Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gerechtigkeit

11 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gerechtigkeit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Gerechtigkeit

26.05.2005 um 22:27
Gerechtigkeit ist das abgeleitete Substantiv von gerecht dessen ursprüngliche Bedeutung "angemessen, richtig" ist.

Gerechtigkeit wird heute, unter dem Einfluss der nachperikleischen aristokratischen Gegenreform (siehe Reaktion (Politik)) und Platos Lehre von absoluter Idee und Moral, oft definiert als Versuch, jedermann fair und moralisch angemessen zu behandeln. Die soziologische Funktion der Gerechtigkeit in diesem Sinne besteht darin, innerhalb menschlicher Beziehungen Werturteile zu ermöglichen. Somit kommt es bei der Durchsetzung der Gerechtigkeit nicht darauf an, was eine Person benötigt oder worauf sie ein "Recht" hat, sondern darauf, was sie nach jenen Wertvorstellungen verdient hat. Daher wird das Gute einfach als Opposition zum mehr oder weniger klar definierbaren Bösen beschrieben.

In unterschiedlichen Lebensbereichen spielen Gerechtigkeitskonzepte eine große Rolle, insbesondere in der Rechtsprechung, im sozialen Zusammenleben (Soziale Gerechtigkeit), im Sport, bei Auswahlverfahren (Chancengleichheit) und im Ausgleich zwischen gesellschaftlichen Gruppen (Gleichberechtigung, Generationengerechtigkeit, Steuergerechtigkeit).

Zukünftige Herausforderungen für den Gerechtigkeitsdiskurs sind die Themen Armut, internationale Verteilungsgerechtigkeit, Migration, kulturelle Selbstbestimmung sowie Gerechtigkeit gegenüber Tieren und der Natur. Auch die Fragen des "gerechten Krieges" werden neu zu diskutieren sein.

Philosophische Zugänge
Die Frage nach der Natur der Gerechtigkeit ist seit der griechischen Antike Gegenstand intensiver philosophischer Debatten. Den Begriff der Gerechtigkeit untersucht insbesondere der Zweig der Moralphilosophie und soweit Gerechtigkeit auf religiöse Vorstellungen zurückgeführt wird, die Moraltheologie. Als philosophischer Begriff kann Gerechtigkeit von zwei Seiten betrachtet werden: die persönliche oder subjektive Gerechtigkeit (als Tugend) und die politische oder institutionelle Gerechtigkeit, also die Gerechtigkeit von Recht, Staat und Politik.

Platon umschrieb die Gerechtigkeit mit der "Idiopragieformel": Jeder soll so behandelt werden, wie es ihm zusteht.

Laut Aristoteles ist Gerechtigkeit ein Maßstab für die Angemessenheit eines Verhaltens. Er unterschied abstrakt zwischen ausgleichender (kommutativer) und austeilender (distributiver) Gerechtigkeit. Ersteres lässt sich mit "Jedem das Seine" zusammenfassen. Seit Aristoteles wird Gerechtigkeit häufig mit Proportionalität gleich gesetzt.

Die mittelalterliche Theologie des Augustinus betrachtete Gerechtigkeit eher als persönliche Tugend denn als politische Systemeigenschaft.

Großen Einfluss auf die jüngere philosophische Diskussion hatte der liberale Denker John Rawls, der sich vor allem in Abgrenzung zum Utilitarismus mit der Gerechtigkeit politischer Systeme befasste.

Durch die Hilfe des Zufalls kann man manchmal eine "bessere" Gerechtigkeit herstellen, als durch die Berücksichtigung aller anderen Auswahlfaktoren. So hat man stets eine gute Entschuldigung für die Enttäuschten parat und kann sich der Verantwortung problemlos mit der Aussage, man könne ja selbst nichts für das Ergebnis, entziehen.

