Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

We feed the world

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Konzerne, Welthunger, Nestle
aw
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

We feed the world

08.06.2008 um 00:00
So, hier nochmal DER Teil aus dem gelöschten, angeblichen offtopic Beitrag, der sehr wohl ontopic war, da es um Antibiotikaeinsatz allgemein bzw. speziell in der Tierzucht ging, was schließlich eindeutig Thema dieses Films ist.

Schließlich war das auch die Antwort auf die gezielte Desinformation eines anderen Users.

"Konkret zum Thema z.B.:

Du wirst wohl kaum bestreiten können, dass der breite, inflationäre Einsatz von Antibiotika in der Tierzucht und Humanmedizin ein unverantwortlicher Umgang mit diesen äußerst wertvollen Möglichkeiten (!) der modernen Medizin ist.

Man sollte nun mal so viel wie möglich dem fähigen Immunsystem des Menschens überlassen und z.B. Antibiotika nur gezielt einsetzen, wenn sie wirklich notwendig sind.

Eben damit uns diese Behandlungsmöglichkeit noch lange erhalten bleibt.

Ansonsten - die Wirkung von diversen Hausmitteln bei Krankheiten die derzeit oft aus Bequemlichkeitsgründen mit der Antibiotikakeule behandelt werden ist auch wissenschaftlich bestätigt. Ein ansehentlicher Prozentsatz der in der Pharmaindustrie verwendeten Substanzen ist pflanzlichen Ursprungs etc. etc."


melden
Anzeige
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

We feed the world

08.06.2008 um 00:05
Kein Widerspruch meinerseits...


melden

We feed the world

08.06.2008 um 00:20
Ich behaupte mal, dass die hohe Lebenserwartung heute nichts mit der Medizin zu tun hat, sondern mit der Hygiene, also Vorbeugung statt Symptombehandlung. Alternative Medizin ist genauso wenig wirksam wie westliche, solange man nicht daran glaubt.


melden

We feed the world

08.06.2008 um 01:20
@aw

Ja klingt irgendwie Romantisch denoch stimme ich dir auch zu, in dem Video sagte der
nette alte Mann von der UN das die 500 grössten Konzerne eigentlich nur auf
Profitmaximierung programmiert sind. Nun meine Frage wäre wie bringt mann der
Pharmaindustrie nahe das sie weniger oder nur die notwendigsten medizinischen
Produkte auf den markt bringen sollen ,da sie ja auch durch den Konsum ihrer Produkte
eine Gewinnmaximierung erfahren könnten.



Der Konzernchef von Nestle hat mich sehr beindruckt ich wusste garnicht das Bauern so
eine hohe Karriereleiter emporsteigen können er gibt mir Mut und Selbstvertrauen.


Was mich noch berührt hat das Landwirtschaftliche Produkte im Westen mit bis zu 390
Milliarden Dollars im Jahr subventioniert werden um sie nachher um 2/3 günstiger im
Afrikanischen raum anzubieten.Der Afrikanische Landwirt aber desegnierend Frau und
Hof verkaufen muss um illegal vielleicht einen Arbeitsplatz auf westlichen Höffen zu
ergattern.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

We feed the world

08.06.2008 um 08:41
@yoyo
yoyo schrieb:Ich behaupte mal, dass die hohe Lebenserwartung heute nichts mit der Medizin zu tun hat, sondern mit der Hygiene, also Vorbeugung statt Symptombehandlung. Alternative Medizin ist genauso wenig wirksam wie westliche, solange man nicht daran glaubt.
Ich habe einen achtjährigen Enkel, der letztes Jahr an einem schwer operierbaren Hirntumor erkrankt ist.
Seine Eltern sind dunkelgrün angehaucht.
Trotzdem war die Frage "Chemotherapie" plötzlich gar keine Frage mehr. Im Gegenteil, es ist die letzte Hoffnung.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

We feed the world

08.06.2008 um 09:06
@Hansi

Du hast meine tiefe Anteilnahme, was die Krankheit deines Enkels betrifft. Und wenn es Möglichkeiten der Heilung gibt, dann sollten die auch genutzt werden, um Menschen die Möglichkeit für ein Leben zu gewährleisten.

Dennch hat yoyo nicht ganz Unrecht mit seiner Aussage, daß Hygiene unsere Lebenserwartung wesentlich mit erhöht hat. Diese Erkenntnis haben wir aber auch wiederrum Medizinern wie Dr. Semmelweiss zu verdanken.

Was die Wirksamtkeit von Behandlungen angeht, so läßt sich darüber sicher streiten, und dort treffen dann auch Glaubenssätze aufeinander. Das aber Untersuchungen zur Wirksamkeit bestimmter Medikamente und Heilmethoden gemacht werden, halte ich für eine wichtige Voraussetzung um überhaupt helfen zu können.


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

We feed the world

27.09.2011 um 08:15
Good News!!
Nestlé Zimbabwe muss 51 Prozent der Aktiven an Indigene abgeben

Die Nestlé-Filiale in Zimbabwe muss 51 Prozent ihres Kapitals den indigenen Bewohnern des Landes überlassen. Ein entsprechendes Gesetz ist im März 2010 in Kraft getreten und wird nun nach Ablauf der Einsprachefrist durchgesetzt.

Vevey VD. – Eine Nestlé-Sprecherin bestätigte auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda eine entsprechende Meldung der Westschweizer Wochenzeitung «L'Hebdo». Vom Gesetz betroffen ist auch ein Dutzend weiterer internationaler Konzerne, darunter der Tabakwarenproduzent British American Tobacco oder die Barclays Bank.

Im genauen Wortlaut schreibt das Gesetz vor, dass jede ausländische Firma, die mehr als 500'000 Dollar an Kapital aufweist, 51 Prozent ihrer Aktiven den schwarzen Einheimischen des Landes überschreiben muss.
http://www.suedostschweiz.ch/wirtschaft/nestle-zimbabwe-muss-51-prozent-der-aktiven-indigene-abgeben

Ein Freudentag!!


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

We feed the world

27.09.2011 um 17:36
@Dude

Na und wie...

Vor allem weil da jetzt niemand mehr investieren wird ;)


melden
stopje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

We feed the world

27.09.2011 um 19:28
lol, Simbabwe

Wikipedia: Simbabwe
Handelt es sich um USD oder Simbabwe-Dollar?

Simbabwe hat in den letzten Jahren eine der größten Inflationen der Weltgeschicht hingelegt.
Enteigungen sind Teil des politschen Systems, betreffen aber meist Menschen bestimmter Hautfarbe.
Über 30% der Bevölkerung sind in den letzten Jahren ausgewandert und die Wirtschaft liegt am Boden.
An Nestle Stelle würde ich den Rest verschenken.
Ich geb den Laden zwei Jahre, dann ist er ausgeräubert und pleite.

@van_Orten
bist du sicher, daß überhaupt noch jemand in dem Land investiert?


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

We feed the world

27.09.2011 um 19:30
@Dude

Enteignen statt produzieren - Was für ein Erfolgsrezept


melden

We feed the world

27.09.2011 um 19:36
@Dude
Das sind keine Good News. Das ist ein Indiz dass sich die Lage dort zuspitzt, wenn schon Multi-Internationale enteignet werden... -_-


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

We feed the world

28.09.2011 um 00:01
Danke auch für die bestens konditionierten Meinungen hier. Eine wahre Freude...
Ps. Lest mal Ziegler's Bücher...
ahja, und schaut die doku... zu finden hier: Blog von Dude oder direkt auf utube..


melden

We feed the world

28.09.2011 um 00:30
@Dude
Erkundige dich erst mal über die politische Situation in Zimbabwe, zB hier:
http://www.dw-world.de/dw/article/0,,6602739,00.html

...und sag mir dann ob du wirklich denkst dass es dort wirklich auf ein paar Hähnchen und Kücken ankommt...


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

We feed the world

28.09.2011 um 00:47
snoogans schrieb am 08.06.2008:Dennch hat yoyo nicht ganz Unrecht mit seiner Aussage, daß Hygiene unsere Lebenserwartung wesentlich mit erhöht hat. Diese Erkenntnis haben wir aber auch wiederrum Medizinern wie Dr. Semmelweiss zu verdanken.
Ich denke da hat er nicht recht. Früher reichte es, wenn du dich irgendwo verletzt und bischen Schmutz in die Wunde bekommen hast, das du an Tetanus und Wundbrand gestorben bist. Vorallem im recht kriegerischen Mittelalter und sogar in den beiden Weltkriegen war das weit verbreitet. Heute gibt entsprechende Desinfektionsmittel, Impfungen und Antibiotika, sodass da normal niemand mehr davon sterben muss. Viele Krankheiten die sonst tötdlich verlaufen würden können heute gut behandelt werden oder stellen dank Impfungen keine große Bedrohung mehr dar, wenn sie nicht durch diese sogar quasi ausgerottet wurden. Dazu kommt dann noch die heutige Chirurgie und deren Möglichkeiten.
Hygiene mag teilweise mitbeteiligt sein, das will ich gar nicht abstreitet aber auf der anderen Seite gibt es auch eine Verbindung zwischen Hygiene und einem neuen Typus Krankheit den es früher kaum gegeben hat, den Allergien.


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

We feed the world

28.09.2011 um 11:00
Dass Mugabe ein verachtenswertes, unmenschliches und verbrecherisches Arschloch ist, weiss man ja nicht erst seit heute, und er gehört eigentlich vor ein internationales Strafgericht gestellt, und entsprechend abgeurteilt, genauso wie Bush, Cheney und alles was dranhängt.
Trotzdem ist er im Vergleich zu dem mafiösen Verbrechersyndikat Nestle (oder auch IWF, Weltbank, WHO) ein harmloser kleiner Wicht. Insofern ist die Teilenteignung eine wahrhafte Freude, weil:
Dude schrieb:Im genauen Wortlaut schreibt das Gesetz vor, dass jede ausländische Firma, die mehr als 500'000 Dollar an Kapital aufweist, 51 Prozent ihrer Aktiven den schwarzen Einheimischen des Landes überschreiben muss.


melden
Anzeige
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

We feed the world

20.05.2012 um 03:52


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden