Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

10000 Euro für die falsche Brille

33 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Euro ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

10000 Euro für die falsche Brille

02.07.2005 um 00:33
Alles ist mit Allem verbunden.

Nicht ganz aber...

Organisiertes Verbrechen ist in sich ein geschlossener Komplex

...fast aber mit dem Unterschied, das er von keiner Bestandhaftigkeit geprägt ist. Zumindest bei den "kleineren Fischen". Im Gegensatz zu den wirklich komplexen Organisationen, die schon seit Jahren oder Jahrzehnten in diesen Metier wirtschaften und sich inzwischen einen gewissen Standart gesichert haben.

Die kleineren Gruppen, von denen hier die Sprache ist, können Ihre Aktivitäten nicht in einer vergleichbaren Art ausüben. Diese müssen flexibler, und behutsamer sein.

Was ich sagen will -> Es gibt das gesonderte, "kleinere" organisierte Verbrechen, und die großen namhaften Gruppen, die von ersteren höchstens profitieren aber nicht geschlossen zusammenarbeiten.


Fear and Loathing in Allmystery

Die beste Perspektive auf die Gesellschaft, hat man vom Rande aus. Diese Ansicht garantiert den meisten Überblick.



melden

10000 Euro für die falsche Brille

02.07.2005 um 00:47
da sieht man mal wieder wen der staat wirklich schützt (genau wie bei der sache mit dem musikdownload). nicht die bürger, sondern die industrie. calvin klein ist ganz bestimmt nicht so sehr von einer nicht gekauften sonnenbrille betroffen wie eine rentnerin mit 10.000€ strafe!

Kann Spuren von Zimt enthalten.

Tempora mutantur et nos mutamur in illis.



melden

10000 Euro für die falsche Brille

02.07.2005 um 01:01
Ich finde das ziemlich schwachsinnig glaube aber kaum daß das lange gelten kann.

.....und war irgendwann weg (verständlicherweise), aber auf unverständlich harte Weise....


melden

10000 Euro für die falsche Brille

02.07.2005 um 01:06
Nunja, man müsste eigentlich, sofern man mit etwas gesundem Menschenverstand ausgerüstet ist, das man bei fliegenden Händlern/Straßenhändlern nicht kaufen sollte, da oft billige Kopien von Markenartikeln angeboten werden. Bei dem hier genannten Thema Sonnenbrille frage ich mich hingegen, ob die Behörden dem überhaupt gewachsen sind und ihre Unzulänglichkeiten im Zerschlagen solcher Fälscherringe mit der Bestrafung der ahnungslosen Käufer kompensieren wollen. Fakt ist: Wer Hehlerwaren z.B. kauft, macht sich strafbar. Aber wie @relict es schon angemerkt hat: Wo soll das enden?

Beispiel: Ich bestelle einen Fernseher in einem TV Fachgeschäft. Der Fachmann liefert mir den Fernseher frei Haus und ich erhalte eine Rechnung. Es stellt sich heraus....der Fernseher ist *vom LKW gefallen*, ich wußte es nicht, die Polizei wird aufmerksam und ich bekomme eine Strafanzeige wegen Kauf von Hehlerware..... Nungut, da werden wohl die Gerichte ein Einsehen haben....dennoch, bei solche einem Gedanken wird mir mulmig.

Und 10.000,- €, das ist eine eher lachhafte Strafe die nur dazu dient, das kommunale Geldsäckel aufzufüllen. Money rulez the world. So ist das halt.

Wenn die Weisheit mit dem Alter kommt, steckt die Menschheit noch in den Kinderschuhen

Schau dem Schicksal ins Gesicht, nicht auf die Schuhspitzen.



melden

10000 Euro für die falsche Brille

02.07.2005 um 01:16
Ein Armutszeugnis für alle Beteiligten- auch, aber nicht nur in monetärer Hinsicht *g*

to love and respect should be the only rules


melden

10000 Euro für die falsche Brille

02.07.2005 um 01:54
@Gwyddion

So etwas wie der Dänin ist mir in Holland auch schon passiert.
Ich hatte meine Sonnenbrille, die ich beim autofahren brauche, irgendwo liegen
gelassen und habe mir auch bei einem Strandhändler eine neue gekauft.

Da ich von dem ganzen *Schickimickimodekram* nicht die geringste Ahnung habe, erfuhr ich erst von meiner Freundin, dass ich ein "topaktuelles" - den Namen hab ich vergessen - Teil, bzw. eine Kopie davon, erstanden hatte.

Und dafür soll dann eine Strafe, die einen Durchschnittsverdiener an den Rand des Ruin treiben kann, gerecht sein? Das ist monströs!


DC

Das Fundament ist die Basis jeder Grundlage.


melden

10000 Euro für die falsche Brille

02.07.2005 um 01:56
achwas, die strafe orientiert sich bloß am (marken)wert eines originals *g*

to love and respect should be the only rules


melden

10000 Euro für die falsche Brille

02.07.2005 um 02:07
@wolfspirit

Dann muss der Kneifer aber gülden sein und mit Diamanten besetzt...*g*

DC

Das Fundament ist die Basis jeder Grundlage.


melden

10000 Euro für die falsche Brille

02.07.2005 um 02:10
Sorry.......wer in einer mittelgrossen deutschen Stadt einen Einkaufsbummel macht, sollte sich in sog. "Billig-Läden" genauer umschauen. Dort werden u. a. sehr gerne gefälschte Marken-artikel angeboten, welche sorgfältig hinter no-name Produkten sortiert sind. Es ist schon ein wenig erschreckend, dass die Atmospäre eines "südländischen Bazars" Überhand gewinnt und das eigentlich öffentlich-illegal!!! Dies gilt übrigens auch für Ebay!!! Dort sollte meiner Meinung nach besser gefiltert werden, da u. a. auch gestohlene Ware zum Verkauf angeboten werden!!!


melden

10000 Euro für die falsche Brille

02.07.2005 um 02:32
@kitoni

Stimmt! Diese Läden sind noch in anderer Hinsicht ein düsteres Kapitel. Dort gibt es zB. gefälschtes Werkzeug, angeblich Chrom-Vanadium und gestylt wie Markenware, an dem man sich verletzen kann.

Aber dieser Händler behauptet dann, er sei von seinem Lieferanten reingelegt worden und das wars dann.


DC

Das Fundament ist die Basis jeder Grundlage.


melden

10000 Euro für die falsche Brille

02.07.2005 um 15:34
Nun, wenn ich beschliesse neue Bekleidung zu kaufen, werde ich mittlerweile ebenso mit gefälschten "D&G-Joop-Boss" etc. Stücken konfrontiert! Die Preise heben sich nicht von der Billig-Ware ab.....! Es ist eine Dreisheit gegenüber ehrlichen Verkäufern und stellt eine Rebellion gegen das Gesetz und eine offentsichtliche Verweigerung einer Integration dar!!!


melden

10000 Euro für die falsche Brille

02.07.2005 um 15:54
@Gwyddion
>>Und 10.000,- €, das ist eine eher lachhafte Strafe die nur dazu dient, das kommunale Geldsäckel aufzufüllen. Money rulez the world. So ist das halt.<<

Genau das ist der springende Punkt. Die Kommune verdient kräftig mit, an der Not und der Unwissenheit anderer, schürt es ja sogar teilweise.
Ich denke da an z.b. Parkknöllchen und endet eben schon in solchen Beispielen wie dem hiesigen. Und das natürlich alles im Namen der Gerechtigkeit und Sicherheit.
Hier wäre etwas Maß bzw. Verhältnismässigkeit angebracht.
Aber wer will das schon, bringt ja nix (in jeder Hinsicht) :(

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.



melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?
Politik, 101 Beiträge, am 29.07.2020 von Narrenschiffer
Elfenqueen am 10.07.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6
101
am 29.07.2020 »
Politik: Aufsplittung des Euro
Politik, 7 Beiträge, am 11.09.2019 von Doors
larnold am 01.09.2019
7
am 11.09.2019 »
von Doors
Politik: Bargeld wird abgeschafft
Politik, 1.210 Beiträge, am 19.12.2019 von kuno7
the.smoker am 29.01.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 58 59 60 61
1.210
am 19.12.2019 »
von kuno7
Politik: Das Ende der EU?
Politik, 137 Beiträge, am 12.09.2018 von lockdown
cheroks am 27.04.2017, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
137
am 12.09.2018 »
Politik: Wer glaubt, dass der Euro die nächsten 5 Jahre durchhalten wird?
Politik, 268 Beiträge, am 22.05.2016 von Warhead
Mephi am 06.05.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 11 12 13 14
268
am 22.05.2016 »