns selbst aufzuerlegen bereit sind und recht individuell, wieviel Obrigkeit und Autorität wir auch gelten lassen...


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regeln und Gesetze akzeptieren

09.03.2013 um 12:47
DieSache schrieb:Denke mal es ist eine Frage der eigenen Gewissensmentalität, welche Gesetze und Regeln wir uns selbst aufzuerlegen bereit sind und recht individuell, wieviel Obrigkeit und Autorität wir auch gelten lassen...
Man man man, "Gewissensmentalitaet", "selbstauferlegte Gesetze"..."Obrigkeit und Autoritaet gelten lassen". Bei aller Liebe, aber ein wenig Sprachpflege ist bei diesem Thema selbst im Netz angebracht. Groß Worte, gelassen rausgehauen sind hier eher wertlos


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regeln und Gesetze akzeptieren

09.03.2013 um 12:54
@xKrakex

warum verstehst du was nicht, oder denkst andere verstünden es nicht, was damit gemeint ist?


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regeln und Gesetze akzeptieren

09.03.2013 um 13:27
Ich finde es einfach sehr inhaltsleer und aufgeblasen dahergeredet. Oder anders: Stammtischrhetorik


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regeln und Gesetze akzeptieren

09.03.2013 um 14:33
Paradoxon.

Gesetze die schwache Mitglied einer Gesellschaft beschützen soll ist von allen akzeptiert, diese Akzeptanz endet wenn diese schwache Mitglied unter vorgegebenen Schutz ungehindert sein Unwesen treibt und man ihn nicht belangen kann.

Wenn ein Gesetzt die gewisse Gleichgewicht aufrecht erhalten soll ein unüberwindbare Hindernis bildet, wird dieser nicht mehr verteidigt.

Ps: Und missbrauchte Gesetze bzw. Gesetze die man Missbrauchen kann sind nun mal keine besonders gute Gesetze und diese werden immer von denen unterstützt/verteidigt die davon sich ein Vorteil erhoffen/erwarten.


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regeln und Gesetze akzeptieren

09.03.2013 um 14:45
Aha. Auf Beispiele sind war alle sehr gespannt


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regeln und Gesetze akzeptieren

09.03.2013 um 15:05
gesetze und regel sollten die achtsamkeit unterstreichen, sie nicht in frage stellen.
sie sollten hinweise sein und keine weisungen, anleitungen und keine befehle.

es gibt ne menge geistlose gesetze, die aus angst vor übertriebener empörung geboren sind. die sollte man meiner meinung nach definitiv in frage stellen, übertreten so lange man kann, ad absurdum führen, bis schließlcih der letzte kapiert, dass sich gerechtigkeit nicht in eine form gießen lässt.

viele gesetze sind auf komplizierte sceanrios angelegt, in die man meist eh nicht kommt.
wer sich durch den gesetzes-dschungel schlägt - wenn es beispielsweise um ein erbe oder anspruch auf etwas bzw. jmd. geht - der kann mit einem s.g. rechtsverdreher schliesslich sogar weitestgehend auf die gesetze pfeifen. mit solchen assistenten kann man aber auch ansprüche geltend machen, wo einsicht gefragt wäre. beispielsweise jmd. hat aus versehen oder verzweiflung etwas geklaut.

überflüssige gesetze und regeln kennzeichnen sich meiner meinung nach durch diesen spruch:
"unwissenheit schützt vor strafe nicht". damit sind wir wieder ganz nah am thema vergangenheitsbewältigung, wenn ihr mich fragt.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regeln und Gesetze akzeptieren

09.03.2013 um 15:08
@CrvenaZvezda
Was ich damit andeuten wollte, ist schlicht, dass es keineswegs so einfach zu beantworten ist, was denn nun sinnvolle Gesetze sind, und was nicht. Aus Sicht der Inquisitoren nämlich waren ihre Gesetze sinnvoll. Letztlich ist wahres Recht das, was die Herrschaft aufhebt und den Schwachen dem Starken gleichstellt, wo gar der Schwache den Starken besiegt. Herrschaft der Menschen über Menschen sollte dadurch aufgehoben werden (Anarchie?) und die Selbstbestimmung treten.


melden
Mr.Palooza
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regeln und Gesetze akzeptieren

09.03.2013 um 19:24
Kc schrieb:In dieser Diskussion soll es darum gehen, wovon es abhängt, welchen Regeln und Gesetzen wir freiwillig gehorchen und warum manche sehr allgemein akzeptiert sind, während andere von Mensch zu Mensch und Gesellschaft zu Gesellschaft verschieden bewertet werden.
All das was ich tu, tu ich deswegen um direkte Konflikte zu vermeiden, zuhören, freundlich sein, bezahlen, Bescheid sagen etc., und nicht weil es dazu ein Gesetz erlassen wurde oder weil Gott es so wollte.

Z.B. einen Menschen umzubringen könnte ich nicht, nicht weil es per Gesetz verboten ist, sondern weil erstens nicht die psychische Einstellung dazu, da kein Grund, schrecklich und zu aufwendig und zweitens möchte ich nicht in einer Situation existieren, wo jeder sich das Recht nimmt alles machen zu können, was er will.


melden
Anzeige
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regeln und Gesetze akzeptieren

09.03.2013 um 19:36
Jeder Mensch definiert für sich selbst wie weit er sich in seinen Handlungen einschränken lässt oder eben nicht.
Spielen viele Faktoren mit, Bildung, Informationen, Motivation, Eigeninitiative und und und.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

130 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden