Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Waffengesetze/Besitz in Deutschland

125 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Waffen, Schützen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Waffengesetze/Besitz in Deutschland

18.03.2023 um 19:25
Zitat von frauZimtfrauZimt schrieb am 28.12.2020:Was auch geschehen könnte:
Der beste Kumpel im Verein wird plötzlich "komisch". Er schimpft auf die Flüchtlinge. Er äussert radikale Ansichten. Er hängt das nicht an die große Glocke und man vermeidet über Politik zu diskutieren. Das bringt Streit und man will sich im Verein entspannen.
Das Mitglied taktiert. Er bleibt in seinen Äusserungen vorsichtig und im Verein werden seine Äusserungen überhört.
Waffenverbot bedeutet, dass nur der Staat und seine Institutionen Waffen haben dürfen.
Wer so naiv ist zu glauben, das wäre eine gute Idee, der sollte dringend mal ein Geschichtsbuch lesen!


2x zitiertmelden

Waffengesetze/Besitz in Deutschland

18.03.2023 um 20:50
Zitat von Ed_von_SchleckEd_von_Schleck schrieb:Waffenverbot bedeutet, dass nur der Staat und seine Institutionen Waffen haben dürfen.
Wer so naiv ist zu glauben, das wäre eine gute Idee, der sollte dringend mal ein Geschichtsbuch lesen!
Auf welchen Teil der Menschheitsgeschichte willst du anspielen?


melden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Waffengesetze/Besitz in Deutschland

18.03.2023 um 22:19
Zitat von Ed_von_SchleckEd_von_Schleck schrieb:Waffenverbot bedeutet, dass nur der Staat und seine Institutionen Waffen haben dürfen.
Wer so naiv ist zu glauben, das wäre eine gute Idee, der sollte dringend mal ein Geschichtsbuch lesen!
Allgemeiner Waffenbesitz macht eine Gesellschaft respektvoller im Umgang miteinander und fördert das demokratische Zusammenleben.

Ich möchte es an ein ein paar willkürlichen Alltags-Beispielen demonstrieren:



Mitschüler schikanieren einen übergewichtigen Klassenkameraden.
Hat der kleine dicke Junge aber eine kleine dicke Wumme, lassen sie das.

Der Rabauke rempelt in der Disko rücksichtslos Leute an. Befindet sich auf der Tanzfläche aber die geballte Feuerkraft einer Pz-Gren.Kompanie, überlegt er sich das.

Mann verprügelt Frau. Hat Frauchen aber eine .38 Snub unter der Kittelschürze, geht er lieber ein Bier trinken.

Mutti meckert mit Sohnemann über seinen Lebenswandel. Tut sie das noch, wenn Sohnemann die Uzi unterm Popstar-Poster hängen hat?

Der Autonome zündelt den SUV des Yuppies. Steht der aber mit dem Präzisionsgewehr mit Restlichtverstärker am Fenster seines Lofts, zündet der Autonome lieber eine Zigarette an.

Rassisten prügeln Flüchtlinge durch die City. Das mit der Handgreiflichkeit überlegen sie sich allerdings, verfügen die kampferprobten Somalis oder Afghanen über aus der Heimat mitgebrachte AK 47 oder RPGs.

Die Neue in der Buchhaltung wird von den Kolleginnen im Grossraumbüro gemobbt. Hat die Neue aber eine Lupara im Schreibtisch, mit der sie die Zicken in Hackfleisch verwandeln kann, wirkt sich das durchaus positiv auf das Betriebsklima aus.

Der Mathe-Lehrer ist bekannt dafür, dass er seine Schüler ungerecht benotet. Guckt er aber nicht nur in 35 Gesichter, sondern auch in 35 Läufe, überlegt er sich das mit der 6 noch mal.

Benzinklau gilt als beliebter Sport. Ist aber auf dem Dach der Tanke ein MG-Nest, wird man lieber brav bezahlen.

Die Kids aus dem Plattenbau zertrampeln die Rasenflächen beim Fussball. Hat Hausmeister Krause da ein paar Schützenminen verlegt, bleiben sie lieber vor der Playstation.

Jugendliche lärmen nächtens im Park. Bietet eine entschlossene Neighbourhood-Watch mit dem Flammenwerfer eine Grillparty der anderen Art, lassen sie das Lärmen.

Würde man dem Fahrer eines "Technicals" mit der Minigun und dem beherzten Beifahrer auf der Pickup-Pritsche noch mal die Vorfahrt nehmen wollen?

Und letztlich: Wenn Millionen Arbeitslose, bis an die Zähne bewaffnet, ein Arbeitslosenheer im wahrsten Wortsinne bilden - möchte die Regierung dann noch die Sozialleistungen kürzen?

Nein, liebe SkeptikerInnen, entgegen allen Hippie-Spinnereien ist nur ein allseits bewaffneter Frieden tatsächlich Frieden. Das ist im Kleinen nicht anders als im Grossen.

Darum habe ich mich in den diversen Atomwaffen-Threads ja auch dafür stark gemacht, dass sowohl der Iran als auch Nordkorea, wie übrigens jede der rd. 190 Nationen auf Erden, durchaus das Recht auf nukleare Bewaffnung haben.

Ich bin für Waffengleichheit - lokal wie global. Kann doch nicht sein, dass nur "die Bösen" Waffen tragen dürfen - oder die in Uniform.


melden

Waffengesetze/Besitz in Deutschland

18.03.2023 um 22:53
@Doors
War nicht ganz ernst gemeint - ist klar. Würde in der Ralität übrigens schon daran scheitern, dass nicht nur berechtigte Forderungen und Absichten wie in den Beispielen, sondern durch die allgemeine Bewaffnung auch unberechtigte Forderungen und sogar verbrecherisches Handeln durchgesetzt werden werden würden.
Am Ende hätten wir wieder den gleichen Zustand wie vorher. Nur dass die Protagonisten durch ihre Bewaffung bedeutend mehr Schaden anrichten könnten wenn denn da tatsächlich mal jemand abdrückt.
Auf diversen privaten Fernsehkanälen gibt es zu nächtlicher Stunde haufenweise Dokus aus den USA was passiert wenn jedermann/jede Frau sich legal bewaffnen kann oder sich leicht illegal eine Waffe besorgen kann. Es ist unglaublich aus welchen nichtigen Gründen dann Menschen erschossen werden. "Ich will dein Auto" oder "ich weiß dass du 200 Dollar hast und die gehören jetzt mir". Es gibt Fälle da fragt man sich warum da überhaupt jemand getötet wurde. Da war jemand zur falschen Zeit an falschen Ort, lief jemand anderen über den Weg der erregt war weil er gerade einen Laden ausgeraubt hatte und jetzt ist er tot.
Aus diesem Grund halte ich es für eine gute Idee die allgemeine Bewaffung auf einem möglichst niedrigen Level zu halten. Ganz einfach weil dann Menschen die Straftaten begehen oder Amok laufen nicht mehr soviel Schaden anrichten können. Wobei ich das aktuelle Level schon für recht optimal halte. Noch strenger bringt kaum mehr Zusatznutzen weil man eine Menge Gegenstände die sich recht effektiv als Mordinstumente benutzten lassen wie Tranchiermesser oder Handbeile ganz einfach nicht verbieten kann.


1x zitiertmelden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Waffengesetze/Besitz in Deutschland

18.03.2023 um 22:59
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Noch strenger bringt kaum mehr Zusatznutzen weil man eine Menge Gegenstände die sich recht effektiv als Mordinstumente benutzten lassen wie Tranchiermesser oder Handbeile ganz einfach nicht verbieten kann.
Im Falle einer Bekannten reichte ein handelsüblicher Schraubendreher aus dem Baumarkt.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Bald neues Waffengesetz
Politik, 15 Beiträge, am 19.08.2010 von niggie
Richti am 09.05.2009
15
am 19.08.2010 »
von niggie
Politik: Waffenrecht in Deutschland
Politik, 859 Beiträge, am 21.09.2010 von varian
der_neue am 22.08.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 40 41 42 43
859
am 21.09.2010 »
von varian
Politik: Tarnfirmen in Deutschland exportieren...
Politik, 23 Beiträge, am 21.03.2006 von reichspingu
mekkacola am 20.03.2006, Seite: 1 2
23
am 21.03.2006 »
Politik: Den Islam mehr in unser öffentliches Leben integrieren?
Politik, 1.073 Beiträge, am 12.05.2024 von behind_eyes
Schnapspraline am 07.03.2024, Seite: 1 2 3 4 ... 52 53 54 55
1.073
am 12.05.2024 »
Politik: Ist es nicht rassistisch, Deutsche als Nazis etc. zu bezeichnen?
Politik, 140 Beiträge, gestern um 17:13 von J.P.Rabo
Johnny1887 am 12.07.2023, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
140
gestern um 17:13 »