Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Rauchen gut für die Gesellschaft

36 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Rauchen, GUT ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Rauchen gut für die Gesellschaft

16.05.2006 um 09:03
Rauchen oder Nichtrauchen, die Entscheidung ist doch freiwillig und sollte esauch
bleiben.

Außer in speziellen Zonen, wo Nichtraucher geschützt werdensollen
(Krankenhaus etc.)

Man sollte m.E. den Tabak nicht gänzlichverteufeln.


So lange es Genußrauchen ist, nach dem Essen oder nach dem Sexoder in Gesellschaft
etc., ist es doch ok. Ein Genußmittel eben, genau wie Kaffee,Cola und andere Dinge, die
in größeren Mengen eben ungesund sind, in kleineren aberrelativ verträglich.


Wenn es aber eine Sucht ist, dann hat man/frau einProblem.

Aber es gibt ja
Mittel und Wege davon wegzukommen -
dieverschiedensten Entwöhnungsprogramme; manchen
reicht sogar der feste Wille, Motivationund Entschlossenheit zum Aufhören
vorausgesetzt...


melden

Ist Rauchen gut für die Gesellschaft

16.05.2006 um 09:24
Nikotinkonsum = nun einmal eine Sucht, wenn man Raucher ist ....
>>Aber es gibt ja
Mittel und Wege davon wegzukommen -
die verschiedensten Entwöhnungsprogramme;manchen
reicht sogar der feste Wille, Motivation und Entschlossenheit zum Aufhören
vorausgesetzt...<<
> Genau so ist es !


melden

Ist Rauchen gut für die Gesellschaft

16.05.2006 um 10:24
Am besten ist es doch garnicht erst damit anzufangen. Dann braucht man auch keine Mittelbzw. Wege um davon abzukommen ;)


melden

Ist Rauchen gut für die Gesellschaft

16.05.2006 um 10:26
kirsten_sux

Leicht geschrieben, aber Du hast natürlich recht !


melden

Ist Rauchen gut für die Gesellschaft

16.05.2006 um 10:30
"Rauchen oder Nichtrauchen, die Entscheidung ist doch freiwillig und sollte es auch
bleiben. "

Das ist schon richtig, aber es geht eigentlich ja auch nur um einWerbeverbot für Tabak. Es spricht ja ( noch ) niemand davon das Rauchen komplett zuverbieten.

Ein Werbeverbot, kann schon sinnvoll sein um Kiddies nicht nochzusätzlich zum qualmen zu animieren.


melden
Maat ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist Rauchen gut für die Gesellschaft

16.05.2006 um 10:42
Wenn unserem Staat wirklich an unserer Gesundheit so gelegen wäre, dann hätten sie wohlschon andere Seiten aufgezogen.

Ich finde das alles recht heuchlerisch.Hauptsächlich geht es ihnen doch um die Einnahmequelle. Wenn ganz Deutschlang schlagartigaufhören würde zu rauchen, dann würde der Finanzminister aber ein langes Gesicht machen.

Und in dem man das Rauchen teurer macht, werden bestimmt nicht alle zumNichtraucher. Wer selbst raucht, weiß was ich meine. Es ist nunmal eine Sucht und mankommt so leicht nicht davon los. Eher läßt Vater Staat die Menschen noch mehr verarmen,weil das alles viel zu teuer wird.

Ich muß irgendwann auch mal aufhören unddann muß ich mir immer vor Augen führen, daß ich mich nicht weiter von diesem Staatschröpfen lassen will. Ich bin doch kein Melkvieh. Irgendwann kann man das Raucheneinfach nicht mehr bezahlen.


melden
Maat ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist Rauchen gut für die Gesellschaft

16.05.2006 um 10:55
Vater Staat ist der größte legale Dealer.

Am Rauchen hängen ja auch eine MengeArbeitsplätze. Das kann man auch so mir nichts dir nichts abschaffen.


melden
Maat ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist Rauchen gut für die Gesellschaft

16.05.2006 um 11:03
sollte natürlich heißen: Kann man mir nichts dir nichts NICHT abschaffen.

Istauch ein bißchen viel nichts auf einmal gewesen.


melden

Ist Rauchen gut für die Gesellschaft

16.05.2006 um 11:31
Noch so ein SINNLOSER Thread ... ist schnüffeln gut für die Gesellschaft ? :[ man man man... was soll so'ne mist °!!!


melden

Ist Rauchen gut für die Gesellschaft

16.05.2006 um 12:48
>>Vater Staat ist der größte legale Dealer. <<
Jou ....


melden

Ist Rauchen gut für die Gesellschaft

16.05.2006 um 12:51
Aber Haschisch und Marihuana werden komischerweise nicht legalisiert (wie in Holland)

Doppelte Moral?

Schizophren?


melden

Ist Rauchen gut für die Gesellschaft

16.05.2006 um 13:05
das thema rauchen ist für mich eigentlich sehr egal. ich rauche nicht will auch nichtanfangen mein vater raucht, was nicht so toll ist, der qualm wiederrum stört mich in denwenisgtens fällen, rauchen ist schädlich! rauchen ist nicht cool! ich habe "rauchende"freunde.


melden

Ist Rauchen gut für die Gesellschaft

16.05.2006 um 15:27
Meines Wissens nach kostet Rauchen den Staat mehr, als es ihm bringt, sofern man alleKosten mit einbezieht. Der Staat weiß das und deshalb steigen die Steuern - ein ganzeinfacher, wirtschaftlicher Schritt. Er weiß aber auch, dass man von dieser Sucht nichtso leicht los kommt - die Zahl der Raucher sinkt also nur langsam und den Rest kann manschröpfen. Doppelt gewonnen würde ich sagen :)

Natürlich gäbe es ein Chaos, wennplötzlich alle damit aufhören würden, aber was soll die Aussage? Hat ja nicht wirklicheinen Sinn.
Was die Arbeitsplätze angeht, so ist das auch so eine Sache. Man könnteja z.B. auch Autodiebstahl legalisieren um Arbeitsplätze zu schaffen und "Schwarzarbeit"zu reduzieren. Macht das Sinn? :)

Im Übrigen machen die Tabakkonzerne nach einemWerbeverbot sogar Gewinn, so paradox es klingen mag. Denn Werbung kostet in diesem Fallmehr Geld als man dadurch gewinnt, jedoch kann man so evtl. verhindern, dass Kinder undJungendliche damit anfangen.

Der Unterschied zu "normalen" Genußmitteln ist haltder Schaden für andere - darüber jedoch wurde ja auch schon genug in anderen Threadsdiskutiert, man kann sich aber wohl darauf einigen, dass es einfach unverantwortlich istals Vater/Mutter, seine Kinder dieser Belastung auszusetzen.


melden

Ist Rauchen gut für die Gesellschaft

17.05.2006 um 16:47
In Deutschland beträgt laut einer 2004 veröffentlichten Studie des DeutschenKrebsforschungszentrums (DKFZ) Heidelberg der Raucheranteil unter Männern mit einemEinkommen von weniger als 730 € im Monat 43%; bei Männern mit einem Einkommen oberhalbdieser Schwelle liegt der Anteil nur bei 23%. Von Personen, die einfache, angelernteTätigkeiten ausüben, rauchen etwa 50%. Der Anteil der Raucher in der Gruppe der Ärzte,Gymnasial- und Hochschullehrer liegt dagegen bei nur 15%. In der Gruppe der 18 bis19-Jährigen mit Hauptschulabschluss liegt der Anteil der Raucher bei 64%; beigleichaltrigen Abiturienten beträgt der Anteil lediglich 39%.
Die Gesundheitsgefahrendurch Rauchen sind sowohl epidemiologisch als auch durch biochemisch-molekularbiologischeUntersuchungen zweifelsfrei belegt. Tabakrauch enthält einige tausend Stoffe, von denenviele, wie das Benzol, bereits für sich genommen krebserregend sind. Das im Tabakrauchenthaltene Benzo(a)-pyren schädigt das für die Krebsabwehr zuständige Gen p53.
DasEinatmen von Tabakrauch ist unter anderem ein gesicherter Risikofaktor für
•verschiedene Arten von Krebs (wie Rachen-, Kehlkopf-, Speiseröhrenkrebs, Magenkrebs,Nieren und Blasenkrebs)
• Asthma
• erektile Dysfunktion (Potenzstörungenbis hin zur Impotenz)
• Schlaganfall
• Gefäßverstopfungen in denExtremitäten (periphere arterielle Verschlusskrankheit), umgangssprachlich Raucherbeinoder Schaufensterkrankheit genannt, sowie das Winiwarter-Buerger-Syndrom (Thrombangiitisobliterans), eine seltene, meist bei jungen männlichen Rauchern auftretendeGefäßentzündung.
• das Auftreten von Aneurysmata (lokale Aussackungen derBlutgefäße mit der Gefahr des Reißens und daraus resultierender innerer Blutungen)
•Chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD, umgangssprachlich "Raucherhusten"),Lungenemphysem, chronische Bronchitis und andere Lungenerkrankungen
• chronischen Zahnfleischschwund (Parodontitis)und andere Zahnfleischerkrankungen
• Bauchspeicheldrüsenkrebs und chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)
• koronare Herzkrankheit und den daraus resultierenden Herzinfarkt
• eineSchwächung des Immunsystems und damit verbundene leichtere Infektion von Krankheiten(z.B. Rhinitis)
• Nervösität bei längerer Zeit ohne Nikotin
• VerzögerteWundheilung, Misserfolg bei Zahnimplantaten
• Langfristiges Rauchen verringertirreversibel die Leistungsfähigkeit des Gehirns (Biol Psychiatry. 2005 Jan1;57(1):56-66).

Hinsichtlich des relativ erhöhten Risikos führen dieKrebserkrankungen, gefolgt von den Magen- und Darm-Geschwüren, den chronischenLungenerkrankungen und den Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Mit Abstand an erster Stellesteht der Lungenkrebs: 90% der Lungenkrebspatienten, aber je nach Altersgruppe,Geschlecht und Population nur ca. 25-35% der Normalbevölkerung sind Raucher.
Wasdagegen die absolute Häufigkeit als Todesursache angeht, stehenHerz-Kreislauf-Erkrankungen noch vor den Krebserkrankungen. Die durchschnittlicheLebenserwartung von Rauchern ist im Vergleich zu Nichtrauchern um etwa zehn Jahregeringer. Allein in Deutschland sterben jedes Jahr über 110.000 Menschen an den Folgendes Rauchens - jeden Tag über 300. Studien, die Hinweise auf einen möglichen Schutz vorAlzheimer und anderen Demenzerkrankungen durch das Rauchen ergeben hatten, geltenmittlerweile als widerlegt.
Beim Passivrauchen ist ebenfalls eineGesundheitsschädigung durch Tabakrauch nachweisbar; überdies lassen sich Nikotin undunzählige weitere metabolische Giftstoffe aus dem Tabakrauch noch nach Monaten im Haarbzw. im Körper und im Urin nachweisen.

Fazit: Rauchende Menschen sind dümmer/ungebildeter als Nichtraucher und gehen hohe gesundheitliche Risiken ein.


melden

Ist Rauchen gut für die Gesellschaft

17.05.2006 um 16:56
Ja komisch, gell. Die EU gibt genausoviele Millionen aus für Anti-Raucher-Kampagnen wiefür Tabakanbau-Subventionen. Das würde man eigentlich schizophren nennen, hier hat esaber scheints Methode?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Fairtrade
Politik, 9 Beiträge, am 01.05.2019 von gentulio
selkareh am 09.03.2018
9
am 01.05.2019 »
Politik: Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik
Politik, 8.317 Beiträge, gestern um 21:07 von Forester
chen am 08.07.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 416 417 418 419
8.317
gestern um 21:07 »
Politik: USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?
Politik, 6.384 Beiträge, am 09.05.2023 von frauZimt
Spartacus am 24.03.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 321 322 323 324
6.384
am 09.05.2023 »
Politik: Sozialismus - Schlechte Idee oder nur schlecht umgesetzt?
Politik, 551 Beiträge, am 04.04.2021 von frivol
Tarsius am 25.10.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 25 26 27 28
551
am 04.04.2021 »
von frivol
Politik: Wie kann man die Gesellschaft befrieden?
Politik, 27 Beiträge, am 21.02.2021 von Warden
shionoro am 14.01.2021, Seite: 1 2
27
am 21.02.2021 »
von Warden