Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

17 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Gott, Selbstliebe
Seite 1 von 1
Jesaja
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

22.12.2013 um 10:38
Eine Erkenntnis oder völliger Umbug?

Alles Leben ein Teil Gottes (oder auch Unviersum, Liebe oder Allmacht genannt)

Religionen sind "nur" Philosophien sozusagen Aspekte des Ganzen wie wir auch

SEI! also bin ich

ICH (als Bezeichnung für Seele) das Leben, die wahrhaftige Liebe ....

Ich denke das Leben ist trotz alles Dualität/Polarität die Selbstliebe Gottes ... eben gerade deswegen ... wir als Teil von ihm bringen ihm(r)/mir/uns zu seiner/.../unserer Unbegrenztheit als Aspekte der ausgelebten Möglichkeiten die, die Unbegrenztheit erst mit sich bringt

Ich als ICH gehe davon aus unsterblich zu sein und ins ICH zurückzukehren mit Erfahrungen und Aspekten ... also kann ich doch nur die Selbstliebe sein oder?

Ist es nicht die Liebe die uns leben lässt? ... Visonen/Träume/Ziele/Realität

Namaste

Wie ist Eure Sicht der Dinge?


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

22.12.2013 um 14:20
hm..

Gott existiert nicht, er ist blos die Hoffnung die wir uns selbst schaffen..
jeder ist der Gott von sich selbst, Himmel und Hölle "gibts nicht"..
jeder Schafft sich seinen Himmel oder seine Hölle auf Erden mehr oder weniger selbst..


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

22.12.2013 um 14:23
Ein narzisstischer Gott... lol


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

22.12.2013 um 14:36
@Jesaja
Jo , das kann man so sehen. Aber dazu gehören halt auch alle Polaritäten und somit auch das Negative / Dunkle.
Und um das zu erleben, muss man sich eine Welt erschaffen, die sagt, dass Gott nicht existiert. Denn sonst würde diese Sichtweise nicht funktionieren. Hat sicher auch mit Selbstverantwortlichkeit zu tun. Wenn ein Gott nie existiert, bin ich allein mit meinem Leben, also brauch ich mich nicht darüber beschweren, denn es liegt an mir oder Zufall. Wenn ich ne Krankheit habe, die mich 30 jahre lang einschränkt, hab ich Pech gehabt Z.b.

So wie ich das sehe, sind wir auch alle Teil davon und können uns über telepathie verständigeen. Doch das geht nur, wenn sie auch "geöffnet" ist über verschiedene Kanäle, die wiederum andere steuern, die nicht inkarniert sind.

Ist man unsterblich und hat alle Möglichkeiten, so kann man sich die krassesten, schönsten und phantasievollsten Szenarien überlegen. Aber natürlich auch eine Dystopia mit Zombieinvasion ^^
Oder einfach ein gewöhnliches Leben führen abseits von allen Polaritäten.


melden

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

22.12.2013 um 15:55
@Jesaja

Du frägst nach unserer Sicht der Dinge, hier meine Ansicht / Gedanken dazu (ohne Anspruch auf 100%tige Richtigkeit, eben nur meine kleine Sicht !)
Gott ist in allem was ist und alles was ist , ist in Gott... aber GOTT IST darüberhinaus noch mehr - nicht erkanntes, nicht geschöpftes, ewiges.
Gott liebt seine Schöpfung - ein wunderbarerer, wichtiger Gedanke im übrigen ..., man findet in jedem Teilchen der Schöpfung einen Aspekt seines Seins, es ist die Verbindung von Geschöpftem und einem Aspekt seines selbst.
Aber ausser Liebe ist es auch Wachstum, Expansion, Ausdruck Gottes zum Erkennen von ihm.
Liebe deinen Nächsten - wie Dich selbst - also soll man sich auch selber lieben (das kann auch eine harte Lektion sein manchmal)
Gott vereint alle Aspekte in sich - sie wachsen durch das Leben, erweitern sich .
Dazu fällt mir grad ein (von Dschalal ad-Din al-Rumi, "Sufi-Literatur):

Siehe, ich starb als Stein und ging als Pflanze auf,
Starb als Pflanze und nahm drauf als Tier den Lauf.
Starb als Tier und ward ein Mensch. Was fürcht’ ich dann,
Da durch Sterben ich nie minder werden kann!
Wieder, wann ich werd’ als Mensch gestorben sein,
Wird ein Engelsfittich mir erworben sein,
Und als Engel muss ich sein geopfert auch,
Werden, was ich nicht begreif’: ein Gotteshauch!

Somit wäre das Leben ein Einatmen und Ausatmen Gottes...


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

22.12.2013 um 16:39
Wenn die Gottesliebe nur purste Selbstliebe wäre, hätte es eine Schöpfung nie gegeben. Dann wäre sich Gott in alle Ewigkeit selbst genug.

Alleine die Schöpfung mit all ihren darin enthaltenen Lebewesen zeigt, dass deine These so nicht stimmen kann. Denn sonst gäbe es uns alle schlichtweg gar nicht.

@Jesaja


melden
Jesaja
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

22.12.2013 um 18:16
@tic
tic schrieb:Gott existiert nicht, er ist blos die Hoffnung die wir uns selbst schaffen..
Zeugt nicht gerade die Nichtexistenz von seiner Existenz?

hierbei an die Quantenmechanik gedacht :)

@pokpok
@domitian

wenn ich euer beider Meinung verknüpfe ergibt die Selbstliebe für mich wieder Sinn und nicht Widersinn :)

Ein Narziss kann sich selbst gar nicht genug sein, denn ihm fehlte die Anbetung

Nichtsdestotrotz warum denkt man bei Selbstliebe sofort an Narzissmus? ... wenn es uns besser ginge damit? ... heißt es nicht schon: Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst ... wenn ich mich also selbst nicht liebte könnte ich auch keinen anderen lieben ... und weitergesponnen ... wenn Gott sich nicht liebte, dann könnte er auch uns nicht lieben ...und genau dann, hätte er uns nicht geschaffen ... hmmm


Hierzu passt doch auch ganz genau der Beitrag von @Seinsteilchen
Seinsteilchen schrieb:Gott ist in allem was ist und alles was ist , ist in Gott... aber GOTT IST darüberhinaus noch mehr - nicht erkanntes, nicht geschöpftes, ewiges.
Und wenn Gott, die Liebe "nur" eine Hoffnung ist ... ist es doch genau der Aspekt der uns nicht wie Lemminge dem Massenselbstmord frönen lässt

Und auch Hoffnung ist existent auch wenn du sie niemandem beweisen kannst :)


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

22.12.2013 um 18:24
Jesaja schrieb:Zeugt nicht gerade die Nichtexistenz von seiner Existenz?
wenn ichs richtig verstehe, nein..
wenn etwas nicht existiert, existiert es einfach nicht..
wenn ein glas leer ist heißt es ja auch nicht das Glas sei voll weil es leer ist..


melden
Jesaja
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

22.12.2013 um 19:09
tic schrieb:wenn ichs richtig verstehe, nein..
wenn etwas nicht existiert, existiert es einfach nicht..
wenn ein glas leer ist heißt es ja auch nicht das Glas sei voll weil es leer ist..
Wenn ich es denken kann ist es ...sonst könnte ich es aus Mangel an Existenz nicht benennen
siehe Science-Fiction-Autoren ... was alles wurde erschaffen aufgrund eines Gedankens ... ALLES


siehe auch in der Psychotherapie vor allem in der Traumabewältigung ... egal wie es im realen Leben wirklich ablief... das eigene Empfinden dazu ist die Realität für den Einzelnen ... deshalb hat so ein Trauma auch oft den Aspekt des bilderlosen Fühlens

.... aber das ist nur mein Empfinden, keine sich auf die Wahrheit berufende Doktrin

... gehst du in deiner Annahme davon aus, daß alles was Du nicht fühlen, schmecken, riechen, tasten kannst nicht existent ist?? ... oder was bitte führt Dich zu Deiner Erkenntnis, daß Gott/die Liebe/die Quelle nicht existent ist?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

22.12.2013 um 19:31
dann denk ich mir jetz 1.000.000 € auf mein Tisch in 20 und 50 € Scheinen..

laut deiner Aussage
Jesaja schrieb:Wenn ich es denken kann ist es
müsste es doch in diesen Moment sein, was mach ich falsch?

es ist doch so das man alles Fantasieren kann was man will, es dadurch aber nicht real wird, es bleibt ein Gedanke im Kopf der nur dort ist und niemals Realität wird..

ich kämpf selbst mit Psychoscheiß, es ist zwar meine Realität jedoch nicht die Wirkliche, wenn es die wirkliche wäre würd es jeder genau so fühlen und ich hätte keine Probleme mehr, es ist nur in meinem Kopf, nur meine Gedanken die nix mit der wahren Realität zu tun haben..

Menschen sind abergläubisch und ich denke das Hexen, Gott, Geister etc einfach zu ner Zeit entstanden sind wo sich niemand wirklich was erklären konnte..
Sonnenfinsternis, klar das muss die böse Hexe von nebenan gewesen sein oder eben Gott etc..

außerdem find ich das denken ziemlich Eingleisig, man weiß nicht ob es einen oder mehrere Götter gibt, warum an einem Gedanken festhalten wenn es neben Gott noch unendlich viele andere Möglichkeiten gibt..
es entscheiden sich doch nur einige für Gott da es sich halt durch unseren Aberglaube manifestiert hat, das es unzählige andere Erklärungen/Möglichkeiten gibt wird einfach ignoriert, es muss einfach ein Gott sein..


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

22.12.2013 um 19:46
erzähl dem einen Kind das die Geräusche die man Nachts im Wald hört Geister und böse gestalten sind, dem anderen das es die Schlümpfe sind die einfach aufräumen, da es die Kinder nun glauben handeln sie danach..

Gott wäre in diesem "tollen" Beispiel die Schlümpfe, also das Gute, die Geister das Bose..
sie wachsen mit dem Gedanken/den Glauben auf und geben in weiter, das es aber weder die Schlümpfe sind noch Geister kommt garnicht in Betracht..

die die nicht an Gott glauben, glauben weder an das eine noch an das andere, sie sehen einfach was da ist, Tiere Wind und der gleichen ganz ohne zu fantasieren..
was ist nun wahrscheinlicher, das es Geister sind oder Schlümpfe, oder doch eher das offensichtliche wie Wind und Tiere?

das Gott für das gute steht ist ja klar und da der Glaube an ihn Hoffnung weckt was wiederum gut ist auch, deshalb wundert es mich nicht das viele an einen Gott glauben, es macht das Leben etwas Sinnvoller als einfach zu Leben mit dem Wissen das es nach 80 Jahren Maloche vorbei ist und nix einen wirklichen Sinn hat da alles durch Zufall entstanden ist..

man schafft sich durch den glauben an ihn eine Illusion die das Leben in nem anderen Licht darstehen lässt, das man glaubt es hätte einen wirklichen Sinn..

Zufall hat kein Sinn, es ist Zufall...

o ha ^^


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

22.12.2013 um 19:50
das es keinen gibt glaub ich nicht wirklich, ich halte es blos für sehr sehr unwahrscheinlich weshalb ich eben zu - es gibt keinen Gott tendiere..


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

22.12.2013 um 19:56
wenns einem schlecht geht braucht man einen Sinn, auch Grund um zu glauben..
ich kenn hier viele die unter anderem Psychische Probleme hatten und keinen Sinn sahen, sie haben sich dem Glauben zu gewandt um dadurch einen Sinn zu finden/sehen... also quasi eine Notlösung, das Fantasieren das alles einen Sinn hat..


melden
Jesaja
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

23.12.2013 um 15:16
@tic
WOW! Zweifel sind dazu da Dich auf Deinen Weg zu führen ... vor allem deine "es gibt keinen Gott"-Tendenz kenne ich nur zu genau ... nur manchmal kommt es anders als man denkt :)

Ich bin absolut ohne Religion erzogen worden ... mein Vater wurde nicht mal getauft ... ich betete als Kind zu Gott obwohl ich keine Ahnung hatte was wer oder wie ich mir das Gebilde Gott vorzustellen habe :) ...dafür danke ich der Quelle selbst noch immer ... und ich betete in Form von Gesprächen also nix Vater unser etc

Auch heute gehöre ich keiner Religionsgemenschaft an und bin schon lange aus der Kirche ausgetreten ... für mich bloß eine Krücke die mich behinderte ... doch das weiß ich erst heute :)
... hat mir auch einfach jemand aus dem Weg geräumt sozusagen

Im Prinzip bin ich ein Glückskind ... ich darf erfahren was es heißt gläubig zu sein :) ... frage bitte nicht durch welche Erlebnisse, Gedanken, Gefühle gereist bin um hier im Jetzt gelandet zu sein :)

Gläubig nicht nach Religionen, gläubig nach der Erkenntnis mit dem Erkennen des Ganzen und es doch nicht ganz erfassen zu können :)

Ich weiß, das ich auf gutem Wege bin endlich meine Aufgabe erfüllen zu können ... leben mit Gewissheit :) ... richtig leben also

Genau das ist meine Aufgabe hier ... wahrzunehmen ... mich mitzuteilen ... nein nicht übers Wetter quatschen ... ich soll MICH mitteilen ... um selbst Teil des Ganzen zu werden und das auf der Bewusstseinsebene :)

Und nur Gott/die Quelle selbst als Teil von mir kann mich in diese Ebene bringen

das ist mein Gottglaube und das wissen um meine Seele mein "ICH" und gleichzeitig auch Euer "ICH" ... was nicht bedeutet, dass ich Gedankenlesen kann ... dieser Wunsch bleibe mir fern :)

Und wenn Du an keinen Gott glaubst, glaubst du dennoch daran :) ... aber das wäre der Zeit vorgegriffen

Namaste


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

23.12.2013 um 15:30
bin auch Religionslos aufgewachsen, hab oft gebetet weil ich in der Grundschule öfter die Haustür nicht aufbekommen hab und Stundenlang warten musste.. geholfen hat er nie ^^

najah, wie ich schrieb, wer glaubt sieht alles aus ner anderen Sicht..

jeder wie er meint @Jesaja


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

23.12.2013 um 15:38
kenns aber auch wenn man denkt das es was gutes gibt..


melden
Anzeige
Jesaja
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Ist das Leben die Selbstliebe Gottes?

23.12.2013 um 15:48
@tic
Du bist gut! ... weil wir alle eins sind und doch verschieden um zu erfahren ... jeder auf seine Art jeder zu seiner Zeit :)

Namaste


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt