weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.377 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 16:57
SergeyFärlich schrieb:Das wichtigste "Gesetz" ist der schöne Spruch: "Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem andren zu".
nee steht in keinem Gesetzbuch und für Masochisten ist der Spruch schon mal am Arsch.
SergeyFärlich schrieb:Das kennt jeder. Schon als Kind. Überall auf der Welt.
ja vielleicht bei kleinen Kindern kann man damit Punkten.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 16:58
antrax0815 schrieb:Da müssen wir uns doch einig sein????
man muss schon die Bereitschaft haben überhaupt anzufangen bevor man geltend machen will das jemand unbelehrbar sei.
Ich habs Dir erklärt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:08
@wichtelprinz
Du hast mir gerade zweimal wunderbarst gezeigt, was eine Nichtaussage ist!

Hut ab!


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:15
@SergeyFärlich
ja nein aber was soll man von beliebigen Gesetzen halten wie "was Du nicht willst was man Dir tut blabla"?

ich bin Masochist und habe nichts dagegen, dass man mir die Nippel umdreht also kann ich das auch bei anderen tun? Wohl kaum ha?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:15
neugierchen schrieb:Statistiken müssen sich auf Zahlen beziehen, ansonsten ohne Nachweis sind es Vermutungen und ideologische Berblendungen die durch nichts belegt sind
Er hat aber keine Statistiken erhoben, sondern nur Zahlen interpretiert - so viel kann ich auch schon sagen ohne den Text gelesen zu haben. Du kennst den Unterschied zwischen Tabellen und Statistiken?
neugierchen schrieb:Wenn man vorliegende Zahlen auswertet kann man nicht subjektiv sein
Zur ideologischen Interpretation hab ich schon heute Vormittag was geschrieben.
Optimist schrieb:Wenn mehr Leute - vor allem junge Männer - HINZU kommen, dann steigt zwangsläufig auch die Gewalt.

DARUM geht es mir, dass das erst mal anerkannt wird.
Und auch, dass diese Erkenntnis vielen in der Bevölkerung zu schaffen macht
Dann sollte sich die Bevölkerung abschaffen, dann gibt es auch keine Gewalt mehr.
tubul schrieb:Aber in welchem Ausmass sind Migranten krimineller?
Wo liegen die Gründe dafür?
Bezogen allein auf Berlin ist sie etwa doppelt so hoch, wie wir gestern festgestellt haben. Berücksichtigt werden muss dabei
  • dass Ausländer schneller und lieber angezeigt werden als Landsleute
    manche Anzeigen sich als erfundene Straftaten erwiesen haben; die Dunkelziffer ist hier aber unklar
    es bei den >Ausländern eine reihe Intensivtäter gibt, die die Statistik nach oben trieben


Die Gründe für die höhere Ausländerkriminalität lassen sich nicht so schnell übers Knie brechen; als Gesamteindruck würde ich als Gründe "Desolation" nennen, ist aber erstmal nur eine Vermutung. Einsamkeit und Verlassenheit; neben typischen "Armutsstraftaten" (Ladendiebstahl, Schwarzfahren) eben unkoordinierte, häufig affektive Verzweiflungstaten. Vielen fehlt ein einheimischer Gesprächspartner bzw. eine einheimische Vertrauensperson.
neugierchen schrieb:Uns passt nicht das ein Problem verleugnet wird ...
Ich kenne hier keinen, der Kriminalität verleugnet. Und ich kenne hier nur wenige, die nach den Ursachen fragen, für Inländer- und Ausländerkriminalität. Der Hauptgrund dürfte wohl in den unausgesprochenen, aber zentralen "Werten" unserer Gesellschaft zu suchen sein: übersteigerter Egoismus und Ignoranz. Auch wenn sie mit den Werten der Aufklärung nichts zu tun haben: Sie sind aber das Hauptmotiv des Handelns, da man z.B. ohne eine größere Portion Egoismus keine Karriere schafft. Ignoranz erlaub Zeiteinsparung, und wir wissen: Zeit ist Geld. Da hast du deine Hauptgründe für Probleme, auch wenn sie nicht angenehm munden.
neugierchen schrieb:Da einige hier lebende eine Perspektive suchen, diese legal nicht finden und sie in Ihrem Heimatland auch nicht gefunden haben?
Ich habe passendere Ursachen genannt, und das nach dem ersten Brainstorming. Müsste noch näher untersucht werden. Mit "Perspektiven" ist das so ne Sache. wenn man einen Job hat, wird man seltener kriminell. Es werden angeblich händeringend Leute gesucht, die die offenen Stellen besetzen. Auf der anderen Seite werden Flüchtlinge ungern genommen, da lässt man häufig lieber die Stelle unbesetzt, und noch nicht anerkannte Flüchtlinge dürfen sich nicht einmal um Arbeit bemühen. Es sind also teilweise auch vom deutschen Arbeitsmarkt verschuldete Probleme.
neugierchen schrieb:Man muss auch schauen aus welchem Grund sich die Personen hier aufhalten?
Wenn du das nicht weißt, frag ich mich, warum du hier überhaupt schreibst: Krieg, Bürgerkrieg, Verfolgung, zerstörte Existenz (z.B. zerbrombtes Haus).
lawine schrieb:das haben längst alle verstanden.
spätestens seit Silvester Köln, 2015/16
Wenn die Argumente ausgehen, hält wieder die Polemik Einzug.
neugierchen schrieb:Hast Du verstanden worüber wir diskutieren?
Wenn man nicht mehr weiter weiß, stellt man den anderen als Depp hin. Auch ne Art von "Konversation".
neugierchen schrieb:Wir stören uns daran das eine Bevölkerungsgruppe die nicht repräsentativ für die Herkunft ist überproportional an Sraftaten beteiligt ist.
Ich spreche nicht von "wir", sondern nur von mir (der pluralis maiestatis geht mir am Hintern vorbei): Behauptungen müssen bewiesen werden, und außer für Berlin ist hier gar nix bewiesen. Du redest einfach nur Stuss und verwechselst deine persönliche Ideologie mit Realität.
neugierchen schrieb:halte es für einen Riesenfehler dieses Thema, vielleicht durchaus verständlicherweise, nicht auszudiskutieren. Denn dadurch erstarkt die AfD.
Liest die hier mit?
neugierchen schrieb:FF schrieb:
Ja. Gestiegen ist bekanntermaßen auch die Bereitschaft, Anzeige zu erstatten
Wir diskutieren über Mord Raub, schwere Körperverletzung, Vergewaltigung. Da wurde immer schon Anzeige erstattet, niemand lies Leichen einfach liegen oder verheimlichte es.
In der Statistik sind ALLE angezeigten Straftaten verzeichnet, auch Ladendiebstahl, schwarzfahren usw. Und da verhält es sich mit der Anzeigenbereitschaft eben sehr unterschiedlich gegenüber deutschen und Nichtdeutschen.
Tussinelda schrieb:Wo dürfen Frauen belästigt werden? Und rede bitte nicht von „uns“ wir haben sicherlich nichts gemeinsam, außer vielleicht im gleichen Land zu leben
Scheint bei einer bestimmten politischen Ausrichtung inzwischen in Mode gekommen zu sein, immer von "wir" und "uns" zu sprechen. "Wir sind das Volk" heißt, wer nicht mit "uns" übereinstimmt, soll dahin gehen wo der Pfeffer wächst, als rund 85% der Bevölkerung.
sacredheart schrieb:Die Idee, das die Kriminalitätsstatistik dadurch verfälscht würde, dass man im Falle ausländischer Krimineller eher zum Mittel der Anzeige greift, halte ich für ziemlich neben der Realität.
Nun ja, wenn immer darüber berichtet wird und es auch in Befragungen so erwähnt wird, muss wohl ein Körnchen Wahrheit drin stecken. Man kann zwar nicht wissen, wie alt man wird, aber man weiß, dass Frauen ca. 5 Jahre älter werden als Männer. Es könnte daran liegen, dass man einen guten Bekannten nicht so gern anzeigt (FF hatte berichtet) wie einen "Fremdling", und wenn man Ausländer grundsätzlich nicht mag, wird die Bereitschaft zur schnellen Anzeige ganz besonders groß sein.
sacredheart schrieb:Relvant kann es aber werden, wenn wir ein Einwanderungsgesetz bekommen: Dann darf man sich schon fragen, ob es sinnvoll ist, bevorzugt Menschen aus Ländern einzuladen, die eine sehr hohe Kriminalität mitbringen.
Also Marke Trump. Dann hat der bei den Ländern, aus denen keiner einwandern darf, tatsächlich Algerien vergessen. Solltest du ihm schleunigst mitteilen. Oder halt, besser nicht, dann gehen die lieber in die USA als nach D und Trump hat den Senf im eigenen Haus. :troll:
neugierchen schrieb:Deutliche Steigerung der Zahl tatverdächtiger Zuwanderer
Im Jahr 2016 wurden im Bereich der Allgemeinkriminalität
(ohne ausländerrechtliche Verstöße)
insgesamt 174.438 tatverdächtige Zuwanderer
registriert. Gegenüber dem Jahr 2015 (114.238
Tatverdächtige) entspricht dies einer Steigerung um
53 %.
Ist ja auch kein Wunder. Die "Flüchtlingswelle" kam hier im herbst 2015 an, so dass sie auf die Jahresstatistik kaum durchschlug, 2016 dann aber voll. In dem Maß, in dem die Flüchtlingszahl 2016 (aufs Jahr bezogen) gegenüber 2015 (aufs Jahr bezogen) anstieg, nahmen auch die Straftaten (aufs Jahr bezogen) zu. Aussagekraft zur prozentualen Verteilung = 0.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:27
@wichtelprinz
Ich weiß, dass du nicht abstrahieren kannst. Außerdem weiß ich, wie du vorgehst. Es ist nämlich immer gleich.

Du stellst eine Behauptung auf, versiehst diese mit einer Frage, die niemand, wirklich niemand entkräften kann, weil die Aussage schlicht einzelfallbezogen ist.

Sofern ich auf diese Frage nicht eingehe, reitest du seitenweise darauf herum, dass ich dich nicht widerlegen kann.
Versuche ich deine Frage zu beantworten und ich habe auch wirklich ein gutes Argument, fällt dir ein weiteres Beispiel ein.
So geht das immer weiter, bis ich mich entnervt zurückziehe.


Fällt dir mal nichts ein, was du auf eine an dich gestellte Frage antworten kannst, antwortest du mit einer Gegenfrage oder du zitierst selektiv und verdrehst damit den Sachverhalt.


Ich hab vor einiger Zeit bereits den Versuch gemacht, mit dir zu diskutieren und jetzt nochmals. Es macht schlichtweg keinen Spaß.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:28
@SergeyFärlich
Hast Du Deine Adhomine Einlage fertig?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:29
wichtelprinz schrieb:ja nein aber was soll man von beliebigen Gesetzen halten wie "was Du nicht willst was man Dir tut blabla"?
Aber trotzdem:
Erkläre mir bitte, was an dem o.g. beliebig sein soll. Was ist daran beliebiger als an allen anderen Gesetzen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:30
@wichtelprinz
Und wo ich grade sooo schön persönlich bin :*ad homineM :troll:


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:32
@SergeyFärlich
ich habs Dir erklärt. Aber ich versuch gern nochmals. Der Oberislamist sagt sich; Ich will nach Allahs Gesetzen durch die Weltlichen Stellvertreter gerichtet werden. Das soll somit auch für alle anderen gelten. Soweit mitgekommen?

Unsere Gesetze sind weit mehr als sowas religös angehaucht seichtes.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:35
wichtelprinz schrieb:Soweit mitgekommen?
Selbstverständlich komme ich mit. Aber ich weiß nicht, was du mir sagen möchtest.
wichtelprinz schrieb:Unsere Gesetze sind weit mehr als sowas religös angehaucht seichtes.
Was sind denn unsere Gesetze? Auf welchen Ort beziehst du dich denn?


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:36
wichtelprinz schrieb:nee steht in keinem Gesetzbuch und für Masochisten ist der Spruch schon mal am Arsch
Als Masochist weiß ich in der Regel das ich mich etwas zurücknehmen muss, als Sadist auch ... natürlich gibt es Leute die sich über alle Konventionen hinwegsetzen, die nennt man in der Regel asozial
wichtelprinz schrieb:ja vielleicht bei kleinen Kindern kann man damit Punkten.
Warst Du es nicht der was Hänschen nicht lehrt hier eingef+hrt hat ...


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:42
SergeyFärlich schrieb:Was sind denn unsere Gesetze? Auf welchen Ort beziehst du dich denn?
Du kennst unsere Gesetze nicht und muss Dich desshalb auf diesen subjektiv beliebigen Satz beschränken?


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:46
Realo schrieb:Er hat aber keine Statistiken erhoben, sondern nur Zahlen interpretiert
Okay, also ist das schon mal geklärt, Prof. Renz hat keine falschen Fakten einbezogen sondern sich auf amtliche Zahlen gestützt, obwohl er auf tichy veröffentlich wurde
Realo schrieb:Ich kenne hier keinen, der Kriminalität verleugnet. Und ich kenne hier nur wenige, die nach den Ursachen fragen, für Inländer- und Ausländerkriminalität
Da gehe ich mit Dir dacord
Realo schrieb:Wenn du das nicht weißt, frag ich mich, warum du hier überhaupt schreibst: Krieg, Bürgerkrieg, Verfolgung, zerstörte Existenz
Hast Du jetzt nicht bewusst vergessen aus wirtschaftlichen Gründen mit dem Wissen hier nicht als Asylant anerkannt zu werden? Das wäre ja die nächste Stufe, zu schauen was der Fluchtgrund war. Dazu spielt die Nationalität auch eine große Rolle.
Realo schrieb:Wenn die Argumente ausgehen, hält wieder die Polemik Einzug.

neugierchen schrieb:
Hast Du verstanden worüber wir diskutieren?
Oder die Nebelkerze, wenn wieder was ganz anderes verstanden wird als der Post aussagte, Stichwort bewusste Fehlinterpretation
Realo schrieb:In der Statistik sind ALLE angezeigten Straftaten verzeichnet, auch Ladendiebstahl, schwarzfahren usw. Und da verhält es sich mit der Anzeigenbereitschaft eben sehr unterschiedlich gegenüber deutschen und Nichtdeutschen.
In der verlinkten Statistik 62 des BKA sind die Taten explizit aufgeschlüsselt. Da reden wir nicht über Ladendiebstahl oder Fahren über Führerschein, da geht es deliktbezogen. Und nach meinem Verständnis diskutieren wir hier über Gewaltverbrechen, begangen von Migranten.
Realo schrieb:Ist ja auch kein Wunder. Die "Flüchtlingswelle" kam hier im herbst 2015 an, so dass sie auf die Jahresstatistik kaum durchschlug, 2016 dann aber voll. In dem Maß, in dem die Flüchtlingszahl 2016 (aufs Jahr bezogen) gegenüber 2015 (aufs Jahr bezogen) anstieg, nahmen auch die Straftaten (aufs Jahr bezogen) zu. Aussagekraft zur prozentualen Verteilung = 0.
Die Veröffentlichung des BKA die ich als Quelle angegeben hab informiert umfassend. Ich habe sie gelesen, und ich hoffe einige andere auch. Nicht um zu belehren, sondern zur umfassenden Information


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:46
@wichtelprinz
Du beantwortest meine Frage wieder mit einer Gegenfrage.

Ich kenne tatsächlich kein einziges schweizer Gesetz. Muss man auch nicht, wenn man dieses Land nicht bereist. Mein Geld liegt dort auch nicht mehr.

Tatsächlich kenne ich allerdings ein paar deutsche Gesetze. Ein paar des Bundes, ein paar der Länder, Rechtsverordnungen, usw.

Es gibt da einen ganzen Haufen. Deswegen nochmals: Von welchem Gesetz sprichst du? Oder meintest du Grundsätze?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:53
neugierchen schrieb:Die Veröffentlichung des BKA die ich als Quelle angegeben hab informiert umfassend. Ich habe sie gelesen, und ich hoffe einige andere auch. Nicht um zu belehren, sondern zur umfassenden Information
Das ist aber keine Antwort auf oder besser kein Widerspruch zu dem von mir Festgestellten und von dir Zitierten.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:54
@SergeyFärlich
Ich kenne auch nicht viel Gesetze, aber ich kenne eine typische Schweizer Diskussion

Ausländerkriminalität in der Schweiz

Ausländer begehen in der Schweiz jede zweite Straftat. Dies ist im Verhältnis zum ausländischen Bevölkerungsanteil sehr viel. Deshalb stellt sich die Frage, ob Ausländer krimineller sind als Schweizer und wenn ja, woran dies liegt. Dieser Text setzt sich mit der Anzahl und den Arten krimineller Handlungen von Ausländern in der Schweiz auseinander. Im Weiteren sind mögliche Gründe für die überproportionale Ausländerkriminalität aufgelistet. Zum Schluss gibt der Text eine Übersicht über mögliche Maßnahmen gegen die Ausländerkriminalität.


Zum einlesen https://www.vimentis.ch/d/publikation/338/Ausländerkriminalität+in+der+Schweiz+.html


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:55
SergeyFärlich schrieb:Du beantwortest meine Frage wieder mit einer Gegenfrage.
ja bin ich dann im Kreuzverhör von Dir. Glaub kaum. Du beantwortest meine Fragen auch eher unbefriedigend. Na dann haben wir doch mal was gemeinsames.
SergeyFärlich schrieb:Ich kenne tatsächlich kein einiges schweizer Gesetz. Muss man auch nicht, wenn man dieses Land nicht bereist. Mein Geld liegt dort auch nicht mehr.
jo aber die Rechtsordnung sollte Dir wenigstens geläufig sein.
SergeyFärlich schrieb:Tatsächlich kenne ich allerdings ein paar deutsche Gesetze. Ein paar des Bundes, ein paar der Länder, Rechtsverordnungen, usw.
das ist doch super. und wo genau findet man nun Dein wichtiges Gesetz darin?
SergeyFärlich schrieb:Das wichtigste "Gesetz" ist der schöne Spruch: "Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem andren zu".
SergeyFärlich schrieb:Es gibt da einen ganzen Haufen. Deswegen nochmals: Von welchem Gesetz sprichst du? Oder meintest du Grundsätze?
ich spreche von gar keinem Gesetz. Du behauptest wir hätten ein wichtigstes Gesetz welches man auch überall auf der Welt kennt. Scheint aber ziemlich subjektiv zu sein wenn man so die Länder vergleicht. Ausserdem hast Dus bis jetzt verpasst dieses wichtigste Gesetz anhand eines Gesetzestextes aus den Gesetzesbüchern aufzuzeigen. Das es in der Bibel steht weiss ich aber leider gilt die nicht mehr als rechtskräftig.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:57
wichtelprinz schrieb:Das es in der Bibel steht weiss aber leider gilt die nicht mehr als rechtskräftig.
Du meinst wohl "zum Glück" gilt diese nicht mehr als rechtskräftig. ;)

Wäre ja noch schlimmer wenn dieses babarische Buch gesetzliches Recht hätte. :D


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

05.12.2017 um 17:58
Realo schrieb:Das ist aber keine Antwort auf oder besser kein Widerspruch zu dem von mir Festgestellten und von dir Zitierten.
Wieso sollte ich widersprechen, Taten 2015 in der Statistik, Taten 2016 in der anderen . Ich glaube kaum das Kriminelle Neujahr abwarten um straffällig zu werden. Es sind aber keine 2015 Straftaten erst 2016 erfasst, so nach dem Motto, ich warte ab sie in die Statistik zu packen um einen hohen Anstieg hinzubekommen. Der Anstieg ist real in dem Jahr gemessen. Da stimmst Du mir doch sicherlich auch zu


melden
310 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kobane3.031 Beiträge