Quelle:Wikipedia: Gerechtigkeit

also was denkt ihr da druber
gibt es heute die Gerechtigkeit
ich würde mal behaupten NEIN

wer geld hat komt mit schlimsten vebrechen da von
und wer arm ist
komt schön wegen falsch parken par tage hinter giter

das ist keine gerechtigkeit

Wie sieht ihr das

mfg

Credendo Vides


melden

Gerechtigkeit

26.05.2005 um 22:29
gibts nicht mehr wirklich

und für dich gibts bald wieder eine Sperre wegen copy&paste

Die Mods müssen GEWÄHLT werden!


melden

Gerechtigkeit

27.05.2005 um 00:03
kirk
soll das jetz ne drohung sein

oder wie darf ich das verstehen

mfg

;)



Credendo Vides


melden

Gerechtigkeit

27.05.2005 um 09:37
In der Dualität, unter diessen Bedingungen, die, die Schattenherrscher den Politikern Diktierten, kanns keine Gerechtigkeit geben..

Im ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!


melden

Gerechtigkeit

27.05.2005 um 09:43
ich würd sagen Gerechtigkeit ist eine Idee und nicht mehr, zumindestens meistens


melden

Gerechtigkeit

27.05.2005 um 11:54
chepre
Hier soll es auch keine Gerechtigkeit geben, denn somit hätte diesse Erdenschulung, keinen Sinn, man könnte sich nicht an anderen Mitmenschen reiben. Dadurch, lernen wir es, uns zu mäßigen, in Demut leben, oder auch nicht ;-)

Im ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!


melden

Gerechtigkeit

27.05.2005 um 12:30
kairi
Klar gibt es auch Gerechte Menschen, ist eben ne Minderheit, zum Globalen gesehen...

Im ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!


melden

Gerechtigkeit

27.05.2005 um 15:55
Sie werden schnellstens Unterdrückt. man sah genug Beispiele..J.F.K. so wie Sein Bruder, waren ja auch keine Heiligen, im Gegenteil, doch was zuviel wird ,...für einen Menschen, dann muß halt eine Entscheidung her.Die kann schnell das Leben kosten,

Im ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!


melden

Gerechtigkeit

27.05.2005 um 17:38
ich denke die gegenwärtige übersetzung von gerecht ist gerächt!

aber was ist schon gerecht?
selbst vor der judikative ist recht haben und recht bekommen zweierlei.

damit müßen wir uns sicher abfinden.








"ich kann sagen,ich war blind und bin nun sehend"


melden

Gerechtigkeit

27.05.2005 um 22:47
keine Drohung, bloß es sieht kopiert aus und du warst gerdae deswegen gesperrt.

Die Mods müssen GEWÄHLT werden!


melden

Gerechtigkeit

27.05.2005 um 22:55
grau. das leben ist grau.

*ichbinsailormoonundkämpfefürliebeundgerechtigkeit*

ich wollte mal jura studieren, aber aus diesem grund (und wegen der ganhzen kleinarbeit) habe ich es mir aus dem kopf geschlagen.

Kann Spuren von Zimt enthalten.

Tempora mutantur et nos mutamur in illis.



melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Mindestlohn - Warum nicht? Erklärung bitte!
Politik, 369 Beiträge, am 09.01.2019 von Fedaykin
User23 am 18.02.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 16 17 18 19
369
am 09.01.2019 »
Politik: Es wird Zeit das die Superreichen zahlen
Politik, 223 Beiträge, am 05.09.2019 von Jaime
science am 01.12.2005, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
223
am 05.09.2019 »
von Jaime
Politik: Rechtssysteme, Gerichte und die Justiz weltweit Pro und Kontra
Politik, 1 Beitrag, am 24.02.2019 von Gast4321
Gast4321 am 24.02.2019
1
keine Antworten
Politik: Finanztransaktionssteuer von 1% für ALLE!
Politik, 94 Beiträge, am 17.12.2013 von Ashert001
merapi22 am 19.11.2013, Seite: 1 2 3 4 5
94
am 17.12.2013 »
Politik: Soziale Gerechtigkeit
Politik, 62 Beiträge, am 10.12.2013 von eckhart
Nervtöter am 10.12.2013, Seite: 1 2 3 4
62
am 10.12.2013 »