Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Regierung in Italien

20 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Italien, 5sternebewegung, Conte ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Die Regierung in Italien

26.03.2019 um 22:11
Seit knapp einem Jahr ist die italienische Regierung aus 5Sterne Bewegung und Lega in Amt.
Ich benutze die wörter "populistisch" und "rechtsextrem/rechtsgelegen" bewusst nicht, da es meiner ansicht nach nicht ihrer Ideologien angehören, aber vielleicht kennen sich die deutschen Medien besser aus.
Also allgemein gefasst: Was haltet ihr von der Regierung, habt ihr etwas mitverfolgt? Beispielsweise dieser Abkommen mit China.
Denkt ihr, dass diese Regierung 5 jahre halten wird?
Wem findet ihr besser (Salvini/Di Maio/ Conte)
Bin italiener und immer wenn ich in den medien über "italien" höre, dann hört man immer, dass das land hochverschuldet sei und diese bösen populisten alles zerstören und italien will mehr schulen machen usw.
Ich finde, dass vieles gar nicht stimmt was in den medien über italien berichtet wird.
Wie ist eure Meinung?


3x zitiertmelden

Die Regierung in Italien

27.03.2019 um 00:56
Zitat von Leachim1405Leachim1405 schrieb:Wem findet ihr besser (Salvini/Di Maio/ Conte)
Zu Salvini:
Im Jahr 2009 schlug Salvini eine Rassentrennung von Einwanderern und Italienern in Eisenbahnwagen vor.[10] Er sprach sich für die Wiedereinführung eines Straftatbestandes zur Bekämpfung illegaler Einwanderung aus.[11] Im Juli 2013 kommentierte Salvini die Rede des Papstes auf Lampedusa dahingehend, dass Franziskus nicht die „Globalisierung des Verbrecherischen“ fördern solle.[12][13] Über Roma und Sinti meinte Salvini, dass, wenn diese in der Öffentlichkeit als „Diebe“ wahrgenommen würden, es dafür auch einen Grund geben müsse.
Wikipedia: Matteo Salvini

Was soll man von jemanden halten, der in Italien im 21.Jahrhundert die Rassentrennung in der Bahn wieder einführen will ?!


Zu Di Maio:
Di Maio begann an der Universität Neapel zunächst ein Studium der Ingenieurwissenschaften, wechselte dann aber zu Rechtswissenschaften. Seine Zeit an beiden Fakultäten nutzte er zur Gründung studentischer Interessenvertretungen, Studienabschlüsse erlangte er jedoch keine. 2007 ließ er sich als Journalist registrieren, in der Folge arbeitete er kurze Zeit als Webmaster.
Wikipedia: Luigi Di Maio

Jemand der nicht einmal ein Studium zu Ende bringt, aber zwei Studien anfängt ?!

Zu Conte:
Conte ist Privatrechtsprofessor an der Universität Florenz sowie der Universität LUISS in Rom.[4] Er hat in Rom eine Anwaltskanzlei. Er ist als Rechtsanwalt an der Corte Suprema di Cassazione, dem höchsten Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit Italiens, zugelassen.
Wikipedia: Giuseppe Conte#Migrationspolitik

Wenigstens einer der von etwas Ahnung hat, aber trotzdem ist die Personalauswahl dieser Koalition qualitativ sehr dünn.

Grillo kann in Italien ja nicht für ein politisches Amt kandidieren, da er eine Vorstrafe aus dem Jahr 1981 hat.


1x zitiertmelden

Die Regierung in Italien

27.03.2019 um 06:28
Salvini war früher anders, der wollte auch den norden vom süden unabhängig machen aber der hat sich verändert; ob es so bleibt weiß man nicht aber du bezeichnest salvini als rassentrenner, jedoch gefällt es den italienern, da er mit seiner Lega zwsichen 30% und 35% liegt.
In den regionalwahlen von abruzzo, basilisata, sardegna oder auch in friuli venezia giulia (italienische regionen) war er immer weit vorne, sodass diese regionen jetzt zum mitte- rechts Bündnis gehören.

Zu Di Maio.
Ok, er hat nicht studiert oder nie richtig gearbeitet, ist das ein problem? Wenn ich ihm beim Reden zuhöre merke ich, dass er weit mehr ahnung vom Jobleben besitzt als manche politiker, die lange studiert haben.
Es ist schön immer alles aus irgendeiner internetseite zu kopieren oder?
Wenn man die situation dort kennt, dann wüsstest du, warum er nicht gearbeitet hat; Di Maio kommt aus der Gegend von Neapel und dort, sowie in den ganzen Süden, gibt es eine sehr hohe Arbeitslosigkeit (verursacht durch vorherige regierungen, die den süden alleine gelassen haben).
Stell dir mal vor, du studierst und danach brichst du es ab und gehst arbeiten. In Deutschland wäre das kein Problem, in italien, speziell im süden, aber schon, da, wie gesagt eine sehr hohe Arbeitslosigkeit herrscht.
Ich stamme auch aus Sizilien und meine Eltern kamen nach deutschland genau deswegen, weil es dort keine Arbeit gab.

Zu Conte: Ich finde, dass er gut passt, da er eine sehr gute Sprache besitzt und sehr gut kommunizieren kann, natürlich hat er eine schwierige aufgabe, denn er "befindet sich zwischen der Lega und der 5SterneBewegung". Da diese parteien in manchen themen andere meinungen haben, muss er versuchen eine lösung zu finden usw.


melden

Die Regierung in Italien

27.03.2019 um 14:32
Zitat von Leachim1405Leachim1405 schrieb:Bin italiener und immer wenn ich in den medien über "italien" höre, dann hört man immer, dass das land hochverschuldet sei und diese bösen populisten alles zerstören und italien will mehr schulen machen usw.
Ich finde, dass vieles gar nicht stimmt was in den medien über italien berichtet wird.
Dazu langt der einfache Blick auf die faktenlage/ Daten , Italiens schuldenquote ist noch nicht ganz auf dem Niveau Griechenlands aber richtig viel fehlt da nicht mehr
Auf der Ebene der einzelnen Staaten waren die öffentlichen Schulden im Jahr 2017 in Griechenland (178,6 Prozent des BIP), Italien (131,8 Prozent), Portugal (125,7 Prozent), Belgien (103,1 Prozent) und Spanien (98,3 Prozent) besonders hoch.



1x zitiertmelden

Die Regierung in Italien

27.03.2019 um 17:03
Die derzeitige italienische Regierung hat in der europäischen Öffentlichkeit keinen besonders guten Stand, was allerdings nicht zwangsläufig schlecht ist. Ob die Regierungsmitglieder nun studiert haben oder nicht bzw. ein Studium abgeschlossen haben, spielt doch keine Rolle. Wie man sieht, versemmeln auch diejenigen Hochstudierten, die angeblich soviel "Ahnung" haben, ohnehin seit jeher alles, ein paar Freigeister schaden da m. E. bestimmt nicht.

Komischerweise wurde die griechische Regierung, ebenfalls eine Koalition aus Linken und Rechten, nicht derart negativ gesehen; dabei hing Griechenland bereits am Tropf der Eurozone, bei Italien hat man lediglich die Befürchtung, dass es soweit kommen könnte, wenn die keinen harten Sparkurs fahren, das Mantra der Euroretter. Es gibt aber noch einen Unterschied zwischen Italien und Griechenland: Italien hat eine funktionierende Volkswirtschaft, immerhin gehört das Land zu den zehn bedeutendsten Wirtschaftsnationen der Welt. Das italienische Chaos, ja, das ist natürlich auch ein bisschen Fa niente hier und ein wenig Dolce Vita dort, dieses Chaos dürfte aber im Vergleich zu solchen Wirtschaftsgroßmächten wie z. B. Indien doch noch einigermaßen überschaubar sein.

Das Problem ist und bleibt tatsächlich der Euro, eine Gemeinschaftswährung für 20 Länder, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Für den einen zu hart, für den anderen zu weich. Daran ist weder Italien, noch Griechenland, noch Deutschland schuld, sondern die Pappnasen, die sich trotz (oder vlt gerade wegen?) aller erdenklicher Hochschulabschlüsse so einen Unsinn ausgedacht haben.


1x zitiertmelden

Die Regierung in Italien

27.03.2019 um 17:17
Zitat von Leachim1405Leachim1405 schrieb:Ich benutze die wörter "populistisch" und "rechtsextrem/rechtsgelegen" bewusst nicht, da es meiner ansicht nach nicht ihrer Ideologien angehören, aber vielleicht kennen sich die deutschen Medien besser aus.
Naja Populistisch sind beide Parteien, aber dem Bürger zuzuhören ist ja für den normalen Menschen auch nichts schlechtes.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Dazu langt der einfache Blick auf die faktenlage/ Daten , Italiens schuldenquote ist noch nicht ganz auf dem Niveau Griechenlands aber richtig viel fehlt da nicht mehr
Japan zeigt doch das die Schuldenquote völlig egal ist solange man gute Zinsen kriegt.
Zitat von che71che71 schrieb:Was soll man von jemanden halten, der in Italien im 21.Jahrhundert die Rassentrennung in der Bahn wieder einführen will ?!
Irgendwas an dem Wikiartikel kann nicht passen, entweder ist die Quelle scheiße oder der Artikel. Das Beschriebene ist keine Rassentrennung da Nationalität eine Rolle spielt.
Zitat von DerKlassikerDerKlassiker schrieb:Das Problem ist und bleibt tatsächlich der Euro, eine Gemeinschaftswährung für 20 Länder, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Für den einen zu hart, für den anderen zu weich.
Italiens interne unterschiede sind ähnlich groß wie die im Euroraum, daran kann es also nicht liegen.


3x zitiertmelden

Die Regierung in Italien

27.03.2019 um 18:04
Zitat von BonobobobBonobobob schrieb:Italiens interne unterschiede sind ähnlich groß wie die im Euroraum, daran kann es also nicht liegen.
Das ist eben nicht 1:1 miteinander vergleichbar. Bei Italien handelt es sich schließlich um einen Einheitsstaat mit einer Zentralregierung, die gleichsam Einfluss auf sämtliche Regionen des Landes hat und – das darf man nicht unterschätzen – einer gemeinsamen Öffentlichkeit von Südtirol bis Sizilien. Bei der Eurozone hingegen – ja, mit was haben wir es hier eigentlich genau zu tun? Auch in Deutschland gibt es schließlich regionale Unterschiede, etwa zwischen der Uckermark und Oberbayern, das dürfte in so ziemlich jedem Land der Normalfall sein.

Durch den Euro gibt es eben eine sehr enge finanzpolitische Verzahnung von 20 unterschiedlichen Ländern, durch die es bei einem Ausscheren Einzelner zu massiven Turbulenzen kommen kann, deshalb sind alle so wild aufs Sparen, weil man fürchtet, mit in die Fluten gezogen zu werden, wenn der andere über den Jordan geht. Ohne Eurozone könnte Italien Schulden machen, wie es wollte, das würde außerhalb des Landes wohl kaum jemand etwas jucken. Und sollte das Land dadurch tatsächlich in Schwierigkeiten geraten, hätte es immer noch den Notnagel der Abwertung der eigenen Währung, das ist eben im Euro nicht möglich. Diese Abwertung wurde früher in Italien gerne vorgenommen, die Lire-Scheine mit den vielen Nullen waren legendär, aber auch damals war Italien ökonomisch und industriell gesehen kein kleines Licht.

Du hast das hier ja selber geschrieben – auf Japan bezogen.
Zitat von BonobobobBonobobob schrieb:Japan zeigt doch das die Schuldenquote völlig egal ist solange man gute Zinsen kriegt.
Japan hat halt den Vorteil, nicht im Euro bzw. in einer Gemeinschaftswährung zu sein, deshalb ist niemand so sehr dahinter her, dass die ihre Schulden abbauen. Schulden sind zwar durchaus risikobehaftet, man sieht aber, dass es, wenn ein Land eigenständig wirtschaften kann, dennoch gut funktionieren kann, v. a. sofern eine solide ökonomische Grundlage existiert; diese ist in Italien zweifelsohne vorhanden, sogar mehr als in einigen anderen Ländern der Eurozone.


melden

Die Regierung in Italien

27.03.2019 um 18:35
Also natürlich hat italien hohe schulen, aber wir vergessen natürlich nicht Frankreich, fast 100% des bruttoinlandsproduktes und das Land hat sich nicht immer an das Stabilitätspakt gehalten (öfters wurde die 3% Quote an schulen überschritten, italien dagegen hat sich meistens eingehalten).
In italien ist eben die arbeitslosigkeit und die Jugendarbeitslosigkeit das große problem.
Wie sollen denn auch junge Menschen arbeiten, wenn ältere nicht in Rente gehen?
Deswegen schicken sie jetzt ältere personen in rente (sogenannte "Quota 100") und unterstützten die Jugendlichen durch das Grundeinkommen (Reddito di Cittadinanza).
Ist doch in einem normalen Land logisch, oder? Denn in italien sinkt die Geburtenrate; natürlich, wenn jugendliche keine arbeit haben und noch bei den eltern leben, wie wollen sie dann eine Familie gründen.

Öfters erzählen die Medien immer Sachen über Italien, die nicht stimmen.
Beispielsweise erzählen sie, dass durch das Grundeinkommen Geld geschenkt wird, jedoch muss man, um überhaupt an das geld ranzukommen, in seiner Stadt etliche Stunden "Zivildienst" erledigen.


1x zitiertmelden

Die Regierung in Italien

27.03.2019 um 18:39
@Bonobobob
Mich würde es eher wundern, wenn eine Partei nicht populistisch ist und ich verstehe auch nicht warum die medien dieses wort so ins negative setzten.

Die Politiker bzw. die Partei MUSS doch mit seinen Bürgern sprechen, um die Probleme anzugehen.
Wie soll den die Politik funktionieren, wenn man eine Partei wählt und sie sich für 5 jahre weg vom volk hält?
Ein Politiker hat die Pflicht mit dem Volk zu kommunizieren, damit man gemeinsam die Probleme angeht.
Aber wie die medien das ansprechen verstehe ich nicht, als müsste man sich von volk trennen.


1x zitiertmelden

Die Regierung in Italien

27.03.2019 um 18:43
Zitat von Leachim1405Leachim1405 schrieb:Also natürlich hat italien hohe schulen, aber wir vergessen natürlich nicht Frankreich, fast 100% des bruttoinlandsproduktes und das Land hat sich nicht immer an das Stabilitätspakt gehalten (öfters wurde die 3% Quote an schulen überschritten, italien dagegen hat sich meistens eingehalten).
Über Frankreich dürfen wir aber nicht negativ reden. Macaroni ist doch der EU-Jesus, auch wenn er sein Volk mit massiver Gewalt von der Meinungsäußerung abhalten muss.
Die Probleme Frankreichs sind viel größer als die Italiens.
Zitat von Leachim1405Leachim1405 schrieb:In italien ist eben die arbeitslosigkeit und die Jugendarbeitslosigkeit das große problem.
Fehlende Industrie im Süden ist eher das PRoblem als alte Leute. aber das ändert ja für die Leute nichts.
Zitat von Leachim1405Leachim1405 schrieb:Mich würde es eher wundern, wenn eine Partei nicht populistisch ist und ich verstehe auch nicht warum die medien dieses wort so ins negative setzten.
Weil die Bevölkerung Dumm und Böse ist und von der Regierungslinie abweichende Ideen haben könnte.


melden

Die Regierung in Italien

27.03.2019 um 18:49
@Bonobobob
Meine Eltern kommen aus Sizilien und ich kenne selber die Situation im Süden.
Wir dürfen aber eins nicht vergessen:
Italien ist nicht so wie Deutschland.
In Italien, speziell im Süden, ist eine Fima mit 1000 menschen beispielsweise nicht nötig, da in italien die meisten in einer kleinen Firma arbeiten, wo meist nur 15 Personen helfen.
Der süden lebt von Tourismus und von der Landwirtschaft.
In Sizilien die Oliven, die Orangen, Nüsse usw.
Jeder besitzt seinen Teil und verkauft es weiter, so funktioniert es im Süden.
Das Problem ist eben auch die EU, die beispielsweise statt das qualitativ hochwertige Produkt aus Süditalien das schlechte Produkt aus Tunesien "bevorzugt".
Immer wenn ich in sizilien urlaub mache sehe ich: Orangen aus Tunesien, Öl aus Marokko, Oliven aus Tunesien. Nur selten sehe ich wirklich produkte "made in italy"
Die EU sollte dringend europäische Produkte bevorzugen.


melden

Die Regierung in Italien

27.03.2019 um 21:24
Zitat von BonobobobBonobobob schrieb:Irgendwas an dem Wikiartikel kann nicht passen, entweder ist die Quelle scheiße oder der Artikel. Das Beschriebene ist keine Rassentrennung da Nationalität eine Rolle spielt.
Bei dir passt irgendetwas nicht, das kann sein !

Da sollte man schon Bescheid wissen, wenn man so einen Quatsch schreibt wie du @Bonobobob :
Das Internationale Übereinkommen gegen Rassendiskriminierung, dem auch die Schweiz als Vertragsstaat angehört, verbietet solche Diskriminierung und definiert diesen Tatbestand wie folgt:

«…jede auf der Rasse, der Hautfarbe, der Abstammung, dem nationalen Ursprung oder dem Volkstum beruhende Unterscheidung, Ausschliessung, Beschränkung oder Bevorzugung, die zum Ziel oder zur Folge hat, dass dadurch ein gleichberechtigtes Anerkennen, Geniessen oder Ausüben von Menschenrechten und Grundfreiheiten im politischen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen oder jedem sonstigen Bereich des öffentlichen Lebens vereitelt oder beeinträchtigt wird.»
https://www.amnesty.ch/de/themen/diskriminierung/rassismus


1x zitiertmelden

Die Regierung in Italien

27.03.2019 um 21:39
Zitat von che71che71 schrieb:Da sollte man schon Bescheid wissen, wenn man so einen Quatsch schreibt wie du
Das Übereinkommen heißt so. Aber selbst in dem von dir zitierten Teil wird klar das es eben nicht nur um Rassistische Diskriminierung geht.
Was er genau wollte wird nicht so ganz klar, will er keine Schwarzen vorne im Zug haben, Keine Ausländer, keine Illegalen Einwanderer?
Das sind alles unterschiedliche dinge und eben nicht alles rassistische Diskriminierung sondern andere Arten von Diskriminierung.
Sowas muss man shcon genau benennen oder man hilft nur den Nazis.


melden

Die Regierung in Italien

27.03.2019 um 21:45
@Bonobobob
Willst du dich hier irgendwie wichtig machen ?

Was Salvini damit gemeint hat, ist klar !
Auch wenn du nicht in der Lage bist das zu verstehen.


1x zitiertmelden

Die Regierung in Italien

27.03.2019 um 22:20
Zitat von che71che71 schrieb:Was Salvini damit gemeint hat, ist klar !
Auch wenn du nicht in der Lage bist das zu verstehen.
Welche Gruppe hat er den gemeint?


melden

Die Regierung in Italien

28.03.2019 um 09:01
Zitat von BonobobobBonobobob schrieb:Japan zeigt doch das die Schuldenquote völlig egal ist solange man gute Zinsen kriegt.
Was Japan zeigt tut nix zur Sache , sollte für jedes Kleinkind klar sein bei der Thematik Schulden Italiens.


melden

Die Regierung in Italien

28.03.2019 um 09:18
@Jedimindtricks
Japan ist die 3 größte volkswirtschaft und hat eine schulden quote von 235%.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/152666/umfrage/staatsverschuldung-japans-in-relation-zum-bruttoinlandsprodukt-bip/

Wir vergessen nicht, dass viele länder den stabilitätspakt nicht eingehalten haben. Dort steht, dass man nicht über 60% verschuldet sein darf und man nicht mehr als 3% an Schulden km bezug auf seinem Bruttoinlandsprodukt jährlich machen kann.

Spanien und frankreich liegen ca. bei 100%, Deutschland bei 68%, Griechenland bei 181%.
Alle länder in der EU sind verschuldet, nur gefällt es den medien eher pber italien zu sprechen als über frankreich beispielsweise, die auch durch ihre immer noch vorhandene kolonialisierung in Afrika geld machen (siehe die Währung CFA Franc)


1x zitiertmelden

Die Regierung in Italien

28.03.2019 um 09:48
Zitat von Leachim1405Leachim1405 schrieb:Japan ist die 3 größte volkswirtschaft und hat eine schulden quote von 235%.
Japan ist aber nicht in der europäischen Union von daher versteh ich den Einwand nicht .
Wir haben eine Gemeinschaftswährung mit Italien von daher sind deren Schulden von viel zentralerer Bedeutung auch und grade in der Berichterstattung.


melden

Die Regierung in Italien

28.03.2019 um 10:08
@Jedimindtricks
Italien wird manchmal mit Japan verglichen, weil der überwiegende Teil der Staatschulden (Anleihen) im Land bleibt, also von den Japanern und Italienern gehalten wird.

Das relativiert die Auslandsverschuldung. Diese ist, verglichen mit anderen Ländern, eher gering und deshalb, von der Theorie her, nicht ganz so anfällig.

Zwar extrem hohe Verschuldung, aber innerhalb der eigenen Familie, sozusagen.


melden

Die Regierung in Italien

28.03.2019 um 10:50
@MahatmaGlück
Seh ich nicht zwingend so , erklärt aber auch warum so lapidar easy über Italien diskutiert wird

infografik 14073 prozentanteil der staatOriginal anzeigen (0,2 MB)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Kommt jetzt der Crash? Wohin geht die Reise?
Politik, 8.797 Beiträge, am 08.05.2020 von abberline
Hanika am 18.04.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 439 440 441 442
8.797
am 08.05.2020 »
Politik: Italien hat gewählt. Und nun?
Politik, 195 Beiträge, am 05.06.2019 von eckhart
kurvenkrieger am 27.02.2013, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
195
am 05.06.2019 »
Politik: Man sollte seine Wurzeln nicht vergessen - Pflicht?
Politik, 41 Beiträge, am 23.10.2018 von Doors
Elektrofisch am 12.10.2018, Seite: 1 2 3
41
am 23.10.2018 »
von Doors
Politik: Integration: Warum beschränkt man sich nur auf Moslems?
Politik, 324 Beiträge, am 25.05.2018 von Realo
Elektrofisch am 04.01.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 14 15 16 17
324
am 25.05.2018 »
von Realo
Politik: Heraldik-Hilfe
Politik, 13 Beiträge, am 22.09.2014 von Chtun
Chtun am 21.09.2014
13
am 22.09.2014 »
von Chtun